Fairquatscht - Der Nachhaltigkeits-Podcast

Marisa Becker

Bei Fairquatscht dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Der Podcast behandelt die unterschiedlichsten Themen, die man durch die grüne Brille betrachten kann. Ob Goldgewinnung, Kindererziehung oder urbane Landwirtschaft - Fairquatscht schaut genau hin, hinterfragt kritisch und hört interessiert zu. Jede Folge behandelt ein anderes, spannendes Thema. Dafür holt sich Moderatorin Marisa Becker (@mysustainableme) jedes Mal eine*n kompetenten Gesprächspartner*in vor das Mikrofon.

Cover: Sophie Boche (@sophie_ameliee) Sprecherin Jingle: Peggy Fischer

Fairquatscht - Folge 0 - Trailer
Trailer 2 min 53 sec

All Episodes

Guter Schlaf ist Gold wert - das weiß im Prinzip jede:r. Wie wichtig guter Schlaf aber im Detail ist, das wissen wohl die Wenigsten. Gut, dass Dr. Samia Little Elk Bescheid weiß und ihr Wissen mit uns teilt. Außerdem erklärt sie, an welchen Stellschrauben man drehen kann, um seinen Schlaf zu verbessern. Diese Folge Fairquatscht wird präsentiert von Auping. Auping produziert alles rund ums Bett. Und besonders spannend ist, dass Auping die erste zirkuläre Matratze der Welt auf den Markt gebracht hat. Evolve heißt das Modell und es wurde so konzipiert, dass man die Matratze nach dem Benutzen in ihre Ausgangsstoffe zerlegen und so vollständig recyceln kann – und zwar zu einer neuen Matratze. Dr. Little Elk arbeitet nicht für Auping. Hier erfahrt ihr mehr zur Matratze: https://ekologiskamag.com/2021/11/14/die-ersten-zirkulaeren-matratzen-der-welt/ Fairquatscht wird präsentiert von NATURSTROM. Mit echtem Ökostrom sorgt ihr dafür, dass es weniger Kohlekraftwerke und mehr Klimaschutz gibt. Wenn ihr jetzt zu NATURSTROM wechselt, hat das in wenigen Minuten gleich drei positive Effekte: Euer Stromverbrauch wird CO2-frei, ihr unterstützt aktiv die Energiewende und bekommt 30 Euro Startguthaben für euren Wechsel zu echtem Ökostrom. Engagiert euch fürs Klima auf: www.naturstrom.de/fairquatscht

Nov 28

21 min 44 sec

40 Stunden Woche, Arbeit im Büro und starre Arbeitszeiten: So sieht die Arbeitswelt heute noch überwiegend aus. Der Minimalschuh-Hersteller Wildling Shoes hat einen anderen Ansatz gewählt. Das Team um Geschäftsführerin Anna Yona arbeitet auf Vertrauensbasis zusammen, New Work nennt man diesen Ansatz. Bei Fairquatscht erzählt sie, wie genau das funktioniert. Fairquatscht wird präsentiert von NATURSTROM. Mit echtem Ökostrom sorgt ihr dafür, dass es weniger Kohlekraftwerke und mehr Klimaschutz gibt. Wenn ihr jetzt zu NATURSTROM wechselt, hat das in wenigen Minuten gleich drei positive Effekte: Euer Stromverbrauch wird CO2-frei, ihr unterstützt aktiv die Energiewende und bekommt 30 Euro Startguthaben für euren Wechsel zu echtem Ökostrom. Engagiert euch fürs Klima auf: www.naturstrom.de/fairquatscht

Nov 21

34 min 2 sec

Seit Kurzem bin ich stolze Besitzerin einer Mütze aus Hundewolle. Ja, richtig gelesen, Hundewolle. Genauer gesagt Chiengora, denn so heißt das Garn, das Franziska Uhl und Ann-Cathrin Schönrock gemeinsam entwickelt haben. Bei Fairquatscht erzählt Ann-Cathrin, wie sie auf diese außergewöhnliche Idee kamen und wie auch ihr Teil der Bewegung zur Rettung von Ressourcen werden könnt. Am 27. und 28. November findet in Hamburg die Veggienale & FairGoods Messe statt. Mit dem Code Fairquatscht spart ihr auf www.veggienale.de 10 Prozent auf die Tickets! Fairquatscht wird präsentiert von NATURSTROM. Mit echtem Ökostrom sorgt ihr dafür, dass es weniger Kohlekraftwerke und mehr Klimaschutz gibt. Wenn ihr jetzt zu NATURSTROM wechselt, hat das in wenigen Minuten gleich drei positive Effekte: Euer Stromverbrauch wird CO2-frei, ihr unterstützt aktiv die Energiewende und bekommt 30 Euro Startguthaben für euren Wechsel zu echtem Ökostrom. Engagiert euch fürs Klima auf: www.naturstrom.de/fairquatscht

