Rhadio - Der Musikpodcast

Rhadio

Zweieinhalb Musiker reden über Songs, die sie lieben oder hassen.

All Episodes

Kann die Kunst, kann die Musik einen Beitrag leisten, um die politische Diskussion am Laufen zu halten, ohne dass sich jeder in seine extreme Ecke zurückzieht? Faber versucht das in seinem Song ‚Das Boot ist voll‘. Gelingt ihm das? Wir sind uns nicht sicher.

Mar 2020

28 min 51 sec

Die Band, über die wir heute reden, kennt ihr wahrscheinlich nicht. Solltet ihr aber! Denn sie ist mutig, roh und hochpolitisch und legt einen unwiderstehlich intensiven Ausdruck in ihre Musik. Mourning [A] BLKstar haben Algiers auf ihrer Tour begleitet und sind für uns eine echte Neuentdeckung.

Mar 2020

35 min 22 sec

Rhadio – Der Podcast ist wieder da! Nach einer ausgedehnten Winterpause haben wir wieder Lust über Musik zu reden. Und wir beginnen das Jahr 20 mit Balbina! Wenn es einem schlecht geht, kann man darauf auf mindestens zwei Arten reagieren: Entweder man verkriecht sich und weint oder man bläst zur Attacke. Balbina entscheidet sich für Letzteres. Wir entdecken in ‚Machen‘ sowohl Schubert als auch Prince. Balbina lotet das Feld zwischen konventionellem Pop und etwas ausgefalleneren Mitteln aus und traut sich was. Das finden wir super, auch wenn wir uns erst einmal ein bisschen reinhören müssen.

Feb 2020

32 min 50 sec

Früher war Pop mal revolutionär, aber heute ist er nur noch systembestätigend: Liebe Triebe, happyclappy und ‚Yeah, ich fahr nen dicken Benz‘. Oder? Konrad Lehmann, Autor für das Online-Magazin Telepolis hat eine Brandrede verfasst, in der er sich genau darüber beklagt, dass der heutige Pop und Rock sich eigentlich nur noch mit dem Privaten beschäftigt, obwohl es so viele Dinge gibt, gegen die man eigentlich aufbegehren müsste. Autor und Redaktion haben uns freundlicherweise erlaubt, euch den Artikel ‚Verrauchte Wut, verlöschtes Leben‘ vorzulesen. Das machen wir deshalb und diskutieren darüber. Hört es euch an.

Nov 2019

38 min 47 sec

Die Marburger Musikerin Tina Kuhn ist bei uns zu Gast und hat ein Stück ihrer Band [li:lu:] mitgebracht. Und weil sie auch Pädagogin ist und genau wie Manu in der Musikbildung arbeitet, reden wir nicht nur über das Musikmachen sondern auch -lernen: Wie spielt man Bass in einer Band? Wie kann man gleichzeitig singen und ein Instrument spielen? Wie ist es als Band, die Stücke gemeinsam zu lernen. Und vieles andere mehr. Hört es euch einfach an.

Oct 2019

36 min 9 sec

Diesmal wartet ein echter Brocken auf uns: ‚Deutschland‘ von Rammstein. David schlägt ihn vor, Gofi gibt zu, dass ihn dieses Lied ein bisschen mit Rammstein versöhnt hat, während Manu kaum weiß, wohin mit seinem Abscheu. Schließlich kommen wir darin überein, dass es ein gelungenes Kunstwerk ist. Und ein Abgesang auf deutschen Nationalismus. Hört selbst.

Oct 2019

36 min 54 sec

Hm. Gofi stellt einen Song der Magpie Salute vor. David und Manu versuchen wirklich, ihn ein bisschen gut zu finden. Aber bei aller Wertschätzung der Lebensleistung der Musiker, so richtig gelingt ihnen das nicht. Anfangs dreht sich das Gespräch noch um die Produktion und den Sound, später geht es jedoch um die Frage, wie wir eigentlich Musik hören und was wir davon erwarten.

Oct 2019

38 min 6 sec

Sie sieht toll aus, sie singt wunderschön, und sie geht einen musikalischen Weg, den Gofi und David erst nicht so recht nachvollziehen können. Aber je länger wir drüber reden, desto mehr nähern wir uns Monica Martin und ihrem Song ‚Thoughtlessness‘ an. Am Ende steht fest, dass sie das Gefühl ihrer Generation großartig auf den Punkt bringt.

Sep 2019

45 min 54 sec

Wir sind zurück nach einer langen Sommerpause - und Rhadio Radio heißt plötzlich nur noch RHADIO! Schön, dass Ihr wieder dabei seid! Ein neues Pop-Phänomen erobert die Charts: Billie Eilish. David hat sie im Sommer entdeckt und ist beeindruckt. Manu dagegen kann nicht so viel mit ihrer Musik anfangen. Wer ist sie? Was macht sie und vor allem: wie? Wir landen ziemlich schnell bei Themen wie Konventionalität und Unkonventionalität, Pop-Stereotypen und Sexismus. Aber hört selbst.

