Kultur kompakt

Schweizer Radio und Fernsehen (SRF)

Die wichtigsten Themen und Ereignisse aus Kultur, Gesellschaft und Wissenschaft in Kürze.

Leitung: Sandra Leis

All Episodes

(00:00:23) Für sein subversives Jugendwerk «Die Nase» geriet Schostakowitsch 1930 ins Visier der sowjetischen Politik. Jetzt ist die Oper am Theater Basel zu sehen, in der klamaukigen Regie von Herbert Fritsch.  Weitere Themen: (00:06:38) Heute vor 50 Jahren zogen die ersten Parlamentarierinnen ins Bundeshaus ein – ein Rückblick mit Nathalie Christen, Autorin des neuen Buchs «Schweizer Politfrauen». (00:11:07) Wie schlägt sich Macht im Körper nieder? Ein fotografisches Langzeitprojekt zu Angela Merkel von der deutschen Fotografin Herlinde Koelbl. (00:15:02) Claudia Roth, die bekannte deutsche Grünen-Politikerin, wird oberste Kulturpolitikerin des Landes. Was ist von ihr zu erwarten? (00:18:32) Afghan National Music Institut: Seit die Taliban in Afghanistan die Macht übernommen haben, ist die berühmte Musikschule verwaist. Nun ist sie auf dem Weg ins Exil.

Nov 29

23 min 52 sec

(00:00:38) Diese Woche hat der Bundesrat Carine Bachmann zur neuen Chefin des Bundesamtes für Kultur ernannt. Sie übernimmt die Nachfolge von Isabelle Chassot. Wer ist Carine Bachmann? Und welche Herausforderungen stellen sich der 54-jährigen Frau aus Genf als BAK-Direktorin? Eine Einschätzung. Weitere Themen: (00:04:11) «Dr Churz, dr Schlungg und dr Böös»: Warum Schwinger sich auch für ein Tanzstück gut machen. (00:08:08) Die Schweiz in ihrer Vielfalt zeigen – Das «Handbuch Neue Schweiz» des «Instituts Neue Schweiz» will Menschen mit Migrationshintergrund sichtbar machen. (00:12:10) Dummheit ist virulent und gefährlich – Die österreichische Psychiaterin Heidi Kastner geht in ihrem Buch «Dummheit» diesem Phänomen nach. (00:16:16) Heidi, Titeuf und Globi – «filmo» hat Schweizer Kinderfilm-Klassiker frisch restauriert. (00:21:04) «Das letzte Wort»: Arnie sucht Maurerjobs.

Nov 26

22 min 53 sec

(00:00:39) Walter Stürm verbrachte rund die Hälfte seines Lebens in Gefängnissen oder auf der Flucht. In den 70er- und 80er-Jahren hat er mit acht Gefängnisausbrüchen für Schlagzeilen gesorgt. Der Film «Stürm: Bis wir tot sind oder frei» von Oliver Rihs geht seiner spektakulären Geschichte nach. Weitere Themen: (00:04:56) Geste der Repression – Die russische Regierung klagt gegen die Menschenrechtsorganisation «Memorial». (00:09:12) Thanksgiving auf dem Prüfstand – Über die wahren Hintergründe des amerikanischen Lieblingsfeiertags. (00:13:28) Die letzten Geschenkpapier-Macher der Schweiz – Über die bewegte Geschichte einer traditionsreichen Luzerner Fabrik. (00:17:36) Neue Studie zum Homo ludens – Was Spielweisen über Gesellschaften in Ozeanien aussagen.

Nov 25

22 min 1 sec

(00:00:45) Die Ayoreo sind eine indigene Volksgruppe in Paraguay. Kaum jemand weiss, dass es sie gibt. Die Schweizer Filmemacherin Arami Ullón mit Wurzeln in Paraguay geht in ihrem mehrfach ausgezeichneten Dokumentarfilm «Apenas el sol» der verblassenden Geschichte dieser Menschen nach. Weitere Themen: (00:05:12) Gute Mütter kochen, putzen, basteln – Das Sachbuch «Die Erfindung der Hausfrau» von Evke Rulffes befasst sich mit dem wirkmächtigen Stereotyp. (00:09:45) Digitales Revival der Ramones – Ein Computerprogramm lässt die Punkband musikalisch wieder auferstehen. (00:14:18) «Queer – Vielfalt ist unsere Natur» gewinnt den Prix Expo 2021 – Die Ausstellung im Naturhistorischen Museum Bern wird zur besten naturwissenschaftlichen Schau des Jahres gekürt. (00:18:15) 18 Museen, 1 Thema – Die Ausstellung «Arts de l'Islam» in verschiedenen Städten Frankreichs. (00:23:04) Lesen als Lebenselixier – zum Tod der Schweizer Literaturkritikerin Gunhild Kübler.  

