einfach produktiv

Ivan Blatter

Wir alle haben immer mehr zu tun, aber immer weniger Zeit. In meinem Podcast zeige ich dir, wie du dir wieder mehr Freiraum schaffst, wie du dir deine Zeit zurückeroberst und so die Fäden wieder in die Hand nimmst. Hier geht es um Zeitmanagement, Selbstmanagement, das richtige Mindset, eine produktive Zusammenarbeit im Team und vieles mehr.

Wenn du wieder mehr Freiraum möchtest, um dich und dein Business weiterzuentwickeln, wenn du wieder mehr Selbstbestimmung und Freiheit möchtest, dann bist du bei mir und meinem Podcast genau richtig.

Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder
Trailer 2 min 59 sec

All Episodes

Im Jahr 2021 sind mir ein paar Bücher aufgefallen, die ich dir unter keinen Umständen vorenthalten möchte. Nicht alle davon haben mit Zeit- und Selbstmanagement im eigentlichen Sinne zu tun - lesenswert sind sie allerdings alle. Hier ist also meine Liste mit 7 Büchern, die du unbedingt lesen solltest: Nick Littlehales: Sleep - Ein Buch von einem ausgewiesenen Experten über Schlaf mit teilweise erstaunlichen Einsichten Mark Silverman: Only 10s 2.0 - Eine spezielle Ansicht über To-do-Listen und wie man sie führen könnte Rob Fitzpatrick und Devin Hunt: The Workshop Survival Guide - Nicht nur für Trainer, sondern für alle, die Workshops halten Chris Voss: Kompromisslos verhandeln - Ein ehemaliger Verhandlungsführer des FBI teilt alles über das Thema Verhandeln Alexander Ghanem, Die Anatomie der Zeit - Ein Buch von einem Arzt, aber nicht nur für Ärzte (hier gibt’s ein Autoreninterview in meinem Podcast) Juli Zeh, Über Menschen - Ein Roman über Corona, Neonazis, kleine Dörfer und alle Verwirrungen, die aus all dem entstehen Ivan Blatter, Arbeite klüger - nicht härter - Mein Bestseller erhältlich als gedrucktes Buch, E-Book und als Hörbuch (alles Affiliate-Links)

Dec 5

19 min 15 sec

Es gibt da draußen ganz viele Leute, die genau wissen, wie „es“ geht. Sie wollen dir erklären, was du jetzt zu tun hast, um abzunehmen, um erfolgreich zu sein, um ein besseres Zeitmanagement zu haben oder um eine Schippe drauflegen zu können. Auf der anderen Seite gibt es aber auch das Publikum dafür, denn alle wollen wissen, wie „es“ geht. Sind wir ganz ehrlich, dann sind wir doch alle immer noch auf der Suche nach dem einen ultimativen Rezept, nach dem einen ultimativen Tool, nach der einen ultimativen Checkliste, die uns ganz genau sagt, was wir tun müssen, damit „es“ besser wird und wir erfolgreicher sind. Ich nehme mich selbst da überhaupt nicht heraus. Natürlich sage ich dir auch häufig, was du tun solltest oder zumindest was meine Empfehlung ist. Dennoch betone ich ja nicht selten: „Gut ist, was für dich funktioniert.“ Es gibt selten ein Rezept, das für alle passt. Solche Erfolgsrezepte sind nämlich zu kurz gedacht und spiegeln dir auch ein falsches Bild vor. In dieser Folge erfährst du: welche Verzerrungen dafür sorgen, dass du ein falsches Bild bekommst, was es mit dem „Erfolg über Nacht“ auf sich hat, wie meine Sicht auf das Ganze ist, und was das alles mit Störchen, Kühen und Büffeln zu tun hat. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/318 nachlesen. Links: Survivorship Bias Post hoc ergo propter hoc  Du möchtest regelmäßig die besten Tipps und Impulse, die dich zu mehr Freiraum führen und dir neue Freiheiten schaffen? Dann hol dir jetzt meinen Newsletter.

Nov 28

20 min 3 sec

Ziele können ein sehr nützliches Instrument sein. Doch „brauchen“ wir wirklich Ziele? Liest man sich so quer durchs Internet und hört man all den Coaches zu, dann definitiv ja. Ich sehe das aber ein wenig differenzierter. In dieser Folge will ich etwas Druck aus dem Thema nehmen und dir eine Unterscheidung mitgeben, die dir hilft, dich nicht mehr von Zielen oder der angeblichen Unverzichtbarkeit von Zielen stressen zu lassen. Vorsicht: Ich teile hier einfach meine Gedanken dazu und ringe selber ein wenig mit dem Thema. Ich weiß nur: So klar, wie uns das immer suggeriert wird, ist es eben beim Thema Ziele gar nicht. Links: Kann ich dich dabei unterstützen, dein Zeit- und Selbstmanagement zu verbessern, so dass du den täglichen Herausforderungen mit weniger Druck und Stress begegnest? Dann lass uns in einer Zeit-Lupe sprechen.