Nov 7

40 min 14 sec

Wie wollen wir in Zukunft leben? Darüber wird in der Demokratie auf einer politischen Ebene gestritten. Vor allem von linken Gruppen kommt häufig die Forderung nach einer sozial-ökologischen Transformation auf. Aber was heißt das konkret? Gemeint ist (grob umrissen), dass wir akzeptieren müssen, dass auf einem endlichen Planeten kein unendliches Wachstum möglich ist. Wir brauchen also einen Plan für eine Wirtschaft, die auch ohne Wachstum funktioniert. Man spricht auch von einer Postwachstums-Gesellschaft. Esther Wawerda vom Konzeptwerk Neue Ökonomie setzt sich beruflich viel mit diesen Thema auseinander. Bei Fairquatscht erklärt sie, wie so eine Welt aussehen könnte. Hier gehts zur Website vom Zukunft für alle-Kongress: https://www.zukunftfueralle.jetzt/buch-zum-kongress/ Fairquatscht wird präsentiert von NATURSTROM. Mit echtem Ökostrom sorgt ihr dafür, dass es weniger Kohlekraftwerke und mehr Klimaschutz gibt. Wenn ihr jetzt zu NATURSTROM wechselt, hat das in wenigen Minuten gleich drei positive Effekte: Euer Stromverbrauch wird CO2-frei, ihr unterstützt aktiv die Energiewende und bekommt 30 Euro Startguthaben für euren Wechsel zu echtem Ökostrom. Engagiert euch fürs Klima auf: www.naturstrom.de/fairquatscht

Oct 17

39 min 59 sec

Schmilka ist eigentlich ein verschlafenes Dorf an der deutsch-tschechischen Grenze in Sachsen. Aber Sven-Erik Hitzer hat daraus etwas Großes gemacht: Nämlich ein ganzes Bio-Refugium, das Mitglied im Verband der Bio-Hotels ist. Was Bio-Hotels heute ausmacht, das erklärt Hitzer bei Fairquatscht. Denn in den letzten 20 Jahren hat sich der Verband sehr stark weiterentwickelt. Fairquatscht wird präsentiert von NATURSTROM. Mit echtem Ökostrom sorgt ihr dafür, dass es weniger Kohlekraftwerke und mehr Klimaschutz gibt. Wenn ihr jetzt zu NATURSTROM wechselt, hat das in wenigen Minuten gleich drei positive Effekte: Euer Stromverbrauch wird CO2-frei, ihr unterstützt aktiv die Energiewende und bekommt 30 Euro Startguthaben für euren Wechsel zu echtem Ökostrom. Engagiert euch fürs Klima auf: www.naturstrom.de/fairquatscht

Oct 3

30 min 45 sec

Warum eigentlich 1,5 Grad-Ziel? Und was ist besser: Importiertes Gemüse oder lokales aus dem beheizten Gewächshaus? Diese Fragen und viele mehr beantwortet Prof Dr. Daniela Jacob vom Climate Service Center Germany für euch! Sie leitet das Zentrum und kennt sich daher bestens aus. Diese Folge Fairquatscht wird präsentiert von den Deutschen Aktionstagen Nachhaltigkeit, die vom 20. bis 26. September stattfinden und vom Rat für Nachhaltige Entwicklung ins Leben gerufen wurden. Das Ziel: Mehr Menschen zum nachhaltigen Handeln inspirieren und zeigen, dass wir viele sind! Inhaltlicher Bezugspunkt für alles, was in dieser Woche stattfindet, sind die 17 Sustainable Development Goals (SDGs) der Vereinten Nationen für Nachhaltige Entwicklung. Und auch du kannst teilnehmen, und zwar indem du zur Aktionswoche auf www.tatenfuermorgen.de eine eigene Aktion einträgst. Das kann ein Kleidertausch sein, ein Zero Waste Workshop oder eine Müllsammel-Aktion - deiner Kreativität sind keine Grenzen gesetzt! Hier gehts zur Aktionsseite: https://www.tatenfuermorgen.de/deutsche-aktionstage-nachhaltigkeit/ Ich bin gespannt auf eure Taten für morgen!

Sep 19

18 min 1 sec

Verbraucher:innen, Unternehmen, Staat: Wer muss eigentlich dafür sorgen, dass wir nachhaltig konsumieren (können)? Ist es okay, im Supermarkt Kaffee aus Kinderarbeit und solchen aus fairem Handel nebeneinander zu stellen und die Entscheidung den Verbraucher:innen zu überlassen? Darüber spreche ich in dieser Folge von Fairquatscht mit Mimi Sewalski. Sie ist Gründerin von Avocadostore und Autorin von "Nachhaltig leben jetzt". Sie findet: Alle müssen Vollgas geben! Warum, das erklärt sie bei Fairquatscht. Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

Aug 15

29 min 52 sec

Ob Tatort, Netflix-Serie oder Kino-Film: Hinter jeder Produktion steckt ein Team, großer logistischer Aufwand und deshalb viele CO2-Emissionen. Dass sich das ändern muss, ist in den letzten Jahren auch bei der Branche selbst immer mehr angekommen. Deshalb gibt es verschiedene Initiativen, die alle ein Ziel verfolgen: Einheitliche Kriterien für ökologische Filmproduktionen festzulegen. Michael Becker ist Herstellungsleiter beim SWR und mit dem Bereich nachhaltige Produktion vertraut. Bei Fairquatscht erklärt er, was es mit der Green Shooting Initiative auf sich hat. Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

Aug 1

26 min 19 sec

Instagram strotzt nur so von Bildern hübsch hergerichteter Wohnung. Der Star dabei sind zunehmend die Pflanzen, die die Wohnungen der Deutschen augenscheinlich in einen Urban Jungle verwandeln. Aber wie grün im Sinne von nachhaltig sind diese Pflanze eigentlich, die wir uns da in die Wohnung holen? Darüber spreche ich in dieser Folge Fairquatscht mit Corinna Hölzel, der Pestizid-Expertin vom BUND. Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

