Frischetheke

Fresh X-Netzwerk e.V.

Erlesene Ideen für die Kirche von morgen

mwp.podcast.all.episodes

David Schulke hat eine Villa in Frankfurt. Naja gut, er arbeitet dort. Und viele andere arbeiten dort auch. Denn die Villa Gründergeist ist ein Co-Working-Space, getragen von der katholischen Kirche. Mit uns spricht David über (Cross) Community Building, aktive Veränderungsprozesse, unternehmerische Kirche, Co-Creation und Räume.

30 nov

time.hours.short time.minutes.short

Oliver Binder ist Wahl-Österreicher und hat eine offene Jugendarbeit gegründet - vorbei an den Strukturen und doch in aller Gemeinsamkeit. Und das auch noch mitten im Lockdown. Mit uns spricht er über Diaspora, Partizipation im Lockdown, Ladenlokale, Misstrauen, bunte Finger, das Unbekannte, über Protz und Prunk und Demut.

15 nov

time.minutes.short time.seconds.short

Dies ist eine besondere Folge - denn sie ist eine Doppelfolge von der Frischetheke und von HossaTalk. Gestern gab es Teil 1 bei Jay und Gofi von Hossa. Heute gibt es Teil 2 bei uns - inklusive dem exklusiven Klopausengespräch, bei dem Jay aus dem Nähkästchen plaudert! Zu viert sprechen wir über Gewissheit und Deutung, über das Häkeln, über die Frage, ob Hossa nicht eigentlich eine Fresh X ist und darüber, wie man Jesus möglichst wenig im Weg steht. Und natürlich definieren wir zusammen die Zukunft der Kirche. Ihr seht: Eine legendäre Doppel-Folge, die sich lohnt!

1 nov

time.hours.short time.minutes.short

Dominik Hofmann hat versehentlich Großes erschaffen. Erst versuchte er, eine Gemeinde zu gründen, plötzlich hatte er einen Co-Working-Space, den Heimathafens in Wiesbaden. Der platzt inzwischen aus allen Nähten und zieht jetzt in das alte Landgericht - ein Millionenprojekt. Mit uns spricht er über Visionen und Visiönchen, das Scheitern, über Apostel und Propheten und darüber, wie man seelenruhig große Räder dreht.

11 oct

time.minutes.short time.seconds.short

Auf Daniel Faißts Visitenkarte steht Jugendiakon - aber vor allem ist er Netzwerker. Er hatte einen Traum und hat dafür neben der Kirche alle relevanten Organisationen aus dem Kiez an einen Tisch geholt. Mit uns spricht er über Kooperationen, Finanzierung, Kommunikation, den WIR-Moment, Risiko, Angst und Segen.

27 sept

time.hours.short time.minutes.short

Julia Schönbeck ist Theologiestudentin. Und macht Kirche mobil. Vor allem aber beschäftigt sie sich immer wieder - auch aus persönlicher Betroffenheit - mit der Frage: Wie kann Kirche barrierefrei und inklusiv werden? Und zwar nicht nach Schema F, um gesetzlichen Vorgaben zu genügen. Sondern von Herzen. Wir sprechen mit ihr über das unangenehme Gefühl, ein "Mehraufwand" zu sein und wie Menschen mit Behinderung von der Zielgruppe zum Teil eines "wir" werden können. Außerdem reden wir über Ehrenamt, über das Kirchenmobil und darüber, was Kirche ist.

6 sept

time.hours.short time.minutes.short

Max Bode und Chris Schlicht teilen sich eine Pfarrstelle in Bremerhaven. Sie sind tätowiert, skaten und haben bunte Haare. Vor allem sind sie Freunde und wollten gemeinsam in eine Gemeinde, in die niemand sonst will. Mit uns reden sie über Soul als die neue Kirchenmusik zwischen Techno und Punk, über das Zuhören, über #zuhausekirche, über hybride Gemeinde und hybride Gemeindezugehörigkeit, über das Engagement von Pastor:innen auf Insta und TikTok und wie man frech ist, aber dabei immer respekt- und liebevoll bleibt.

23 ago

time.hours.short time.minutes.short

Maria Herrmann und Sandra Bils sind Pioniere von Fresh X in Deutschland und waren viele Jahre die Gesichter von "Kirche hoch zwei", des ökumenischen Büros des Bistums Hildesheim und der Landeskirche Hannovers. Auch nach dessen Aus sind sie eng miteinander verbunden und haben viel Kluges über die Zukunft der Kirche zu sagen. Mit uns reden sie über Spagate, über das Neuformulieren der Essenz, über Guerilla-Dating, über tanzende Konfrontation, über Machtmissbrauch in Gründung, über Verunsicherung, die heilsam ist und darüber, ob die Fresh X-Bewegung noch auf dem richtigen Weg ist.