Nov 21

22 min 35 sec

To-do-Listen lösen bei vielen Menschen großes Unbehagen aus, weil sie sehen, was sie alles zu tun haben. Gleichzeitig wissen sie, dass sie vermutlich nicht alles schaffen werden. Und als wäre das noch nicht genug, haben diese Listen auch die Unart, regelmäßig länger zu werden und kaum je kürzer - eigentlich eine Frechheit. Recherchiert man im Internet, findet man sehr viele Artikel, in denen über all die Nachteile und negativen Erfahrungen im Zusammenhang mit To-do-Listen berichtet wird. Kaum jemand singt ein Liebeslied auf Aufgabenlisten. Das will ich jetzt ändern. Was hier folgt ist eine Werbesendung für To-do-Listen. Wer weiß, vielleicht vermag sie dich sogar mit deiner Aufgabenliste zu versöhnen? In dieser Folge erfährst du: die zehn Gründe, warum To-do-Listen so toll sind, worauf es ankommt, wenn du mehrere Aufgabenlisten hast, einen Trick zum Schluss, der echt einen Unterschied macht - für mich und für dich vielleicht auch. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/316 nachlesen.

Nov 14

16 min 28 sec

Prof. Dr. Alexander Ghanem ist Chefarzt Kardiologie und internistische Intensivmedizin. Er hat bisher eine glänzende und rasante Karriere hingelegt, was ihn aber auch sehr sensibel für den Faktor Zeit im Leben werden ließ. So steht der berufliche Ehrgeiz und Anspruch häufig in Konflikt mit dem privaten Glück.  Und das gilt bekanntlich nicht nur für Ärzte, sondern für viele von uns, denen die Arbeit sehr wichtig ist. Genau deshalb wollte ich mich mit ihm unterhalten und schauen, was wir von ihm und seinen Tipps lernen können.  Der Untertitel seines Buches verspricht ganz schön viel: „Eine Anleitung, um Zeitfenster wirksam frei zu präparieren“. Das scheint ihm ganz gut zu gelingen. So habe ich selten einen so entspannten, gelösten Arzt erlebt wie Alex. Nach der Lektüre seines Buches weiss ich auch, weshalb ihm das gelingt…. In dieser Folge erfährst du: weshalb Ärzte ein spezielles Zeitmanagement brauchen, was Nicht-Ärzte vom Zeitmanagement von Ärzten lernen können, was es mit dem Jonglage-Modell auf sich hat, weshalb Signifikanz wichtig ist, und vieles mehr. Links: Die Webseite zum Buch: https://www.anatomiederzeit.de/ Buch bei Amazon: Anatomie der Zeit - Selbstmanagement für Ärzte: Eine Anleitung, um Zeitfenster wirksam frei zu präparieren (Affiliate-Link)

Nov 7

34 min 42 sec

Bei der Produktivität kann man es tatsächlich übertreiben, so dass man am Schluss mehr Nachteile als Vorteile hat. Die Problematik ist real und aktuell - so sehr, dass es im Englischen sogar einen speziellen Begriff dafür gibt: Toxic Productivity. In dieser Folge erfährst du: was Toxic Productivity ist, weshalb dieses Phänomen ein echtes Problem ist, warum Toxic Productivity so aktuell ist, welche Lösungen es gibt, und wie ich als Produktivitätscoach dazu stehe. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/314 nachlesen. Links: Unterschätze die Wichtigkeit von Langeweile nicht: Ist dir langweilig? Gut so :-) „Die dunkle Seite des Zeitmanagements“ ist auch Thema in meinem Buch „Arbeite klüger - nicht härter“ Verabrede dich mit mir in meiner Zeit-Lupe, wenn du an einem gesunden Zeitmanagement interessiert bist.

Oct 31

25 min 4 sec

Sie sind so ganz anders als all die anderen Dinge, die ständig Lärm machen und uns auch gerne vorgaukeln, dass sie dringend und wichtig sind.  Die stillen To-do-Listen sind - wie der Name schon sagt - leise aber beharrlich. Das sind Dinge, die wir tun müssen und die uns genau daran durch ihre schiere Existenz erinnern. Sie stehen genau genommen gar nicht auf einer Liste, sondern sind einfach mahnend präsent. Da ist z.B. der Geschirrspüler, der noch nicht ausgeräumt ist, der Knopf an der Jacke, der noch nicht angenäht ist, der unaufgeräumte Keller, der Kindle, der aufgeladen werden sollte, die Rechnung, die auf dem Tisch liegt, es sind die Stapel, die halbfertigen Dokumente auf dem digitalen Schreibtisch etc. Du kennst das bestimmt auch, oder? In dieser Folge erfährst du: was solche stillen To-do-Listen mit uns machen,  welche drei Lösungsmöglichkeiten Abhilfe schaffen, was du sofort tun kannst, wenn du sehr viele solcher stillen To-do-Listen hast. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/313 nachlesen. Links: Eine Einführung in das Getting Things Done-Prinzip findest du in meiner mehrteiligen Artikelserie hier Verabrede dich mit mir in meiner Zeit-Lupe, wenn du Unterstützung bei deinem Zeit- und Selbstmanagement möchtest.

Oct 24

18 min 27 sec

„Ich führe dich zu mehr Selbstbestimmung und Freiheit in deinem Business. Dabei ist ein gutes Zeitmanagement nur der Anfang.“  Diesen Satz hörst und liest du bei mir immer wieder. Grund genug und höchste Zeit, dass ich da mal etwas in die Tiefe gehe.  Zeitmanagement ist tatsächlich so viel mehr als nur To do-Listen und Tools. Und weil alles im Kopf beginnt, spielt das (richtige) Mindset ebenfalls eine wichtige Rolle.  In dieser Folge erfährst du: wann wir produktiv sind, weshalb Zeitmanagement unter Umständen nicht ausreicht, welche Rolle die Fragen „Warum?“ und „Wozu?“ spielen, welche Frage du dir stellen solltest. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/312 nachlesen. Links: Ein wichtiger Teil einer hohen Produktivität ist Aufmerksamkeit. Mehr zum Thema: Mein Umgang mit Unterbrechungen und Ablenkungen In meinem kostenlosen Video „Weshalb Zeitmanagement vielleicht nicht reicht…“ stelle ich dir das Blatter’sche Zeit-Fenster vor. Schau dir hier das Video an. Manchmal braucht jemand „nur“ ein besseres Zeitmanagement. Manchmal braucht jemand mehr. In beiden Fällen kann ich meine Kunden unterstützen.