Jul 17

20 min 3 sec

Gerade mit Kindern kommt dem Textileinkauf eine neue Bedeutung zu, denn man ist als Eltern zumindest im ersten Lebensjahr, aber auch darüber hinaus, ständig damit beschäftigt, neue Kleidung in der passenden Größe zu organisieren. Dabei will man natürlich darauf achten, dass die Kleidung möglichst nachhaltig produziert wurde und frei von Schadstoffen ist. Das MADE IN GREEN by OEKO-TEX® Siegel garantiert genau das und stellt zudem sicher, dass die Arbeitsbedingungen fair sind. Claudia Eigner arbeitet im Prüfinstitut Hohenstein und vergibt das Siegel. Bei Fairquatscht erklärt sie, worauf es beim Textileinkauf ankommt. Das Institut Hohenstein ist Sponsor dieser Folge. Diese Folge wird präsentiert von Souleway. Souleway produziert super schicke, minimalistische und zeitlose Reise-Accessoires aus stabilem Canvas. Das ist ein sehr eng gewebter Baumwoll-Stoff, der wasserabweisend ist und so für eine lange Haltbarkeit sorgt. Alle Produkte werden von Hand direkt in Hamburg gefertigt. Und weil auch die Stoffe für die Taschen extra für Souleway produziert werden, kann das Unternehmen sehr transparent sein, was die Herkunft der Materialien betrifft. Mit dem Code fairquatscht15 gibts 15 Prozent Rabatt auf das gesamte Sortiment. Mehr Infos gibt es hier: https://www.souleway.com/pages/fairquatscht Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

Jul 3

25 min 24 sec

Bei Gläsern stellt niemand in Frage, ob wir nicht doch lieber auf Einweg-Becher setzen sollten. Bei Stoffwindeln, die eine wiederverwendbare Alternative zu Einweg-Windeln darstellen, aber schon. Deshalb ranken sich viele Mythen um die Ökobilanz der Stoffis, mit denen Stephanie Oppitz und Lea Hörner in dieser Folge Fairquatscht aufräumen. Stephanie Oppitz ist Gründerin der Windelmanufaktur in Dresden. Außerdem hat sie mit Von Ocker und Rot eine Marke für wiederverwendbare Periodenunterwäsche kreiert. Die Stoffwindelexperten ist auch ein Herzensprojekt von Stephanie, denn hier werden Stoffwindelberater:innen ausgebildet. Genau so eine ist Lea Hörner. Die zweifache Mama berät andere Eltern dabei, das für sie passende System zu finden. Bei Fairquatscht beantworten sie die Fragen zum Thema Stoffwindeln, die werdenden Eltern auf der Seele brennen. Die schönen und praktischen Isolierflaschen von FLSK findet ihr unter www.flsk.de! Und nochmal auf diesem Wege: Mit dem Code "fair15" bekommt ihr 15% Rabatt auf die Produkte. Wenn ihr euch außerdem gerne noch mehr über das Unternehmen und deren individuellen Weg hin zu mehr Nachhaltigkeit informieren möchtet, könnt ihr unter www.flsk.de/magazin/category/movement ganz viele spannende Artikel zum Thema lesen. Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

Jun 19

52 min 46 sec

Ein Abo für ein klimaneutrales Leben - das klingt eigentlich zu schön, um wahr zu sein. Aber man kann es kaufen, wenn man das nötige Kleingeld hat. Das grüne Gewissen ist Teil des Pakets. Aber wie sinnvoll ist das? Schließlich werden oft Bäume in Gegenden gepflanzt, über die wir eigentlich nicht verfügen sollten, Stichwort Green Grab. Ruth von Heusinger bietet selbst solche Abos an - allerdings kauft sie mit Fortomorrow Emissionsrechte vom europäische Emissionsmarkt. Sie geht also einen etwas anderen Weg. Bei Fairquatscht erklärt sie, warum sie sich nicht für Bäume im Regenwald entschieden hat. Die schönen und praktischen Isolierflaschen von FLSK findet ihr unter www.flsk.de! Und nochmal auf diesem Wege: Mit dem Code "fair15" bekommt ihr 15% Rabatt auf die Produkte. Wenn ihr euch außerdem gerne noch mehr über das Unternehmen und deren individuellen Weg hin zu mehr Nachhaltigkeit informieren möchtet, könnt ihr unter www.flsk.de/magazin/category/movement ganz viele spannende Artikel zum Thema lesen. Fairquatscht wird außerdem präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

Jun 6

24 min 43 sec

Arleny Stegmaier war wenige Wochen vor dem Rana Plaza Unglück noch vor Ort. Als sie hört, dass die Fabrik, die sie eben noch besucht hat, eingestürzt ist und unzählige Menschen ihr Leben verloren haben, fasst sie den Entschluss, die konventionelle Modebranche zu verlassen. Sie gründet ihr Label frankie & lou. Bei Fairquatscht plaudert sie aus dem Nähkästchen und erzählt, wo der Unterschied zwischen Fast und Fair Fashion liegt. Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

May 16

28 min 18 sec

Zocken und Nachhaltigkeit - das scheint auf den ersten Blick nicht viel miteinander zu tun zu haben. Abgesehen davon natürlich, dass der CO2-Fußabdruck von Spielen durch die riesigen Serverfarmen ziemlich groß ist. Oder? Darüber spreche ich in dieser Folge mit Maike Steinweller von Wooga, einem Spieleentwickler. Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

May 2

23 min 11 sec

Was hat die Mücke für uns getan? Diesen Titel trägt das neuste Buch von Dr. Frauke Fischer. Die Biologin setzt sich in ihrem Buch mit der Frage danach auseinander, warum Artenvielfalt wichtig ist. Und zwar nicht zuletzt auch für unser Überleben. Dass wir an dieser Stelle aktuell in Zeitnot sind, das zeigt dieser Vergleich: Das letzet Massenaussterben hat 30.000 Jahre gedauert. Beim aktuellen Artensterben können wir buchstäblich zusehen. Außerdem beantwortet sie natürlich auch die Frage danach, was die Mücke für uns getan hat. Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

