Frauenseele - Frauenkörper

Petra Drachenberg

Herzlich willkommen bei "Frauenseele-Frauenkörper". In diesem Podcast erfährst du Interessantes rund um das Thema "Frauenleben" in seinen vielen Facetten.

Es geht um Themen wie Schwangerschaft und Geburt, um Fehlgeburten und Schwangerschaftsabbruch, um Kinderlosigkeit oder Verluste. Du erfährst aber auch

All Episodes

Ich gebe zu, ich war bis vor einiger Zeit die „Königin“ im Sorgen-machen. Mir war das so vertraut, dass es mir nicht mal mehr aufgefallen ist. Ich will das nicht mehr. Warum, das erfährst du in dieser Folge. Hier gebe ich dir Impulse zum Thema „Sorgen machen“ und wie du damit umgehen kannst. Um Folgendes geht es hier: • „Mache“ ich mir Sorgen, oder „habe“ ich welche? • Lerne akute Sorgen, berechtigte Sorgen und unberechtigte Sorgen zu unterscheiden • Was kann im schlimmsten Fall passieren? • Wie setze ich „Sorgenenergie“ in „Handlungsenergie“ um? • Lebe in Tageseinheiten- sorge heute für das „Heute“ • Lass dich nicht von Kleinigkeiten zerfressen • Bring deine Sorgen nach außen • Bring dich innerlich in die Balance • Sorge gut für dich, besonders, wenn du große Sorgen hast Für alle Eiligen: Die Zusammenfassung der Folge kannst du ab min 43 hören. Diese Folge ist explizit für alle „Normalneurotiker*innen“. Wenn du unter Depressionen, Angststörungen oder Traumafolgestörungen leidest, können dir die Impulse auch helfen, aber wahrscheinlich benötigst du weitere professionelle Unterstützung. In der nächsten Podcastfolge wird es genau darum gegen. Ich spreche mit Karina über ihre Angst- und Panikstörungen, die sie schon seit früher Kindheit begleitet haben und wie sie gelernt hat, damit umzugehen, um heute ein freies Leben zu führen. Ich wünsche dir viel Freude beim Ausprobieren der Methoden und freue mich über Rückmeldungen, was dir geholfen hat und welche Erfahrungen du mit dieser Folge gemacht hast. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra Hier die Podcastfolgen, die ich empfehle: „Radikale Akzeptanz“: https://youtu.be/XWu4UuEfUoM „Hoffnung und Zuversicht in dein Leben holen“: https://youtu.be/0TYEn4UJStI „Was mir in den schlimmsten Tagen meines Lebens geholfen hat: https://youtu.be/2gfsJ8Ji9p0 Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Nov 20

52 min 20 sec

Ich spreche heute mit Natalie Barth, die in einer Familie groß wurde, die in dritter Generation den Zeugen Jehovas angehörte, einer sehr autoritären Sekte. Als sie krank wurde, stellte sie sich die Frage, ob sie ihre Gesundheit und ihr Leben der Loyalität gegenüber der Familie und der Gemeinschaft opfern sollte oder aus diesem krank machenden System aussteigen. Der Preis dafür war hoch: Kontaktabbruch von Seiten der Familie. Heute sagt sie: „Ich möchte nie mehr an eine absolute Wahrheit glauben.“ und spricht öffentlich in ihrem YouTube-Kanal über ihre Erfahrungen. Im Mittelpunkt unseres Gespräches stehen weniger die konkreten Erfahrungen bei den Zeugen Jehovas, sondern, wie es sich anfühlt, aus geschlossenen Systemen auszusteigen, die nicht guttun. Dies braucht Zeit, Mut und Geduld. In dieser Folge erfährst du: • Wie es dazu kam, dass Natalie sich zum Ausstieg entschied • Warum es so lange gedauert und was ihr geholfen hat • Was Natalie Aussteigern ganz praktisch rät • Woran du erkennen kannst, ob du oder ein lieber Mensch, um den du dir Sorgen machst, aus Versehen in einer Art Sekte gelandet ist? • Warum Religion und Glauben auch Thema in einer Psychotherapie sein sollte und dass ein „Religiöses Traumasyndrom“ gibt Ich wünsche dir alles Liebe und Gute und hoffe, die Folge inspiriert und ermutigt dich! Habe Respekt und Geduld mit dir selber und den Aussteiger*innen, denn ein solcher Schritt ist ein Kraft- und Balanceakt. Schreib mir gerne deine Erfahrungen oder Gedanken dazu. Herzlich, Deine Petra Natalie YouTube: https://www.youtube.com/c/NatalieBarth Natalies Diary Blog: https://nataliesdiary.com/ Natalie Instagram: https://www.instagram.com/barth_natalie/ Buch “Keine Macht den Tabus - Frauen brechen ihr Schweigen“ Sektenmerkmale: https://www.infosekta.ch/was-ist-eine-sekte/sektenmerkmale/ Religious Trauma Syndrome: https://www.choosingtherapy.com/religious-trauma-syndrome Podcastfolge: Was ist ein Trauma?: https://youtu.be/ZvanXzBu4vE Verletzung von Menschenrechten durch z.B. Ächtung und Kontaktabbruch: https://youtu.be/vSAmOhwfvbA Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Oct 24

1 hr 27 min

Diese Folge ist für alle, die sich von dem Wort „Tür“ angesprochen fühlen. Vielleicht hat sich in deinem Leben gerade eine Tür geschlossen, oder du stehst vor einer und möchtest rein, weißt aber nicht wie… Oder du möchtest eine Tür endgültig hinter dir schließen. In dieser Folge teile ich mit dir Bilder und Metaphern, die dir helfen, dich mit den Türen deines Lebens vertraut zu machen und sie besser kennenzulernen. Ich spreche über einige meiner Lebenstüren, gebe dir mentale und kreative Impulse zum Thema und nehme dich in einer Imagination (ab 22 min) mit zu der Tür, die heute angeschaut werden möchte. Ich wünsche dir viel Freude beim Erkunden deiner Tür(en) und gerne kannst du mir deine Gedanken und Bilder zu der Folge über Instagram oder per Mail zukommen lassen. Ich freue mich. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra Eine ähnliche Folge über das Thema „Wege“ findest du hier: https://youtu.be/Ecm0vHZLvvw Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Oct 3

42 min 12 sec

Ich spreche heute mit Rita, die Psychologin, Kursleiterin für Stressmanagement, Yoga-Lehrerin, Elterncoach und Mama von zwei Kindern ist. Sie sagt: „Schwangerschaft und Mutter-werden ist wie Pubertät.“ Vielleicht wunderst du dich über den Titel dieser Folge. Aber oft unterschätzen wir, wie viel sich ändert, wenn wir Eltern werden. Und diese „Erschütterung“ des Bisherigen und die Neuordnung kann dazu führen, dass wir Lebensthemen noch einmal neu bearbeiten dürfen. In diesem Podcast erwartet dich Folgendes: • Ritas Werdegang • Das Mutter-werden als Lern-Prozess, bei dem Fehler erlaubt sind • Auf welchen Ebenen sich etwas ändert, wenn wir Eltern werden • Warum Elternschaft eine (Reifungs) Krise sein kann • Warum Mutter-werden eine Chance ist, alte Verletzungen und Themen neu zu verarbeiten • Was Rita in ihren Kursen dazu beiträgt, dass der Übergang gelingt • Warum die Erlaubnis wichtig ist, dir Hilfe zu holen Ich wünsche dir und euch alles Liebe und Gute und hoffe, die Folge inspiriert und ermutigt dich! Schreib mir gerne deine Erfahrungen oder Gedanken dazu. Herzlich, Deine Petra Ritas Website: https://frauenyoga.berlin/ueber-mich/ Stressmanagement Präventionskurse http://ichentspannemich.berlin/ Stressmanagement Präventionskurs online für Mütter ab 9. Februar: http://ichentspannemich.berlin/stressmanagement-praeventionskurs-fuer-muetter-online-ab-9-februar/ Stressmanagement Präventionskurs vor Ort im Yogastudio Namasté ab 13. Februar: http://ichentspannemich.berlin/stressmanagement-praeventionskurs-ab-13-februar-im-yogastudio-namaste/ Frauenyoga: https://frauenyoga.berlin/frauenyoga/ Schwangerschaftsyoga: https://frauenyoga.berlin/schwangerschaftsyoga/ Rückbildungsyoga mit Baby: https://frauenyoga.berlin/rueckbildungsyoga/ Yoga für Mütter zum Entspannen: https://frauenyoga.berlin/yoga-fuer-muetter/ Mutter-Kind-Yoga: https://frauenyoga.berlin/mutter-kind-yoga-kurs/ Rita auf Instagram: https://www.instagram.com/frauenyogaberlin/ Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Sep 18

1 hr 27 min

Zu dieser kurzen 10- Minuten-Folge hat mich ein schwedisches Märchen inspiriert, das ich vor einer Weile gehört habe. Es heißt „Was ist eigentlich das Leben?“ Nach dem Vorlesen des Märchens gebe ich dir einen Impuls, mal darüber nachzudenken und es dir aufzuschreiben, welche Überschrift du deinem Leben geben würdest. Welche Geschichte erzählst du dir und anderen über dein Leben? Und wenn du es dir aufschreibst, überprüfe mal, ob dir gefällt, was du da liest. Manchmal stammen solche Grundüberzeugungen auch gar nicht von uns, sondern aus der Familie, Schule oder Umfeld. Und wenn du bemerkst, dass du dir auch eine andere Geschichte über dich erzählen könntest, die angenehmer und hilfreicher für dich ist, dann tue das. Du kannst jeden Tag neu entscheiden- es ist dein Leben und nur du entscheidest, was du von die denkst und wie du über dich redest. Die nächste Podcastfolge kommt Ende September. Jetzt sammle ich im Urlaub Kraft und Ideen für Neues. Viel Freude und gute Impulse und Nachwirken wünscht dir Deine Petra Und damit dir nicht „langweilig“ wird: Du findest alle Folgen meiner zwei Podcast auf YouTube und zwar hier: https://www.youtube.com/channel/UCpVHWnQ5DsgynbFYTqeSoOw/videos Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Aug 19

10 min 58 sec

„Abgrenzen- nicht abwenden!“ Das ist nur einer der vielen hilfreichen Sätze, die Maria Fahnemann, Coach und Kunsttherapeutin mit der Spezialisierung auf Angehörige psychisch kranker Menschen, in unserem Gespräch gesagt hat. „Nicht wegschweigen, sondern ansprechen!“ ist noch so ein Satz, der wichtig ist. Das gilt besonders für das soziale Umfeld von Menschen, die einen psychisch kranken Angehörigen haben. Manchmal brauchen nämlich auch die Angehörigen Hilfe und bemerken es erst spät. Dies ist der zweite Teil meines Gespräches mit Maria Fahnemann. Im ersten Teil (# 076 „Mit 60 Jahren zum Traumberuf“ Was ist leiborientierte Kunsttherapie?) erfährst du etwas über Maria, ihren interessanten Werdegang und über ihre Methode. In dieser Folge geht es um folgende Themen: • Was brauchen Angehörige psychisch kranker Menschen? • Welche ganz praktischen Tipps gibt es für den Umgang? • Eigene Grenzen und die Grenzen der Erkrankten wahren • Worum geht es in der Therapie und Beratung für Angehörige? • Mythen und Fakten über Depression • Umgang mit Suizidgedanken • Maria spricht über einen Online-Kurs, der im Herbst beginnt Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und denk daran: „Du musst da nicht alleine durch!“ Das Leben mit einem psychisch erkrankten Menschen ist auch für das Umfeld eine Überforderung und deswegen hast du jedes Recht, dir auch Hilfe zu holen. Schreib mir gerne deine Erfahrungen oder Gedanken dazu. Herzlich, Deine Petra Hier geht es zu Marias Webseite https://www.praxisfahnemann.de/ Infos etc. zu meinem Onlineprogramm findet man hier: https://www.praxisfahnemann.de/balance/ Mail: kontakt@praxisfahnemann.de Telefon: 0176 316 63 999 Die Praxis ist in Bergisch Gladbach Buchempfehlungen für Angehörige: Wahnsinnig nah - Ein Buch für Familien und Freunde psychisch erkrankter Menschen. Balance-Verlag, ISBN 978-3-86739-190-0 Herausgegeben vom Bundesverband Angehöriger psychisch Kranker (BApk e.V.), findet man im Internet unter https://www.bapk.de/ Depression. Das Richtige tun. Ein Ratgeber für Angehörige und Freunde. Stiftung Warentest, ISBN: 978-3-7471-0337-1 Hier einige Podcastfolgen, zur Selbstfürsorge und zum Ruhe-finden Ruheimagination: https://www.youtube.com/watch?v=HD81a8yUcjg&t=130s „Blüte der Geborgenheit: https://www.youtube.com/watch?v=2sEG1htKxSs&t=0s „Atme“: https://www.youtube.com/watch?v=Q7PJn-fAWAU&t=0s „Wie du deine seelische Energie schützen kannst“ https://www.youtube.com/watch?v=jxIZBeMvwuE&t=0s Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Aug 1