Oct 17

15 min 5 sec

Die technischen Gerätschaften der heutigen Zeit, Internet, Apps und Dienste bieten jede Menge toller Möglichkeiten - aber sie schaffen es leider auch immer wieder mit Bravour, uns zu unterbrechen und abzulenken. Sie sind gewissermaßen Segen und Fluch gleichzeitig. Das muss aber nicht sein. Du kannst all die Vorteile nutzen, ohne wie Alice im Wunderland in den Kaninchenbau zu fallen.  In dieser Folge erfährst du: wie ich persönlich damit umgehe, was das mit bewusstem Gestalten der Zeit zu tun hat, welche cleveren Lösungen es gibt, um nicht zur Smartphone-Marionette zu werden. Ja, und dann habe ich noch drei Übungen für dich parat. Probiere die mal aus! Links: Buche jetzt eine Zeit-Lupe bei mir. Langeweile kann ganz nützlich sein: Ist dir langweilig? Gut so :-) So nutzt du Wartezeiten produktiver 

Oct 10

22 min 15 sec

Heute erzähle ich dir eine kleine Geschichte, in der es um Leben und Tod geht. 😱 In dieser Folge erfährst du: was dich eine Fliege übers Zeitmanagement lehrt, wann und warum es sich lohnt, sich antizyklisch zu verhalten, weshalb du dich auf deine Schulter setzen und dich beobachten solltest. Wenn dir das jetzt sehr kryptisch vorkommt, dann hör unbedingt rein. 😎 Links: Willst auch du klüger anstatt härter arbeiten, dann verabrede dich mit mir in meiner Zeit-Lupe. Podcast-Folge von Cliff Ravenscraft: Why Trying Harder Isn’t The Answer And How It May Just Kill You!

Oct 3

13 min 12 sec

Das Thema Klarheit ist zentral, wenn du dein Zeitmanagement im Griff haben und produktiv arbeiten willst. Das beginnt bei den ausschlaggebenden Fragen „Was will ich?“, „Was ist jetzt wichtig?“ und „Worauf lege ich meinen Fokus?“, geht aber weiter.  Mit kleinen, effektiven Maßnahmen kannst du im Arbeitsalltag Zeit sparen, deinen Fokus hoch halten und dabei schlicht eine professionellere Leistung abliefern. Davon profitierst du und auch deine Kunden. In dieser Folge erfährst du: wie das ein Kunde von mir clever und auf einfache Weise umgesetzt hat und wie er nun davon profitiert, warum der Kunde nicht König ist (sondern etwas viel Besseres ;-)), was Klarheit für die Kundenbeziehung bringt und fürs eigene Zeitmanagement bedeutet. Links: In meinem Online-Workshop „Arbeite klüger - nicht härter“ richten wir deine persönliche Arbeitsorganisation ein. Wir entwickeln eine Lösung, die für dich funktioniert – und zwar nachhaltig! Ein älterer Artikel von mir, der aber immer noch topaktuell ist: Die zweite Jahreshälfte hat begonnen: Zeit, sich neue Klarheit zu schaffen Eine Podcastfolge zum Thema Klarheit im Unternehmen: #260 – Die Klarheitspyramide

Sep 26

14 min 40 sec

Ich gebe zu, das ist eine provokante Aussage. Steckt aber nicht Wahrheit darin? Ich finde ja und möchte diesem Gedanken hier mal „nach denken“. Denn beim Zeit- und Selbstmanagement geht es eben um mehr als um Fakten und Methoden. Willst du produktiver und effektiver werden, spielt das Mindset eine ebenso wichtige Rolle. Ich habe den Satz „Die meisten Menschen sind wunschlos unglücklich“ vor einiger Zeit mal irgendwo aufgeschnappt und seither begleitet und beschäftigt er mich. Ich beobachte immer wieder, wie sehr viele Menschen jammern und nörgeln, aber nicht bereit sind, etwas zu ändern. In dieser Folge erfährst du: was Jammern und Nörgeln zur Folge hat, ob man immer Ziele braucht, wie ich verhindern kann, dass ich wunschlos unglücklich bin oder bleibe, warum es auf die Entscheidung ankommt, warum das richtige Mindset ebenso wichtig ist wie ein gutes Zeitmanagement. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/308 nachlesen. Links: Ziele setzen und erreichen – so erschaffst du dir das Leben deiner Träume  Auf die bewusste Entscheidung kommt es an: „Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder“ – Was wirklich dahinter steckt  Kleine Veränderungen machen einen großen Unterschied: 2mm machen einen Unterschied – die Macht der kleinen Dinge  Wenn du eine Schippe drauflegen und über dich hinauswachsen willst, ist mein High Level Coaching interessant für dich. Mehr als Zeitmanagement. In meinem Online-Workshop „Arbeite klüger – nicht härter“ richten wir deine individuelle Arbeitsorganisation ein. Zeitmanagement at its best.