Apr 18

28 min 59 sec

Kinder haben Rechte. Dazu haben sich inzwischen die meisten Staaten in Form der UN-Kinderrechtskonvention bekannt. Darunter ist auch das Recht auf eine gesunde Umwelt. Das wird allerdings massiv verletzt - findet zumindest Terre des hommes und nennt als Argument unter anderem, dass 90 Prozent aller Kinder weltweit gesundheitsschädlichen Partikeln in der Luft ausgesetzt sind, die weit über den Grenzwerten der Weltgesundheitsorganisation liegen. Deshalb haben sie die Kampagne "MY PLANET MY RIGHTS" gestartet. Sie wollen darauf aufmerksam machen, dass dieses Recht aktuell nicht ausreichend geschützt wird. Jonas Schubert von Terre des hommes erzählt bei Fairquatscht, warum das Thema auch uns in Deutschland berührt und wie man die Kampagne unterstützen kann. Fairquatscht wird präsentiert von Avocadostore - deinem Online Marktplatz für Eco Fashion & Green Lifestyle. Du willst nachhaltiger einkaufen, weißt aber nicht, wie? Dann schau doch mal bei Avocadostore vorbei. Auf dem grünen Online Marktplatz gibt es für viele Produkte eine nachhaltige Alternative. Alle Artikel, die du auf der Website findest, müssen mindestens eines von zehn Nachhaltigkeitskriterien erfüllen. Dazu gehört z. B. eine faire oder schadstoffreduzierte Herstellung sowie die Verwendung recycelter Materialien. Ob Mode, plastiksparende Haushaltswaren oder Wohnaccessoires - Avocadostore hat fast 4.000 grüne Marken im Sortiment. Mehr Infos findest du auf avocadostore.de. Mit dem Rabattcode „FAIRQUATSCHT“ erhältst du außerdem 10% auf deine nächste Bestellung.

Apr 4

31 min 58 sec

Haben wir nicht größere Baustellen als unsere Clubs? Ja, ganz sicher. Aber ein Blick auf die Ökobilanz unseres Nachtlebens lohnt sich trotzdem. Denn der Stromverbrauch eines einzigen Clubs ist in der Regel 43 mal größer als der eines 3-Personen-Haushalts. Es gibt also einiges an Einspar-Potenzial. Die Initiative Clubtopia setzt sich dafür ein, dass die Clubs auch wissen, wo sie Energie, Strom und andere Ressourcen einsparen können. Konstanze Meyer ist die Leiterin des Projektes und spricht in dieser Folge Fairquatscht darüber, was Clubbetreiber:innen, aber auch Besucher:innen besser machen können. Fairquatscht ist jetzt bei Steady! Ihr könnt uns hier unterstützen: https://steadyhq.com/de/fairquatscht Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Mar 21

37 min 14 sec

Der Traum vom eigenen Haus: Bei immer mehr Menschen ist dieses Bild geprägt vom Verzicht, vom weniger haben und mehr leben. All das scheint ein Tiny House zu bieten, denn hier muss man sich auf das Wesentliche konzentrieren. Jan Sadowsky hat für Green Tiny Houses schon unzählige Tiny Häuser geplant und gebaut beziehungsweise bauen lassen. Bei Fairquatscht erzählt er, wo die Tücken liegen, worauf man achten soll und wie man sich auch für die eigene Wohnung etwas vom Konzept Tiny House abgucken kann. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Mar 7

25 min 32 sec

Frauen und Umwelt. Dass das zusammen gehört, das merkt man, wenn sich ansieht, wer sich in Umweltorganisationen wie Fridays for Future engagiert: Das sind nämlich vornehmlich Frauen*. Die sind ja sowieso naturverbunden, sagt man. Aber warum ist das so? Und warum ist das problematisch? Das erklären Julika und Sascha von Women Engage for a Common Future in dieser Folge Fairquatscht. Sie beschäftigen sich nämlich mit dem Thema Ökofeminismus und wissen daher genau, wovon sie sprechen. Fairquatscht ist jetzt bei Steady! Ihr könnt uns hier unterstützen: https://steadyhq.com/de/fairquatscht Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Feb 21

41 min 32 sec

Altersvorsorge und Versicherungen - Zwei Themen, die nicht unbedingt vor Sexyness strotzen. Und trotzdem sollten wir uns Gedanken darüber machen, wo wir uns versichern. Denn auch hier kann man eine nachhaltige Wahl treffen. Eine davon ist die Pangaea Life. Mit deren Geschäftsführer Uwe Mahrt spreche ich in dieser Folge darüber, was eine nachhaltige Versicherung eigentlich aus macht und welche Versicherungen vor allem für junge Menschen sinnvoll sind. Sponsor dieser Episode ist Blinkist. Blinkist bringt die Kernaussagen von über 4.000 Sachbüchern auf dein Smartphone. Für alle, die tiefer ins Thema einsteigen wollen, gibt es auch Hörbücher in voller Länge. Hört sich interessant an? Ihr erhaltet 25% auf das Jahresabo Blinkist Premium unter: www.blinkist.de/fairquatscht Fairquatscht ist jetzt bei Steady! Ihr könnt uns hier unterstützen: https://steadyhq.com/de/fairquatscht Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Feb 14