1 hr 7 min

Ich spreche heute Maria Fahnemann, die im Alter von 60 Jahren auf „verschlungenen Pfaden“ zu ihrem Traumberuf gefunden hat. Sie sagt über ihre Arbeit, dass sie mit kreativen Mittlen gemeinsam mit den Klient*innen das „Gesamt-Kunstwerk- Mensch“ auf allen Ebenen erforscht. Nach einer langen Phase, in der sie sehr erfolgreich in der Unternehmenskommunikation tätig war, hat sie sich gefragt: „Will ich eigentlich immer so weitermachen?“ Maria ist Coach und Kunsttherapeutin mit dem Schwerpunkt „Angehörige psychisch kranker Menschen“. Besonders viel arbeitet sie mit Partner*innen depressiver Menschen. Dies ist der erste Teil unseres Gespräches, in dem du zunächst Maria und ihren interessanten und mutigen Werdegang kennenlernst und wir über tiefenpsychologische Kunsttherapie ins Plaudern kommen. Folgendes erfährst du hier: • Marias Weg zum Traumberuf • Was ist leib-orientierte Kunsttherapie? • Wie läuft so eine Stunde konkret ab? Im zweiten Teil unseres Gespräches, das ich demnächst hochlade, geht es dann hauptsächlich um die Bedürfnisse von Angehörigen psychisch kranker Menschen und darum, dass es viele Mythen über Depression gibt, die einfach falsch sind. Die Folge heißt # 077 „Du musst da nicht alleine durch.“ Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen unsere Impulse für dich hilfreich sein. Schreib mir gerne deine Erfahrungen oder Gedanken dazu. Herzlich, Deine Petra Hier geht es zu Marias Webseite https://www.praxisfahnemann.de/ Infos etc. zu meinem Onlineprogramm findet man hier: https://www.praxisfahnemann.de/balance/ Mail: kontakt@praxisfahnemann.de Telefon: 0176 316 63 999 Die Praxis ist in Bergisch Gladbach Buchempfehlungen für Angehörige: Wahnsinnig nah - Ein Buch für Familien und Freunde psychisch erkrankter Menschen. Balance-Verlag, ISBN 978-3-86739-190-0 Herausgegeben vom Bundesverband Angehöriger psychisch Kranker (BApk e.V.), findet man im Internet unter https://www.bapk.de/ Depression. Das Richtige tun. Ein Ratgeber für Angehörige und Freunde. Stiftung Warentest, ISBN: 978-3-7471-0337-1 Weitere Podcastfolgen von mir, die zum Thema passen: „Was ist Kunsttherapie? Gespräch mit Hannah Elsche“ https://youtu.be/i1pJyc2EWMM „Schwangerschaft und Kunsttherapie 2.Teil des Gespräches mit Hannah Elsche“ https://youtu.be/i1JZVqHVyXI Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jul 31

32 min 6 sec

Ich spreche heute mit der Hebamme Dorothea Subh, die Aktivistin zum Thema „Kleine und stille Geburten“ ist und zu diesem Thema einen Podcast (Sternenkind.Liebe) hat. Als „Kleine Geburt“ bezeichnet Doro das, was landläufig als „Fehlgeburt“ bezeichnet wird. Warum sie lieber dieses Wort benutzt und was es mit unserem Kopf macht, andere Worte zu benutzen, besprechen wir beide hier. Diese Podcastfolge ist für Sterneneltern, aber auch für Menschen, die professionell mit dem Thema „frühe Verluste“ zu tun haben. Und sie ist auch geeignet für Angehörige oder Freunde von Frauen und Männern, die ein Kind sehr früh wieder gehen lassen mussten. Hier finden sie Informationen und Impulse, die es ihnen ermöglichen, nicht mehr ganz so hilflos zu sein, sondern zu verstehen, was Sterneneltern brauchen. Zum Beispiel können sich viele Menschen nicht vorstellen, dass eine stille Geburt dennoch ein kraftvolles und wertvolles Erlebnis sein kann, so traurig es gleichzeitig auch ist. Und wir dürfen (und sollten) den Eltern nach auch nach einer stillen Geburt gratulieren zur Geburt ihres Kindes, das sie unendlich lieben, auch wenn es bei der Geburt nicht mehr geatmet hat. Doro spricht in dieser Folge auch über ganz praktische Dinge, wie über die Frage, ob eine „Ausschabung“ immer notwendig ist. Vor allem aber darüber, wie wichtig es ist, möglichst selbstbestimmt in eine kleine oder stille Geburt zu gehen. Je mehr Wissen es darüber gibt und je mehr Frauen und Männer die kleine oder stille Geburt und die Zeit danach mitgestalten können, desto besser können sie ein solches Erleben seelisch und körperlich verkraften. Und auch die körperliche Ebene ist sehr wichtig. Ich spreche z.B. mit Doro darüber, dass es auch nach einer frühen kleinen Geburt auch ein „kleines Wochenbett“ gibt und dass du von Tag 1 der Schwangerschaft und nach einer kleinen Geburt das Recht auf Hebammenbetreuung hast. Du musst da nicht alleine durch. Und auch, wenn deine kleine oder stille Geburt schon eine Weile zurück liegt und du immer noch daran zu „knabbern“ hast: Egal wie lange es zurückliegt, suche dir die Hilfe und Unterstützung, die du brauchst. Und besonders, wenn du wieder schwanger bist. Ich wünsche dir und euch alles Liebe und Gute und hoffe, die Folge kann dir hilfreich und tröstlich sein! Ich wünsche dir und euch von Herzen alles Gute und mögen unsere Impulse für dich hilfreich sein. Schreib mir gerne deine Erfahrungen oder Gedanken dazu. Herzlich, Deine Petra Doros Podcast heißt „Sternenkind.Liebe“ Du kannst ihn z.B. hier hören: https://sternenkindliebe.podigee.io/ Auf Instagram findest du sie hier: https://www.instagram.com/sternenkind.liebe/?hl=de Für den Rückbildungskurs, den Geburtsvorbereitungskurs für Sterneneltern und alle weiteren Fragen könnt Ihr Doro erreichen unter: hebamme.dorotheasubh@gmail.com Kostenlose Bilder von dir und deinem Kind nach einer stillen Geburt machen Sternkindfotograf*innen überall. Hier kannst du sie anfordern und Informationen bekommen. Wer die Arbeit unterstützen will, kann gerne spenden, damit die Arbeit auch weiter für die Betroffenen kostenlos passieren kann. https://www.dein-sternenkind.eu/ Im Internet und in den sozialen Netzwerken findest du außerdem viele Informationen, Selbsthilfegruppen und Projekte zum Thema „Sternkinder“, die oft regional agieren, und z.B. besonders kleine Kleidung nähen, die für ganz kleinen Sternkinder geeignet ist und vieles mehr. Es lohnt sich, danach in deiner Stadt zu suchen. Weitere Podcastfolgen von mir, die zum Thema passen: „Wie du nach einer Fehlgeburt gut für dich sorgen kannst“ https://youtu.be/mxmT5WZukPI „Im Garten deiner Weiblichkeit“ https://youtu.be/x4CuPY5fTWE „Trauer als lebendiger und heilsamer Prozess“ https://youtu.be/tZbnQNHIS0I Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/

Jul 10

1 hr 29 min

Zu diese Folge hat mich ein Gedicht von Ute Latendorf inspiriert: Es heißt „Von der Natur fürs Leben lernen“ Von der Sonne lernen, zu wärmen Von den Wolken lernen, leicht zu schweben Von den Vögeln lernen, Höhe zu gewinnen Von den Bäumen lernen, standhaft zu sein Von den Blumen das Leuchten lernen Von den Steinen das Bleiben lernen Von den Büschen im Frühling Erneuerung lernen Von den Blättern im Herbst das Fallenlassen lernen Vom Sturm die Leidenschaft lernen Vom Regen lernen, sich zu verströmen Von der Erde lernen, mütterlich zu sein Vom Mond lernen, sich zu verändern Von den Sternen lernen, einer von vielen zu sein Von den Jahreszeiten lernen, dass das Leben immer an jedem Tag von Neuem beginnt. (Ute Latendorf) Ich lade dich ein, dieses Gedicht auf dich wirken zu lassen und mache dir im Podcast ein paar Vorschläge, wie du den Gedanken aufgreifen kannst und für dich persönlich erweitern. Und ich gebe dir ein paar kreative Impulse, die dich stärken und ermutigen können. Viel Freude damit wünscht dir Deine Petra Du findest alle Folgen meiner zwei Podcast auf YouTube und zwar hier: https://www.youtube.com/channel/UCpVHWnQ5DsgynbFYTqeSoOw/videos Darunter sind viele Folgen mit Inspirationen, die sich auf die Natur beziehen und mehrere Imaginationen und Meditationen, die dir die Möglichkeit geben, dich zu Hause mit dem Thema zu verbinden, das du mehr zu dir holen möchtest. Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jun 26

26 min 8 sec

Wut hat ein schlechtes Image… Wir sehen dabei vor unserem inneren Auge verzerrte Gesichter, Menschen, die sich nicht „im Griff“ haben- vielleicht sogar gewalttätig werden. Das ist die „dunkle“ Seite der Wut. So wollen die meisten von uns nicht sein. Es gibt aber auch eine „helle“ Seite und Wut gehört nicht umsonst zur emotionalen Grundausstattung von uns Menschen. Mehr noch: Unterdrückte Wut, wenn sie sich nicht zeigen und ausdrücken darf, sammelt sich immer mehr und mehr in unserem Inneren an und das kann körperlich und seelisch krank machen. Genau darüber spreche ich mit einer Expertin, die sich intensiv mit der Wut und ihren hilfreichen Funktionen befasst hat: Friederike von Aderkas, Dipl.-Pädagogin und systemische Coachin, hat nach dem Suizid ihres Bruders einen engen Zusammenhang zwischen unterdrückter Wut und Depression erkannt. In der Folge setzte sie sich intensiv mit Wut und deren Kraft auseinander und schrieb dazu ein Buch mit dem Titel „Wutkraft“. In ihren Coachings und Seminaren unterstützt sie Menschen, ihre Wut besser kennenzulernen und positiv einzusetzen. Sie ist begeisterte Gefühleforscherin und nutzt Methoden der gewaltfreien Kommunikation und des Possibility Managements. Mit Friederike spreche ich unter anderem • Über die dunklen und die hellen Seiten der Wut • Über den Unterscheid zwischen „Gefühl“ und „Emotion“ • Was unterdrückte Wut mit Depression zu tun hat • Warum es gut tut, „gemischte“ Gefühle zu „ent-mischen“ • Wie wir unsere Gefühle als „Kompass“ nutzen können, um wahrzunehmen, was wir gerade brauchen • Welche Möglichketen es gibt, meine Wut so (früh) wahrzunehmen und auszuleben, dass sie nicht zerstörerisch ist Sehr gerne kannst du mir deine Gedanken und Bilder zu der Folge über Instagram oder per Mail zukommen lassen. Ich freue mich. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra https://wutkraft.de/ http://www.friederikevonaderkas.de/ Literatur: „Wutkraft“ - Friederike von Aderkas Energie gewinnen, Beziehungen beleben, Grenzen setzen „Kraft des bewussten Fühlens“ - Clinton Callahan „Entwicklungstrauma heilen“ - Laurence Heller und Aline LaPierre „Gefühle und Emotionen“ - Vivian Dittmar Hier findest du eine Folge über kindliche Wut, die ich im Rahmen meiner Arbeit in der Familienbildung gemacht habe: https://www.kirchenkreis-steglitz.de/podcast/elternpodcast/1-kleine-kinder-grosse-wut.html Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jun 9

1 hr 11 min

In dieser kurzen Folge, die eine Auskoppelung eines längeren Podcast ist, kannst du dich in einer Übung ganz und gar mit der tiefen Ruhe der Erde verbinden. Wenn du mehr zum Thema „Zur Ruhe kommen“ erfahren möchtest und kreative Impulse von mir bekommen willst, höre dir den ganzen Podcast an. Die findest ihn hier: #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg Ich wünsche dir viel Freude damit und ganz viel Ruhe und Gelassenheit für alles, was ansteht. Liebe Grüße von Petra Wenn du noch mehr Imaginationen suchst, stöbere gerne in meinen beiden Podcast. Du findest alle Folgen auf meinem YouTube Kanal, wenn du „Petra Drachenberg“ eingibst. Hier einige empfehlenswerte Folgen aus meinem Podcast „Innere Landschaften“: # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs # 42 „Gib deinem Tag einen Rahmen“: https://youtu.be/lQsdCG7u4eY Und aus dem Podcast „Frauenseele- Frauenkörper“ empfehle ich dir: #003 „Vertrauen einatmen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 031 Tiefe Erholung https://youtu.be/gGPlCQcfr0w # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM Besonders für hochsensible und traumatisierte Menschen geeignet: # 10 „Wie du deine seelische Energie schützen kannst“ https://youtu.be/jxIZBeMvwuE # 15 „Bist du besonders empfindsam…“ https://youtu.be/qWZGcMKFaJQ Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg Und falls Du noch mehr Imaginationen von mir hören möchtest. Im Laufe der Zeit sind es schon sehr viele geworden…Hier findest du einige davon: # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 031 Tiefe Erholung https://youtu.be/gGPlCQcfr0w # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

May 23

21 min 58 sec

Ich bin sicher, du hast diesen Satz schon ein- oder mehrmals im Leben gedacht oder gefühlt. Vielleicht war dein Weg urplötzlich verstellt, oder verlief so ganz anders, als erwartet. Und in Krisen oder nach Verlusten kann es sich so anfühlen, als gäbe es keinen Weg zurück in die Normalität. In dieser Folge teile ich mit dir Bilder und Metaphern, die dir helfen, aus dieser Hilflosigkeit rauszukommen. Wir sprechen über verschiedene Gründe, warum ein Weg endet und was man dann machen kann. Und ich gebe dir kreative Impulse, dich mit deinem Lebensweg zu beschäftigen. Ein wichtiger Gedanke: Wenn es (noch) keinen Weg gibt, dann gehe los und schaffe einen… indem du gehst. Vielleicht bist du damit sogar für andere eine Wegbereiterin. Sehr gerne kannst du mir deine Gedanken und Bilder zu der Folge über Instagram oder per Mail zukommen lassen. Ich freue mich. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

