KaiserTV

Gunnar Kaiser

Literatur, Philosophie, Kultur und Politik. Rezensionen zu Neuerscheinungen und Klassikern, Gegenwartsliteratur, philosophische Essays und gesellschaftskritische Betrachtungen.

KaiserTV wird geschrieben und gesprochen von Gunnar Kaiser.

All Episodes

Was, wenn wir eine Gesellschaft nicht mehr ertragen? Was, wenn uns nichts mehr hält, in dem, was wir einst Zuhause nannten, weil ein repressives Klima um sich greift, von dem klar ist, dass es nicht verschwinden wird? Was, wenn zu viele derer, die wir Freunde nannten, begonnen haben mitzumachen, uns auszugrenzen, zu diffamieren, uns nicht mehr zu verstehen - genauso wie wir sie?   Wir wissen, dass wir hier raus müssen. Wir wollen endlich wieder frei sein. Aber wir wissen nicht, wohin. Und deshalb verharren wir, wo wir sind, unglücklich, unfähig auszubrechen, weil uns ein Bild fehlt von einem Ort, an dem wir ankommen wollen.   Doch selbst wenn wir nicht wissen, wo wir aufschlagen, müssen wir es einfach wagen, uns fallen lassen und … springen.

Nov 30

11 min 50 sec

In meiner Interviewreihe "Wir brauchen LÖSUNGEN!" spreche ich heute mit Alexandra, die bei der Initiative "Wirkraft" Menschen im Arbeitsleben vernetzt und miteinander ins Gespräch bringt.   Wirkraft: Website https://wirkraft.org/ Telegram https://t.me/wirkraft   Café to sit: Interview https://youtu.be/PqDlS-_8XXE Telegram https://t.me/cafetosit   Das Wort WIRKRAFT steht für die Kraft, die aus dem Zusammenwirken freier individueller Menschen entsteht, um eine Erweiterung des Lebens auf allen Ebenen zu schaffen. Der Verein greift die Idee des Vordenkers Rudolf Diesel auf.   In der Verbindung von WIR und KRAFT wird zum Ausdruck gebracht, dass durch das Zusammenwirken von individuellen Menschen und den Möglichkeiten von Personen, Kraft freigesetzt wird, die die Entfaltung des Lebens fördert und somit dem Wohle aller dient.   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Nov 28

17 min 41 sec

In der neuen Folge von "Wie geht es dir damit?" spreche ich mit Klaus über die Vereinsamung in Zeiten von Lockdowns, Home Office und Ausgrenzung.   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Nov 28

15 min 20 sec

Einige stutzig machende Informationen und verblüffende Fun Facts, von denen ihr vielleicht noch nichts wusstet.

Nov 28

3 min 26 sec

Betrachtet man die medizinischen und philosophischen Implikationen der Immunisierung gegen das Coronavirus, dann wird schnell deutlich, dass es gegenwärtig mehr um den wissenschaftlichen und wirtschaftlichen Nutzen der Biotechnik geht als ums Wohl der Menschen einer Zukunftsgesellschaft.   Doch die Spritze – der heilige Gral, der uns ein langes Leben in Glück und Wohlstand verspricht – könnte sich als unglückbringender Talisman entpuppen, der noch mehr und noch unbekanntere Geister herbeiruft, anstatt die alten zu vertreiben.   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Nov 22

46 min 3 sec

Manche fragen mich und auch ich frage mich es hin und wieder: „Gunnar, was würdest du bloß ohne Corona machen? Was wird nur aus dir werden, wenn das Thema morgen plötzlich nicht mehr da wäre? Oder was, wenn all deine Befürchtungen, von denen du seit Monaten sprichst, wenn all das gar nicht wahr geworden wäre? Was wenn die Pandemie morgen vorbei wäre und alles wieder so wäre wie früher?“ Ja, was wäre dann?

Nov 20

10 min 59 sec

Helmut Schoeck: "Die Lust am schlechten Gewissen" https://www.booklooker.de/B%C3%BCcher/Angebote/titel=Die+Lust+am+schlechten+Gewissen+%3B&autor=Schoeck+Helmut?   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/  

Nov 18

3 min 48 sec

In dieser Folge von "Wie geht es dir damit?" spreche ich mit der Physiotherapeutin und Mutter zweier Kinder Sarah. Als einfühlsamer Mensch ist sie sehr besorgt, was in der jetzigen Zeit mit den Kindern passiert und befürchtet, dass Folgeschäden erst viele Jahre später zum Vorschein kommen werden.   Die Lageberichte des Formats "Wie geht es dir damit?" sind Momentaufnahmen. Geführt und aufgezeichnet wurde dieses Gespräch bereits vor einigen Monaten. Bestimmte Bedingungen können sich also bereits verändert haben.   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/  

Nov 17

23 min 27 sec

Vorbemerkung: Die folgenden Auszüge sind dem Buch „Anpassung oder Widerstand? Der Bürger als Souverän – Grenzen staatlicher Disziplinierung“ entnommen, das 1987 erschien, damals im Kontext des zivilen Ungehorsams innerhalb der Friedens- und Anti-Atom-Bewegung. Es war die letzte Buchveröffentlichung des 1925 geborenen und 1990 verstorbenen Strafrechtsprofessors Joachim Hellmer, von dem seinerzeit Gastbeiträge auch in der Süddeutschen Zeitung und der Zeit veröffentlicht wurden. Multipolar veröffentlicht einige Auszüge aus diesem Buch, das mehr als 30 Jahre nach Erscheinen sehr aktuell wirkt.   Der Text zum Nachlesen: https://multipolar-magazin.de/artikel/anpassung-oder-widerstan