31 min 41 sec

Wie ernähre ich mein Haustier eigentlich gesund und nachhaltig? Diese Frage wird kontrovers diskutiert. Vor allem, wenn es darum geht, ob man Hund und Katze vegan ernähren kann. Nina Rimbach hat Green Petfood mitgegründet, um eine nachhaltige Alternative zu konventionellen Hunde- und Katzenfutter zu bieten. Bei Fairquatscht erklärt sie, warum es einen Unterschied macht, ob man eine Katze oder einen Hund vegan ernähren will und was man sonst noch beachten sollte. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Feb 7

32 min 7 sec

Wenn darüber gesprochen wird, wie man seinen Urlaub nachhaltiger gestalten kann, dann wird in der Regel vor allem über das Transportmittel gesprochen. Nicht selten stehen Flugzeug, Kreuzfahrtschiff & Co. im Kreuzfeuer der Kritik. Die Unterkunft und deren Einfluss auf den ökologischen Fußabdruck einer Reise werden eher vernachlässigt. Dabei gibt es auch hier einiges, was man beachten kann. In dieser Folge spricht Rica Friedl, Präsidentin der Vereinigung der Bio-Hotels, darüber, wie groß der Einfluss der Unterkunft auf die Nachhaltigkeit-Bilanz eines Urlaubs wirklich ist. Fairquatscht ist jetzt bei Steady! Ihr könnt uns hier unterstützen: https://steadyhq.com/de/fairquatscht Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Jan 17

25 min 1 sec

Die Lieferwege in der Textilindustrie sind lang, verschachtelt und unübersichtlich. Außerdem wird gerne getrickst, wenn es um Zertifikate, Siegel & Co. geht - denn Mode ist ein knallhartes Business. Was kann da für mehr Transparenz sorgen? Blockchains, sagt zumindest Christian Schultze-Wolters, Bereichsleiter Blockchain Solutions bei IBM DACH. Warum, das erklärt er in dieser Folge Fairquatscht. Hier geht es zum Crowdfunding von URGROW: https://www.startnext.com/urgrow Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Jan 3

43 min 11 sec

Für Verbraucher:innen sind sie einerseits verwirrend, andererseits aber auch einer der wenigen Wege, um zu prüfen, ob ein Kleidungsstück wirklich fair produziert wurde: Siegel. Aber wie genau funktioniert der Prozess der Prüfung eines Betriebes? Und warum ist es wichtig, unabhängige Labore einzubeziehen, statt auf Label-eigene Siegel zu setzen? All das erfahrt ihr in dieser Folge Fairquatscht, in der Michael Möller zu Gast ist. Er arbeitet als Bereichsleiter für Audits und Zertifizierungen am Hohenstein Institut, welches unter anderem den MADE IN GREEN by OEKO-TEX® Standard vergibt. Fairquatscht ist jetzt bei Steady! Ihr könnt uns hier unterstützen: https://steadyhq.com/de/fairquatscht Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Dec 2020

38 min 36 sec

Vegane Ernährung tötet Kinder - zumindest, wenn man den Punchlines vieler Medien glauben schenken möchte. Dabei erkennen inzwischen die meisten Ernährungsgesellschaften an, dass vegane Ernährung auch für Kinder problemlos möglich ist - wenn man sich ausreichend informiert und auf die Nährstoffzufuhr achtet. Das sollte man übrigens auch bei allen anderen Ernährungsweisen tun. Dilara hat - ursprünglich für ihre Kinder - die Weiterbildung zur veganen Ernährungsberaterin mit Schwerpunkt Schwangerschaft & Kinder absolviert. Heute gibt sie auch Kurse für Familien rund um dieses Thema. Bei Fairquatscht erzählt sie, worauf man achten muss und wie es bei ihr mit der Umstellung lief. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Dec 2020

30 min 7 sec

Elternschaft verändert viele Menschen. Gerade beim Thema Nachhaltigkeit ist es der Klassiker, dass die eigenen Kinder beziehungsweise deren Geburt einen zum Umdenken bewegen. Ähnlich war es bei Michaela Hagemann. Bei ihr wurde aber nicht nur ein Umdenken angeregt, sondern auch ihr Unternehmer:innen-Sinn geweckt: Anderthalb Jahre nach der Geburt ihres ersten Kindes und neben ihrem Medizinstudium gründet sie das boep, eine Naturkosmetik-Marke für die ganze Familie. Bei Fairquatscht erzählt sie von ihrem Werdegang und beantwortet auch sensible Fragen, zum Beispiel zum Thema Palmöl & Verpackung! Fairquatscht ist jetzt bei Steady! Ihr könnt uns hier unterstützen: https://steadyhq.com/de/fairquatscht Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Dec 2020

28 min 31 sec

Was macht man, wenn man in seinem Job unglücklich ist? Richtig, bestenfalls sucht man sich einen Job, der einem Spaß bereitet. Das hat auch Oliver Szabo vor anderthalb Jahren getan. Für ihn als Veranstaltungsmanager bedeutete das die Selbstständigkeit. Mit Greencentive setzt er in Köln nachhaltige Veranstaltungskonzepte um, bis hin zur City App. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Nov 2020

26 min 12 sec

Sabinna Rachimova gehört zu den Sternen am Fair Fashion Himmel, die aktuell besonders hell strahlen. Und zwar nicht nur, weil sie unglaublich schöne Mode fertigt. Sondern auch, weil sie als Frau mit Migrationshintergrund ziemlich wenig auf Konventionen gibt und ihr Ding macht. Bei Fairquatscht erzählt sie von ihrem Weg. Fairquatscht ist jetzt bei Steady! Ihr könnt uns hier unterstützen: https://steadyhq.com/de/fairquatscht Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Nov 2020