May 8

35 min 2 sec

In der heutigen Folge spreche ich mit Katja Pieper, Psychologin und Psychotherapeutin aus Dresden. Sie erforscht für ihre Promotion die Wirksamkeit einer kombinierten Behandlung mit Psycho- und Kunsttherapie nach dem frühen Verlust eines Babys in der Schwangerschaft oder unter der Geburt. Dabei haben betroffene Frauen jeweils 12 Stunden Kunsttherapie und 12 Stunden Psychotherapie erhalten und zwar immer im Wechsel. Die Therapeut*innen waren währenddessen auch im Austausch miteinander. Für die Mütter nach Verlust war das sehr hilfreich und stärkend und ich hoffe sehr, dass die Studie, wenn sie publiziert ist, die Aufmerksamkeit von vielen Fachleuten und Entscheider*innen bei Krankenkassen findet. Die Folge ist zum einen interessant für professionelle Helfer*innen, die mit dem Thema zu tun haben, wie Berater*innen, Psychotherapeut*innen, Hebammen, Kunsttherapeut*innen, Heilpraktiker*innen, Gynäkolog*innen, Trauerbegleiter*innen und alle, die sich für Forschung interessieren. Zum zweiten aber ist das Gespräch aber auch geeignet für betroffene Eltern, denn wir sprechen auch über ganz praktische Dinge und geben Anregungen- besonders im zweiten Teil. Am Beginn sprechen wir eine halbe Stunde zunächst über die Ideen, den Ablauf und die Hintergründe der Studie. Danach teilt Katja erste Erkenntnisse mit uns, die sie jetzt schon gesammelt hat. Ungefähr ab Minute 45 wenden wir uns direkt an die Eltern und sprechen über folgende Fragen: • Worauf sollten betroffenen Frauen und Paaren achten, wenn sie ein Kind so früh verloren haben? Gibt es „Tipps“ zur Selbsthilfe? • Wie und wo können betroffene Familien Hilfe und Unterstützung finden? • Worauf sollten Frauen und Männer achten, wenn sie empfinden, dass der Partner anders trauert, als sie selber? • Woran merken Betroffene und deren Umfeld, dass es jetzt notwendig ist, professionelle Hilfe in Anspruch nehmen sollte. Und wir freuen uns, wenn durch diese Podcastfolge Psychotherapeut*innen, Berater*innen, Ärzt*innen und andere Fachleute aufmerksam und offen werden für integrative Ansätze. Und ich freue mich, wenn du mir deine Erfahrungen und Gedanken zu dem Thema schreibst und über alle, die vielleicht außerhalb von Dresen Lust haben, vielleicht ein ähnliches Projekt zu starten. Viel Freude und gute Impulse beim Hören wünscht dir Petra Hier kannst du Katjas Projekt mit einer kleinen oder größeren Summe unterstützen: https://de.gofundme.com/f/kunstund-psychotherapie-nach-stiller-geburt?utm_campaign=p_cp_url&utm_medium=os&utm_source=customer Und hier erzählt sie selber etwas darüber: https://youtu.be/Ky__hQqZo4Q Das Dresdner Netzwerk "Behandlung und Begleitung von Schwangeren und Wöchnerinnen mit seelischen Problemen und psychosomatischen Beschwerden“ findet du hier: https://www.schwangerschaft-wochenbett.de/ Das Berliner Versorgungsnetzwerk psychosomatische Gynäkologie und Geburtshilfe, in dem ich auch aktiv bin, findet du hier: http://www.frauenpsychosomatik.de/ Wenn du dort als Suchbegriff „Kunsttherapie“ eingibst, findest du bisher meine Kollegin Hannah Elsche und mich. Wenn du dich als Expertin dort eintragen möchtest, wende dich an die Koordinatorinnen. Und hier ein paar Folgen mit Imaginationen: Innerer sicherer Ort: https://youtu.be/CFdKCIdGtYw Im Garten deiner Weiblichkeit: https://youtu.be/T1NlpC9G3nI Eine Folge, die passt, wenn du mit dir und deiner Gebärmutter haderst, heißt „Liebesbrief an deine Gebärmutter“: https://youtu.be/n3AVu1ndzcg Und hier findest du eine Folge mit einer Frau, die darüber spricht, was eine Fehlgeburt mit ihrem Leben(splan) gemacht hat: https://youtu.be/gpIXbvt_Lx8 Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder:

Apr 24

1 hr 37 min

In dieser Folge erfährst du etwas darüber, was ein grundlegender Wohnungsumbau mit seelischen oder anderen tief gehenden Veränderungsprozessen gemeinsam hat. Und ich kann dir sagen, es ist mehr als man vorher so ahnt. Diese Metapher kann dir dabei helfen, dich damit auseinanderzusetzen, was passiert, wenn man beginnt, etwas im Leben zu verändern. Mit etwas Augenzwinkern habe ich diese Folge in 6 Kapitel eingeteilt: • Die Entscheidung • Die Vorbereitung • Der neue Fußboden – was unter der Oberfläche liegt • Der neue Kühlschrank- welchen Raum gebe ich dem, was mir wichtig ist? • Die rote Wand- Entscheidungen revidieren, Dinge nachjustieren und spüren, was zu mir passt • Wann sind wir endlich fertig? Ist es irgendwann vorbei? Ich freue mich, wenn du aus dieser Folge etwas mitnehmen kannst für deine Veränderungsprozesse und wünsche dir viel Freude dabei! Sehr gerne kannst du mir schreibe, an welcher Stelle du dir Veränderungen in deinem Leben wünschst und ob dir etwas aus dieser Folge dabei geholfen hat, klarer zu sehen. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra Hier findest du eine Podcastfolge, in der ich mich schon einmal mit dem Thema „Veränderung“ auseinandergesetzt habe: Sie heißt „Samenkorn der Veränderung“: https://youtu.be/LXHteNnjVfY Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Apr 11

39 min 44 sec

In dieser Folge, die ich bewusst am Internationalen Frauentag hochlade, spreche ich mit der Medienkünstlerin und -pädagogin Franziska Burkhardt über ein absolutes Tabuthema, nämlich das Bereuen der Mutterschaft. Im Jahr 2015 kam bei uns in Deutschland das Buch von Orna Donath „Regretting Motherhood- wenn Mütter bereuen“ heraus und wurde eine Zeit lang medial heftig diskutiert. Schon daran sieht man, dass hier ein Tabu berührt wurde. Wichtig in diesem Zusammenhang ist, dass Frauen, die von sich sagen, die Mutterschaft zu bereuen, nicht ihre Kinder bereuen, sondern die Rolle und die Überforderung, in die sie durch die Mutterschaft gekommen sind. Ich weiß, dass ich nicht die Einzige bin, die nach der Geburt des ersten Kindes immer mal wieder gedacht habe: „Hätte ich das vorher gewusst…“. Ich kenne aber auch einige Mütter, die nach der Geburt des Kindes wirklich schockiert waren, wie sich ihr Leben und ihr Frau-Sein verändert hat, dadurch, dass die Mutterrolle gesellschaftlich noch immer sehr stereotyp ist. Aber ich hatte bisher noch keine Frau getroffen, die öffentlich darüber sprechen wollte. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass ich auf Instagram Franziska getroffen habe, die zum Thema „Regretting Motherhood“ eine Ausstellung macht und dazu noch Beiträge sucht. Sie befasst sich aus ihrem eigenen Erleben mit dem Thema. Franzi hat eine 7-jährige Tochter und ist alleinerziehend. Und sie hat eine Zeit lang wirklich ihre Mutterschaft bereut. Geholfen hat ihr, zu verstehen, was dazu geführt hat und darüber mit anderen zu sprechen. Und darum geht es mir und uns in diesem Gespräch: Müttern, die auch das Gefühl haben, mit ihnen stimmt etwas nicht, weil sie nicht in ihrer Mutterrolle „aufgehen“, zu zeigen „Du bist nicht allein!“ und sie zu ermutigen „Sprecht darüber!“ Wir haben im Gespräch darauf geachtet, dass Franzis Tochter, wenn sie irgendwann später die Folge mal hört, nicht den Eindruck bekommt, ungeliebt oder „schuld“ zu sein. Im Gegenteil, Franzi ist kämpferisch, damit die Mädchen, die jetzt klein sind, später mal ihre Mutterschaft freier und fairerer leben können. Mir ist sehr bewusst, dass Frauen und Paare mit unerfülltem Kinderwusch dieses Thema vielleicht mit Kopfschütteln oder Unverständnis aufnehmen werden. Und möglicherweise fühlst du dich auch unangenehm an deine Mutter erinnert, falls sie dich permanent daran erinnert hat, was sie alles nicht machen und leben konnte, weil du geboren wurdest… Der Adressat für diese Klage sollte aber gerade nicht die Kinder sein, sondern die Gesellschaft. Mit Franziska spreche ich deshalb auch darüber, wie eine Welt aussehen könnte, in der Mütter ihre Mutterschaft gut leben und vielleicht sogar genießen könnten und was Frauen und Männer (mit und ohne Kinder) dafür tun können. Wir fragen uns: „Was müsste sich in der Gesellschaft ändern, um eine kinder- und familienfreundlichere Atmosphäre zu schaffen?“ Zusammengefasst ist die Botschaft: „Seid laut!“ und „Sagt, was sich verändern muss und kämpft dafür.“ Wenn Du Lust hast, bei Franziskas Ausstellung mitzumachen, kannst du noch bis zum Frühsommer Wortbeiträge oder künstlerische Arbeiten bei ihr einreichen. Viel Inspiration für diese Folge wünscht dir Petra Franziskas feministisches Archiv: https://feministmotherhood-archive.blogspot.com Für ihr künstlerisches Forschungsprojekt sucht Franziska Mütter, die sich von ihr telefonisch zum Thema #regrettingmotherhood interviewen lassen wollen. Bei Interesse bitte Mailen an: regrettingmotherhood@posteo.de. Künstlerische Arbeiten oder Texte zu #regrettingmotherhood kannst du senden an: regrettingmotherhood@posteo.de senden. Wer sich für Mütter, Kinder und eine sichere Geburt engagieren will: https://mother-hood.de/aktuelles/aktuelles.html Ein tolles (Foto)Buch, das ich sehr empfehlen kann und mittlerweile günstig im Netz zu bekommen ist: „Starke Mütter“ Lebensgeschichten zwischen Wunsch und Wirklichkeit Ulrike Engels, Texte/ Nele Martensen, Fotos (Knesebeck)

Mar 7

1 hr 23 min

Eine „Collage“ ist etwas, das aus verschiedenen Elementen zusammengesetzt ist und zusammen ein Ganzes ergibt, das mehr ist als die jeweiligen Einzelteile. Im ersten Teil dieser Folge spiele ich mit dem Gedanken, dass unser „Ich“, das die meisten von uns als „Ganzes“ erleben, in Wirklichkeit auch aus vielen Teilen zusammengesetzt ist- also auch eine Collage. Und ich erinnere dich daran, dass unsere Lebenscollage sich über die Jahre immer mehr und mehr entwickelt. Einige Teile suchen wir selber aus und fügen sie hinzu, andere werden uns „zugefügt“ und werden ungeplant Teil unseres Lebens. Gerade wenn Teile hinzukommen, die schmerzlich oder dunkel sind, ist es hilfreich, helle, hilfreiche oder schützende Teile hinzuzufügen, damit das Ganze nicht auf Dauer aus dem Gleichgewicht gerät. Ich möchte dich erinnern, dass Du die Gestalterin deiner Lebenscollage bist- und zwar ein Leben lang. Im zweiten Teil gebe ich dir praktische Impulse, wie du die Gedanken aus dem ersten Teil für dich kreativ umsetzen kannst. Das macht Spaß und „nebenbei“ erfährst du Neues über dich. Das Tolle an Collage ist, dass sie auch gut für Menschen geeignet sind, die künstlerisch oder gestalterisch bisher ungeübt sind und so einen guten Einstieg in kreative Selbsterfahrung bieten. Wenn du aus meinen Impulsen heraus etwas gestaltest und Fragen hast, dir Resonanz dazu wünscht, dann melde dich für eine Einzelstunde gerne per Mail bei mir. Durch Corona habe ich erfahren, dass die Arbeit mit Collagen und Collagebildern sehr gut geeignet ist für Coaching und Beratung per Telefon oder Video. Die Klientin schickt mir in diesen Fällen vorher ihr Bild und wir erkunden es gemeinsam. Sehr gerne kannst du mir deine Ergebnisse auch zuschicken, wenn du Lust hast, dass sie als Anregung für andere auf Instagram und Facebook veröffentlicht werden. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Feb 27

39 min 4 sec

„Ein schreiendes Baby ist wie ein in Seenot geratenes Schiff, das sich hilflos Wind und Wellen ausgesetzt fühlt. Was Eltern dann oft tun, ist sich ebenfalls in die wilde See zu stürzen…“ Dieses Bild verwendet Charlotte, meine heutige Gesprächspartnerin, um verständlich zu machen, wie sich weinende Babys fühlen. Und sie spricht darüber, wie Mütter wieder zum „sicheren Hafen“ oder zum „Leuchtturm“ für ihr Baby werden können. Alle, die schon einmal mit Kindern zu tun hatten, die sich nicht beruhigen ließen, verstehen dieses Bild sofort. Schreien und Weinen, das stunden-, tage- oder wochenlang anhält, ist ein echter Notfall für alle Beteiligten. Mütter und Väter zweifeln an sich und sind nicht selten bald mit den Nerven am Ende. Sie fragen sich, was sie noch machen können... Über dieses Thema spreche ich mit Charlotte Mühlinghaus. Sie ist Physiotherapeutin, spezialisiert auf Kinder, PIKLER-Pädagogin, Elternberaterin und Fachberaterin für Emotionelle erste Hilfe. Als Expertin begleitet sie Eltern, deren Kinder viel weinen und sich schwer, oder gar nicht, beruhigen lassen. Mit ihr bespreche ich folgende Themen: • Weshalb stresst uns das Weinen oder Schreiben von Babys und Kleinkindern so? • Warum weinen Babys eigentlich? • Ab wann ist es denn nicht mehr „normal“? Und wann sollten Eltern sich Hilfe holen? • Was können Eltern denn tun, um ein Kind zu beruhigen, das viel weint? • Was ist überhaupt „emotionelle erste Hilfe? • Was erwartet Eltern in der Beratung? • Warum hilft das Ganze denn? • Wo bekomme ich Infos über Berater*innen? Gib mir gerne deine Erfahrungen mit dem Thema weiter und teile die Folge mit anderen. Viel Freude beim Hören, Geduld mit dir und deinem Baby wünscht dir Petra Hier kannst du Charlotte erreichen: http://www.physiotherapie-muehlinghaus.de/emotionelle-erste-hilfe.html Hier findest du Infos und andere Beraterinnen in Deutschland, der Schweiz und Österreich: https://www.emotionelle-erste-hilfe.org/ Literaturtipp: „Keine Angst vor Babytränen“, Thomas Harms, Psychosozial-Verlag Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Feb 13