Nov 17

12 min 27 sec

Für den Einzelnen kann Covid-19 gefährlich sein. Aber besteht wirklich eine „epidemische Lage von nationaler Tragweite“? Ist die dauerhafte Aussetzung von Grundrechten für viele Millionen von Menschen gerechtfertigt? Noch nie in der jüngeren Geschichte wurde unser Leben derartig eingeschränkt wie während der Corona-Pandemie.   Dabei vertraute der größte Teil der Bevölkerung dem Krisenmanagement der Bundesregierung und stimmte den Schutzmaßnahmen in beeindruckend höriger Weise zu. War dieser Weg wirklich alternativlos? Hätte man der Krise nicht anders begegnen können, ja müssen?   Solange sich Angst und Irrationalität weiter geradezu pandemisch ausbreiten und jede Vernunft unter sich begraben, wird Corona langsam aber sicher von einem biologischen zu einem systemischen Problem: zum Staatsvirus. Die gesellschaftlichen Heilungsschancen sehen, sollten wir nicht bald die Therapie einleiten, wenig vielversprechend aus.   Dr. Gunter Frank ist Publizist und Allgemeinarzt in eigener Praxis in Heidelberg. Seine bisher veröffentlichten Bücher behandeln u.a. die Auseinandersetzung mit einer besseren Medizin und mehr Selbstbestimmtheit im Gesundheitswesen. Franks zahlreiche Beiträge zur Corona-Krise, etwa auf der "Achse des Guten" (achgut.com), wollen sachliche und faktenbasierte Aufarbeitung in Form von teils haarsträubenden Informationen aus Ministerien, Verbänden und dem Gesundheitssystem leisten, sowie die ganz eigenen Erfahrungen eines Arztes in der Krise zusammentragen .

Nov 17

41 min 1 sec

Eigentlich könnte man Prechts Buch "Von der Pflicht" mitsamt seiner auf falschen Grundannahmen beruhenden und somit in eine ebenso fehlerhafte Folgerung mündenden Argumentationslinie – die Leute sollten verdammt noch mal brave Staatsbürger sein und die Gesetze einhalten – längst ad acta legen.   Und doch ist es spannend zu sehen, warum das Thema “Pflicht” einen Autor wie Precht so zu faszinieren scheint – gerade in einer Zeit, in der Freiheitsräume und Selbstbestimmungsmöglichkeiten unter das Mindestmaß des Menschenwürdigen zusammenschrumpfen, die Anmaßungen des Staates ins Autoritäre anwachsen und man wahrlich anderes von einem Philosophen erwarten sollte als eine Ode an unsere „Verpflichtung“ als Staatsbürger.   Es folgt: eine philosophische Analyse und meine Widerrede gegen Prechts Schrift über die Freuden der Pflicht, die vielmehr einer hingebungsvoll verfassten Fleißarbeit als der Strafarbeit aus Sigfried Lenz' "Deutschstunde" gleicht.   Teil 1 meiner Besprechung von Richard David Prechts Buch „Von der Pflicht“ findet ihr hier: Philosophie für Untertanen – Precht und die Pflicht | Teil 1 https://youtu.be/9b1qyeNC9GI  

Nov 8

1 hr 1 min

"Die Feinde der Freiheit und des Wohlstands sind auf dem Vormarsch. Sah es nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion im Dezember 1991 danach aus, als hätten die Sozialisten es eingesehen, dass ihr Programm nicht das leistet, was es verspricht, so kommt nun eine Generation ans Ruder, denen die Erfahrungen der Vergangenheit fehlen und die nun wieder von einer geplanten Wirtschaft und kontrollierten Gesellschaft träumt. Diesmal marschieren die Sozialisten aber nicht mehr mit roten Fahnen in der Hand auf der Straße, die neue Farbe ist vielmehr Grün und ihre Plattform ist das öffentlich-rechtliche Fernsehen und die anderen staatstragenden Medien."   Aus dem Vorwort von Antony P. Mueller: "Kapitalismus, Sozialismus und Anarchie: Chancen einer Gesellschaftsordnung jenseits von Staat und Politik" bestellen: https://amzn.to/3H0SOh0   Prof. Dr. Antony P. Mueller ist habilitierter Wirtschaftswissenschaftler der Universität Erlangen-Nürnberg und derzeit Professor der Volkswirtschaftslehre, insbesondere Makroökonomie, an der brasilianischen Bundesuniversität UFS, wo er am Zentrum für angewandte Wirtschaftsforschung und an deren Konjunkturbericht mitarbeitet und im Doktoratsprogramm für Wirtschaftssoziologie mitwirkt. Er ist Mitglied des Ludwig von Mises Institut USA, des Mises Institut Brasilien und Senior Fellow des American Institute of Economic Research (AIER). Außerdem leitet er das Webportal Continental Economics.

Nov 8

39 min 12 sec

Das stille Leiden der Kinder und Jugendlichen https://kaisertv.de/2021/10/27/coronapandemie-das-stille-leiden-der-kinder-und-jugendlichen/   Die Hannah-Arendt-Akademie https://kaisertv.de/2021/10/29/akademie-der-denker-die-hannah-arendt-akademie/   Causa Precht https://www.youtube.com/watch?v=Ti6LdwFyCf0 Ganzer Text https://gunnarkaiser.substack.com/p/philosophie-fur-untertanen   Causa Chomsky https://www.youtube.com/watch?v=KMzPPa-M0JA Causa Kimmich https://miloszmatuschek.substack.com/p/kimmich?r=2s17a&utm_campaign=post&utm_medium=web&utm_source=   Nur jeder zweite „Corona-Patient“ wegen Corona-Verdacht im Krankenhaus https://multipolar-magazin.de/artikel/abrechnungsdaten-krankenkassen   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/    

Nov 6

1 hr 2 min

Wie kommt all das Böse in die Welt? Wir nehmen es um uns wahr, wir spüren seine Anwesenheit. Und selbst wenn es doch niemand von uns aktiv und willens heraufbeschwören möchte, tragen wir in gewisser Weise auch dazu bei, dass es existiert.     