9 ago

time.hours.short time.minutes.short

Tobias Faix ist im Herzen Surfmissionar auf Hawaii. Offiziell ist er allerdings Professor für Praktische Theologie und Studiengangsleiter des Masters Transformationsstudien an der CVJM-Hochschule in Kassel. Entsprechend reden wir mit ihm hauptsächlich über kreative Spannung, Unverfügbarkeit, Verwässerung des Evangeliums und (natürlich) den Master in Transformationsstudien. Aber Mangos und Bananen dürfen auch nicht fehlen. 🥭🍌

7 jun

time.hours.short time.minutes.short

Henrike Lüers und Simon de Vries machen zusammen Kirche in Nordhorn - einmal ganz traditionell und einmal ganz anders. Mit uns reden sie über Sehnsucht, Offenheit, Kirche ohne Erwartungen, Schlichtheit und Augenhöhe. http://zwischenzeit-nordhorn.de

20 may

time.hours.short time.minutes.short

Joachim Lenz ist Pfarrer in Jerusalem - und war Pressesprecher des Bündnisses United4Rescue, das zwei Seenotrettungsschiffe ins Mittelmeer schickte und vier Forderungen stellt: Pflicht zur Seenotrettung, keine Kriminalisierung, faire Asylverfahren und „sichere Häfen“ ermöglichen. Im Gespräch erzählt er uns, wie man ein solches Bündnis schmiedet und zusammenhält. Und plötzlich waren wir auch bei der Fresh X-Bewegung der 90er-Jahre.

26 abr

time.minutes.short time.seconds.short

Andreas Schlamm ist neuer Generalsekretär der AMD - der Arbeitsgemeinschaft Missionarische Dienste. Im Gespräch mit uns entwirft er ein zukunftstaugliches Bild von Kirche und spricht über Experimentierlust, die Achtung vor Strukturen, warum Innovation oft nur gegen Widerstand passiert und über den Zusammenhang von Relevanzkrise und Mehrwert.

31 mar

time.minutes.short time.seconds.short

Katrin Berger ist Pastorin der Jugendkirche Hamm - und das ist in Coronazeiten eine besondere Herausforderung. Seit der Pandemie hält sie den Kontakt mit ihren Jugendlichen über Kerzengebete, die sie und ihre Mitarbeitenden bei Instagram posten. Aber wie die neue Generation ohne Konfirmation in die Jugendkirche kommen soll ist noch unklar. Mit uns spricht sie über Beteiligung als Prinzip, warum wir werden, was wir machen, über Lernerträge und über Weggemeinschaft.

9 mar

time.minutes.short time.seconds.short

Anna-Nicole ist seit einer Woche im Clubhouse und hat ihre Schultüte schon verloren. 🎉 Irritiert? 😱 Dann hört in die aktuelle Folge der Frischetheke rein! Darin reden wir außer über das neue soziale Hype-Netzwerk auch über ganz Bodenständiges: Den ersten Kirchen-Hackaton im April 2020, den nächsten Hackaton in wenigen Wochen 🤩, über Corona-Blues, die optimale Kirchenstruktur aus Sicht einer Jugenddelegierten der EKD-Synode*, über gute Gatekeeper, Risikokapital und wie Kirche wohl nach Corona aussehen wird. *bis vor Kurzem

1 feb

time.hours.short time.minutes.short

In den Erfurter Plattebauten rund um den Berliner Platz leben 60% der Kinder von Hartz IV. Anna und Erik Reppel und ihr Team möchten diesen Kindern Entwicklungschancen und Zukunftsperspektiven geben. In einem leerstehenden Ladenlokal mitten im Kietz hat das Ehepaar deshalb vor zwei Jahren das Pixel Sozialwerk gegründet. Und weil Erik eigentlich Vollblut-BWLer ist, stecken im Aufbau von Pixel auch eine Menge strategischer und betriebswirtschaftlicher Gedanken. Die bekommen sogar die Kinder vermittelt – zum Beispiel wenn Erik spielerisch zeigt, wie man der Schuldenfalle entgeht. Mit den beiden reden wir über Businesspläne und Beten, über Bildungsarbeit und Spielplatz-Knowhow, über Stakeholder und wie wertvoll jede:r einzelne Mensch ist.