1 hr 20 min

„Die Seele kann mit einer Rose verglichen werden- so wie sich die Rosenknospe erblüht, entfaltet sich die Seele.“ (H.I. Khan, indischer Musiker, Mystiker und Sufi-Meister) Im Mittelpunkt dieser Podcastfolge steht eine Imagination, die du zur tiefen Erholung, zur Verbindung mit dem Gefühl der Geborgenheit und auch zum Einschlafen benutzen kannst. Vorher erzähle ich dir ein wenig über die Symbolik der Rose und was Menschen in verschiedenen Zeiten damit verbunden haben. Nach der Übung gebe ich dir einige kreative Impulse, wie du dein Erleben in eine Gestaltung bringen kannst und gebe noch eine Extra-Anregungen für Sterneltern und andere Trauernde. Ich freue mich, wenn du mir deine Erfahrungen mit der Übung, deine Bilder oder andere Gestaltungen zukommen lässt. Viel Freude beim Hören und Gestalten wünscht dir Petra Wenn du mehr über das Gefühl der Geborgenheit erfahren möchtest und die Übung des Inneren sicheren Ortes kennenlernen willst, höre mal hier rein: https://youtu.be/CFdKCIdGtYw Wenn du dich in einer Imagination mehr mit dem Thema „Weiblichkeit“ befassen möchtest, dann passt diese Folge: https://youtu.be/T1NlpC9G3nI Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jan 16

40 min 40 sec

Mach doch mal eine kreative Jahresinventur in deinem „Lebensladen“. In dieser Folge stelle ich dir vier Schritte vor, mit denen du dein 2020 und 2021 betrachten kannst: 1. Altes (be)lassen- Meine Grundlagen…. was es schon lange in meinem Leben gibt, wofür ich dankbar bin 2. Altes loslassen- Was ich nicht mehr brauche 3. Neues begrüßen- was war 2020 neu und angenehm und darf bleiben, oder mehr werden 4. Neues einladen- was kommen darf, Herzenswünsche Zu diesen Themen schlage ich dir eine kreative Umsetzung vor. Lass dich überraschen. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra Die empfohlenen Podcastfolgen: # 034 „Altes loslassen- Neues begrüße. Jahresinventur in vier Schritten“ https://youtu.be/_ssg7mG5-AI # 25 „Loslassen“ https://youtu.be/j1t3akN6TyU Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dec 2020

29 min 7 sec

Dies ist mein kleines Weihnachtsgeschenk an dich und die Menschen, denen du diese kurze Folge schicken möchtest. Die Geschichte heißt „Der Segen meines Großvaters“ und ist geschrieben von Rachel Naomi Remen. Diese herzerwärmende Geschichte können auch heißen „Der Segen meiner Tante- Freundin- Bruders-Lehrers- Nachbarin…“ Wir können das nämlich alle tun: Andere mit dem liebenden Blick anschauen und so innerlich wachsen lassen. Wenn du mehr dazu hören möchtest, dann höre dir die Folge # 061 an : https://youtu.be/jUSijRu-WCU Und wenn du Lust hast, dir noch andere weihnachtliche Geschichten vorlesen zu lassen, dann findest du hier die Links: „Die Gaben der Weisen“ : https://youtu.be/Y14dOmvMaHY „Mutter Gott“: https://youtu.be/VvYx6mTNF08 Ich wünsche dir von Herzen alles Gute, Herzlich, Deine Petra Die Geschichte: „Der Segen meines Großvaters“ von Rachel Naomi Remen, aus dem Buch „Freude“ von Verlag Andere Zeiten Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dec 2020

6 min 39 sec

Der Unterschied zwischen „Güte“ und „Gut sein“ ist wie der Unterschied zwischen „Klugheit“ und „Weisheit“. Ich möchte dich mit dieser Folge einladen, mit mir gemeinsam mal über dieses altertümliche Wort nachzudenken. Was verbindest du mit „Güte“? Ich teile mit dir meine Gedanken und Impulse dazu und erzähle dir, warum und wann es hilfreich sein kann, dich mit deiner „inneren Großmutter“ zu verbinden. Am Ende lese ich dir die Geschichte „Der Segen meines Großvaters“ von Rachel Naomi Remen vor. In der Geschichte geht es um den liebenden Blick. Wenn du dazu mehr erfahren möchtest, empfehle ich dir die Folge # 22 „Der liebende Blick“: https://youtu.be/Ohdpvc4Lzqk Besonders wichtig ist mir, dass du den liebenden Blick nicht nur auf andere richten kannst, sondern auch auf dich. Gütig mit sich selber zu sein, fühlt sich nämlich gut an. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra Die Geschichte: „Der Segen meines Großvaters“ von Rachel Naomi Remen, aus dem Buch „Freude“ von Verlag Andere Zeiten Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Podcastfolgen, die ich empfehle: # 26 „Hoffnung und Zuversicht in dein Leben holen“ https://www.youtube.com/watch?v=0TYEn4UJStI&t=121s # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 044 Radikale Akzeptanz https://youtu.be/XWu4UuEfUoM # 39 „Selbstfürsorge“ https://www.youtube.com/watch?v=neINVgVyBmI&t=1701s #42 „Gib deinem Tag einen Rahmen“ https://www.youtube.com/watch?v=lQsdCG7u4eY&t=1827s # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs # 36 „Innerer sicherer Ort“ https://www.youtube.com/watch?v=WljKxjBRkDs&t=743s # 38 „Reise zu deinem Kraftort“ https://www.youtube.com/watch?v=gjoIkQ32J0c&t=228s Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dec 2020

36 min 52 sec

Mit meiner langjährigen Freundin Erika habe ich beim Kaffee darüber gesprochen, wie es ist, noch einmal ein Kind zu bekommen, wenn das erste schon jugendlich ist und was es mit der Karriere macht, so spät noch einmal Mutter zu werden. Erika ist Hebamme, hat Soziologie und BWL studiert und jahrelang im Qualitätsmanagement eines Krankenhauses gearbeitet. Nach der Geburt der zweiten Tochter im Alter von 45 Jahren ging es nicht „nahtlos“ weiter mit der Karriere. Letztlich hat sie sich entschieden, wieder in den Hebammenberuf zurück zu gehen. Wie es dazu kam und was Erika Frauen rät, denen es ähnlich geht, erfährst du in dieser Folge. Ich wünsche dir viel Freude damit. Schreibe mir gerne deine Erfahrungen mit dem Thema! Herzlich, deine Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dec 2020

28 min 49 sec

Mit meiner langjährigen Freundin Erika habe ich beim Kaffee über die erste Zeit nach der Geburt gesprochen. Erika ist Hebamme, hat Soziologin und BWL studiert und jahrelang im Qualitätsmanagement eines Krankenhauses gearbeitet. Nach der späten Geburt der zweiten Tochter ist sie in den Hebammenberuf zurückgegangen. Wie ihre Erfahrung mit der späten Mutterschaft war und warum sie heute erneut arbeitet Hebamme arbeitet, erfährst du im 2. Teil des Podcast (# 060 „Nochmal schwanger mit 45“) den ich zeitgleich hochlade. In dieser Folge hörst du, was junge Eltern über die ersten Monate wissen sollten und wie Babys „ticken“. Es ist so süß, wenn die Kleinen schlafen, aber in der Phase, wenn wir unsere Kinder noch nicht so gut kennengelernt haben, kann es vorkommen, dass sie uns wie „tickende Zeitbomben“ vorkommen… Was mache ich, wenn das Baby weint? Kann ich es beruhigen? Werde ich irgendwann mein Leben und meine Zeit wieder selbst bestimmen können? Der Übergang braucht Zeit, Geduld und Liebe und darum geht es in diesem kurzen Gespräch mit Erika. Ich wünsche dir viel Freude damit und schreibe mir gerne deine Erfahrungen! Herzlich, deine Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dec 2020

36 min 49 sec

Die letzten Wochen waren für mich durch eine persönliche Krise sehr hart und nun komme ich langsam zur Ruhe. Ich habe mich entschieden, dir in aller Kürze und Offenheit etwas darüber zu erzählen, weil die Geschichte, die ich erlebt habe, in der digitalen Welt ohnehin sehr präsent war. Und weil ich weiß, dass es da „draußen“ viele gibt, die glauben, dass nur Ihnen so etwas widerfährt. Und so ist es nicht. Nur wird nicht darüber geredet… Wir alle, auch Therapeut*innen oder Coaches oder andere Gesundheitsprofis sind verletzliche Menschen. Aber vor allem hatte ich in den letzten Tagen das Gefühl, dass ich in dieser harten Zeit etwas gelernt habe, dass über meine private Erfahrung hinaus geht. Ich habe mich nämlich gefragt, was mir geholfen hat, das alles durchzustehen. Diese Folge kann für dich hilfreich sein, wenn du selber gerade eine anstrengende oder schwere Zeit durchlebst, oder jemanden begleitetest, für den das so ist. Und für alle, die so eine Zeit hinter sich haben und auf dem Weg zurück ins normale Leben sind. Du erfährst: • Was ich erlebt habe und warum ich es teile • Was mir wirklich geholfen hat. Ich spreche über o Verbundenheit mit anderen Menschen o Selbstberuhigung und Selbstfürsorge o Radikale Akzeptanz o Hoffnung Ich empfehle dir auch verschiedene Podcastfolgen, die diese Themen vertiefen. Die Links findest du unten. Ich wünsche dir von Herzen einen bestmöglichen November und Dezember und mögen meine Impulse für dich hilfreich sein. Herzlich, Deine Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Podcastfolgen, die ich empfehle: # 26 „Hoffnung und Zuversicht in dein Leben holen“ https://www.youtube.com/watch?v=0TYEn4UJStI&t=121s # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 044 Radikale Akzeptanz https://youtu.be/XWu4UuEfUoM # 39 „Selbstfürsorge“ https://www.youtube.com/watch?v=neINVgVyBmI&t=1701s #42 „Gib deinem Tag einen Rahmen“ https://www.youtube.com/watch?v=lQsdCG7u4eY&t=1827s # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs # 36 „Innerer sicherer Ort“ https://www.youtube.com/watch?v=WljKxjBRkDs&t=743s # 38 „Reise zu deinem Kraftort“ https://www.youtube.com/watch?v=gjoIkQ32J0c&t=228s # 028 „Jede Frau ist eine Rose“ https://www.youtube.com/watch?v=9IVOP-m8b3I&t=40s # 026 „Mach dir den November bunt“ https://www.youtube.com/watch?v=7YwzxvEW8MA&t=79s # 015 „Ebbe und Flut- Gezeiten des Lebens“ https://www.youtube.com/watch?v=2tsEcBdQIvE&t=26s Das Kartenset heißt „Ich schaf(f) das!“ Leichte Körperübungen für mehr Lebenspower. Autorin: Dr. med. Claudia Croos-Müller, Kösel Verlag Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Nov 2020

47 min

Dies ist der zweite Teil meines Gespräches mit Tina Molin, Journalistin, Autorin und Mutter einer 7-jährigen Tochter. Wie Tina dazu kam, sich näher mit der weiblichen Lust zu beschäftige, erfährst du in # 056. Du kannst die aktuelle Folge aber auch verstehen, ohne den ersten Teil gehört zu haben. Dieses Gespräch ist für Frauen und Männer jeden Alters interessant, egal, ob sie in Beziehung leben oder alleine. In dieser Folge erfährst du • Was Sex und Lust mit Entspannung, Grenzen, Respekt und Selbstwert zu tun hat • Wann der Satz „Du zuerst!“ hilfreich sein kann • Was Frauen brauchen, um sich ganz fallen lassen zu können • Was Männer brauchen, um sich ganz öffnen zu können • Warum das Gefühl von Sicherheit beim Sex so wichtig ist Ich spreche mit Tina darüber, was dir helfen kann, deine Lust (wieder) zu entdecken. Dabei ist es mir besonders wichtig, dich zu erinnern, immer genau hinzuspüren, was jetzt das richtige ist und ob es sich für dich gut anfühlt. Es gibt viele Angebote in der Körper- und Sexualtherapie oder auf dem Erotikmarkt. Und nicht alle sind seriös. Jede Frau hat ihre einzigartige und empfindsame Geschichte mit ihrer Sexualität und als Traumatherapeutin möchte ich dir raten, besonders achtsam hinzuschauen. Schau dir die Menschen an, denen du vertraust. Fragt sie nach Ausbildung und Erfahrung und achte auf dein Bauchgefühl. Viel Freude, gute Erkenntnisse und Impulse wünsche ich dir bei diesem Gespräch, das mir selber sehr viel Freude gemacht hat! Wenn du magst, schreibe mir deine Erfahrungen mit dem Thema und was du aus dieser Folge für dich mitgenommen hast. Herzlich, deine Petra Die im Nachspann empfohlenen Podcastfolgen findest du hier: „Selbst- du Paarfürsorge“ https://youtu.be/xHxNOxN4Uwo „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU Mehr nachlesen von Tina Molin auf https://www.owup.de/startseite.html Das Buch „Endlich wieder Lust auf Sex. Wie ich mit Mitte 40 mein Liebesleben neu entdeckte“ erscheint Mai 2021 bei Goldman. Es kostet 9,90 Euro und ist bereits auf Amazon vorbestellbar Und hier einige Empfehlungen von Tina, die im Gespräch vorkamen. Für den Inhalt oder die Qualität kann ich keine Garantie übernehmen. Schau bitte selbst gut hin. • „Die Kunst, eine Frau zu sein“ mit Alexandra Schwarz-Schilling: https://www.coaching-spirale.com/seminare/die-kunst-eine-frau-zu-sein • Aleksandra Veronika https://www.loving.guide/ • Berliner Sexberaterin Heike Niemeier https://heike-niemeier.de/ • Tantramassage/Yoni-Massage: https://www.kashima.de/ • Cervixmassage: Silja Rehfeldt, E-Mail: srehfeldt@web.de • Infos für Massage des Schoßraumes: https://yoni-massage.info/schossraumarbeit • Kurs zur Selbstmassage der Cervix auf Englisch: https://selfcervix.com • Pornos für Frauen von Erika Lust, Infos zu Erika Lust hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Erika_Lust_ • Einen Eindruck bekommst du hier: https://www.youtube.com/watch?v=fJqWf55Ra1A • Sinnliche Hörgeschichten findest du z.B. bei: https://www.femtasy.com/de/ • Kuschelpartys z. B. http://anders-kuscheln.de/Die-Kuschelpartys/Die-ultimative-Kuschelparty Meine Empfehlung, um sich mit einer Imagination deiner Weiblichkeit zu nähern: # 049 „Lerne den Garten deiner Weiblichkeit kennen“: https://www.youtube.com/watch?v=T1NlpC9G3nI&t=171s # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenbe

Oct 2020

59 min 26 sec

Heute spreche ich mit Tina Molin, Journalistin, Autorin und Mutter einer 7-jährigen Tochter. Diese Geburt war der Auslöser dafür, dass sie zur „Sexpertin“ wurde. Sie bemerkte nämlich anhand ihrer sexuellen Unlust, dass sie den Kontakt zu sich und ihrem Körper verloren hatte. Und so machte sie sich auf eine spannende Reise zu ihren Empfindungen. Die ihr sehr viel mehr wiederbrachte, als nur die sexuelle Lust. Obwohl die Geburt für Tina der „Auslöser“ war, sprechen wir über sehr viel mehr. Insofern ist diese Folge auch interessant für „Nicht-Mütter“ oder Frauen, deren Geburten schon länger zurückliegen. In diesem ersten Teil unseres Gespräches erfährst du • Wie sich Tina nach ihrer (traumatischen) Geburt gefühlt hat und welche Folgen das hatte • Was sie dazu gebracht hat, sich auf den Weg zu machen und sich Informationen und Hilfe zu suchen • Was eine Tantra-Massage ist und wie sich das anfühlt • Was Tina ausprobiert hat und was für sie ein besonderes „Aha-Erlebnis“ war • Was sie im Nachhinein nicht mehr machen oder unbedingt empfehlen würde • Welche Gründe sexuelle Unlust nach der Geburt noch haben kann • Was wir Frauen und Paaren empfehlen, denen nach der Geburt die Lust abhandengekommen ist • Warum das Thema „Mutterschaft und Sex“ so ambivalent ist Die Art des Gebärens hat Folgen auf die (Lebens)Lust und das Selbstbewusstsein der Frau. Hat sie sich als stark, selbstbestimmt und geschützt erlebt, kann sich das positiv, ja sogar heilend auswirken. Umgekehrt kann sich ein achtloser, steriler oder sogar respektloser Umgang unter der Geburt alte traumatische Erfahrungen hochholen und die eigene Weiblichkeit nachhaltig erschüttern… Da muss aber nicht so bleiben! Wenn sich Frauen dann Hilfe holen und sich liebevoll damit befassen, kann es sogar eine Chance sein, alte Verletzungen zu verarbeiten. Ich spreche mit Tina ausführlich über Tantra und Köpertherapie. Das ist ein riesiges Feld und nicht alle Angebote und Therapien sind seriös. Als Traumatherapeutin möchte ich dir darum raten, besonders achtsam hinzuschauen und vor allem hinzuspüren, ob das für dich das Richtige ist und dir guttut. Schau dir die Menschen an, denen du vertraust, auch Psychotherapeut*innen. Fragt sie nach Ausbildung und Erfahrung und achte auf dein Bauchgefühl. Viel Freude, gute Erkenntnisse und Impulse wünsche ich dir bei diesem Gespräch, das mir selber sehr viel Freude gemacht hat! Wenn du magst, schreibe mir deine Erfahrungen mit dem Thema und was du aus dieser Folge für dich mitgenommen hast. Herzlich, deine Petra Mehr nachlesen von Tina Molin auf https://www.owup.de/startseite.html Das Buch „Endlich wieder Lust auf Sex. Wie ich mit Mitte 40 mein Liebesleben neu entdeckte“ erscheint Mai 2021 bei Goldman. Es kostet 9,90 Euro und ist bereits auf Amazon vorbestellbar Und hier einige Empfehlungen von Tina, die im Gespräch vorkamen. Für den Inhalt oder die Qualität kann ich keine Garantie übernehmen. Schau bitte selbst gut hin. • „Die Kunst, eine Frau zu sein“ mit Alexandra Schwarz-Schilling: https://www.coaching-spirale.com/seminare/die-kunst-eine-frau-zu-sein • Aleksandra Veronika https://www.loving.guide/ • Berliner Sexberaterin Heike Niemeier https://heike-niemeier.de/ • Tantramassage/Yoni-Massage: https://www.kashima.de/ • Cervixmassage: Silja Rehfeldt, E-Mail: srehfeldt@web.de • Infos für Massage des Schoßraumes: https://yoni-massage.info/schossraumarbeit • Kurs zur Selbstmassage der Cervix auf Englisch: https://selfcervix.com • Pornos für Frauen von Erika Lust, Infos zu Erika Lust hier: https://de.wikipedia.org/wiki/Erika_Lust_ • Einen Eindruck bekommst du hier: https://www.youtube.com/watch?v=fJqWf55Ra1A • Sinnliche Hörgeschichten findest du z.B. bei: https://www.femtasy.com/de/ • Kuschelpartys z. B. http://anders-kuscheln.de/Die-Kuschelpartys/Die-ultimative-Kuschelparty Meine Empfehlung, um sich mit einer Ima

Oct 2020

1 hr 28 min

Jede Frau hat eine Geschichte mit ihrer Gebärmutter… Es ist nicht immer eine Liebesgeschichte, aber in welcher lebenslangen Beziehung ist das schon immer so? Mit dieser Folge möchte ich dich einladen, einen Brief an deine Gebärmutter zu schreiben. Ich gebe dir Impulse und Ideen, wie du das tun kannst und ich lese dir meinen eigenen Brief vor, denn ich probiere immer alles erst einmal selber aus… Und das war in diesem Fall wirklich gut so. Beim Schreiben habe ich nämlich bemerkt, wie unglaublich intensiv und berührend es war. Ich hatte zu Anfang nur den Titel im Kopf und wollte „mal schnell“ eine liebevolle, achtsame und Kraft gebende Anregung in die Welt bringen. Da ist es auch geworden, aber mir ist beim Schreiben deutlich geworden, wieviel mehr diese Übung ist. Sie kann dich mit deiner weiblichen Geschichte verbinden und zwar mit allen Aspekten: den schönen, wie den traurigen. Sollest du traumatische Erfahrungen mit deiner Gebärmutter gemacht haben, dann sei bitte sehr achtsam und überlege, ob du diese Folge anhören möchtest und vor allem, ob du selber einen Brief schreibst. Ich rate dir, das nur zu tun, wenn du bereits ein wenig Abstand hast, die traumatische Erfahrung schon ein Stück weit als Vergangenheit erleben kannst und dich grundsätzlich stabil fühlst. Ich möchte mit dieser Folge deine liebevolle Aufmerksamkeit auf deine weibliche Mitte lenken. Auf eine weibliche Mitte, die wir oft als solche nicht sehen und erleben, weil sie äußerlich nicht sichtbar ist und wünsche mir, dass du dich anschließend mehr verbunden fühlst mit deiner Gebärmutter und mit dir. Ich lade dich ein, ihr die Wertschätzung und das Mitgefühl zu geben, die es verdient hat. Und vielleicht kann das ein Stück weit Beschwerden lindern und dir helfen, deine Geschichte zu heilen, also wieder „ganz“ zu machen. Als ich mir die gemeinsame Geschichte mit meiner Gebärmutter genauer angeschaut habe, war ich erstaunt, wie lang und wechselhaft sie war. Wenn dir der Begriff „Liebesbrief“ zu pathetisch oder unpassend erscheint, dann schreibe einfach einen freundlichen Brief. Und selbstverständlich kannst du auch ein Bild malen, eine Collage erstellen oder andere kreative Mittel einsetzen. Ich wünsche dir viele gute Impulse aus dieser Folge. Schreibe mir gerne deine Erfahrungen damit und wenn du magst, sende mir per Mail deinen Brief oder dein Bild zu. Liebe Grüße von Petra Ich habe eine sehr schöne Imagination entdeckt, für Frauen im Wochenbett oder mit kleinen Kindern. Du findest sie im (sowieso sehr hörenswerten) Podcast von Kristina Basiner, der den Namen „Glücksmama“ hat. „Reise zur Gebärmutter“: https://www.youtube.com/watch?v=GIoCayHwf9c Wenn du mit deiner Gebärmutter schwere Erfahrungen gemacht hast, empfehle ich dir, regelmäßig Imaginationen zu üben, wenn du diese gut verträgst. Für viele sind nach einer erschütternden Erfahrung ein guter Weg, wieder zu sich zu finden. Hier eine kleine Auswahl: # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg # 049 „Lerne den Garten deiner Weiblichkeit kennen“: https://www.youtube.com/watch?v=T1NlpC9G3nI&t=171s # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Sep 2020

32 min 32 sec

In dieser Folge lernst du Manu kennen. Manu ist studierte Biologin und hat bis zur ersten Schwangerschaft in der Forschung gearbeitet. Anderthalb Jahre nach der Geburt ihres ersten Kindes wurde sie erneut schwanger. Dieses Mal mit Zwillingen, die in der Frühschwangerschaft verstorben sind. Diese Erfahrung hat sie völlig überraschend so tief erschüttert, dass sie erst einmal viel Zeit brauchte, um das zu verarbeiten. Diese Zeit hat sie sich genommen. Am Ende dieses Prozesses stand eine berufliche Neuorientierung und die Verbindung mit einem Herzensthema. Manu sagt über diese Zeit: „Nie war ich mehr ich selber…“ Heute stellt sie sich in ihrem Instagram-Account @manumachtplaene selber vor als: Mama, Mensch, Kunsttherapeutin in Ausbildung… und mit ihrem Herzensanliegen: der Begleitung verwaister Eltern und Geschwister. Manu nimmt uns mit in ihre Geschichte und ihre Erfahrungen. Wir sprechen unter anderem über Folgendes: • Warum frühe Fehlgeburten und Schwangerschaftsverluste häufig gar nicht erzählt und anders bewertet werden, als spätere • Warum Trauer individuell und nicht vergleichbar ist • Was ihr damals geholfen hat und was nicht • Wie Väter trauern • Warum die Frage nach der Schwangerschaftswoche, in der der Verlust passiert ist, verletzend ist • Was eine „Sterbeamme“ ist • Welche Rolle Kreativität in ihrem Leben spielt • Dass ein Plan, der sich nicht erfüllt manchmal einen anderen wunderschönen Plan und Lebensweg nach sich ziehen kann • Warum es wichtig ist, sich gut ausbilden zu lassen, wenn man anderen Betroffenen professionell helfen möchte Da ich vor über 25 Jahren eine ähnliche Erfahrung gemacht habe, erfährst du auch ein wenig über meine Geschichte. Darüber habe ich vor 2 Jahren eine ausführliche Podcastfolge gemacht mit dem Titel „Wie du nach einer Fehlgeburt gut für dich sorgen kannst.“ Hier kannst du sie hören: https://youtu.be/mxmT5WZukPI Die im Nachspann empfohlene Podcastfolge „Lerne den Garte deiner Weiblichkeit kennen“ findest du hier: https://youtu.be/T1NlpC9G3nI Ich wünsche dir viele gute Impulse aus dieser Folge. Schreibe mir gerne deine Erfahrungen mit dem Thema „Frühe Fehlgeburt“ und welche Folgen das für dein Leben hatte. Liebe Grüße von Petra Manu kannst du auf Instagram finden unter: https://www.instagram.com/manumachtplaene Für viele sind nach einer erschütternden Erfahrung Imaginationen ein Weg, wieder zu sich zu finden. Hier eine kleine Auswahl: # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Sep 2020

1 hr 29 min

Getragen sein… sanftes Schaukeln… tiefe Ruhe und Frieden empfinden… nichts tun müssen… einfach loslassen und sich treiben lassen. Wenn das gut für dich klingt, dann ist das die richtige Folge für dich. Ich habe im mich Urlaub regelmäßig mit der Luftmatratze auf dem Pool treiben lassen, in den Himmel geschaut und habe die sanfte Wellenbewegung genossen. Diese Erfahrung habe ich für dich in diese Imagination einfließen lassen. Ich wünsche dir viel Freude damit. Schreibe mir gerne, wie sie dir gefallen hat und wenn du magst, male ein Bild dazu. Liebe Grüße von Petra Und falls Du noch mehr Imaginationen von mir hören möchtest. Im Laufe der Zeit sind es schon sehr viele geworden…Hier findest du einige davon: # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 031 Tiefe Erholung https://youtu.be/gGPlCQcfr0w # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Aug 2020

36 min

Machst du gerne und regelmäßig Pausen? In dieser Folge teile ich mit dir ein paar Impulse zum Thema Pause, die deinen Blick vielleicht erweitern. Pause ist laut Wikipedia „eine zeitlich begrenzte Unterbrechung eines Vorgangs“ und dienen nicht nur der Erholung. Stell dir zum Beispiel Musik ohne Pausen vor. Pause verstärken das, was davor und danach kommt und geben Halt und Struktur. Ein weiterer Aspekt von Pausen ist, dass man etwas anderes tut, als sonst. Pausen sind ja nicht „Nichts“. Bei mir heißt das, ich mache Dinge langsamer. Daher teile ich am Ende dieser Folge ein Gedicht über Langsamkeit mit dir. Es ist von Jutta Richter und heißt „ Der Engel der Langsamkeit“. Also, ich bin reif für eine lange Sommerpause… Und daher wird es den nächsten Podcast erst im September geben. Bis dahin kannst du auf Instagram und Facebook sehen, wo ich so unterwegs bin. Und falls Du trotzdem regelmäßig meinen Podcast hören möchtest: Es sind mittlerweile 95 Folgen und ich bin sicher, du hast sie noch nicht alle gehört. Falls doch, schreibe mir eine Mail 😊 Für alle anderen: Hier findest du alle Folgen schön übersichtlich. Viel Freude und gute Impulse beim Hören: https://www.youtube.com/channel/UCpVHWnQ5DsgynbFYTqeSoOw/videos Und jetzt wünsche ich dir viel Freude mit den Gedanken über Pausen und Langsamkeit. Schreibe mir gerne deine Erfahrungen dazu und was meine Impulse in dir bewegt haben. Deine Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Besonders empfehlenswert zum Thema „Pause“: # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 031 Tiefe Erholung https://youtu.be/gGPlCQcfr0w # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jul 2020