Nov 6

17 min 26 sec

Mit dem freischaffenden Philosoph Bertrand Stern spreche ich über die Ideologie der Schule – ein System, welches mit Angst, Abrichtung, Abwertung und Entwürdigung arbeitet, und somit gebrochene, traumatisierte Menschen hervorbringt.   Herr Stern erklärt welch perfiden Annahmen dem Begriff "Kind" zugrunde liegen. So ist die Kindheit eine künstliche, unnatürliche Vorstellung junger Menschen, die mangelhaft sind und deswegen segregiert und einer Maßnahme unterzogen werden müssen, die sich staatlich verordnete Erziehung nennt.   Braucht es ein anderes, neues Schulsystem, ein besseres, oder lediglich die Ablegung des Anwesenheitszwangs? Oder muss gar der Begriff "Schule" an sich hinter sich gelassen werden? Eines ist sicher, so Stern. Die Beschulungsideologie ist bankrott. Die Schule wiederum ist lediglich ein Symptom eines größeren, sich im Zusammenbruch befindenden Systems. Ein Zusammenbruch, der nötig ist, um den Wandel zu freier Bildung geschehen zu lassen.   Bertrand Stern ist freischaffender Philosoph und Autor, der sich mit den grundlegenden Fragen von Bildung und Schulkritik, also mit kinderrechtlichen und pädagogikkritischen Positionen, befasst. Geleitet vom Glauben an die Würde des selbstbestimmten Subjektes, möchte er mit seinem Schaffen zur Selbstbefreiung des Menschen von zivilisatorischen Institutionen und Ideologien beitragen. http://www.bertrandstern.de/   Geführt und aufgezeichnet wurde dieses Gespräch am 09. September 2021 in Köln.

Nov 4

1 hr 8 min

Alle Informationen zur Hannah-Arendt-Akademie findet ihr hier: http://www.hannah-arendt-akademie.org   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/  

Nov 4

18 min 42 sec

...von denen jetzt alle reden?  Quellen zum Video: https://kaisertv.de/2021/10/29/was-sind-eigentlich-diese-inzidenzwerte-quellen/    Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Nov 4

4 min 4 sec

Prof. Dr. Philipp Bagus ist Co-Autor der Studie "COVID-19 and the Political Economy of Mass Hysteria", die das Verhältnis großer politischer Einheiten zur Entstehung und Ausweitung von Massenhysterien untersucht: "Wir fanden heraus, dass die Größe und Macht des Staates positiv zur Wahrscheinlichkeit und Ausdehnung von Massenhysterie beiträgt.   Je zentralisierter und mächtiger ein Staat ist, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit und die Ausbreitung von Massenhysterie. In einem Minimalstaat gibt es Selbstkorrekturmechanismen, die die kollektive Hysterie begrenzen. Die Durchsetzung von Privateigentumsrechten begrenzt den Schaden, den diejenigen anrichten, die der Hysterie erliegen. Im Gegensatz dazu verstärkt und verschlimmert der Staat (dank eines unscharfen öffentlichen Sektors und seiner Soft Power) Massenpaniken und kann dadurch erhebliche Schäden anrichten.   Was vorübergehend lokal begrenzte, isolierte Ausbrüche von Massenhysterie sind, kann der Staat über einen längeren Zeitraum in eine globale Massenhysterie verwandeln. Die jüngsten Entwicklungen in der Informationstechnologie und insbesondere die Nutzung sozialer Medien sowie der Rückgang der Religion haben die Gesellschaften anfälliger für die Entwicklung einer Massenhysterie gemacht."   Zur Studie: Philipp Bagus, José Antonio Peña-Ramos und Antonio Sánchez-Bayón: "COVID-19 and the Political Economy of Mass Hysteria" https://www.mdpi.com/1660-4601/18/4/1376/html   Meine Lesung der Schlussfolgerungen: https://youtu.be/ku2AlTmaU9I   Deutsche Übersetzung der Schlussfolgerungen: https://blog.bastian-barucker.de/studie-covid-19-und-die-politische-oekonomie-der-massenhysterie/

Nov 1

28 min 46 sec

Ganzer Artikel mit Quellen: https://kaisertv.de/2021/10/14/nun-sollen-auch-noch-die-kinder-ran-lehrkrafte-mussen-sich-jetzt-wehren-offener-brief-eines-lehrers/   Brief des Niedersächsischen Kultusministeriums an Schulleitungen und Lehrkräfte https://schulnetzmail.nibis.de/files/613c82662570685bca0964c8f4f78239/2021-10-14_Brief_an_Schulleitungen_und_Lehrkr_fte.pdf   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Nov 1