Sep 19

18 min 8 sec

Ohne laserscharfen Fokus und ohne hohe Konzentration wirst du nicht das abrufen können, was wirklich in dir steckt. Du kannst dich auf viele Arten fokussieren: von klaren Zielen, über „Nein sagen“ bis hin zum Ausschalten von Unterbrechungen. Fokus bzw. fokussiertes Arbeiten ist damit definitiv mehr, als sich zu konzentrieren oder Unterbrechungen zu minimieren. Fokus hat auch einen Einfluss auf deine Ziele, deine Prioritäten und allgemein deine Übersicht. Dein Energiemanagement wiederum beeinflusst deine Fähigkeit, dich zu fokussieren. In dieser Folge geht es mir um die verschiedenen Bereiche, wie man das Thema Fokus behandeln kann. In dieser Folge erfährst du: wie du zum Fokus-Meister wirst, wie wir das bei uns im Team handhaben, wie ich das für mich persönlich halte, was Fokus und Muskeln miteinander zu tun haben. Dieser Beitrag ist Teil der „Back to the Roots“-Serie. Hier geht es um die grundlegenden Themen im Zeit- und Selbstmanagement und was man dabei beachten sollte. Vieles ist viel einfacher, als wir uns eingestehen. Deshalb lohnt es sich, sich auf die Grundsätze zurück zu besinnen. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/307 nachlesen. Links: Willst du tiefer in das Thema Fokus eintauchen, dann empfehle ich dir meinen ausführlichen Artikel Konzentriert arbeiten: Sei wie eine Katze – mit Fokus zum Ziel (mit den entsprechenden Podcast-Folgen 158, 159 und 162) Mit Moom (nur für Mac) kannst du Fenster auf Knopfdruck so anrichten, wie du willst. Das Blatter’sche Zeitfenster: Hier erfährst du weshalb Zeitmanagement vielleicht nicht reicht…

Sep 12

26 min 50 sec

„Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder“ ist bekanntlich mein Motto. Doch was will ich damit eigentlich sagen?  Hier geht es um weit mehr als um das „Memento mori“ und definitiv nicht darum, immer mehr in deine Zeit zu packen und ständig produktiv zu sein. In dieser Folge erfährst du: was dieses Motto alles nicht bedeutet, was eine hohe Produktivität ausmacht, was das Bewusstsein damit zu tun hat, was dabei am Schluss für dich rausschaut. Links: In meinem Online-Workshop „Arbeite klüger - nicht härter“ richten wir deine persönliche Arbeitsorganisation ein. Wir entwickeln eine Lösung, die für dich funktioniert – und zwar nachhaltig! Neu entweder als Schritt-für-Schritt-Programm über 6 Wochen verteilt oder als Intensiv-Wochenende. Willst du dein Zeitmanagement 1:1 mit mir verbessern oder in einem Coaching mit mir an deinen Freiräumen arbeiten, dann verabrede dich mit mir in meiner Zeit-Lupe.  Mithilfe des „Blatter’schen Zeit-Fensters“ kannst du schnell sehen, wo du stehst und was du brauchst, um weiterzukommen. Schau dir jetzt mein Video dazu an. #191 – Was “Deep Work” wirklich bedeutet  #293 - Müssen eigentlich alle Deep Work machen?   

Sep 5

17 min 8 sec

Heute stelle ich mich einer großen Herausforderung. Ich zeige dir nämlich auditiv den Homescreen meines iPhones. :-) In dieser Folge erfährst du: weshalb ich immer schon sehr wenige Icons auf dem Homescreen hatte, weshalb ich jetzt sogar nur noch zwei Apps im Dock habe, was das Ganze mit dem Durchbrechen von Automatismen zu tun hat. Vielleicht wirst du deinen Smartphone Homescreen danach auch etwas anpassen wollen - selbst wenn du nicht ganz so radikal wirst wie ich. Ich bin gespannt! Links: Unter https://ivanblatter.com/305 kannst du dir anschauen, wie mein iPhone-Homescreen aussieht. Bald startet mein Online-Workshop „Arbeite klüger - nicht härter“ wieder - dieses Mal sogar in zwei Ausführungen. Dort richten wir deine individuelle Arbeitsorganisation ein. Alle Infos dazu findest du hier. 

Aug 29

13 min 15 sec

In meinen Coachings und Workshops erkenne ich immer wieder, wie sehr die Leute doch Mühe haben, Prioritäten zu setzen.  Die Sache ist wirklich nicht einfach - aber umso wichtiger ist es, seine Prioritäten klar zu haben. Wenn ich meine Prioritäten nicht klar habe und mich z.B. nur nach der Dringlichkeit richte, bin ich nämlich im berühmten Hamsterrad.  In dieser Folge erfährst du: welche Fragen dir dabei helfen zu erkennen, was wirklich wichtig ist, was Wichtigkeit überhaupt bedeutet, dass eine negative Frage durchaus hilfreich sein kann beim Prioritäten setzen. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/304 nachlesen. Links: Willst du mehr zum Thema Prioritäten erfahren, empfehle ich dir meine Podcast-Folge #284 - Priorität kennt keinen Plural. In meinem ausführlichen Artikel Prioritäten setzen: Was bringt dich deinen Zielen näher? habe ich verschiedene Methoden zusammengetragen und vorgestellt, wie man mit diesem ganzen Themenkomplex umgehen kann. Brauchst du Hilfe beim Prioritäten setzen, möchtest du wirklich vorwärts kommen und mehr erreichen, dann komm zu mir ins Erstgespräch, in meine Zeit-Lupe.