dic 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Karsten Kopjar ist Medientheologe, Tanzlehrer, Whiskyverkoster und vieles mehr. Er ist durch und durch digital, und gleichzeitig inszeniert er klassische Gemeinschaftsaktionen wie Gottesdienste und fröhliche Feiern - gerne partizipatorisch und innovativ. Im zweiten Teil unseres Gesprächs reden wir mit unter anderem ihm über Saunagottesdienste, über das (fast schon "retro"-)Thema Crossmedialität und über das Getränk als Kennenlernfaktor.

dic 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Karsten Kopjar ist Medientheologe, Tanzlehrer, Whiskyverkoster und vieles mehr. Er ist durch und durch digital, und gleichzeitig inszeniert er klassische Gemeinschaftsaktionen wie Gottesdienste und fröhliche Feiern - gerne partizipatorisch und innovativ. Wir reden mit ihm über kristalline Gottesdienststruktur, kirchennahe On- und Offliner, mediale Reduktion, über Freude im Gottesdienst und generell über die Erprobungsräume in der Evangelischen Kirche von Mitteldeutschland.

dic 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Daniel Hufeisen hat den FreiRaum im Prenzlauer Berg Berlin aufgebaut. Mit ihm reden wir über den urbanen Kontext, über Frieden als Ziel von Gemeinde, über (Un-)Verbindlichkeit und verschiedene Geschmäcker und wie man Räume zum Mitmachen schafft.

nov 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Theresa liebt - nicht nur Menschen, die Kirche und Instagram, sondern ganz besonders ihren Job als Pfarrerin im digitalen Raum. Mit ihr reden wir über Kirche als Netzwerk, Übersetzungsarbeit und Authentizität, über strukturellen Sexismus in der Kirche und wie man am besten den eigenen Social Media Kanal gestaltet.

nov 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Bayerischer Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzender - ob Heinrich Bedford-Strohm das wohl damals als Berufswunsch in die Poesiealben geschrieben hat? So viel sei verraten: Nein. Aber er erzählt uns das süße Geheimnis seines Kinder-Berufswunschs in der heutigen Folge, aufgenommen im bischöflichen Co-Working-Space (manche nennen ihn auch Landeskirchenamt). Außerdem reden wir intensiv über Kirche, Beteiligung, Tradition, Relevanz, wo Gott außerhalb der Kirchen wirkt und wie unsere reichhaltige spirituelle Tradition für die heutigen Menschen wieder relevant werden kann.

oct 2020

time.hours.short time.minutes.short

Elke und Sven sind Lebenskünstler, die sich der Liebe verschrieben haben. Sie haben nicht nur ein Sharehouse in Südafrika gegründet, sondern auch zwei in Berlin. Und auch wenn sogar Königin Silvia von Schweden die Projekte besucht hat, hat es die beiden doch nicht dort gehalten. Denn sie sind Pioniere. Ihr neuestes Baby: Die School of Love.

oct 2020

time.hours.short time.minutes.short

Hans-Tjabert Conring ist Kirchenrechtler. Stopp!!! Nicht wegklicken! Denn Kirchenrecht ist gar nicht trocken. Hans-Tjabert Conring ist ein kreativer Kopf, der für die Menschen das beste herausholen möchte, der Dinge ermöglichen will und das tut er mit seiner großen Leidenschaft für Rechtsnormen und Paragrafen. Wenn ihr schon immer mal wissen wolltet, wie ihr am besten gegen Regeln verstoßt - dann hört rein!

sept 2020

time.hours.short time.minutes.short

Im zweiten Teil des Gesprächs sprechen wir mit Christian A. Schwarz unter anderem über das Herzensgebet, Neujahrsvorsätze, Intuition, bevollmächtigende Leitung und Experimentierfreude.

sept 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Christian A. Schwarz ist durch viele Bücher und die Natürliche Gemeindeentwicklung bekannt. Seine Bücher sind in zahlreiche Sprachen übersetzt. Wir treffen ihn in seinem Garten aka Arbeitszimmer kurz vor der Dänischen Grenze und sprechen mit ihm unter anderem über westliches und östliches Denken, über Mission als gewaltlose Werbung für die Schönheit eines Lebenskonzepts, über west- und ostkirchliches Denken, über Intuition und wie man sich auf Neues einlässt. Teil 1 des Gesprächs gibt es diese Woche, Teil 2 in 14 Tagen.