9 min 27 sec

Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Nov 1

32 min 50 sec

Jochen Kirchhoff interessiert sich für die Fragen die übrig bleiben. Das Novum seiner philosophischen Arbeit liegt in der tiefgreifenden geistigen Beschäftigung mit dem Kosmos, die seinen Betrachtungen zugrunde liegt. Für Kirchhoff ist klar: „Die Dinge haben eine Wesenhaftigkeit“ und bleiben in ihrem tiefsten Inneren rätselhaft. Der Versuch ihren Kern, ihre Bedeutung mithilfe der empirischen Wissenschaften zu ergründen ist hiernach immer geprägt von fatalem Reduktionismus und somit zum Scheitern verurteilt.    In jenem Reduktionismus, der rein formalistisch mathematischen Betrachtung der Welt liegt für Kirchhoff nicht nur die Tragik des modernen Massenmenschen sondern auch eine fundamentale Bedrohung der Menschenwürde. Für ihn laufen sowohl die Maßnahmen der Coronapolitik, die er als Teil einer Religion ohne Transzendenz versteht, als auch die Hybris transhumanistischer Bestrebungen dem wahren Wesenskern des Menschen zuwider, denn dieser ist eigentlich, so Kirchhoff ein hohes, schöpferisches Wesen, das immer das Potenzial in sich trägt sich wieder mit kosmischer Ganzheitlichkeit zu verbinden.    Im Gespräch mit KaiserTV spricht Kirchhoff über die Bewusstseinsaufgabe des Menschen, seine tiefe Sehnsucht nach Sinn, die Fehlentwicklung der Wissenschaft des Abendlandes und warum ein Lockdown nichts mit Menschenwürde zu tun hat. 

Oct 27

1 hr 16 min

Die Rechtsstaatlichkeit ist ein wichtiges Prinzip der Demokratie. Zu den Fragen, woher das Prinzip der Rechtsstaatlichkeit stammt, wann es bröckelt und welche Auswirkungen für eine Gesellschaft damit verbunden sind, gab Gunnar Kaiser im Epoch Times-Interview seine Einschätzung.  "Grob kann man sagen, dass der geschichtliche Ursprung in der Renaissance, auf antiken Vorstellungen von Demokratie und dem Geist der Aufklärung liegt." Dabei wird auch die Entwicklung bis zur heutigen Zeit unter die Lupe genommen. Herr Kaiser ist Philosoph, Buchautor, ehemaliger Lehrer und Betreiber des Videoformats KaiserTV.

Oct 26

41 min 6 sec

Warum suchen so viele Menschen ihr Heil im Hygienestaat? Richard David Prechts diesjährig erschienenes Buch “Von der Pflicht” ist, zumindest in erster Instanz, eine Abhandlung der Rechte und Pflichten des “Staatsbürgers” in Zeiten der Krise. Den Corona-Maßnahmen zu gehorchen, so Precht, sei wie Steuern zahlen. Es liege eine „Verpflichtung“ gegenüber “unserem Staat” vor, der einfach nachzukommen sei. Dem guten Staatsbürger sollte es nicht darum gehen, was er über bestimmte Gesetze denke, sondern allein darum, dass er ihnen Folge zu leisten habe.   Ich hätte da doch ein paar Fragen: Darf der Staat alles, auch über Grundrechte hinweggehen, nur weil er es kann? Ist ein guter Staatsbürger der, der alles mitmacht, oder einer, der kritisch hinterfragt, sein Gewissen sprechen lässt, selber denkt und handelt und sich einbringt? Lebt die Demokratie nicht vom mündigen Bürger?   So sollen nun, zur Anfechtung von Prechts Thesen sowie zur Beantwortung obiger Fragen die gedanklichen Prämissen, auf denen sein Essay beruht, ausgebreitet und philosophisch durchleuchtet werden. Viel Vergnügen.

Oct 25

51 min 19 sec

Gunnars BLOG http://www.kaisertv.de Gunnars RUNDBRIEF: https://gunnarkaiser.substack.com Gunnars TELEGRAM https://t.me/gunnarkaisertv #ichmachdanichtmit https://gunnarkaiser.com/ Vernetzung im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws

Oct 25

10 min 2 sec

Marc ist Diplomökonom und befindet sich in seiner Weiterbildung zum Coach. Durch die Maßnahmen hat er seine Arbeitsstelle verloren. Auch der Job seiner Frau steht auf der Kippe. Da sie während der Arbeitszeit keine Maske getragen hat, zog der Arbeitgeber Konsequenzen. Die beiden hoffen auf Gerechtigkeit vor Gericht.   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 23

18 min 18 sec

Seit Monaten versuche ich, die Ereignisse als Mensch einzuordnen und ich bin offen gesprochen sehr perplex, wenn ich sehe, was in den “etablierten” und in den “alternativen” Medien publiziert wird. Mir scheint es gibt in der Debatte eigentlich nur höchst emotionale und moralisierende Meinungen, die jedoch nicht auf die Fakten eingehen, sondern übertrieben gesinnungsethisch auf die Gegenseite losgehen und keinerlei Unterscheidung machen zwischen sachlicher Kritik und Ideologie. Hier ein paar Gedanken, die mich bereits seit Wochen umtreiben.   Quelle: https://kathigarnier.com/wie-leben-mit-der-angst/   Gelesen von Gwenn Wunderlich   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 23

28 min 50 sec

"Sie wollen uns dazu bringen – und sie sind ja auch sehr erfolgreich – dass die allermeisten Ärzte und Ärztinnen es sich nicht mehr trauen, Maskenatteste auszustellen", berichtet mir Perin Dinekli im Interview.   Wir sprechen über den Strafbefehl, der gegen sie als Ärztin vorliegt, weil sie Atteste ausstellte, die die Unfähigkeit des Masketragens bescheinigten, ihre Rolle als Ärztin seit Corona, polizeiliche Razzien und Beschlagnahmungen, behördliche Schikanen und Protestlieder, ihre Art und Weise, sich inmitten den Wahnsinns Luft zu machen.   Perin Dinekli ist Ärztin, Homöopathin und Sängerin. https://perindinekli.net/start   Geführt und aufgezeichnet wurde dieses Gespräch Ende Juli 2021.