Aug 22

19 min 25 sec

Die To-do-Liste gilt ja als das Instrument im Zeitmanagement, als Fundament, ohne welches vernünftige Arbeit gar nicht mehr möglich ist. Man kann die Listen so oder so führen, aber dass man sie führen soll, scheint die landläufige Meinung zu sein. Bei Dingen, die so selbstverständlich zur Grundausstattung gezählt werden, stelle ich mir gerne mal die Frage „Ist das denn tatsächlich so?“, oder besser noch „Stimmt das auch für mich?“. Ich habe die etwas ruhigeren Sommerwochen genutzt und für mich das Experiment „Keine To-do-Liste mehr“ durchgeführt, nach dem Motto „Probier's mal aus - vielleicht funktioniert's ja, vielleicht aber auch nicht.“ Welche Erfahrungen ich dabei gemacht habe, erfährst du in dieser Folge hier. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/303 nachlesen. Links: Ich kenne Leute, die keine To-do-Liste haben und bei denen das sehr gut funktioniert, z.B. Beat Bühlmann, der auch schon mal bei mir im Interview war. Interessiert dich Time Blocking? Wenn du meinen Newsletter abonnierst, bekommst du als kleines Dankeschön mein E-Book "Time Blocking - Eine Schritt für Schritt-Anleitung, um deine Zeit zurückzuerobern“. Wenn du dich nicht alleine auf die Suche machen willst, um herauszufinden, was für dich funktioniert, dann helfe ich dir gerne dabei. In meinem Online-Workshop „Arbeite klüger - nicht härter“ richten wir deine individuelle Arbeitsorganisation ein. Das ist möglich in der Gruppe über mehrere Wochen verteilt, intensiv an einem Wochenende oder auch 1:1 mit mir allein. Alle Infos dazu findest du hier. 

Aug 15

20 min 17 sec

Letzthin habe ich auf Clubhouse eine Diskussion mitbekommen, wonach Aufgaben, bei denen andere warten müssen, immer Priorität hätten. Diese Aussage begegnet mir auch im Gespräch mit meinen Coaching-Kunden immer wieder. Ist das so? Ich weiß nicht. Führt das nicht gerade zu Fremdsteuerung pur? Erzieht das nicht andere dazu, mich ständig zu unterbrechen?  Bringt das andere nicht dazu, Dinge nicht zu planen und immer unter Druck zu arbeiten? In dieser Folge denke ich mal laut und nehme dich mit auf meine Gedankengänge.  Mit dieser Folge und diesen Gedanken verabschiede ich mich in die Podcast-Sommerpause. Die nächste Folge erscheint im August 2021. Links: Die Frage „Ist das so?“ hat Potential. Mehr dazu hier: #294 - Führen über Fragen: Wer fragt, gewinnt Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos. 

Jun 27

13 min 26 sec

Es ist super, wenn wir immer eine Möglichkeit haben, uns etwas zu notieren. Ich plädiere dafür, weil das unseren Kopf frei macht. Nur müssen wir ob der Fülle an Notizmöglichkeiten und Tools aufpassen, dass wir uns damit nicht verzetteln und dann die Übersicht erst recht verlieren. Genau darum geht es hier. Ich zeige dir: welche Arten von Notizen es gibt, welche Fragen du dir stellen musst, um herauszufinden, welche Tools für dich geeignet sind, wie wir das im Team umsetzen, wie ich mit Notizen erfolgreich umgehe, was noch viel wichtiger ist als das Tool selbst. Dieser Beitrag ist Teil der „Back to the Roots“-Serie. Hier geht es um die grundlegenden Themen im Zeit- und Selbstmanagement und was man dabei beachten sollte. Vieles ist viel einfacher, als wir uns eingestehen. Deshalb lohnt es sich, diese Grundsätze nicht aus den Augen zu verlieren. Zudem zeige ich dir jeweils, wie wir das in unserem kleinen Team handhaben und wie ich diese Grundsätze für mich persönlich umsetze. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/301 nachlesen. Links: Hier zeige ich dir, weshalb die 1 die magische Zahl im Zeitmanagement ist: #292: Die Magie der 1 (Back to the Roots) Für schnelle Notizen: Drafts Für mittel- bis langfristige Notizen: Craft Für Mindmaps: MindNode Das virtuelle Whiteboard: Miro Das Wichtigste zum Thema Verzettelung: Verzettelt? Die Entschlackungskur gegen Verzettelung Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

Jun 20

21 min 40 sec

Heute feiere ich meine 300. Podcast-Folge! Da ich schön öfters von Zuhörern den Wunsch gehört habe, dass sie mal hinter die Kulissen blicken und mich etwas kennenlernen möchten, nehme ich genau dieses Jubiläum zum Anlass, dir eine Antwort auf folgende Frage zu geben: Wer ist dieser Ivan Blatter eigentlich? Dafür habe ich mir einen ganz speziellen Fragesteller geholt, nämlich Markus Tirok. Markus hat über 3000 großartige Interviews geführt - in seinem Podcast, aber auch live im Fernsehen. Damit und mit seiner wunderbaren Art, Fragen zu stellen, ist er ein echter Interview-Held. Heute gibt er seine riesige Erfahrung als Trainer und Coach weiter. In dieser Folge erfährst du also etwas über den Menschen „Ivan Blatter“.  Viel Spaß! Links: Mehr über Markus Tirok erfährst du auf seiner Webseite interviewhelden.de.