Sep 2019

45 min 3 sec

WIR HABEN DREI GEWINNER! Wie versprochen losen wir in dieser Folge die Gewinner unserer Verlosung aus. Drei Teilnehmer dürfen sich über tolle Preise freuen. Außerdem: Wir hören Poliças ‚Vegas‘ und sind echt beeindruckt. Die Sängerin Channy Leaneagh singt über Gewalt von Männern an Frauen, und die Musik bringt die Themen Gewalt und Zerbruch auf den Punkt. Da ist es nur normal, dass wir irgendwann über Frauen und Männer in der Gesellschaft und der Musik reden. Kann es sein, dass es eher die Frauen sind, die Haltung zeigen? Haben Männer wirklich vor allem mit sich selbst zu tun?

Jun 2019

43 min 27 sec

Dieser Song macht Manu komplett fertig. Der Großmeister der Harmonielehre versteht überhaupt nichts mehr. Wie kann Capital Bra bitteschön dermaßen erfolgreich sein? Was lieben die Fans an seiner Musik? Wie kann es sein, dass er sogar den Erfolg der Beatles knacken konnte? Wir machen uns auf die Suche nach Gründen, lernen Rap-Deutsch und denken über fremde Milieus nach. ACHTUNG: Weil dies unsere 20. Folge ist, gibt es etwas zu gewinnen! Jeder Kommentar auf Facebook oder auf der Webseite nimmt an einer Verlosung teil. Die Plätze zwei und drei erhalten unser Album ‚Ohne mich geht’s nicht‘ auf CD. Platz eins bekommt von Manu, David und Gofi jeweils ein musikalisches oder künstlerisches Werk. Also schreibt einen Kommentar und versucht euer Glück. Viel Spaß!

Jun 2019

42 min 21 sec

OK KID sind eine deutschlandweit bekannte Band, deren Wurzeln in Marburg und Gießen liegen. Manu hat früher des Öfteren mit ihnen gespielt. David hat ihren Song ‚Wolke‘ mitgebracht (von dem Album ‚Sensation‘), einen bedrückenden, aber auch beeindruckenden Track, den man sich nur schwer nebenbei anhören kann. Wir geben unser Bestes, ihn zu interpretieren und reden außerdem über Songformate, Playlists und die Frage, wie zufällig der Shuffle-Modus wirklich ist.

May 2019

48 min 7 sec

Brittney Parks ist eine junge Geigerin und Sängerin aus LA, die auf total beeindruckende Weise ihren Weg geht – und das schon von Kindesbeinen an. Unter dem Künstlernamen Sudan Archives macht sie Musik, die sich bei allen möglichen – auch afrikanischen – Traditionen bedient und schließlich etwas total Eigenes ist. Wir reden über Idealismus, Mut und Eigenständigkeit und über die Frage, wo wir wohl unsere eigenen Wurzeln suchen würden.

May 2019

45 min 59 sec

Der Singer-/Songwriter Magnus ist bei uns zu Gast und stellt uns seine Musik vor. Außerdem hat er Fantastic Negritos ‚Bad Guy Necessity‘ mitgebracht. Ein Hammertrack, der die Grenzen des traditionellen Blues sprengt.

May 2019

47 min 38 sec

Rhadios Winnie Haupt ist zu Gast: Gitarrist, Klangfetischist und Liebhaber guten Gitarrenrocks. Er hat Tracks von Michael Landau und Rob Mathes mitgebracht, zwei Musikermusiker, die oft im Schatten großer Stars gestanden haben und dann doch ihr ganz eigenes Ding gemacht haben. Wie findet jemand, der seine Fähigkeiten meistens in den Dienst anderer stellt, seine eigene Stimme?

Apr 2019

44 min 58 sec

„Dafür weiß ich jetzt, wo der Hammer hängt / Er hängt im Bus neben der Scheibe und ist rot“ Wir haben als Band vor allem einen Song, bei dem es bei allen sofort Klick macht: den Hammer-Song. Heute erzählen wir euch, wie er entstanden ist und warum er so klingt, wie er klingt. Und auch wenn er scheinbar total simpel ist, steigert sich Manu in einen seiner sympathischen Musik-Nerd-Monologe. Absolut Hörenswert!

Apr 2019

47 min 23 sec

Technisch gesehen steht uns Musikern heute alles zur Verfügung. Und trotzdem: Einige beschränken sich bewusst und nutzen lieber Technologie von vor fuffzich Jahren. Mac de Marcos ist so einer. David hat seinen Song ‚Moonlight on the River‘ mitgebracht – ein schönes, sparsames und am Ende total eskalierendes Stück. Ein schönes Beispiel für Pop, der über sich selbst hinausgeht.