ago 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Bei Siri & Markus Fuhrmann ist immer was los. Denn die beiden haben nicht nur vier Kinder, sondern leiten auch gemeinsam als Diakon und Referentin für geistliche Begleitung die katholische Kirchengemeinde auf Norderney. In Deutschland ist das einzigartig - vielleicht auch sonst. Sie betreuen zwei Kirchengebäude, setzen Ruhepunkte, wollen uns helfen, Bilder zu verlernen und Investieren viel in die Menschen. Ihr könnt euch vorstellen: Um als hauptamtliches Ehepaar mit vier Kindern eine katholische Gemeinde zu gestalten braucht man neben vielen engagierten Gemeindemitgliedern auch eine Menge kreative Ideen. Und beides haben sie.

jul 2020

time.hours.short time.minutes.short

Anja und Samy wohnen in Fulda und bieten Raum - allen, die Lust haben, kreativ zu sein, zu quatschen und zu feiern oder einfach Zeit mit anderen Menschen zu verbringen. Deshalb öffnet die alteingesessene Gemeinde ihre Türen weit, teilt ihre Räume mit denen, die sonst nicht dabei sind, und macht damit die spannendsten Erfahrungen.

jun 2020

time.hours.short time.minutes.short

Jonas Bedford-Strohm ist Innovationsmanager beim Bayerischen Rundfunk. Er ist es gewohnt, in einem Umfeld voller Traditionen und Beharrungskräfte Neues zu entwickeln und eine ehrwürdige Organisation fit für die Zukunft zu machen. Wir reden mit ihm über Digitalität, Selbstwirksamkeit, Führung und Scham, Riesen und Zwerge, vernetzte Wirklichkeit, Safe Spaces und Jesus.

may 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Frischetheke goes Europe! 🇪🇺 Chris Janke arbeiten in Spanien in einer Caféarbeit für Studenten. Im Gegensatz zu uns hatte Spanien einen waschechten Lockdown mit Ausgangssperre. Was das für die Arbeit als Pastor bedeutet, erzählt uns Chris in dieser Folge.

may 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Quarterly entstammt einer Künstlercommunity, die in eine Gemeindegründung gestolpert ist. Mit Jeremias Scharfenberg reden wir über Visionen, Vollbremsungen, jüdische Gastgeber für christliche Gemeinden, Begeisterung vom Leben und der Vielfalt und der Chance von Sitzungen an öffentlichen Orten.

abr 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Man lässt keine Menschen ertrinken. Punkt. Dafür steht United4Rescue. An der europäischen Außengrenze sollen keine Menschen mehr ertrinken. Deshalb haben sich viele Kirchen und Vereine zu einem Bündnis zusammengeschlossen, um die Seenotrettung zu unterstützen. Joachim Lenz erzählt uns, was ihn als evangelischen Pfarrer bewegt, sich als ehrenamtlicher Pressesprecher und Unterstützer zu engagieren und wie Corona auch die Seenotrettung beeinflusst.

abr 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Vier Frauen haben eine kreative Corona-Facebook-Aktion gestartet: Kaffee und Kunsten. Was es damit auf sich hat und wo die Verbindung zum "Spielen" liegt, das erzählen uns Andrea und Doro.

abr 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Im zweiten Teil des Talks mit Isabel Hartmann und Reiner Knieling vom Gemeidekolleg der VELKD knüpfen wir nahtlos an das erste Gespräch an ;-) (es lohnt sich deshalb, den ersten Talk auf jeden Fall vor dem zweiten zu hören). Freiheit, Komplexität und Resonanz sind dabei einige Themen, über die wir ins Gespräch kommen. Wir empfehlen auch ihr Buch „Gemeinde neu denken – Geistliche Orientierung in wachsender Komplexität“, das uns sehr inspiriert hat.

abr 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Das herz.netz.werk wurde von Josephine Teske (@seligkeitsdinge) auf Instagram ins Leben gerufen, als sich der Lockdown abzeichnete. Hier können sich alle beteiligen, die Lust haben in diesen Zeiten vom Glauben zu erzählen und zu teilen - egal wie, wann und mit welcher Erfahrung. Josephine organisiert die Beiträge und freut sich über die Vielfalt, die bei herz.netz.werk sichtbar wird, auch wenn die Bandbreite ganz schön groß ist. Denn: Kirche ist bunt!

abr 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Siri und Markus Fuhrmann verantworten die katholische Seelsorge auf Norderney und erfanden die Sonntagstüten, als sie sich nicht mehr mit ihrer Gemeinde in der Kirche treffen durften - eine Tüte mit Anregungen zu Hause Gottesdienst zu feiern, verbunden zu bleiben und gut durch die Woche zu kommen. Die Tüten verbreiten sich über die vermeintlichen Konfessionsgrenzen hinweg und machen deutlich, was Kirche ist.