Oct 23

20 min 18 sec

Was ist Geld? Eine Frage die Christoph Pfluger schon viele Jahre umtreibt. Für ihn sind die Scheine, Münzen und Geldkarten in unseren Taschen keineswegs ein Ausdruck evolutionären Fortschritts oder lediglich Mittel zur Vereinfachung zivilisierten Lebens, sondern viel mehr eine riesige Illusion, eine generalisierte Metapher, bei der es sich von Anfang an um eine Fehlkonzeption gehandelt hat und die sich nun im Begriff befindet in ihrem Drang nach unendlichem Wachstum die ganze Welt zu verschlingen. Grundlage dieser fatalen Entwicklung hin zu einem gefährlichen Spiel, das unser aller Lebensgrundlage aufs Spiel setzt ist die Art wie Geld entsteht. Wie die Banken Geld schöpfen sei so einfach, dass sich der Verstand dagegen währt, konstatiert Pfluger.   Für den Schweizer sind nicht nur Ungleichheit und Krieg Folgen des generellen Wachstumszwangs sondern auch die menschliche Gier. Im Gespräch mit KaiserTV spricht Christoph Pfluger über den Ursprung der menschlichen Gier, Vorteile eines zinsfreien Geldsystems, Schnittstellen zwischen Linken und Libertären und was das alles mit Corona zu tun hat.   Christoph Pfluger ist Journalist, Publizist und Verleger. Er ist Herausgeber des Schweizer Magazins Zeitpunkt und Autor mehrerer Bücher. Zuletzt erschienen von ihm im Eigenverlag: Die Strategie der friedlichen Umwälzung: Eine Antwort auf die Machtfrage und Das nächste Geld: die zehn Fallgruben des Geldsystems und wie wir sie überwinden. https://www.christoph-pfluger.ch/

Oct 20

53 min 32 sec

Ihr seht einen Auszug aus meinem exklusiven Beitrag „Die Schöne Neue Moral der Biopolitik“ für SYMPOSIUM. Den ganzen Beitrag könnt ihr hier sehen: http://www.symposium.ws   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 19

4 min 49 sec

Auf eben jenen Strohballen, auf denen ich Björn Groß interviewte, stellt nun er mir einige Fragen. Sein großes Interesse und das Thema seines Formates "Stimmen des Widerstands" ist die Ergründung der "Psychologie des Mutes der Widerstandskämpfer", wie er es formuliert.   In meinem wohl persönlichsten Interview spreche ich über mich als Einzelkind, meinen Rückenwind und Quelle meines Vertrauens – die Menschen, die mir seit Beginn der Krise begegnet sind – meine prägende Jugend, die Liebe zur Literatur und den Wunsch, vielleicht irgendwann in eine freiere, mündige Gesellschaft zurückkehren zu können.   Björn Groß ist Unternehmensberater, Wirtschaftsjurist, freier Dozent und Widerstandskämpfer. Das Interview, das ich mit ihm geführt habe, seht ihr hier: https://youtu.be/CC4yZZUB-UI

Oct 19

29 min 59 sec

Wenn du das jetzt grad hörst, dann kann es sein, dass du denkst, irgendwas ist nicht richtig. Du zweifelst. Etwas stimmt nicht. Du siehst um dich und denkst: "Das mit den Masken ist doch irgendwie komisch, helfen die wirklich? In der Schule müssen wir Abstand halten, uns testen, aber draußen stehen wir eh wieder ohne Masken zusammen oder treffen uns nachmittags. Alles ist irgendwie sinnlos."   Was ist hier los? Ist das noch normal? Die anderen müssen das doch auch merken ... aber keiner sagt etwas. Vielleicht sagst du dir dann: Oh Mann, warum denke denn nur ich so? Vielleicht fühlst du dich dann schuldig – dass du so schwierig bist. Dass du deinen Eltern widersprechen musst, dass du als Außenseiter vor deinen Freunden da stehst, dass deine Lehrer dich komisch angucken … während doch alle anderen einfach kein großes Ding draus machen.   Vielleicht fragst du dich: Was stimmt denn nicht mit mir?

Oct 19

11 min 51 sec

In dieser Folge von "Wie geht es dir damit?" spreche ich mit Martin, dem Schauspieler. Seit Beginn der Pandemie, die kaum noch Schaffungsraum für Künstler übrig lässt, ist er in Schulen tätig. Als Martin auf die prekäre Situation der Kulturschaffenden bei verschiedenen Instituten versuchte aufmerksam zu machen, kam nur Schweigen als Antwort.   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 13

18 min 43 sec

Gerald Dyker ist Professor für organische Chemie und als Studienberater und Studiendekan an einer großen deutschen Universität für den geordneten Ablauf der Lehre verantwortlich. Im Gespräch mit mir reflektiert er, wie die vergangenen drei Semester unter Corona-Bedingungen für die Studenten und die Dozenten gelaufen sind.   Was hat sich bewährt, was war unverhältnismäßig? Worunter leiden die Studenten am meisten, inwiefern haben sie den offiziellen Kurs mitgetragen? Er berichtet von den Einschränkungen und der Bürokratie, von der besonderen Situation für ausländische Studenten sowie der Gefahr, dass ungeimpfte Studenten ausgegrenzt und auch wirtschaftlich leiden müssen, wenn sie wöchentlich 2-3 Tests selber zahlen sollen. Welche Lehren können für das kommende Semester gezogen werden, das ein Übergangssemester zur Normalität sein soll?   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 12