25 min 20 sec

Mitleid macht eng- Mitgefühl macht weit… Was genau ich damit meine, erfährst du in dieser Folge, die wieder einmal viel mit mir persönlich zu tun hat. Gerade sensible Menschen leiden schnell mit, wenn es jemandem aus dem Umfeld nicht gut geht und haben daher ein erhöhtes Risiko, an der sogenannten „Mitgefühlserschöpfung“ zu erkranken. Diese Folge kann für dich hilfreich sein, wenn du im persönlichen Umfeld nahe Menschen hast, denen es nicht gut geht. Sie ist aber auch interessant für dich, wenn du ganz allgemein oder beruflich viel mit kranken oder belasteten Menschen zu tun hast. Du erfährst: • Warum fühlen wir überhaupt mit? Welche Rolle spielen die Spiegelneuronen dabei und was ist das überhaupt? • Warum Mit-Leid zwei Seiten hat und warum diese Haltung weder deinem Gegenüber noch dir wirklich hilft • Worin sich Mit-Gefühl von Mit-Leid unterscheidet und warum Mitgefühl ein Geschenk ist, das du nicht dauerhaft und an jeden verschenken solltest In den Shownotes habe ich einige Folgen verlinkt, die dir helfen können, wieder mehr für dich selber zu sorgen und bei dir anzukommen, wenn du mit deiner Energie eine Zeit lang vielleicht sehr bei ein einer anderen Person warst. Und jetzt wünsche ich dir viel Freude mit dieser Folge. Schreibe mir gerne deine Erfahrungen dazu und was meine Impulse in dir bewegt haben. Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Weitere empfehlenswerte Folgen aus meinem Podcast „Innere Landschaften“: # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg Und aus dem Podcast „Frauenseele- Frauenkörper“ empfehle ich dir: # 044 Radikale Akzeptanz https://youtu.be/XWu4UuEfUoM # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 031 Tiefe Erholung https://youtu.be/gGPlCQcfr0w # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM Besonders für hochsensible Menschen geeignet: # 10 „Wie du deine seelische Energie schützen kannst“ https://youtu.be/jxIZBeMvwuE # 15 „Bist du besonders empfindsam…“ https://youtu.be/qWZGcMKFaJQ Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jul 2020

50 min 24 sec

Heute spreche ich mit einem jungen Mann. Ich habe ihn vor 3 Jahren kennengelernt und war sofort begeistert von seiner positiven Art. Er ist wirklich ein Experte für Übergänge, Krisen und schwere Zeiten und hat viel zu geben durch seine Geschichte und seine Art, das Leben zu sehen. In dieser Folge lernest du Mohamad kennen. Er ist 23 Jahre alt, studiert Maschinenbau an der TU Berlin und vermittelt als besonderer Stadtführer den Menschen ein Gefühl für das kurdische Neukölln. Mohamad wurde in Syrien geboren und lebt mittlerweile seit 5 Jahren in Berlin Marzahn. In dieser Folge erfährst du etwas über seine Kindheit und Jugend in Syrien und er nimmt uns mit auf die lange und gefährliche Reise nach Deutschland. Du hörst und verstehst, wie es dazu kam, dass Mohamad seine Heimat und seine Mutter schon so früh verlassen musste, was er nie wollte. Und du erfährst, was ihm in verzweifelten Momenten immer wieder Kraft und Mut gegeben hat. Mit Mohamad spreche ich auch darüber, was ihn freut und was ihn ärgert und warum es besser ist, mit Menschen zu sprechen, als über sie. Ich habe in diesem Gespräch unglaublich viel gelernt und verstanden und freue mich, es mit dir teilen zu können. Und jetzt wünsche ich dir viel Freude mit Mohamads Geschichte. Stadttouren mit Mohamad und anderen: https://querstadtein.org/stadtfuehrungen/berlin/migrationsgeschichten/ Mohamad auf Instagram: https://www.instagram.com/mamadowa/ Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jun 2020

1 hr 48 min

Diese Imagination ist für alle Frauen, die sich und ihr Inneres besser kennenlernen, seelisch heilen und wachsen wollen. Sie ist für Dich ganz persönlich gemacht, egal ob du jung oder alt bist…ob du gesund bist oder krank, ob du Kinder hast, oder nicht… Besonders hilfreich ist die Übung für dich, wenn du in irgendeiner Weise an deiner Weiblichkeit zweifelst oder damit haderst. Das kann viele Gründe haben wie z.B.: unerfüllter Kinderwunsch, traumatische Geburt, Gewalterfahrungen, schmerzhafte Trennungen, eine Essstörung oder Brustkrebs. Es kann sein, dass durch deinen „inneren Garten“, durch deinen Körper und deine Seele ein „Sturm“ gegangen ist, durch eine Krankheit, einen Schicksalsschlag oder einen Verlust. Es kann sich anfühlen, als wäre in deinem Garten gerade Winter und nichts blüht. Es kann aber genauso gut sein, dass dein Garten in voller Blüte steht oder gerade frisch angelegt wird. Vielleicht überlegst du zum Beispiel, was hier wachsen soll oder wie du ihn erweiterst. Bilder sind die Muttersprache deiner Seele. Das nutzen wir in der Imagination, also dem Hervorrufen heilsamer innerer Bilder und Impulse. So erfahren wir mehr über uns, als durch Nachdenken oder Sprechen allein. Wenn alles zusammenkommt, also die Bilder und das Nachdenken und Sprechen, werden wir wieder „ganz“, also vollständig. Ich könnte auch sagen „heil“. Deswegen liebe ich es, in meiner Praxis, mit Imaginationen zu arbeiten und dann im Anschluss die Klientinnen zu ermutigen, aus diesen Impulsen etwas aufs Papier zu bringen. Seit Jahren erlebe ich, wie in manchen Stunden sich durch ein Bild Dinge zeigen oder lösen, die bisher für die Klientinnen nicht greifbar waren… Insofern möchte ich dich ermutigen, im Anschluss an die Imagination zu Stift oder Pinsel zu greifen und aufzumalen, aufzuschreiben, was dir begegnet ist… Du kannst auf deinem Bild auch etwas anderes malen, als du gesehen hast, wie zum Beispiel den Garten, wie er in ein paar Wochen, Monaten oder Jahren aussieht. Und natürlich ist auch jede Art von Poesie schön…Eine Geschichte, ein Märchen, ein Gedicht vielleicht. Vor der Imagination teile ich mit dir noch drei Gedanken über das Thema „Garten und Weiblichkeit“. Wenn Du zu dieser Übung ein Bild gestaltest und es in einer einmaligen Sitzung mit mir nachbesprechen und besser verstehen möchtest, melde dich gerne bei mir. Im Juni habe ich für solche Sitzungen, die in meiner Praxis, aber auch digital oder telefonisch möglich sind, einen Sonderpreis für meine Podcasthörerinnen. Und jetzt wünsche ich dir viel Freude mit deinem inneren Garten. Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Weitere empfehlenswerte Folgen aus meinem Podcast „Innere Landschaften“: # 20 Kinderwunsch Teil 1 https://youtu.be/bOvX84Dkxa4 # 21 Kinderwunsch Teil 2 https://youtu.be/x4CuPY5fTWE # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg Und aus dem Podcast „Frauenseele- Frauenkörper“ empfehle ich dir: # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 031 Tiefe Erholung https://youtu.be/gGPlCQcfr0w # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM Besonders für hochsensible und traumatisierte Menschen geeignet: # 10 „Wie du deine seelische Energie schützen kannst“ https://youtu.be/jxIZBeMvwuE # 15 „Bist du besonders empfindsam…“ https://youtu.be/qWZGcMKFaJQ Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jun 2020

44 min 30 sec

Heute lernst du Martina kennen, eine langjährige Nachbarin und Freundin von mir. Sie ist Kinderkrankenschwester auf einer Kinderintensivstation. In der heutigen Folge geht es um das Thema „Frühgeburt“ und ich kann mir dazu keine bessere Gesprächspartnerin vorstellen, weil sie auf eine 30-jährige Erfahrung zurückblicken kann. Ich spreche mit Martina über ein sehr weites Feld, unter anderem über folgende Themen: • Wann spricht man denn überhaupt von einer Frühgeburt, bzw. davon, dass ein Baby ein „Frühchen“ ist? • Gibt es typische Auslöser für eine Frühgeburt? • Was erwartet mich und mein Kind im Kreißsaal und nach der Geburt, wenn mein Kind zu früh geboren wird? • Gibt es Kriterien, um eine Prognose über die weitere Entwicklung eines Frühgeborenen machen zu können? • Was brauchen Frühgeborene? Wie kann ich mein Kind optimal unterstützen? • Eltern von Frühgeborenen, besonders von sehr kleinen, sind ja selber in einer absoluten Ausnahmesituation… Was brauchen Mütter und Väter in einer solchen Situation? • Was ist wichtig, wenn die Kinder irgendwann nach Hause entlassen werden? • Was sind typische psychische Folgen von „Frühgeburt“ bei Eltern und Kindern und was kann man dafür tun, dass sie gemildert werden? • Wie gehen Mütter mit Schuldgefühlen gegenüber dem Kind um? Viel Freude beim Hören und gute Impulse wünscht dir Petra Von Martina empfohlene Verbände für Rat und Hilfe, regionale Gruppen und wer spenden möchte, kann das gerne auch tun: https://www.fruehgeborene.de/ https://www.bunter-kreis-deutschland.de/ Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

May 2020

1 hr 49 min

Es sind anstrengende Zeiten. Seit Wochen sind wir in einer Ausnahmesituation und kein Mensch weiß, wie lange das anhält. Daher kam ich auf das Thema Selbstfürsorge. Wenn auf der einen Seite der „Lebenswaage“ gerade viel Belastung liegt, ist es sinnvoll, sich gut um sich zu kümmern, um gesund zu bleiben. Gleichzeitig erlebe ich bei mir selber, im Umfeld und der Gesellschaft derezit viel Anspannung und Konflikte, auch bei Familien und Paaren. Daher habe ich das Thema „Fürsorge“ auf Paare ausgeweitet. Im ersten und etwas kürzeren Teil dieser Folge erfährst du meine Gedanken zum Thema Selbstfürsorge. Wer mehr darüber erfahren möchte, kann hier reinhören: # 39 Selbstfürsorge: https://youtu.be/neINVgVyBmI Im zweiten und längeren Teil geht es um Möglichkeiten, wie du dich gemeinsam mit deinem Partner/deiner Partnerin oder anderen wichtigen Beziehungspersonen um euch als Paar kümmern und wieder mehr Freude miteinander haben könnt. Dazu erzähle ich dir etwas über die „5 Sprachen der Liebe“ und gebe dir Anregungen, wie ihr besser miteinander ins Gespräch kommen könnt, zum Beispiel in einem „Dialogischen Spaziergang“ Viel Freude beim Umsetzen wünscht dir Petra Verwendete Literatur: „Die 5 Sprachen der Liebe“ von Gary Chapmann Empfehlenswerte Folgen aus meinem Podcast „Innere Landschaften“: # 39 Selbstfürsorge: https://youtu.be/neINVgVyBmI # 42 „Gib deinem Tag einen Rahmen“: https://youtu.be/lQsdCG7u4eY # 34 „Reinigung und Klärung“: https://youtu.be/PeHXGm0fPjU # 30 „Blüte der Geborgenheit“ https://youtu.be/2sEG1htKxSs #27 „Zur Ruhe kommen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg Und aus dem Podcast „Frauenseele- Frauenkörper“ empfehle ich dir: #003 „Vertrauen einatmen“ https://youtu.be/oH5XFbo64Gg # 023 „Atme“ https://youtu.be/Q7PJn-fAWAU # 031 Tiefe Erholung https://youtu.be/gGPlCQcfr0w # 032 Imagination „Deine Quelle“ https://youtu.be/ClUtpwZeYPM Besonders für hochsensible und traumatisierte Menschen geeignet: # 10 „Wie du deine seelische Energie schützen kannst“ https://youtu.be/jxIZBeMvwuE # 15 „Bist du besonders empfindsam…“ https://youtu.be/qWZGcMKFaJQ Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

May 2020

1 hr 3 min

Hier hörst du die Zusammenfassung der Folge # 045 zum Thema "Gefühle regulieren über Bilder", die im Original leider erst nach einer langen Pause zu hören war... Es lohnt sich, sie anzuhören, weil es darin ein Angebot von mir gibt. Vielleicht ist es ja auch eine kleine Erinnerung, wenn du die Folge # 045 schon vor ein paar Tagen gehört hast. Falls nicht, erfährst du hier in aller Kürze, was wichtig an dem Thema ist und bekommst vielleicht Lust, es dir in voller Länge anzuhören Viel Freude dabei, Deine Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

May 2020

9 min 8 sec

Wie geht es dir gerade in diesem Moment? Gefühle wollen gefühlt werden. Sie sind nicht gut oder schlecht, sondern einfach da und gehören zu uns. Trotzdem wollen wir manche Gefühle lieber nicht haben und von anderen mehr… Bis du ein „Gefühlsmensch“ und fühlst dich deinen Emotionen manchmal hilflos ausgeliefert? Oder bist du ein „Kopfmensch“ und hättest manchmal gerne mehr Gefühl? In dieser Podcastfolge erfährst du, wie du deine Gefühle besser kennenlernen und regulieren kannst. Mein Motto als Kunsttherapeutin ist: „Bilder sind die Muttersprache deiner Seele“. Deshalb spreche ich mit dir darüber, wie Bilder helfen können, deine belastenden oder unklaren Gefühle zu sehen, zu verstehen und sanft zu wandeln. Und du erfährst, wie du wieder mehr in Kontakt mit deinen stärkenden Gefühlen kommst. In dieser Podcastfolge erfährst du folgendes: • Was sind Gefühle überhaupt und wozu dienen sie uns? • Gefühle regulieren- was meine ich damit? Wie lernen wir das? • Gefühle regulieren über Bilder- wie geht das? • Praktische Übung „Gefühlsbilder“ (ab min 42) Wenn du magst, schicke mir deine Gefühlsbilder per Mail oder über eine persönliche Nachricht über Instagram und berichte mir von deinen Erfahrungen damit. Viel Freude beim Hören, Fühlen und Gestalten wünscht dir Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