Mar 2019

47 min 25 sec

Pop ist inhaltlich oft seicht. Aber eben nicht immer. Unser heutiger Gast Markus Trachsel ist Techno-Produzent aus der Schweiz und hat den Song ‚Pflaster‘ von Ich & Ich mitgebracht – weil er dessen Inhalt so schätzt. Warum das so ist und was der Text mit seinem Leben zu tun hat, das erfahrt ihr in dieser Folge. Außerdem reden wir über die Musik von Kurt Weill, Kurt Vile, die Filmmusik von James Bond und Se7en, Marco Michalzik, Phimus und natürlich Markus Trachsel.

Mar 2019

51 min 8 sec

Schon wieder ein Gast! Diesmal ist es Marco Michalzik, Spoken Word Artist und neuerdings auch Musiker, der zurzeit gemeinsam mit unserem Manu auf Tour ist. Er hat Kate Tempests ‚Europe is lost‘ mitgebracht, einen „klassischen Feel Good Song“, wie David etwas sarkastisch meint. Uns begegnet ein karges, großartiges Stück, das nicht nur Rap, sondern auch Literatur ist. Außerdem reden wir über die Musik von Heisskalt, Kraftklub, Toto, Algiers, Public Enemy, The Roots, Run DMC und Aerosmith, Freundeskreis, Trailerpark, Moop Mama, Kiss, Jamie Cullum und Living Colour.

Mar 2019

42 min 41 sec

Unser lieber Freund Theo ist bei uns zu Gast. Er ist Gitarrist und zurzeit viel zusammen mit Manu und Marco Michalzik auf Tour (‚Poetry meets Beats‘). Theo hat einen älteren Song von Kettcar mitgebracht. Und weil das eine deutsche Band ist, die auch auf Deutsch singt, ist es logisch, dass wir über die Herausforderungen sprechen, auf Deutsch zu texten. Klingt das nicht alles irgendwie wie Schlager? Hat das noch eine politische Tragweite? Ist die Gitarre wirklich am Ende? Und was passiert mit dem Rock’n’Roll, wenn er kein Ausdruck von Revolte mehr ist? Außerdem reden wir über die Musik von Marco Michalzik, Tomte, Tocotronic, Wir sind Helden, Markus Wiebusch, Mischa Marin, Revolverheld, Phimus, The Strokes und den Arktic Monkeys.

Mar 2019

1 hr 3 min

Wann haben Künstler Erfolg und wann nicht? Wann schlägt eine Produktion ein? Und warum? Und wieso sind derselben Künstlerin bei dem einen Mal scheinbar keine Grenzen gesetzt und beim nächsten Mal kommt ihre Musik kaum noch bei den Leuten an? Manu hat Nelly Furtados ‚One Trick Pony‘ mitgebracht. Das Album, auf dem der Song erschien, war eine Reaktion auf ihre erste, sehr erfolgreiche Platte. Aber das, was sie nun bot, interessierte die Leute deutlich weniger. Warum? Und hatte sie sich trotzdem richtig entschieden?

Feb 2019

41 min 11 sec

Gofi hat einen Jazz-Standard mitgebracht: ‚Moanin‘ von Art Blakey and the Jazz Messengers. Da ist es nur logisch, dass wir viel über Jazz reden, z.B. was Jazzer mit Nymphensittichen gemeinsam haben. Aber auch, was an Jazz schwer zu spielen ist und was man vom Jazz lernen kann. Diese Folge bildet, liebe Kinder. Hört sie euch an. Außerdem streifen wir die Musik von Aidonia, Jamie Cullum, Leonard Bernstein, Charly Parker, AC/DC, Rhadio, Snarky Puppy, Trap Rap wie z. B. Mansion, Art Pepper, Ed Sheeran und die Harry-Bosch-Romane von Michael Connelly.

Feb 2019

56 min 20 sec

Hat inhaltliche Tiefe etwas mit dem Erfolg oder Misserfolg eines Stückes zu tun? Sollte man sich vorher überlegen, was man den Leuten zumuten will? Oder sollte man sich diese Frage erst gar nicht stellen? Wir reden über Katja Aujeskys grandiosen Track ‚Der See‘. Außerdem streifen wir die Musik von Karel Gott, George Gershwin, Edvard Grieg, Scooter, Anderson .Paak, der White Stripes, Tricky, Rhadio, Someday Jacob, Phimus, Natalie Imbruglia und AC/DC.