45 min 1 sec

Wissenswertes aus der Naturwissenschaft: Die großen Themen unserer Zeit von Astrophysik bis Politik. Kompetent, verständlich und unterhaltsam präsentiert von Professor Larry Hesch – immer mit einem „Schuss“ Philosophie.   In Folge 3 beantwortet der bekannte Physiker, Naturphilosoph und Wissenschaftsjournalist die Fragen: Was ist eigentlich dieser PCR-Test, von dem jetzt alle reden? Er erklärt, inwiefern die Technik, aus ganz wenig gaanz viel zu machen, so wundervoll und wichtig für die Pandemiebekämpfung und Wissenschaft schlechthin ist, auch wenn krude Verschwörungstheoretiker etwas anderes behaupten. Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 12

12 min 8 sec

    Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/   KONTO Gunnar Kaiser IBAN DE57 7002 2200 0072 6537 69 BIC FDDODEMMXXX   PAYPAL http://www.paypal.me/gunnarkaiser   BITCOIN und andere KRYPTO-Währungen https://bit.ly/2X260zB   EXKLUSIV Über 100 exklusive Videos und Artikel sowie alle Informationen zu Vorträgen, Seminaren und Lesungen: - Substack: https://gunnarkaiser.substack.com - Patreon: https://www.patreon.com/gunnarkaiser   MERCHANDISING https://gunnarkaiser.com/   YOUTUBE Gunnar Kaiser: https://www.youtube.com/c/gunnarkaisertv YOUTUBE Gunnar Kaiser Unchained: https://www.youtube.com/c/philosophischleben YOUTUBE KaiserTV https://www.youtube.com/c/KaiserTV3 VIMEO https://vimeo.com/gunnarkaiser ODYSEE https://odysee.com/@kaisertv:a LBRY https://lbry.tv/@kaisertv:a RUMBLE https://rumble.com/user/GunnarKaiser   REFUGIUM: https://youtu.be/LX0ZKtyrI4E SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   WEBSITE http://www.gunnarkaiser.de BLOG http://www.kaisertv.de TELEGRAM https://t.me/gunnarkaisertv TWITTER https://twitter.com/GunnarKaiser   PODCAST iTunes https://goo.gl/dNuWVF Spotify https://goo.gl/qBVZvy Soundcloud https://goo.gl/rHhkg1 Deezer https://bit.ly/34OwDXm Google Podcast https://bit.ly/2R0FvYJ   Intro-Musik: Johann Strauss (Sohn): Kaiserwalzer, op. 437. Wiener Philharmoniker, Dirigent: Bruno Walter (1938) (https://www.youtube.com/watch?v=wANtIjI8hT8) Outro-Musik: Robert Stolz: Du sollst der Kaiser meiner Seele sein. Aus der Operette: Der Favorit, Tenor: Joseph Schmidt (https://www.youtube.com/watch?v=7i1fEzu6bwM)   #philosophie #gunnarkaiser #podcast

Oct 11

18 min 26 sec

Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 10

39 min 13 sec

"Ich weiß manchmal auch nicht, wo vorne und hinten ist, aber ich laufe den Weg entlang, und während ich laufe, bildet er sich Stück für Stück", sagt Björn Groß über sein momentanes Leben als Schweizer Widerstandskämpfer.   Neben einer Alm sitzen wir auf den Strohballen und unterhalten uns über analogen, dezentralen Zusammenhalt, Standhaftigkeit, sowie das Gemeinde- und Bürgerwesen - ein großer Teil der Genetik der Schweizer, wie Björn sagt. Wir sprechen auch über das kommende Maßnahmen-Referendum im November, über Mut und Machertum und die große Frage der Zukunft: "Wie wollen wir leben?"   Björn Groß ist Unternehmensberater, Wirtschaftsjurist, freier Dozent und Widerstandskämpfer. https://www.clconsultancy.ch/

Oct 10

17 min 14 sec

Es folgt eine kurze Sammlung einiger menschlicher Eigenschaften, die ich in den letzten Jahren einsehen musste. Es sind 19, um genau zu sein... 19 Erkenntnisse durch Covid-19.   Der Link zum Video: https://youtu.be/8HDJt-NF0H4   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 8

4 min 2 sec

In dieser Folge von "Wie geht es dir damit?" spreche ich mit Roman, 48 Jahre alt, Vater einer 12 jährigen Tochter und arbeitslos. Seinen Job verlor er durch die pandemiebedingten Maßnahmen. Vergeblich versucht Roman in vielen Aspekten der Maßnahmen eine Logik zu finden, erzählt er mir. Sollte die Zukunft weiterhin "dunkel" um Deutschland stehen, so phantasiert auch er schon über einen Notfallplan.   Die Lageberichte des Formats "Wie geht es dir damit?" sind Momentaufnahmen. Geführt und aufgezeichnet wurde dieses Gespräch bereits vor einigen Monaten. Bestimmte Bedingungen können sich also bereits verändert haben.   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 8

12 min 24 sec

Für die Aktion #allesaufdentisch hat der Musiker und Lyriker Jens Fischer Rodrian den Philosophen Jochen Kirchhoff interviewt.   Die herrschende Corona-Politik beruft sich auf die Wissenschaft. Sie steht ganz in der Tradition der abstrakten Naturwissenschaft, die im17.Jahrhundert entstand, und begreift ihr Objekt, eben die Welt, im Grundansatz als bloßes Außen. Deshalb hat sie stets dem Leben und dem lebendigen Innen gegenüber versagt.   Die Corona-Maßnahmen sind dem abstrakten Außenwelt-Dogma verpflichtet. Der Mensch wird hier zum bloßen Körper, der eigentlich keine Innenseite hat. Das ruiniert ihn und steigert die Todesfurcht ins Monströse. Und die Politik spielt schamlos auf dieser Klaviatur. Weitere Informationen zur Aktion findet ihr hier: https://kaisertv.de/2021/09/30/es-reicht-wir-muessen-reden/   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 8