May 2020

1 hr 10 min

Ich bin ja nicht so der „radikale“ Typ und dennoch stelle ich dir heute das Konzept der „Radikale Akzeptanz“ vor, das ich persönlich sehr hilfreich finde. Ich habe in einigen tiefgreifenden Krisen meines Lebens nach langem Hin und Her und Ausweichen genau das gemacht, ohne allerdings den Begriff zu kennen…. und bemerkt, wie danach alles leichter wurde. Radikale Akzeptanz ist ein erster Schritt, um mit unangenehmen und im Moment nicht kontrollierbaren Situationen oder Erfahrungen umzugehen. Das klappt sowohl mit kleinen lästigen Dingen, als auch mit wirklich großen und krisenhaften Themen. „Radikale Akzeptanz“ heißt: • Eine Situation, die im Moment nicht veränderbar ist, voll und ganz anzunehmen, inklusive deiner Gedanken und Gefühle dazu. Es heißt nicht: • Aufgeben, gut finden oder resignieren Das Konzept stammt von der Psychologin Marsha Linehan und ist eine Haltung, die Menschen im Rahmen eines Resilienztrainings erlernen können. In dieser Folge erfährst du: • Was die Worte „radikal“ und „Akzeptanz“ bedeuten- auch in Abgrenzung von „Toleranz“ und „Resignation“ • Woher das Konzept kommt und was es meint • Wie wir normalerweise automatisch und ohne nachzudenken mit solchen Situationen umgehen • Warum die Akzeptanz und das Annehmen von Schmerz den Umgang mit Leid leichter machen oder es sogar verringern kann • Was genau es bringt und warum es sinnvoll und hilfreich sein kann, radikal zu akzeptieren "Wenn die Achtsamkeit etwas Schönes berührt, offenbart sie dessen Schönheit. Wenn sie etwas Schmerzvolle berührt, wandelt sie es um und heilt es." (Thich Nhat Hanh) Schreibe mir gerne auf Instagram oder den anderen Kanälen deine eigenen Erfahrungen mit dieser Folge und ob du mit den Gedanken etwas anfangen konntest. Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Apr 2020

44 min 28 sec

Dies ist der zweite Teil meines Gespräches mit der Künstlerin Marie Scherzer. Marie ist Schauspielerin, Performerin, Sängerin und Tänzerin. Im Podcast von vor 3 Wochen haben wir über suizidale Krisen gesprochen und wie Angehörige und Freunde damit umgehen können. Wenn du darüber mehr erfahren möchtest, höre dir die Folge mit der Nummer # 040 gerne vorher an. Um das Gespräch heute zu verstehen, ist es aber nicht notwendig, sie vorher zu hören. In dieser Folge spreche ich mit Marie über psychische Erkrankungen und woran man sie erkennen kann. Wir reden aber vor allem über Prävention und was du tun kannst um möglichst psychisch stabil zu bleiben, oder wieder zu werden. Psychische Krankheiten sind keine persönliche Schwäche oder ein Persönlichkeitsmerkmal. Sie sind Krankheiten und damit behandelbar. Niemand würde bei einer schweren Diabeteserkrankung auf die Idee kommen, dass er sich nur mal ein bisschen ausruhen oder „zusammenreißen“ muss und dann ist wieder alles gut. Du suchst einen Facharzt auf und lässt das abklären. Nichts anderes solltest du tun, wenn du dich dauerhaft seelisch unwohl fühlst. „Sei lieb zu dir!“ ist einer der Lieblingssätze von Marie. Ihr Herzensanliegen ist es, dass Menschen aufmerksam und liebevoll sich selbst und anderen gegenüber sind und Hilfe holen, wenn es ihnen oder Freunden und nahen Menschen psychisch nicht gut geht. Das Thema muss dringend raus aus der Tabuzone! In dieser Podcastfolge erfährst du folgendes: • Warum sind bestimmte Menschen etwas gefährdeter als andere, psychisch zu erkranken? • Was können speziell kreative und sensiblen Menschen, wie z. B. Künstlerinnen und Künstlern, tun, um gesund zu bleiben? • Was ist die Oliver Rath-Stiftung und welche Art von Hilfe kann ich da bekommen? • Wie zeigt sich eine bipolare Störung und was kann man da machen? • Wie sorgt Marie dafür, dass sie trotz Druck und Stress als selbständige Künstlerin gesund und fröhlich bleibt? Ich wünsche dir viel Freude und Inspiration beim Hören. Wenn du selber Erfahrungen mit dem Thema hast, kommentiere gerne auf Instagram oder anderen Kanälen. Du kannst mir auch eine Mail schreiben. Herzlich, deine Petra Hier findest du hilfreiche Webseiten und Telefonnummern. Dort kannst du als betroffene Person Hilfe und Informationen finden, aber auch als nahe stehende Person. Und man kann jederzeit beim Krisendienst oder bei der Telefonseelsorge anrufen. Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 Info-Telefon Depression: 0800 33 44 533 „Deutsche Depressionshilfe“ https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/depression-in-verschiedenen-facetten/suizidalitaet „Freunde fürs Leben“ https://www.frnd.de/infos/suizid/ Rath Initiative zum Umgang mit Depressionen für Künster*innen: https://www.deutsche-depressionshilfe.de/unsere-angebote/fuer-betroffene-und-angehoerige/rath-initiative Marie auf Instagram: https://www.instagram.com/mariescherzer/ Maries YouTubekanal heißt #ZUDOLL Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Apr 2020

50 min 58 sec

Lass dich mitnehmen auf eine ganz persönliche Reise in deine Mitte. Das ist der Ort, an dem du deinen Schätzen begegnest, den guten Erfahrungen und allen Ressourcen, über die du verfügst. Hier verbindest du dich mit allem, was du jetzt gerade brauchst: • Vertrauen • Erholung • Kraft • Geduld • Zuversicht • Liebe und alles, was du sonst gerade brauchst Wenn du magst, gestalte dazu ein Bild oder eine Collage, schreib ein Gedicht oder eine Geschichte, ein Märchen oder einen freien Text. Das wird dir helfen, ganz schnell wieder an diesen Ort zu kommen und dich damit zu verbinden. Du kannst mir gerne deine Bilder oder Texte schicken, wenn du magst. Schreibe mir per Mail oder auf Instagram oder den anderen Kanälen, ob die Imagination dir gut getan hat und wie sie bei dir gewirkt hat. Wenn du Informationen und Anregungen bekommen möchtst, wie du mit Angst und Unsicherheit in der Corona-Zeit seelisch gut umgehen kannst und Tipps für Familien mit Kindern, für Paare und Alleinlebende möchtest, höre dir die Folge # 041 an. Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Mar 2020

44 min 17 sec

Diese Folge kommt außer der Reihe, weil ich einen kleinen Teil dazu beitragen wollte, dass Menschen seelisch besser mit der aktuellen krisenhaften Lage umgehen können. Bei einer kleinen Spontanumfrage mit dem Titel "Was brauchst du aktuell?" gab es sehr viele Antworten: • Sicherheit • Vertrauen (stärken) • Gewissheit • Zuversicht • Etwas gegen Angst In dieser Folge erwartet dich folgendes: • Impulse und Ideen für Vertrauen, Sicherheit und Zuversicht • Ideen zur Bewältigung und dem Umgang mit Angst • Praktische Tipps: für Familien, für Paare, für Allein lebende, für Menschen, die sich existenziell bedroht fühlen In den nächsten Tagen werde ich auch noch eine Imagination hochladen mit den Titel: „Spaziergang in meine Mitte“. Mit dieser Übung möchte ich das ganze Thema „Vertrauen und Zuversicht“ in dein Unbewusstes „einpflanzen“. Hilfreiche Imaginationen, die du jetzt schon in meinen beiden Podcast zu dem Thema findest, habe ich in den Shownotes gesammelt. Ich wünsche dir viel Freude beim Hören und vor allem Zuversicht mit Blick auf die Lage. Teile die Folge mit allen, die das gerade auch gebrauchen können und schreib mir, ob es dir geholfen hat. Herzlich, deine Petra Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 Hilfreiche Podcastfolgen, die ich empfohlen habe: (Wer nicht so technisch versiert ist: einfach Petra Drachenberg bei YouTube eingeben und den Titel der Folge) Im Podcast „Frauenseele-Frauenkörper“: # 003 Vertrauen einatmen # 011 Gepäck ablegen und innerhalten # 023 Atme # 025 Mach dir den November bunt # 032 Meine Quelle Im Podcast „Innere Landschaften“: # 14 Geduld und Langmut # 19 Wie du inneren Frieden in dein Leben bringen kannst # 23 Mach es wie die Sonnenblumen # 26 Hoffnung und Zuversicht in dein Leben bringen # 36 Innerer sicherer Ort # 42 Gib deinem Tag einen Rahmen Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Mar 2020

1 hr 14 min

Ich spreche heute mit der Künstlerin Marie Scherzer. Sie ist Schauspielerin, Performerin, Sängerin und Tänzerin. Warum sich ausgerechnet eine Künstlerin und so fröhliche Person wie Marie mit dem Thema Suizid und psychische Krisen auseinandersetzt, erfährst du hier. Ihr Herzensanliegen ist es, dass mehr Menschen aufmerksam und liebevoll sich selbst gegenüber sind und Hilfe holen, wenn es ihnen oder nahen Menschen psychisch nicht gut geht. Das Thema muss dringend raus aus der Tabuzone! Marie und ich haben uns bei einer Veranstaltung zum Thema „Was hilft in der Trauer?“ kennengelernt. Sie hat über ihre Erfahrungen nach dem Suizid ihres engen Freundes und Kollegen Oliver Rath gesprochen. Darum soll es heute im ersten Teil unseres Gespräches gehen. In der nächsten Folge reden wir ausführlich über Prävention und darüber, was du tun kannst um möglichst psychisch stabil zu bleiben, oder wieder zu werden. Ein Suizid kommt für die Angehörigen und Freunde manchmal völlig überraschend, wie aus dem Nichts. Die betroffenen Personen haben meist schon länger entsprechende Gedanken und Impulse, sprechen aber nicht darüber. Genau deshalb ist es so wichtig, aufzuklären und das Thema aus dem Tabu zu holen. Denn wenn man erst einmal darüber spricht, kann man auch Hilfe bekommen. In dieser Folge erfährst du folgendes: • Wie hat Marie den Tod ihres Freundes erlebt? • Was brauchen Familie und Freunde eines Menschen, der sich das Leben genommen hat? • Gibt es besondere Aspekte bei der Trauer nach einem Suizid? • Warum man sich nicht die Schuld geben soll am Geschehen • Warum Künstlerinnen und Künstler vielleicht besonders sensibel und verletzlich sind • Wie kann ich mit Menschen sprechen, um die ich mir Sorgen mache? Auch wenn es ein ernstes Thema ist, wünsche ich dir trotzdem viel Freude und vor allem Ermutigung beim Hören. Unten in den Shownotes findest Du hilfreiche Telefonnummern und Webeiten. Wenn du selber Erfahrungen mit dem Thema hast, kommentiere gerne auf Instagram oder anderen Kanälen. Du kannst mir auch eine Mail schreiben. Herzlich, deine Petra Es gibt manchmal Hinweise darauf, dass jemand über Suizid nachdenkt. Und zuweilen sprechen die Betroffenen das sogar aus. Es ist allerdings ein Mythos, dass diejenigen, die darüber sprechen, es letztlich nicht tun. Wenn du also jemanden in deinem Umfeld hast, bei dem du unsicher bist, informiere dich, wie du am besten mit ihm umgehst. Manchmal kann es für die Betroffenen regelrecht erleichternd sein, wenn jemand sie ganz sachlich auf das Thema anspricht. Dann ist es allerdings auch gut, entsprechende Hilfsangebote in der Hinterhand zu haben. Hier findest du hilfreiche Webseiten und Telefonnummern. Dort kannst du als betroffene Person Hilfe und Informationen finden, aber auch als nahe stehende Person. Und man kann jederzeit beim Krisendienst oder bei der Telefonseelsorge anrufen. Telefonseelsorge: 0800 111 0 111 Info-Telefon Depression: 0800 33 44 533 „Deutsche Depressionshilfe“ https://www.deutsche-depressionshilfe.de/depression-infos-und-hilfe/depression-in-verschiedenen-facetten/suizidalitaet „Freunde fürs Leben“ https://www.frnd.de/infos/suizid/ Rath Initiative zum Umgang mit Depressionen für Künster*innen: https://www.deutsche-depressionshilfe.de/unsere-angebote/fuer-betroffene-und-angehoerige/rath-initiative Marie auf Instagram: https://www.instagram.com/mariescherzer/ Maries YouTubekanal heißt #ZUDOLL Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Mar 2020

58 min 26 sec

Kinder loslassen ist ein Prozess, der im Grunde schon mit der Geburt beginnt…und nicht mit dem Tag endet, wenn das Kinderzimmer ausgeräumt wird, weil das große „Kind“ auszieht. Der Schwerpunkt dieser Folge liegt auf dem Loslassen „großer“ Kinder, die langsam „flügge“ werden und sich „abnabeln“. Was können Eltern, besonders Mütter, für sich und für die Kinder tun, damit dieser Prozess gelingt? Am Beginn erfährst du, warum es aus entwicklungspsychologischer Sicht logisch ist, dass uns das Loslassen so schwerfällt und manchmal sogar weh tut. Dann erzähle ich dir meine ganz persönliche Geschichte mit dem Loslassen meiner beiden Söhne Jacob (30) und Julian (24), die nicht immer gradlinig und einfach war. Hier teile ich auch ein paar besondere Ideen und Rituale, die für euch vielleicht auch hilfreich sein können. Außerdem beantworte ich ein paar Fragen, die eine Podcasthörerin mir gestellt hat: • Wieviel Loslass-Schmerz war da und wie fühlt sich das an? • Wie geht man damit um, wenn die Kinder Entscheidungen treffen/ Dinge tun, die man als Mama anders gemacht hätte? • Wie füllt man die „Leere“ nach dem Auszug? • Was hilft den Kindern, selbständig zu werden? • Was hilft den Eltern, die Kinder gehen zu lassen? • Worauf solltest Du achten, wenn die Kinder aus dem Haus sind? • Woran merkst du, dass es geklappt hat mit dem Abnabelungsprozesss? Schreibe mir gerne auf Instagram oder den anderen Kanälen deine eigenen Erfahrungen mit dem Thema und was dir an dieser Folge geholfen hat. Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra Die von mir empfohlene Podcastfolge zum Thema „Loslassen“ findest du hier: https://youtu.be/j1t3akN6TyU Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen: info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Feb 2020