Jun 13

35 min 40 sec

Ich habe nie einen Hehl daraus gemacht, dass ich gerne und vor allem freiwillig am Morgen früh aufstehe, sogar am Wochenende. Bin ich deshalb extrem diszipliniert? Nein, ich halte mich nicht für einen sehr disziplinierten Menschen, auch wenn ich schon versuche, bewusst meine Disziplin zu trainieren. Hier geht es jedoch um andere Dinge als Disziplin, nämlich um folgende drei Punkte:  1. das bewusste Berücksichtigen meiner Art 2. das bewusste Trainieren der Dinge, die mir wichtig sind 3. das bewusste Gestalten meiner Zeit Ich will dir in dieser Folge zeigen, weshalb ich am Morgen mit Vergnügen um 5 Uhr aufstehe und was du für dich daraus mitnehmen kannst, ohne dass auch du zum freudigen Frühaufsteher werden musst. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/299 nachlesen. Links: Mehr zum Morgenritual: In meiner 11. Folge habe ich ein paar Tipps für das Morgenritual gegeben. Damals war ich mit meinen Zuhörern noch per "Sie" - der Inhalt ist immer noch aktuell. :-) Fünf Tipps für Ihr Morgenritual Das Morgenritual war immer wieder mal ein Thema in meinem Podcast. Hier ein Beispiel, wie mein Morgenritual Ende 2019 ausgehen hat: Wie der Tag beginnt, wird er auch verlaufen Die Pandemie hatte natürlich auch Auswirkungen auf mein Morgenritual. Welche, erfährst du hier: Wie ich mein Selbstmanagement in der Pandemie angepasst habe Schließlich gibt es nicht nur das Morgenritual, sondern es gibt auch andere, sinnvolle Rituale: Rituale: Damit der Tag nicht aus dem Rahmen fällt In dieser Folge breche ich eine Lanze für die Langeweile: Ist dir langweilig? Gut so :-) Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos. 

Jun 6

20 min 26 sec

Fragen machen einen Unterschied, denn Fragen bleiben nie unbeantwortet. Steht eine Frage im Raum, suchen wir automatisch nach einer Antwort. Deshalb kann man mit Fragen nicht nur andere führen, sondern sie sind auch ein probates Mittel für die Selbstführung. In dieser Folge erfährst du: inwiefern uns unsere To do-Listen fremdsteuern, warum eine Frage die Qualität deines Tags massiv verbessern wird, was du konkret tun kannst, damit du das größere Ganze nicht aus den Augen verlierst. Links: #294 – Führen über Fragen: Wer fragt, gewinnt Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

May 30

11 min 49 sec

Will man in einer Gruppe bestimmte Themen besprechen, alle informieren und gemeinsam das weitere Vorgehen festlegen, trifft man sich landläufig in einem Meeting. Und beim Thema „Meeting“ hat man dann automatisch ein Bild vor Augen: eine Gruppe trifft sich zu einem bestimmten Zeitpunkt in einem realen oder virtuellen Raum und tauscht sich aus. Ist das zwangsläufig so? Müssen Besprechungen so ablaufen? Denn es gilt zu bedenken: Damit bindet man sehr viele Ressourcen des eigenen Unternehmens - Mitarbeiter - und je nachdem zusätzlich auch noch die Ressourcen von Kunden und Geschäftspartnern, um ein spezifisches Problem zu lösen, zu dem meist nicht mal alle etwas beizutragen haben. Das kann sehr teuer sein. In dieser Zeit sind diese Besprechungsteilnehmer gebunden und können nichts wirklich Produktives tun. Insofern kostet jedes Meeting auch Geld. Oft ist es effizienter und effektiver, eine asynchrone Form zu wählen. In dieser Podcast-Folge will ich dir zeigen,  was synchron und asynchron überhaupt bedeutet, welche Meetings synchron stattfinden müssen,  welche Besprechungen du durch eine asynchrone Form ersetzen solltest, weil diese Form sich einfach viel besser dafür eignet, welche Tools es dafür gibt und was du dabei beachten solltest. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/297 nachlesen. Links: Mehr zum Thema Besprechungen gibt es in meinem Artikel „10 Punkte, die du bei Besprechungen beachten solltest“ Dieser Artikel von DoIst über ihr Tool Twist hat mich zu diesem Inhalt hier inspiriert.  Diese Folge wird dir präsentiert von der Team Productivity Platform.Hier findest du alle Infos. 

May 23

29 min 27 sec

In dieser Folge will ich dir erläutern, ob man überhaupt noch eine To-do-Liste führen muss, wenn man sich mit Time Blocking organisiert. Diese Frage ist im Rahmen meiner Team Productivity Platform aufgetaucht. Ein Mitglied hatte mir diese Frage gestellt und ich fand das Thema so interessant und wichtig, dass ich dieser Frage in einem Webinar für alle Mitglieder der Platform nachgegangen bin.  Hier teile ich nun den Inhalt dieses Webinars mit dir - aufbereitet als Audiospur, etwas gekürzt und so gestaltet, dass es für Hörer funktioniert. Möchtest du selbst bei solchen Webinaren mit dabei sein? Dann schau dir meine Team Productivity Platform an. Die Team Productivity Platform führt dich und dein Team Schritt für Schritt zur funktionierenden, produktiven Teamarbeit – ohne Ausbeutung und noch mehr Druck, dafür mit Zufriedenheit und Motivation für alle. Wenn du also merkst, dass bei der Zusammenarbeit im Team noch mehr möglich wäre und vieles besser und einfacher gehen könnte, dann bist du hier absolut richtig. In der Team Productivity Platform zeige ich dir, wie du… die Prozesse in der Teamarbeit so gestalten kannst, dass keine Reibungsverluste entstehen, die Zusammenarbeit im Team funktioniert, deine Mitarbeiter motivierter, zufriedener und engagierter werden. Links: Wie funktioniert Time Blocking? Ich habe ein E-Book geschrieben, das du als kleines Dankeschön bekommst, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst. Hier bekommst du es.