Nov 24

23 min 32 sec

(00:00:28) Die Bezeichnung «Extrem-Bergsteiger» mag er nicht, denn «extrem klingt etwas gefährlich», sagt Stephan Siegrist. Dabei war er gerade mal 20jährig, als er die Eigernordwand durchkletterte. Seither besteigt er die höchsten Gipfel der Welt, auch mal ohne Sauerstoff. Weitere Themen:  (00:12:39) Knatsch bei kath.ch: Das katholische Onlineportal wagt kontroversen Journalismus und erntet Kritik aus den eigenen Reihen. (00:16:55) «True Mothers»: Die japanische Regisseurin Naomi Kawase erzählt eine berührende Geschichte von Müttern und Adoptiv-Kindern. (00:20:48) «Der Fluch der Aurelia»: Cornelia Funke setzt «Drachenreiter» fort und denkt dabei an den Naturschutz. (00:24:51) Reben schneiden und Hunde streicheln: Das ist möglich in der neusten Version von «Landwirtschafts-Simulator».

Nov 23

29 min 32 sec

(00:00:39) In manchen Regionen knirscht er schon unter den Schuhsohlen, in anderen wird der erste Schnee noch erwartet. Um Schnee und überraschende Geschichten rund um die weisse Pracht geht es auch in der aktuellen Ausstellung im Museum der Kulturen in Basel.  Weitere Themen:  (00:04:32) Eine Ausstellung in Tokyo nur mit Künstlerinnen: Die Schweizerin Miriam Cahn spielt darin eine gewichtige Rolle. (00:08:53) Die Kehrseite von Twitter, Facebook oder Instagram: Hansjörg Schertenleib spiegelt die Gesellschaft im Roman «Offene Fenster, offene Türen». (00:12:57) Den Körper in Szene gesetzt: Das Tanzstück «2020:Obscene» von Alexandra Bachzetsis in der Gessnerallee ist humorvoll und hintersinnig. (00:18:00) «Unerhört!», das Jazz-Festival für improvisierte Musik in Zürich, feiert heuer seinen 20. Geburtstag.

Nov 22

22 min 57 sec

(00:00:33) Die neuseeländische Regisseurin Jane Campion lässt sich Zeit – 12 Jahre sind seit ihrem letzten Film «Bright Star» vergangen. Dieses Jahr stellte sie in Venedig ihr neues Werk vor: «The Power of the Dog». Es ist ein Spätwestern und eine Dekonstruktion des Mythos vom starken Mann.  Weitere Themen: (00:04:39) Lucerne Forward – ein neues Festival für zeitgenössische Musik. (00:09:01) Auf dem Kunstmarkt sind NFTs der grosse Hype – jetzt erobern sie auch die Filmbranche. (00:12:39) «König der Frösche» – das Schauspielhaus Zürich verwebt Märchen und interpretiert sie neu. (00:16:50) Braucht's für Kunst eine Baubewilligung? Die Kontroverse um das KKLB von Wetz. (00:21:18) «Das letzte Wort»: Ein Meteorit landet auf dem Kopfkissen.

Nov 19

23 min 15 sec

(00:00:37) «Was ich habe, sind meine Songs. Sie umfassen mein gesamtes Leben.» sagt Paul McCartney in dem neu erschienenen Buch «Lyrics». Es sind zwei Bände, 900 Seiten dick, viele bisher unveröffentlichte Fotos und vor allem Songtexte, die Paul McCartney aus persönlicher Sicht beschreibt.  Weitere Themen: (00:06:02) Fünf Jahre Hochschulbildung für Geflüchtete – eine Zwischenbilanz. (00:10:22) Boykottaufruf gegen die Fussball-WM in Katar: Sporthistoriker Peter Engel über Boykotte im Sport und was sie bringen. (00:14:44) «Les Nouvelles Èves»: Ein Schweizer Dokumentarfilm portraitiert Heldinnen des Alltags. (00:18:52) Der Gesang der Amsel: Warum vereinzelt Amseln jetzt schon singen.

Nov 18

24 min 15 sec

(00:00:41) Édouard Louis ist der Shootingstar der französischen Literatur. Nun hat der heute Dreissigjährige sein viertes Buch veröffentlich: «Die Freiheit einer Frau» heisst es. Mit diesem Buch setzt der Autor sein autobiografisches Schreiben fort.  Weitere Themen: (00:05:28) «Merci Seppi»: Mit einer Ausstellung erinnert das Tinguely Museum an den langjährigen Tinguely-Assistenten Seppi Imhof. (00:09:25) Wenn Männer Berührungen vermeiden – das Tanztheater «Touch Isolation» befasst sich mit Männlichkeit. (00:13:47) Künstlerin & Architektin: Die Nationalgalerie in Rom widmet Plautilla Bricci eine Ausstellung. (00:18:03) Kraftwerke, Autobahnen und weltbekannte Unternehmen prägen den Kanton Aargau – «Zeitgeschichte Aargau» blickt zurück.