1 hr 7 min

In der vorher gehenden Podcastfolge # 037 habe ich mich mit der Hebamme und Autorin Jana Friedrich über ihren Werdegang, ihren Blog und ihre Bücher unterhalten. In dieser Folge kommen wir auf die Geburt zu sprechen. Insbesondere die Geburt im Krankenhaus. Du erfährst: • Janas wichtigste Tipps für eine bestmögliche Geburt im Krankenhaus • Was ein Geburtsplan ist • Warum du bei der Wahl des Geburtsortes auf dein Bauchgefühl hören sollest Danach kommen wir auf das Thema „Gewalt unter der Geburt“ zu sprechen. Mit „Gewalt“ ist alles das gemeint, was die Gebärende als solche erlebt. Wir sprechen sehr differenziert darüber: • was du im Vorfeld tun kannst, um eine gewaltfreie Geburt zu unterstützen • was besonders empfindsame Frauen tun können • was Frauen beachten sollten, die in ihrer Lebensgeschichte davor Gewalt erlebt haben • was Frauen und Paare, nach einer Geburt tun können, die sie als traumatisierend oder gewaltvoll erlebt haben • wie die Verarbeitung einer solchen Erfahrung passieren kann Ich wusste zum Beispiel nicht, dass der Geburtsbericht von der Klinik 30 Jahre aufgehoben werden muss und dass die Eltern jederzeit das Recht haben, ihn anzufordern. Manchmal dauert es nämlich viele Jahre, ehe Frauen sich bewusst werden, das da etwas ganz und gar nicht in Ordnung war. Und am Ende dieser Folge teilt Jana mit uns ihre besten Tipps, wie sie trotz vieler Arbeit und manchen Belastungen meistens gesund und fröhlich bleibt. Du lernst zum Beispiel, was ein „Katzentag“ ist. Ich wünsche dir viel Freude mit diesem Gespräch! Deine Petra Janas Blog und Infos zu ihren Büchern bekommst du hier: https://www.hebammenblog.de/ Jana auf Instagram: https://www.instagram.com/jana_hebammenblog Hier der Link zur Folge, in der du etwas über den „Roses Revolution Day“ erfährst: https://youtu.be/9IVOP-m8b3I Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Feb 2020

54 min 59 sec

In der vorher gehenden Podcastfolge habe ich ausführlich über „Entfaltung“ gesprochen: Wie wir Stück für Stück wachsen, unserer „Bestimmung“ näher kommen und dadurch uns und anderen Freude bereiten. Jana Friedrich, meine heutige Gesprächspartnerin, ist ein Paradebeispiel dafür und kann dich mit ihrer Energie, aber auch ihrer Gelassenheit vielleicht ein wenig „anstecken“. Sie hat sich nämlich sehr breit entfaltet und das, ohne irgendetwas zu erzwingen. Ich habe in unserem Gespräch den Eindruck gewonnen, dass sie ihrer Freude und Neugier gefolgt ist und Dinge einfach mal ausprobiert hat- ohne Erfolgsdruck. Jana arbeitet zeitweise als Hebamme in einem Krankenhaus, gibt Geburtsvorbereitungskurse, studiert Hebammenwissenschaften, hat im vergangenen Jahr 7 Wochen die Geburtshilfe in Indonesien kennengelernt und schreibt „nebenbei“ einen Hebammenblog. Und sie hat bereits zwei Bücher geschrieben. Weil es so ein anregendes Gespräch war, haben wir sehr lange geplaudert und du hörst es in zwei Teilen. Im ersten Teil erwartet dich Folgendes: • Wie Jana zu ihrem Beruf gekommen ist • Was ein „Blog“ ist und wie sie dazu kam, einen „Hebammenblog“ zu schreiben • Warum sie jetzt nach so vielen Praxisjahren noch Hebammenwissenschaften studiert • Was dieser Studiengang überhaupt ist und in Zukunft bedeutet • Wie es kam, dass Jana in Indonesien war und was sie dort erlebt hat • Warum sie zwei Bücher geschrieben hat • Und worum es in ihrem Buch „Jede Geburt ist einzigartig“ geht In der kommenden Woche kommt der 2. Teil heraus. Darin sprechen wir über Gebären im Krankenhaus und über ihre Haltung zum Thema „Gewalt unter der Geburt“. Und du erfährst, was Jana selber macht, um die vielen Dinge, die sie mit Freude tut, mit ihrem Familienleben unter einen Hut zu bringen und dabei gesund und fröhlich zu bleiben. Ich wünsche dir viel Freude mit diesem Gespräch! Deine Petra Janas Blog und Infos zu ihren Büchern bekommst du hier: https://www.hebammenblog.de/ Jana auf Instagram: https://www.instagram.com/jana_hebammenblog Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Feb 2020

1 hr 5 min

Kann man Angst vor der eigenen Größe haben? Kann man Angst davor haben, sich zu „ent-falten“ wie ein Tischtuch, das aus dem Schrank genommen wird? Kann man Angst davor haben, sich zu entfalten wie die Knospe, die zur Blüte wird? Ja. Marianne Williamson schrieb dazu einen Text, der mit den Worten “Unsere tiefste Angst …” beginnt. Oft wird er Nelson Mandela zugeschrieben, der Williamson in seiner Antrittsrede als erster farbiger Präsident Südafrikas zitiert hat: „Unsere tiefste Angst ist nicht, dass wir unzulänglich sind. Unsere tiefste Angst ist, dass wir unermesslich machtvoll sind. Es ist unser Licht, das wir fürchten, nicht unsere Dunkelheit.“ In diesem Podcast bringe ich dir mit Sprachbildern das Thema Ent-Faltung näher und ermutige dich zum Entdecken und Ent-falten deines inneren Reichtums. Du erfährst Folgendes: • Meine Bilder, Assoziationen und Metaphern zu „Ent-faltung“ • Warum überhaupt Entfaltung? Ist das nicht ein Luxusthema? • Was hindert Menschen daran, sich zu entfalten? • Was kann ich tun, um Entfaltung in mein Leben bringen, sie zuzulassen und zu fördern? • Ideen, wie du das Thema kreativ für dich umsetzten kannst Ich wünsche dir jetzt viel Freude bei dieser Folge, Mut und Geduld für deine ganz persönliche Ent-faltung! Schreibe mir gerne auf Instagram oder den anderen Kanälen deine eigenen Erfahrungen mit dem Thema. Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra Die von mir empfohlene Podcastfolge von Elisabeth Hahnke findest du hier: https://open.spotify.com/episode/7Bw2HnQNzvz2PDxk8PATR8 Der ganze Podcast heißt „Rock your life- Dein Podcast für deine Potentialentfaltung“ Elisabeths Website ist: https://elisabethhahnke.com/ Ein paar andere Folgen aus meinem vorherigen Podcast „Innere Landschaften“, die zum Thema passen, findest Du hier: # 41 „Dein Ort des Wandels“: https://youtu.be/8RTcQ1xds7k # 13 „Lebendigkeit und Wachstum“: https://youtu.be/WKJq1URWTd4 # 22 „Der liebende Blick“ https://youtu.be/Ohdpvc4Lzqk Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jan 2020

56 min 13 sec

Heute spreche ich mit Eva Hunger. Sie ist Coach und mit Ende zwanzig bisher meine jüngste Gesprächspartnerin. Trotzdem, oder gerade deshalb, wollte ich unbedingt mit ihr sprechen, denn Eva kennt sich nicht nur mit den Krisen junger Menschen aus, sondern erlebt jeden Tag, dass ihr Körper nicht das macht, was sie will. Sie ist mit einer chronischen und fortschreitenden Muskelerkrankung geboren (FSHD- Muskeldystropie) und schon seit ihrer Kindheit körperlich nicht dazu in der Lage, zu lächeln. Eva hat sich schon in ihrer frühen Jugend entschieden: „Ich will kein doofes Leben!“ und sagt heute: „Ein gesunder Körper ist keine Voraussetzung für ein erfülltes Leben.“ Im ersten Teil spreche ich mit ihr über ihren beruflichen Weg und die krisenhafte Zeit zwischen dem 20. und 30. Lebensjahr, auch bekannt als „Quarter-Life-Krisis“. • Was ist die „Quarter-Life-Krisis“? • Wie finde ich als (junger) Mensch meine Bestimmung/ meinen Lebensinhalt? • Was können Eltern tun, um die jungen Menschen zu unterstützen? Im zweiten Teil erzählt uns Eva die Geschichte ihrer Erkrankung, aber vor allem, wie sie persönlich damit umgeht. • Wie ist es möglich, ein erfülltes und erfolgreiches Leben zu führen, wenn man körperlich eingeschränkt ist? • Wie kann man mit Irritation und komischen Reaktionen anderer Menschen umgehen? • Was hat Eva dabei geholfen, so viel Lebensfreude zu entwickeln, dass sie auf andere abstrahlt? Was du noch erfährst? Was ein „pinker Elefant“ mit dem Ganzen zu tun hat, was der Unterschied zwischen Therapie und Coaching ist und natürlich frage ich Eva, so wie alle meine Gesprächspartnerinnen, wie sie für sich selber sorgt und was sie tut, wenn es ihr mal schlecht geht. Schreibe mir gerne auf Instagram oder den anderen Kanälen deine eigenen Erfahrungen mit der „Quarter-Life-Krisis“ oder mit körperlicher Einschränkung oder chronischer Erkrankung. Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra Evas Website: www.evahunger.com Ikigai Programm: www.lebenshunger-akademie.de/ikigai (startet am Montag, den 13.1. wieder!) Eva bei Instagram: @evahunger instagram.com/evahunger Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Jan 2020

1 hr 22 min

In dieser Folge nehme ich dich mit in meine ganz persönliche Jahresrückschau und zeige dir in vier Schritten, wie du deine ganz persönliche „Jahresinventur“ machen kannst. Das geht nicht nur zum Jahreswechsel, sondern zu jedem anderen Zeitpunkt genauso gut. Wenn du also die Folge später hörst, kannst du es trotzdem für dich nutzen, wenn du Klarheit über dein Leben, deine Ziele und Wünsche bekommen möchtest. Die vier Schritte sind 1.) Altes (be)lassen 2.) Altes loslassen 3.) Neues begrüßen 4.) Neues einladen Genau hinzuschauen und sich bewusst zu machen, was war, was ist und was zukünftig sein soll, kann Kräfte freisetzten und dir helfen, dich neu auszurichten. Bei mir hat die Beschäftigung mit dem Thema unter anderem dazu geführt, dass ich ab Januar den Podcast nur noch 14-tägig produziere, weil ich mir mehr Zeit und inneren Freiraum für mich am Wochenende wünsche. Die nächste Podcastfolge kommet demzufolge am 11. Januar 2020. Ich wünsche dir jetzt viel Freude bei dieser Folge und ein gesundes und erfülltes neues Jahr. Schreibe mir gerne auf Instagram oder den anderen Kanälen deine eigenen Erfahrungen mit den Impulsen dieser Folge. Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dec 2019

54 min 57 sec

Mit dieser Folge möchte ich dir ein kleines Weihnachtsgeschenk machen. Ich lasse mir nämlich sehr gerne vorlesen. Du vielleicht auch? Dazu habe ich eine meiner Lieblingsweihnachtsgeschichten herausgesucht: „Die Gaben der Weisen“ von O. Henry, einem amerikanischen Kurzgeschichtenschreiber. Und noch etwas ist anders als sonst: Den Großteil der Geschichte wird mein Mann lesen, der sehr gerne vorliest und in diesem Falle mit seiner Stimme auch noch besonders gut zum Charakter und zur Stimmung dieser Geschichte passt. Wie auch immer du Weihnachten verbringst: Alleine oder mit vielen anderen, ob du die Tage liebst, oder froh bist, wenn sie vorbei sind… Ich wünsche dir eine bestmögliche Zeit und von Herzen alles Gute! Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dec 2019

23 min 49 sec

Fühlst du dich auch „reif“ für tiefe Erholung? Im sogenannten Alpha-Zustand, in den viele Menschen während einer Imagination kommen, schüttet der Körper Anti-Stress-Hormone aus. Das Gehirn kommt in einen tiefen Erholungszustand, in dem es Zugang zu seelischen Ressourcen hat, die uns im Wachzustand nicht zugänglich sind. In der Folge # 031, die ich in der in der vergangenen Woche hochgeladen habe, habe ich Gedanken, Informationen und Fakten zum Thema „Erholung“ geteilt und die Imagination „Meine Quelle“ eingesprochen. Für alle, die nur die Imagination ohne die Hintergrundinformation brauchen, oder die regelmäßig diese Übung machen wollen, gibt es in dieser kurzen Folge eine Auskoppelung dieser Übung, die dich in die tiefe Erholung führt und zu deiner Kraftquelle. Imagination ist das Auslösen von inneren heilsamen Vorstellungen und wenn du so etwas noch nie gemacht hast, dann empfehle ich dir, vorher die Folge # 031 anzuhören. Dort erkläre ich dir, was im Gehirn passiert und gebe auch eine Einführung zur Imagination. Dort erfährst du auch, wie sich Erholung von Entspannung unterscheidet und ich teile mit dir Wissen über das Gehirn und dessen verschiedene Zustände. Ich wünsche dir jetzt viel Freude beim Erholen und regelmäßigen Üben mit dieser Imagination. Schreibe mir gerne auf Instagram oder den anderen Kanälen deine eigenen Erfahrungen mit der Übung und den anderen Impulsen Viel Freude beim Hören wünscht dir Petra Meine Mailadresse für Fragen oder Anregungen : info@innere-landschaften.de Meine Praxisadresse: Praxis für Kunsttherapie, Onkel-Tom-Straße 3 a, 14169 Berlin Homepage: https://www.petra-drachenberg.de Instagram für tägliche Bilder: https://www.instagram.com/innere.landschaften/ Facebook: https://www.facebook.com/petra.drachenberg

Dec 2019

26 min 27 sec