23 min 17 sec

Achtung, es geht los!   Nach der Aktion #allesdichtmachen, dem satirischen Hinterfragen der Corona-Ungereimtheiten durch zahlreiche bekannte Schauspieler, Dramaturgen und Regisseure, gehen ab heute 10 Uhr zahlreiche Videos zu unterschiedlichen Aspekten von Corona online.   Bekannte Schauspieler und Künstler sprechen mit Experten, die bisher in der öffentlichen Meinungsbildung zu wenig Gehör gefunden haben. Die Themen sind breitgefächert, doch alle verbindet eine handfeste Forderung: Es muss endlich #allesaufdentisch.   Wenn Sie auch der Meinung sind, dass wir eine längst überfällige, breitgefächerte und evidenzbasierte Debatte in Sachen Corona brauchen - und zwar ohne Netz und doppelten Boden und abseits kuratierter Debattenräume - dann schließen Sie sich auch gerne der Petition an, die Sie am Ende der oben genannten Webseite finden.   Sie können alle Videos der Aktion jetzt auf der Webseite www.allesaufdentisch.tv sehen. Helfen Sie mit, dieser Aktion Flügel zu verleihen! Wir freuen uns über jede Unterstützung sowie Verbreitung, gerne unter dem Hashtag #allesaufdentisch   In diesem Video sehen Sie als meinen Beitrag das Interview mit dem Psychologen und Publizisten Klaus-Jürgen Bruder über die Position der Intellektuellen im Diskurs der Macht.   Klaus-Jürgen Bruder: „Stützen der Gesellschaft“ – die Position der Intellektuellen im Diskurs der Macht: https://klaus-juergen-bruder.de/wp-content/uploads/2019/03/St%C3%BCtzen_der_Gesellschaft.pdf

Oct 6

25 min 47 sec

AUDIATUR ET ALTERA PARS - Auch die Gegenseite möge gehört werden. Manchmal sind es gerade die Aussagen derjenigen, die sich für moralisch überlegen halten, die am Ende am deutlichsten für sich sprechen.   Wir alle sollten, wenn uns die Rückbesinnung auf eine konstruktive Debattenkultur am Herzen liegt, lernen die Position des Anderen nicht nur vollständig anzuhören sondern auch auszuhalten, um dann zu entscheiden welche Aspekte als konstruktive Diskussionsgrundlage Anwendung finden sollten und welche vor inhärenter Absurdität keines weiteren Kommentares bedürfen.   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 6

14 min 31 sec

Schlussfolgerungen der Studie von Philipp Bagus, José Antonio Peña-Ramos und Antonio Sánchez-Bayón: "COVID-19 and the Political Economy of Mass Hysteria" https://www.mdpi.com/1660-4601/18/4/1376/html   Deutsche Übersetzung von Bastian Barucker https://blog.bastian-barucker.de/studie-covid-19-und-die-politische-oekonomie-der-massenhysterie/   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 5

5 min 33 sec

Ist der Deutsche ein ewiger Untertan, der es bequem findet, unmündig zu sein, wie Immanuel Kant einmal gesagt hat? Mit dem ehemaligen Präsidenten des Deutschen Lehrerverbandes Josef Kraus habe ich über sein neues Buch "Der deutsche Untertan" gesprochen.   Er betrachtet den Wandel Deutschlands von einer Demokratie zur Demokratur, die Abwertung Andersdenkender, die Anbiederung der Politik an einfache Weltbilder, den Verlust eines antitotalitären Grundkonsenses, die zunehmende Toleranz gegenüber Intoleranz und identifiziert die diversen „Ismen“ und quasi-religiösen Anti-Bewegungen als Faktoren, die die deutsche Mentalität heute prägen. Die Folgen seien ein deutscher „Auto-Rassismus" und eine „Vollkasko-Bemutterung“ durch den Staat und die Medien. Letztendlich schleust uns all dies in politisch korrekte Meinungskorridore und führt zur Enteignung der Sprache und des Denkens.   Josef Kraus: "Der deutsche Untertan" bestellen: https://www.buchhandlung-lorenzen.de/shop/item/9783784435848/der-deutsche-untertan-von-josef-kraus-gebundenes-buch   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 5