45 min 5 sec

Parvathi ist Aktivistin bei der NGO Cividep und setzt sich für die Rechte der Arbeitnehmer*innen der Textilindustrie in Indien ein. Bei Fairquatscht erzählt sie von ihrer Arbeit. Was beispielsweise bringen die 'gut gemeinten' Maßnahmen, die wir im Globalen Norden ergreifen, um die Situation der Textilarbeiter*innen zu verbessern? Und wie kann die Situation der Arbeiter*innen wirklich verbessert werden? Genau darum geht es in dieser Folge. Diese Folge ist die letzte von vier Folgen, die in Kooperation mit dem Fair Fashion Lab Leipzig entstehen. Dieses ist eine lokale Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein Bewusstsein für nachhaltigen Modekonsum zu schaffen. Mehr Infos zur Initiative gibt es hier https://fairfashionlab.de. Hier geht es zur Veranstaltung mit Parvathi am 8. Oktober 2020: https://www.facebook.com/events/d41d8cd9/zwischen-hier-und-dort-was-haben-indische-textilarbeiterinnen-mit-europa-zu-tun/768762856997885/ Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht Overvoice: Anna Wamsler.

Sep 2020

12 min 40 sec

Wie ist es eigentlich, eine Textilmanufaktur in Deutschland am Leben zu halten? Und warum hat sich die Corona-Krise positiv auf die Fair Fashion-Nische ausgewirkt? Diese und weitere Fragen bespricht Designerin Jill Röbenack (Studio Jiro) in dieser Folge mit Maria Seifert, die mit ihrem gleichnamigen Label schon seit vielen Jahren faire Mode produziert - Modedesignerinnen unter sich also! Maria findet dabei klare Worte, erzählt ein bisschen aus dem Nähkästchen und erklärt, warum sie es trotz ihres Erfolges nicht ein zweites Mal so machen würde. Diese Folge ist die dritte von vier Folgen, die in Kooperation mit dem Fair Fashion Lab Leipzig entstehen. Dieses ist eine lokale Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein Bewusstsein für nachhaltigen Modekonsum zu schaffen. Mehr Infos zur Initiative gibt es hier https://fairfashionlab.de Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Sep 2020

51 min 44 sec

Wie schaffen es falsche Informationen zum Klimawandel immer wieder in den Bundestag? Mit dieser Frage haben sich die Redaktionen um correctiv.org und Frontal 21 beschäftigt. Worauf sie gestoßen sind, das ist ein Netzwerk aus Klimawandelleugnern, die systematisch Falschinformationen streuen. Wie dieses Netzwerk aussieht, das erzählt Katarina Huth. Sie arbeitet als Journalistin für correctiv.org und war an der Recherche beteiligt. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Aug 2020

18 min 5 sec

Sein Geld vermehren - davon träumt doch eigentlich jede*r, oder? Dass man dabei auch unfreiwillig Projekte unterstützt, die man gar nicht unterstützen will, das wissen die Wenigsten. Wieso? Banken investieren hierzulande immer noch in Rüstungsgüter, die Waffenindustrie oder Atomkraftwerke. Gut, dass man sein Geld auch nachhaltig anlegen kann. Wie, das verrät Jessica Albrecht von der Umweltbank in dieser Folge Fairquatscht. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Aug 2020

22 min 24 sec

Es ist August und damit quasi die Hochsaison der Hobbygriller*innen. Aber habt ihr euch schon mal gefragt, welchen Einfluss Grillen aufs Klima hat? Carolin Kunert hat das getan und mit dem Knister Grill eine nachhaltige Alternative zu Einweg-Grills geschaffen, die sogar komplett in Deutschland gefertigt wird. Wie man nachhaltig grillt und wie es ist, sich als Frau in einer Männerdomäne zu behaupten, darüber spricht Caro in dieser Folge Fairquatscht. Mehr Informationen zum Knister Grill findet ihr hier: https://knister-grill.com Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Aug 2020

40 min 36 sec

Beton ist überall. Kein Wunder also, dass der Baustoff für 5 Prozent des globalen CO2-Ausstoßes verantwortlich ist. Aber welche (nachhaltigen) Alternativen gibt es zum Beton? Darüber spreche mit Björn Heiden. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Betonbau der HTWK Leipzig und Mitglied im Cradle to Cradle Bauzirkel. Außerdem sprechen wir über die Frage, wie und ob man überhaupt so richtig nachhaltig bauen kann. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Aug 2020

33 min 50 sec

Selbstversorgung liegt aktuell ziemlich im Trend und Hobbygärtner erleben ein Revival! Um sich selbst mit frischem Gemüse versorgen zu können, braucht man aber nicht zwangsweise einen Garten oder Anteile an einem Feld. Urban Gardening funktioniert auch auf kleinstem Raum, wie beispielsweise einem Balkon. Wie man das Projekt Balkon-Garten am besten angeht, das verrät Hannes Popken. Er ist Co-Gründer von Rankwerk, einem Kieler Start Up. Sie unterstützen mit ihren Produkten Hobbygärtner*innen dabei, erfolgreich zu gärtnern. Dabei sind alle Saatgut-Sorten darauf ausgelegt, auch auf kleinstem Raum zu funktionieren. Ihr findet Rankwerk beispielsweise bei Instagram @rankwerk oder im Netz auf https://www.rankwerk.de. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Jul 2020