May 16

27 min 35 sec

Ein Artikel von Rich Litvin hat bei mir einen ganz schönen Aha-Effekt ausgelöst. Es geht um den Satz: "Die Ergebnisse, die wir erhalten, passen perfekt zu dem System, das wir eingerichtet haben.“ Die Gedanken dazu haben mich in den letzten Tagen sehr intensiv begleitet. Genau diese Gedanken - so unausgegoren sie auch sein mögen - möchte ich mit dir teilen. Wer weiß, vielleicht bekommst du auch einen „Hmm…“-Moment.  Links: Rich Litvin, The Perfect System Randy Pausch, The Last Lecture // Last Lecture - Die Lehren meines Lebens (Affiliate-Links) Diese Folge wird dir präsentiert von der Team Productivity Platform.Hier findest du alle Infos.

May 9

14 min 44 sec

„Solange man redet, erfährt man nichts“, hat Marie von Ebner-Eschenbach gesagt. Ein weises Zitat, das wir gerne auch berücksichtigen dürfen, wenn wir uns mit Zeit- und Selbstmanagement sowie Team-Produktivität beschäftigen. Wenn wir nämlich Fragen stellen und dann zuhören, haben wir ein patentes und empathisches Mittel in der Hand, um zu führen und zu lenken. Das funktioniert auf mehreren Ebenen: vom Unternehmer zum Mitarbeiter, umgekehrt vom Mitarbeiter zur Führungskraft, unter Kolleginnen und Kollegen und sogar bei bei uns selbst. Führen über Fragen bedeutet, eine Richtung vorzugeben oder eine solche mitzubestimmen. Hier wird auch deutlich, warum dieses Thema eng verknüpft ist mit Zeit- und Selbstmanagement. Eine Richtung vorgeben kann, wer weiß, wohin er will, was die wichtigen Dinge sind und welche Ziele zu verfolgen sind. In dieser Folge erfährst du: weshalb es sich lohnt, über Fragen zu führen, weshalb es Fingerspitzengefühl braucht, warum geschlossene Fragen nicht immer schlecht sind, wo die Grenzen zur Manipulation liegen, warum „Warum?“ heikel sein kann ;-). Links: Mehr zu Was-wäre-wenn-Fragen und rückwärts gerichteten Fragen in meiner Podcastfolge #290 - Wir sehen nur, was wir sehen Diese Folge wird dir präsentiert von der Team Productivity Platform.Hier findest du alle Infos.

May 2

29 min 9 sec

Das Konzept „Deep Work“ stammt von Cal Newport, der ein gleichnamiges, sehr empfehlenswertes Buch darüber verfasst hat.  Die Idee, ungestört an den wirklich wichtigen Dingen arbeiten zu können, klingt im ersten Moment für wirklich jeden erstrebenswert. Aber ist das tatsächlich so? Müssen alle Deep Work machen (können)? In dieser Folge erfährst du: was Cal Newport selbst dazu sagt; warum ich nicht zu 100% mit ihm einig bin; welchen einfachen Tipp ich für dich habe, damit Deep Work gelingt. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/293 nachlesen. Links: Cal Newports Buch zum Thema: Deep Work / Konzentriert arbeiten (Affiliate Links) Mein Gespräch mit Beat Bühlmann, ehemaliger General Manager EMEA bei Evernote in Zürich: #255 - „Wenn das Haus brennt, schickt man der Feuerwehr eine E-Mail?“ Willst du die Sommerzeit nutzen, um dein Zeitmanagement auf Vordermann zu bringen?In meinem Online-Workshop „Arbeite klüger – nicht härter“  richten wir deine persönliche Arbeitsorganisation ein. Wir entwickeln eine Lösung, die für dich funktioniert – und zwar nachhaltig!Melde dich jetzt an zur Summer School vom 12. Juni bis 30. Juli 2021!

Apr 25

12 min 45 sec

Instrumente, Tools und Hilfsmittel sind wunderbar, so lange sie das sind, was sie sind: Hilfsmittel. Durch die enorme Fülle dieser Tools und Instrumente laufen wir aber Gefahr, uns zu verzetteln.  Wenn der Prozess und die Grenzen zwischen den Tools nämlich nicht glasklar sind, führen diese Hilfsmittel schlussendlich zu einem schlechten Zeitmanagement. In dieser Folge zeige ich dir, wie es dazu kommt und weshalb die 1 die magische Zahl im Zeitmanagement ist. Dieser Beitrag ist Teil der „Back to the Roots“-Serie. Hier geht es um die grundlegenden Themen im Zeit- und Selbstmanagement und was man dabei beachten sollte. Vieles ist viel einfacher, als wir uns eingestehen. Deshalb lohnt es sich, diese Grundsätze nicht aus den Augen zu verlieren. Zudem zeige ich dir jeweils, wie wir das in unserem kleinen Team handhaben und wie ich diese Grundsätze für mich persönlich umsetze. Links: #244 – Wie du mit mehreren Aufgabenlisten umgehst #253 - To-do-Liste? Weshalb und wie? (Back to the Roots) Das Wichtigste zum Thema Verzettelung: Verzettelt? Die Entschlackungskur gegen Verzettelung In meinem Online-Workshop „Arbeite klüger – nicht härter“  richten wir deine persönliche Arbeitsorganisation ein. Wir entwickeln eine Lösung, die für dich funktioniert – und zwar nachhaltig! Melde dich jetzt an zur Summer School vom 12. Juni bis 30. Juli 2021.