abr 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Denis Werth arbeitet beim CVJM Westbund und hat durch Corona unverhofft Zeit. Und Reiner Strassheim zum Nachbarn, der sonst mit dem "Sinnenpark mobil" unterwegs ist, deshalb Kulissen und Materialien zum Alten Israel zu Hause hat und auch Zeit hat. Und sein Sohn Tim auch - der sich mit Filmen und Schnitt auskennt. Die drei haben zusammengebracht, was sie zur Verfügung hatten. Herausgekommen sind fünf Folgen "Osterzeitreise". Als Jakobus von Alphäus nimmt Denis die Mitreisenden in das Geschehen um Ostern mit hinein.

abr 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Emilia Handke und Jan Simowitsch arbeiten in der Nordkirche. Auch in ihren Arbeitsbereichen "Kirche im Dialog" und "Popularmusik" musste im "Corona-Modus" gefragt werden: Wie können wir das, was wir sonst machen, jetzt machen? Daraus ist der Sing 2 Hope Choir entstanden, den Fragomat aus den Wohnzimmerkirche neu zu nutzen und Ostersteine als Hoffnungszeichen zu gestalten.

abr 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Anna-Nicole Heinrich ist Jugenddelegierte bei der EKD-Synode und Mitinitiatorin des Hackathons #glaubengemeinsam vom 3.-5.4.2020. Gemeinsam mit vielen anderen sagt sie: "Wir wollen mutig und innovativ an Ideen arbeiten wie Glaube, Gemeinde und Gemeinschaft vor Ort - egal ob analog oder digital - gelebt werden kann. Ziel des Hackathons ist es, dass wir nach 48 Stunden möglichst vielfältige Ergebnisse rund um #glaubengemeinsam entwickelt haben. Was dabei als Ergebnis am Ende steht ist Euch als Teilnehmer:innen selbst überlassen. Alles ist möglich von einer Ideenskizze, einem neuen Projekt deiner Gruppe vor Ort bis hin zu einer fertig programmierten Plattform - wir feiern wirklich alles!"

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

In ihrem Buch „Gott: Wie wir den Einen suchten und das Universum in uns fanden“ nehmen Isabel Hartmann und Reiner Knieling ihre Leser*innen mit auf ihre eigene spirituelle Reise und in die Suchbewegung nach Gott. Das Buch und die Arbeit des Gemeindekollegs der VELKD, wo beide arbeiten, haben in uns so viele Fragen und Anknüpfungspunkte geweckt, dass wir gleich eine Doppelfolge aufgenommen haben. Im ersten Teil reden wir über Gemeindeentwicklung und Sehnsucht, das Gestalten von schöpferischen Prozessen und wie sich Theologie verändern kann, darf und muss.

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

In der Fortbildung "Geist und Prozess" wollen Isabel Hartmann und Reiner Knieling und die Teilnehmer*innen dem Geist Gottes Raum geben. Zu Zeiten, in denen man sich physisch nicht begegnen kann, bleibt die Frage "Wie ist der Geist Gottes jetzt gegenwärtig?" gleich, nur die Umstände haben sich verändert. Deshalb möchten sie mit ihren Erfahrungen aus "Geist und Prozess" nun mit anderen digital weiter experimentieren und laden dazu ein, mitzumachen in einem Online Meeting am Mittwoch, 8. April 2020 von 16:00 bis 18:00 Uhr. Wie ist Gott jetzt gegenwärtig? Ein Meeting zum Innehalten und Hören im Miteinander Da sein lassen, was ist, und ausrichten auf unsere spirituellen Quellen Mit Isabel Hartmann und Reiner Knieling Wer teilnehmen möchte, schicke eine E-Mail an info@gemeindekolleg.de, Stichwort: Online Meeting 8. April.

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Die Junge Kirche Berlin Treptow (JKB Treptow) veranstaltet normalerweise Gottesdienste im Kino. Wie sie die Umstellung ins Digitale gestaltet haben und wie Jugendarbeit auf Instagram laufen kann, berichten Jana Kontermann und Dirk Farr in dieser Folge. Sie sind erstaunt über die Kooperationen, die nun möglich sind und betonen dabei: "Es wird ein Leben nach der Krise geben" ;-).