26 min 58 sec

Einfach mal schnell in den Urlaub fahren? Das ist aktuell durch Corona kaum möglich. In diesem Jahr muss man seinen Urlaub viel mehr durchdenken. Frank Herrmann sieht das als Chance - und zwar, um den Urlaub im gleichem Atemzug auch im Hinblick auf seine Nachhaltigkeit zu überdenken. Der Autor von 'FAIRreisen' erklärt im Interview, worauf man achten kann und was man besser lassen sollte. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Jul 2020

25 min 49 sec

Im Kapitalismus dreht sich alles um Konkurrenz: Höher, schneller, weiter - das ist die Devise. Und das geht mitunter auch auf Kosten der Umwelt und Menschenrechte. Das ist kein zukunftsfähiges, nachhaltiges Wirtschaftsmodell. Zumindest sehen das die Anhänger der sogenannten Gemeinwohl-Ökonomie so. Aber wie kann eine Alternative zum Kapitalismus aussehen? Das frage ich Romy Kupfer aus der GWÖ-Regionalgruppe Leipzig. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Jul 2020

32 min 17 sec

Viele Menschen schätzen Leder für seine einzigartigen Eigenschaften und seine Haltbarkeit. Allerdings kommt Leder, das wir hier in Deutschland kaufen können, oft aus entfernten Teilen der Welt und ist nicht nur mit Tierleid verbunden, sondern auch Menschen leiden durch die Lederindustrie. Kann Leder also überhaupt nachhaltig sein? Ja, sagt Franziska Klee. Sie hat eine Manufaktur für Leder-Accessoires und verarbeitet nur sogenanntes Naturleder. Was das heißt, das verrät sie bei Fairquatscht. Diese Folge ist die zweite von vier Folgen, die in Kooperation mit dem Fair Fashion Lab Leipzig entstehen. Dieses ist eine lokale Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein Bewusstsein für nachhaltigen Modekonsum zu schaffen. Mehr Infos zur Initiative gibt es hier https://fairfashionlab.de Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Jun 2020

21 min 30 sec

Seide ist ein tierisches Produkt und als solches mit Tierleid verbunden. Denn in der konventionellen Seidenspinner-Zucht werden die Tiere nicht nur auf Hochleistung getrimmt, sondern müssen auch ihr Leben lassen, damit wir den edlen Stoff tragen können. Matias Langer vertreibt in seinem Online-Shop 'Seidentraum' seit zehn Jahren Kleidung aus Seide. Für die Produkte in seinem Sortiment muss aber kein Tier sterben, denn es wird sogenannte 'Peace Silk' verwendet. Was das bedeutet, darüber spricht er in dieser Folge von Fairquatscht, deinem Nachhaltigkeits-Podcast. Diese Folge ist die erste von vier Folgen, die in Kooperation mit dem Fair Fashion Lab Leipzig entstehen. Dieses ist eine lokale Initiative, die sich zum Ziel gesetzt hat, ein Bewusstsein für nachhaltigen Modekonsum zu schaffen. Mehr Infos zur Initiative gibt es hier https://fairfashionlab.de Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

Jun 2020

23 min 52 sec

Kaffee ist für viele Menschen ihr täglicher Begleiter: Berufstätige konsumieren im Schnitt 2,7 Tassen pro Tag. Grund genug, sich das Kultgetränk genauer anzusehen, denn Kaffee kommt von weit her und wird oft mit Ausbeutung in Verbindung gebracht. Abhilfe schaffen sollen Siegel, die fair gehandelte Bohnen garantieren. Aber wie zuverlässig sind diese Siegel? Und was sagen sie eigentlich aus? Darüber spreche ich in dieser Folge mit Jens Klein. Unter dem Label "Café Chavalo" vertreibt er selbst fairen Kaffee aus Nicaragua und macht dabei einiges anders, als man es kennt. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

May 2020

28 min 32 sec

Faire Mode legt ihr staubiges Öko-Image langsam aber sicher ab. Was bei normaler Kleidung schon normal zu sein scheint, das ist bei Unterwäsche gerade am Werden. Dazu beigetragen haben primär die Hersteller, die angefangen haben, richtig schicke faire Unterwäsche zu designen, darunter auch erlich Textil aus Köln. Das Unternehmen wurde vor einigen Jahren von Sarah und Benni gegründet. Schon kurz nach der Gründung war ihnen klar: Es geht hier nicht nur um Nachhaltigkeit! Auch die Zugänglichkeit, Body Sharing und andere Social Issues spielen eine Rolle und sind eng mit dem Nachhaltigkeit-Anspruch verknüpft. Inwiefern, das verraten sie bei Fairquatscht. Fairquatscht wird präsentiert von der UmweltBank - Mein Geld macht grün! Mehr Infos findet ihr hier: www.umweltbank.de/fairquatscht

May 2020

31 min 38 sec

Marianne Neumann und Rocco Horn erreichen mit ihren Songs vor allem die Herzen der Menschen. Als "Berge" haben sie mit Songs wie "10.000 Tränen" sogar schon einen Fan dazu bewegt, sich ab sofort vegan zu ernähren. Und das, ohne das Thema Ernährung im Song wirklich anzusprechen. Bei Fairquatscht sprechen sie darüber, wie man ohne erhobenen Zeigefinger und über die Emotionen der Menschen etwas in ihnen bewegen kann. Dabei sind sie herrlich ehrlich und sprechen auch darüber wie es ist, selbst Teil des Problems zu sein. Vielen Dank für die Unterstützung von dieser Folge Fairquatscht geht an Linda Wonneberger. Nachhaltige Menstruationsprodukte liebevoll zusammengestellt von Linda findet ihr auf www.cucabylinda.com - Schaut da also gerne mal vorbei!