Feb 2019

55 min 6 sec

Geld nervt. Geld macht glücklich. Geld ist nötig. Und Künstler haben davon immer zu wenig. David hat den Song ‚Taler Unser‘ von Moop Mama mitgebracht. Und daran schließt sich eine nachdenkliche Diskussion an über Gier und das Bedürfnis, für gute Arbeit gut bezahlt zu werden. Außerdem streifen wir die Musik von Haftbefehl, Kollegah, Rhadio, The Clash, Beoyncé und U2.

Feb 2019

58 min 39 sec

Gofi hat einen ganz besonderen Track mitgebracht: den Song, der im Jahr 2018 am häufigsten in deutschen Großstädten auf Spotify gestreamt wurde. Und wir sind entsetzt. Dieser? Song? … Nachdem wir uns erholt haben, überlegen wir, dass die Künstler irgendetwas richtig gemacht haben müssen. Aber was? Außerdem streifen wir die Musik von Eros Ramazotti, Gofi Müller & Rhadio, Therapy? Und TimTom Guerilla.

Jan 2019

45 min 17 sec

Manu hat den Song 'Make me feel' von Janelle Monae mitgebracht. Und da muss man zwangsläufig über folgende Themen reden: Sex, Prince und Kunst. Das machen wir auch und fragen uns, was für die Performance besser ist – die totale Kontrolle oder die totale Improvisation? Und wer kann eigentlich wirklich über ein Kunstwerk Auskunft geben: die Künstler, die Rezipienten oder gar die Kritiker? Außerdem streifen wir die Musik von: Someday Jacob, Babymetal, Pink, Prince, Miley Cyrus, H. E. R., den Dirty Projectors, Laura Marling und Pimalo.

Jan 2019

47 min 16 sec

David hat den Titelsong von 'Babylon Berlin' 'Zu Asche, zu Staub' von Severija mitgebracht. Und während wir alle die Serie großartig finden, können wir uns nicht einigen, wie wir das Lied finden. David und Manu finden ihn super, Gofi nicht. Vor allem streiten wir uns darüber, inwiefern er den Sound der 20er Jahre abbildet. Von da aus geht es weiter zum Thema 'Musik und Film' und der Frage, wie früh man ein neues Stück in die Welt entlassen darf. Außerdem streifen wir die Musik von Hildegard Knef, The Prodigy, Johann Sebastian Bach, Dirty Projectors, AC/DC und – schon wieder – Snarky Puppy. Die Songs findet ihr auf der Spotify-Playlist, die wir unter http://rhadio.de/pocast veröffentlichen.

Jan 2019

52 min 8 sec

Ohne Musik geht's nicht. Aber muss sie deshalb gleich überall zu hören sein? Musik macht das Leben leichter, aber andererseits ist es auch zu kurz für schlechte. Wir rätseln, warum Musik so wichtig ist, warum man nicht lieber damit aufhört, was die Bedeutung von Sound ist und wo Musik aufhört und der Lärm anfängt. Außerdem stellt Gofi den Song der Woche vor: 'A Shot in the Dark' von Naked City. Daneben streifen wir Polica, Kings of Leon und den Kinderbuchklassiker 'Frederik die Maus'. Um die Songs, über die wir sprechen, zu hören, surft zur Episode unter http://rhadio.de/podcast. Da findet ihr die Playlist und ein YouTube-Video zu Naked City.

Jan 2019

1 hr 2 min

Warum berührt uns manche Musik so sehr? Und warum andere so gar nicht? Was sind Merkmale, die wir von 'guter' Musik erwarten? Darüber reden wir ausführlich. Schuld daran ist David, der uns 'Star Treatment' von den Arctic Monkeys mitgebracht hat. Außerdem streifen wir in unserem Talk die Musik von Marco Michalzik, Phimus, den Leoniden, Nils Landgren, Black Dub, Dream Theater, Snarky Puppy und Big Red Machine. (Alle diese Künstler findet ihr auf der Playlist zur Folge auf http://rhadio.de/podcast) Und wir reden sogar ein bisschen über Literatur, nämlich über Cormac McCarthys 'Die Abendröte im Westen'. Viel Spaß!

Jan 2019

58 min 12 sec

Rhadio Radio geht an den Start. Und wir machen das, was wir neben dem Musizieren am liebsten tun: über Musik reden. Manu präsentiert seinen Song der Woche – Forest Green von Big Red Machine - und erklärt uns, was er daran so liebt. Und dann geht es erst richtig los. Wir reden über die Schwierigkeit, die Musik machen zu können, die man wirklich machen will, über Playlists und Formatradio und über die Frage, ob man HörerInnen einen Musikgeschmack beibringen kann. Den Song 'Forest Green' findet ihr in der Playlist, die wir auf Rhadio.de/podcast veröffentlichen. Darin findet ihr auch unsere eigenen Songs, die wir in dieser Episode als Zwischentöne nur kurz anspielen.

Jan 2019

51 min 3 sec