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Nicolai Opifanti ist Pfarrer in Stuttgart. Als @pfarrerausplastik ist er schon lange bei Instagram unterwegs, gibt Einblicke in das Leben eines ganz normalen Pfarrers und probiert geistliche Formate in den sozialen Medien aus. Letzte Woche hat er seinen ersten Insta-Gottesdienst mit einer Kollegin gefeiert und ist bewegt davon, wie viele Leute daran "teilgenommen" haben.

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Auch Jele Mailänder und ihr Team bedenken in der Corona-Zeit ihre "alte Herausforderung" neu: Wie können Familien Qualitätszeit miteinander und mit Gott verbringen - auf engem Raum, ohne anderen begegnen zu können? Daraus soll nicht das nächste Streaming-Angebot werden, sondern Ideen, ganz analog Zeit miteinander gestalten.

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Stundengebete sind eine alte christliche Tradition, um durch den Tag strukturiert gemeinsam beten zu können. Maria Herrmann verwendete für ihre Arbeit bei Kirche² die Lighting Beacons Liturgy und übersetzte sie irgendwann ins Deutsche. An einem Sonntagvormittag entstand spontan eine Website dazu, die es Gruppen ermöglicht, Stundengebete in moderner Form gemeinsam zu beten - man braucht nur ein Smartphone. https://www.lichtteilchen.com

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Die Beymeister in Köln haben keine Frontal-Angebote, die sie streamen könnten. Bei ihnen sind immer die Menschen Teil des Geschehens. Sie haben entschieden, ihren Grundrhythmus beizubehalten: In Kochrezepten, in Liturgien, in Leserunden (ab morgen!). Beymeister to go, quasi. Link: https://beymeister.wordpress.com

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Anika Rehorn ist Pfarrerin. Ihr Gottesdienst am letzten Sonntag wurde spontan gestreamt. Und merkt: Ihre Gemeinde ist die einzige im Dekanat, die das überhaupt kann. Ein Gespräch über Kooperation und den Sinn von Kirchenglocken.

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Eigentlich feiert FreiRaum Berlin jeden Mittwoch ein gemeinsames, offenes Abendessen in ihren Räumlichkeiten in Prenzlauer Berg. Kann man das digital übersetzen? Ja, man kann, berichtet Daniel Hufeisen.

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Katrin und Doro können mit ihren Konfis nicht mehr in die Jugendkirche. Nach einem abenteuerlichen Nachmittag und viel miteinander telefonieren entzünden sie mit ihren Jugendlichen Kerzengebete über Instagram.

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Sarah Dochhan macht Yoga und Körperarbeit - und kann ihre Kurse nun nicht mehr anbieten. Dafür hilft sie jetzt Menschen mitten in der Krise ihr Vertrauen zu behalten und zur Ruhe zu kommen. Das Motto: "Du stellst meine Füße auf weiten Raum."

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Simon de Vries ist Pfarrer in der Evangelischen Kirche Nordhorn und hat ganz spontan seine Veranstaltungen digitalisiert. Und siehe da: Plötzlich nehmen am Abendgebet nicht mehr vier Menschen Anteil, sondern 1.700! Links zu den Angeboten: https://www.gn-online.de/grafschaft/video-andacht-auch-in-besonderen-zeiten-ist-niemand-allein-347737.html https://www.youtube.com/watch?v=MBLY_VewrMY https://www.youtube.com/watch?v=LD2uaTsYQvs https://www.youtube.com/watch?v=zrSTMLUd1Vo

mar 2020

time.minutes.short time.seconds.short

Der Wald. Der See. Die Wiese. Gott in der Natur begegnen. Und sich selbst neu finden. Anne-Maria Apelt ist Naturritualbegleiterin, Visionssucheleiterin und Portraitfotografin, wohnt in Essen und liebt es, draußen zu sein. Wir sprechen darüber, warum es verbindend ist, alleine in der Natur zu sein, welche Bedeutung Rituale haben, was es mit der Visionssuche auf sich hat und was die Kirche von Naturritualen lernen kann. In ihrem Buch „Grüne Wunder erleben“ nimmt sie Leser*innen mit auf die Reise in Naturerlebnisse verschiedener Menschen und auf http://www.anne-maria-apelt.de findet man ihr ganzes Angebot. Eine Folge genau für diese Tage - in denen wir neu lernen müssen, wie wir verbunden bleiben, auch ohne viel physischen Kontakt und zum Allein-Sein unter Umständen einen ganz neuen Zugang finden müssen.

mar 2020

time.hours.short time.minutes.short