1 hr 13 min

(UPDATE: Mit Stand vom 27.9. um 19 Uhr haben über 5.200 Ärzte und Wissenschaftler die Erklärung von Rom unterzeichnet)   Wir, die Ärzte der Welt, vereint und loyal gegenüber dem Hippokratischen Eid, erkennen, dass der Beruf der Medizin, wie wir ihn kennen, an einem Scheideweg steht, und sind gezwungen, Folgendes zu erklären: unter Berücksichtigung der Tatsache, dass es unsere äußerste Verantwortung und Pflicht ist, die Würde, Integrität, Kunst und Wissenschaft der Medizin aufrechtzuerhalten und wiederherzustellen; unter Berücksichtigung der Tatsache, dass unsere Fähigkeit, unsere Patienten zu versorgen, in einem noch nie dagewesenen Ausmaß angegriffen wird;   unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die politischen Entscheidungsträger sich dafür entschieden haben , eine einheitliche Behandlungsstrategie zu erzwingen, die zu unnötiger Krankheit und Tod führt, anstatt die grundlegenden Konzepte der individuellen, personalisierten Patientenversorgung aufrechtzuerhalten, die sich als sicher und wirksam erwiesen hat;   unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Ärzte und andere Leistungserbringer des Gesundheitswesens, die an vorderster Front arbeiten und ihr Wissen über Epidemiologie, Pathophysiologie und Pharmakologie einsetzen, oft die ersten sind, die neue, potenziell lebensrettende Behandlungen entdecken;   unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Ärzte zunehmend davon abgehalten werden, sich an einem offenen fachlichen Diskurs und einem Gedankenaustausch über neue und aufkommende Krankheiten zu beteiligen, wodurch nicht nur das Wesen des ärztlichen Berufsstandes gefährdet wird, sondern, was noch wichtiger und tragischer ist, das Leben unserer Patienten;   unter Berücksichtigung der Tatsache, dass Tausende von Ärzten durch die von Apotheken, Krankenhäusern und Gesundheitsbehörden errichteten Barrieren an der Behandlung ihrer Patienten gehindert werden, so dass der großen Mehrheit der Gesundheitsdienstleister unmöglich ist, ihre Patienten vor Krankheiten zu schützen.   Ärzte raten ihren Patienten nun, einfach nach Hause zu gehen (damit sich das Virus vermehren kann) und wiederzukommen, wenn sich ihre Krankheit verschlimmert, was zu Hunderttausenden von unnötigen Todesfällen bei Patienten führt, weil sie nicht behandelt werden; Das ist keine Medizin. Das ist keine Pflege. Diese Politik kann tatsächlich ein Verbrechen gegen die Menschlichkeit darstellen.   Unterzeichner: Dr. Ira Bernstein, Mitbegründerin der kanadischen Covid Care Alliance; Dozentin, Abteilung für Familien- und Gemeinschaftsmedizin, Universität Toronto; Dr. Paul E. Alexander, klinischer Epidemiologe, ehemaliger Berater der WHO-PAHO und des US-Gesundheitsministeriums (HHS) und leitender Covid-Pandemie-Berater; Dr. Pierre Kory, Facharzt für Intensivpflege und Lungenheilkunde, ehemaliger Leiter des Intensivpflegedienstes und medizinischer Direktor des Trauma- und Lebenserhaltungszentrums an der Universität von Wisconsin u. v. a.   Quelle: https://doctorsandscientistsdeclaration.org/   Deutsche Übersetzung: Bastian Barucker https://blog.bastian-barucker.de/erklaerung-der-aerzte-des-internationalen-covid-gipfels-in-rom/   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 5

5 min 35 sec

Ja, wo sind wir hier denn eigentlich? Ok, wir sind uns ja einig: Wir leben im freiheitlichsten Fürsorge- und Vorsorgestaat, der Deutschland je war. Aber stellt euch mal vor, wir würden in einer Diktatur leben! Was dann wohl hier los wäre ...?   Das Video: https://youtu.be/XYB2BLJ5juA   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 5

7 min 18 sec

"Es ist wirklich Schluss jetzt. Es passieren jetzt Dinge, die einfach nicht mehr vertretbar sind, die letzte rote Linie ist überschritten. Nun sind wir als Künstler gefragt, endlich Stellung zu beziehen", sagt der Musiker, Komponist und Dichter Jens Fischer Rodrian.   Und so sitzen wir – wie könnte es anders sein – im ZigZag Jazz Club, spielen Gitarre und sprechen über die Musik, die Aufgabe der Kulturschaffenden, das Leben vor dem Tod, die 2-Klassen-Gesellschaft, gegen die viel mehr Menschen als bisher auf die Straße gehen werden, wie Jens hofft, und über das, was für die kommenden Monate das Entscheidende ist: ziviler Ungehorsam und Mut!   Mehr erfahren über Jens Fischer Rodrian: https://www.wahnundsinn.com/ https://wahnundsinnblog.wordpress.com/ http://protestnoten.de/ http://www.a-maze-ing.de/ https://bherzt.com/ https://www.freedom-of-sound.com/  

Oct 2

43 min 44 sec

Sebastian arbeitet in einer forensischen Fachklinik für psychisch kranke Straftäter. So erklärt er mir in dieser Folge von "Wie geht es dir damit?", dass sich die Maßnahmen natürlich nicht nur auf die freien Bürger unseres Landes negativ auswirken. Gerade Menschen in psychischen Kliniken kämpfen die Menschen damit.   Die Lageberichte des Formats "Wie geht es dir damit?" sind Momentaufnahmen. Geführt und aufgezeichnet wurde dieses Gespräch bereits vor einigen Monaten. Bestimmte Bedingungen können sich also bereits verändert haben.   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Oct 2

20 min 7 sec

Nach ihrem „Offenen Brief an die Ungeimpften“ (https://www.youtube.com/watch?v=TOEql5TTtuI) hat nun eine größer werdende Gruppe kanadischer Wissenschaftler einen Brief geschrieben, der sich an „die Geimpften“ richtet. Die Autoren stellen die trennende Kraft dar, die derzeit dem Impfstatus zugesprochen wird, und beklagen die daraus resultierende Spaltung in der Gesellschaft.   Text: https://kaisertv.de/2021/09/01/an-die-geimpften/   Noch mehr Philosophie, echte Bildung und Vernetzung mit Denkern wie Raphael Bonelli, Milosz Matuschek, Jochen Kirchhoff, Matthias Burchardt, Gunnar Kaiser und vielen anderen gibt es im SYMPOSIUM: http://www.symposium.ws   Meine Arbeit unterstützen könnt ihr hier: https://kaisertv.de/spenden/

Sep 28

7 min 59 sec