Nov 17

23 min 41 sec

(00:00:38) Die Tubistin Sophia Nidecker hat Konzertengagements in der ganzen Schweiz, spielt in Theater- und Opernprojekten und Big Bands. Ausserdem ist sie Instrumentallehrerin an verschiedenen Musikschulen. Wir sprechen mit ihr übers Tuba spielen, Bier trinken und die Motivation zu üben. Weitere Themen: (00:12:23) Bührle-Sammlung im Zürcher Kunsthaus: Was davon zu halten ist, wenn die Stiftung mit Rückzug droht. (00:16:01) «Maria Stuart» an den Bühnen Bern: klassisches Stück, klassisch inszeniert. (00:20:17) «Swiss Game Awards»: der Gewinner und die Trends. (00:24:22) Kann man allein glücklich sein? Der Autor Daniel Schreiber ergründet in seinem Buch «Allein» dieses Lebensmodell. (00:28:31) Stadt sucht Fluss: Brüssel will zurück ans Wasser.

Nov 16

33 min 14 sec

(00:00:37) Vor 50 Jahren brachte «Intel» den ersten Mikrochip auf den Markt. Ohne diesen Mikroprozessor gäbe es kein digitales Zeitalter. Unser Alltag ist durchdrungen von dieser Technologie. Neben Computern und Smartphones rechnen und steuern Mikrochips auch Kameras, Küchengeräte und Heizungen. Weitere Themen: (00:04:39) Katholisch, aber nicht römisch – 150 Jahre Christkatholische Kirche. (00:08:26) Schätze im Archiv – das Naturhistorische Museum Basel packt zum 200-Jahr-Jubiläum Ungewöhnliches aus. (00:13:02) Ein virtuoser, persönlicher Comic über Tod, Trauer und Abschied – «Der Wald» von Thomas Ott. (00:16:05) Eine Ausstellung über die Geschichte der Ghettos in Italien – «Oltre il Ghetto» im Nationalmuseum für das italienische Judentum und die Shoa in Ferrara.

Nov 15

21 min 9 sec

(00:00:32) Schweizer Künstlerinnen und Künstler wie Stress, Dabu Fantastic oder Stefanie Heinzmann touren durch Schweizer Städte und regen dazu an, sich impfen zu lassen. Klingt cool – klappt aber nicht immer. Die Konzerte in Lausanne und Sitten waren Flops. Sie wurden wahrscheinlich sabotiert. Weitere Themen: (00:04:13) Poet und Psychiater: Musikalische Lesungen erinnern an Jakob Wyrsch. (00:08:47) Debutant im reiferen Alter: Der Schauspieler Edgar Selge legt mit 73 Jahren sein erstes Buch vor: "Hast du uns endlich gefunden". (00:13:08) Alles wieder normal? Von wegen! Warum Jugendliche es in Corona-Zeiten besonders schwer haben. (00:17:41) Henry Dunant: Eine Ausstellung beleuchtet die dunkle Seite des bekannten Humanisten. (00:21:53) «Das letzte Wort»: Das drehende Haus.

Nov 12

24 min 3 sec

(00:00:38) Bis zu den Oberschenkeln im Meer stehend hat sich der Aussenminister des Inselstaats Tuvalu mit einem Appell gestern an die Weltklimakonferenz gewandt. Das Bild ist drastisch. Wie wirkungsvoll ist solch eine Bildsprache? Antworten des Kampagnenleiters der Umweltorganisation Greenpeace. Weitere Themen:  (00:05:12) «Mutters Museum»: Ein neues Buch zeigt, wie die ländliche Oberschicht früher lebte. (00:09:36) Kino: Der französische Thriller «Boîte noir» über einen Flugzeugabsturz überzeugt. (00:13:20) Der Einmarsch der Sowjets in Litauen als Graphic Novel: In «Sibiro Haiku» zeichnet Jurga Vilé die Erlebnisse ihres Vaters nach. (00:16:54) Fossilien als Kunstwerke inszeniert: Das Zoologische Museum Zürich zeigt in «Schatzkammer mit Masterpieces» Fossilien mal ganz anders.

Nov 11

21 min 31 sec

(00:00:33) Sein Stil war sein Markenzeichen: leuchtende Farben umrahmt von schwarzen Konturen. Über 6000 Buchcover hat der Schweizer Grafiker und Illustrator Celestino Piatti für den Deutschen Taschenbuchverlag gestaltet und zudem zahlreiche Kinderbücher illustriert. Weitere Themen: (00:05:28) Bildende Kunst auf Theaterbühne: «Wir reden über Polke» – das Stück von Gerhard Meister kommt im Voralberger Landestheater in Bregenz zur Uraufführung. (00:09:46) Bedrohliche «Behördenhasser»: Der Zürcher Filmemacher Jonas Ulrich zeigt sein neustes Werk an den Winterthurer Kurzfilmtagen. (00:13:06) In der französischen Filmkomödie «Le Discours» sorgt eine Ansprache an einer Hochzeitsfeier für vergnügliche Turbulenzen.  (00:17:05) Doktrinfreie Zone: In seinem vorderasiatischen Teil widmet das Pergamonmuseum der Wiedervereinigung der Berliner Museen eine Sonderausstellung. 

Nov 10

21 min 59 sec