Feb 2020

31 min 35 sec

Dematerialisierung meint, dass digitale Geräte zunehmend haptische Produkte wie Bücher oder Filme ersetzen. Eine Entwicklung, die immer mal wieder als Weg zum nachhaltigen Konsum gedeutet wird. Aber ist dem wirklich so? Über diese und viele weitere, spannende Fragen spricht Moderatorin Marisa Becker in dieser Folge mit Professor und Autor Tilman Santarius ("Smarte grüne Welt"). Er sagt, dass alle Akteure gefragt sind, um durch die Digitalisierung einen Beitrag zu einer sozial-ökologischen Transformation zu leisten. Was jede*r Einzelne*r machen kann, das erfahrt ihr in dieser Folge Fairquatscht.

Feb 2020

32 min 29 sec

Wir sind alle Teil des Problems - aber auch Teil der Lösung! Das sagt Raphael Fellmer, Gründer von Sirplus, über die Lebensmittelverschwendung. Mit seinem "Rettermarkt"-Konzept und den Abo-Boxen, die prall gefüllt sind mit geretteten Lebensmitteln will Sirplus ebenfalls Teil der Lösung sein und Lebensmittel retten mainstreamfähig machen. Ein Vorwurf, der ihm dabei immer wieder begegnet: Durch die kommerzielle Vermarktung der Lebensmittel dämme man die Lebensmittelverschwendung nicht ein, im Gegenteil. Was Raphael dazu sagt, das erfahrt ihr in dieser Folge Fairquatscht.

Jan 2020

32 min 23 sec

Bisher haben Verbraucher*innen im Supermarkt maximal die Wahl, ob etwas im Einkaufswagen landet oder nicht. Wie aber wäre es, wenn wir auch entscheiden könnten, was überhaupt zur Auswahl steht? Genau hier setzt Nicolas Barthelme mit seiner Verbraucherinitiative "Du bist hier der Chef" an. Und die ersten Produkte könnten schon bald in unseren Supermärkten stehen, wenn ausreichend Menschen den Fragebogen ausfüllen, zu dem es hier entlang geht: https://dubisthierderchef.de/produkte/produkt-fragebogen Mehr zu seiner Initiative erzählt Nicolas in dieser Folge Fairquatscht.

Jan 2020

30 min 19 sec

Heutzutage ist sie wahrscheinlich so beliebt wie nie: die private Vorsorge. Und das machen viele, indem sie ihr Geld anlegen, also in Projekte und Fonds investieren und auf eine Wertsteigerung spekulieren. Auch hier, wer hätte es gedacht, gibt es einige Punkte, an denen man nachhaltiger agieren kann. Welche das sind, darüber spreche ich mit Anlageberater Philipp Achenbach. Er spielt mit "Finanzoptimist" einen eigenen Podcast aus. Schaut dort also gerne einmal vorbei!

Dec 2019

29 min 23 sec

Ohne es ist das Leben kompliziert bis unmöglich: das Konto. Jeden Monat vertraut man seiner Bank sein Geld an, ob viel oder wenig, die Bank arbeitet mit unserem Geld. Wie diese Arbeit aussieht, da gibt es aber gravierende Unterschiede. Über die spricht Moderatorin Marisa Becker in dieser Folge mit Richard Buch, der bei Facing Finance arbeitet und unter anderem den Fair Finance Guide betreut. Der Guide ist eine Art Ranking, das einige der 1200 deutschen Banken im Hinblick auf ihre Nachhaltigkeit vergleicht. Vorbei schauen lohnt sich!

Dec 2019

39 min 26 sec

Ist es überhaupt möglich, Kleidung gänzlich fair zu produzieren? Genau das fragt Fairquatscht Henning Siedentopp. Er hat vor einigen Jahren Melawear gegründet. Eine Firma, die anderen in der Branche weit voraus ist. Vor allem mit ihrem Signature-Produkt, dem Ansvar-Rucksack, gehen sie neue Wege: Dieser ist GOTS zertifiziert und die Baumwolle erfüllt den Fairtrade Standard. Wie schwierig es ist, diesem Anspruch gänzlich gerecht zu werden, darüber spricht Henning in dieser Folge Fairquatscht.

Nov 2019

23 min 58 sec

Wie nachhaltig kann man eigentlich als Musiker*in auf Tour gehen? Donata und Daim wissen es! Die beiden leben nämlich vegan und gehen schon seit einigen Jahren als NOSOYO gemeinsam auf Tour, um ihre Musik in die Welt zu tragen. Aber wie steht es um den ökologischen Fußabdruck der beiden und wie viel Mitspracherecht hat man als Musiker? Das erzählen die beiden Moderatorin Marisa bei einem (natürlich veganen) Frühstück! Hier gehts zur Website von NOSOYO: https://www.nosoyo.net

Nov 2019

25 min 49 sec

Daniel Anthes engagiert sich seit Jahren gegen die Lebensmittelverschwendung. Heute braut er Bier. Wie das zusammen passt? Ziemlich gut sogar! Denn Dan will mit seinem Bier ein Zeichen gegen die Lebensmittelverschwendung setzen. Deshalb nutzt er altes Bio-Brot als Rohstoff für sein Bier. Ob Knärzje - so der Name - auf den Markt kommt, darüber kann aktuell die Community entscheiden, und zwar bei Startnext. Wenn ihr Dan unterstützen wollt, dann könnt ihr das auf startet.de/knaerzje tun!

Oct 2019

19 min 44 sec