Apr 18

21 min 40 sec

Drüben auf YouTube gehe ich regelmäßig live und gebe dir die besten Tipps rund um Zeit- und Selbstmanagement. Vor ein paar Wochen habe ich mir Unterstützung geholt und zwar von Tom Solid, dem Gründer des Paperless Movements. Wir haben uns über Prozesse, Tools, Tweaks und vieles unterhalten, was deine Produktivität erhöhen wird. Im Podcast hörst du die Perlen aus dem Gespräch, die ich jeweils kommentiere. Dieses Gespräch kannst du auch unter https://ivanblatter.com/291 als Video anschauen. Links: Auf ivanblatter.live/youtube kannst du mich wöchentlich live auf meinem YouTube-Kanal erleben. Mehr über Tom Solid findest du auf seiner Webseite: Paperless Movement Der YouTube-Kanal von Tom Solid (englisch): Tom Solid's Paperless Movement Meine Podcast-Folge 284: Priorität kennt keinen Plural Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Alle Infos zur Zeit-Lupe.

Apr 11

22 min 27 sec

Wir haben nicht nur einen tatsächlichen blinden Fleck im Auge, wir haben auch blinde Flecke in unserer gesamten Wahrnehmung unserer Welt, unserer Zeit, unserer Arbeit etc.  Die Informationslücken durch den blinden Fleck im Auge werden durch das Hirn gekonnt aufgefüllt. Die blinden Flecke in der Wahrnehmung unseres Seins aber können uns auch Steine in den Weg legen, indem sie etwas verhindern, das uns eigentlich weiterbringen würde. In dieser Folge erfährst du: wie du erkennen kannst, was du nicht erkennst (paradox, aber möglich!), warum rückwärts denken keinen Rückschritt bedeutet, dass die richtigen Fragen einen Unterschied machen. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/290 nachlesen. Links: Mit meinem Mentoring-Programm Next Level Mentoring führe ich dich Schritt für Schritt zu deinem persönlichen nächsten Level - selbstverständlich unter Berücksichtigung der blinden Flecken. #284 - Priorität kennt keinen Plural

Mar 28

24 min 21 sec

Langeweile ist irgendwie unangenehm und nicht einfach auszuhalten. Wir erinnern uns wohl noch alle gut an diese Situationen in unserer Kindheit, wo uns langweilig war. Das war öde, verbunden mit einer inneren Unruhe und Unlust. Aus solchen Erfahrungen heraus haben wir gelernt: Wir versuchen Langeweile so gut wie möglich zu vermeiden, indem wir uns Ablenkungen hingeben. Leider verpassen wir da aber was. Denn Langeweile hat durchaus auch eine positive Seite, die uns sogar helfen kann, produktiver zu arbeiten. In dieser Folge erfährst du: warum eigentlich gar nicht die Ablenkung das Problem ist, welchen Einfluss Langeweile auf unseren Fokus hat, wie du lernen kannst, Langeweile zuzulassen, was eine Änderung der Sichtweise ausmacht. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/289 nachlesen. Links: Mit meinem Mentoring-Programm Next Level Mentoring führe ich dich Schritt für Schritt zu deinem persönlichen nächsten Level. Bücher von Cal Newport (Affiliate-Links):  Deep Work // Konzentriert arbeiten Digital Minimalism // Digitaler Minimalismus A World Without Email 2mm machen einen Unterschied - die Macht der kleinen Dinge

Mar 21

25 min 4 sec

Ein gutes Zeitmanagement und eine hohe Produktivität sind kein Hexenwerk, denn eigentlich gilt es nur, ein paar Grundsätze zu kennen und die dann regelmäßig umzusetzen. Selten sind es die großen Würfe oder massive Veränderungen, die wir machen müssen. Viel häufiger sind es kleine Anpassungen, die aber einen Rieseneffekt haben können. Häufig überschätzen wir, was nötig ist, um wirklich eine Veränderung hinzubekommen, oder wir unterschätzen die Macht der kleinen Dinge. Wenn wir uns verändern und dabei erfolgreich sein wollen, dann braucht es in erster Linie drei Dinge: Wir müssen die richtigen Dinge zur richtigen Zeit und in der richtigen Reihenfolge tun. Was die Geschichte über einen Schönheitschirurgen, Pool-Billard oder Golf damit zu tun haben, und was wir daraus für unser Zeit- und Selbstmanagement mitnehmen können, erzähle ich dir in dieser Podcastfolge. Vor allem möchte ich dich anregen, aufmerksam zu werden und zu beobachten, welche kleinen Dinge einen Unterschied für dich machen. Die Schlüsselfragen dazu können lauten: Am Morgen: Was könnten heute die 2mm sein, die einen großen Unterschied machen in der Qualität meines Tages und meiner Arbeit? Am Abend: Welches waren heute die 2mm, welche wirklich etwas ausgelöst haben? 2mm? Ja, hör rein in die Podcastfolge. Ich kann dir helfen, die richtigen Dinge zur richtigen Zeit in der richtigen Reihenfolge zu tun. Ich mache das in meinen Coachings und Workshops, wo wir dein Zeit- und Selbstmanagement unter die Lupe nehmen und optimieren. Ich mache das aber vor allem auch in meinem neuen Angebot, dem Next Level Mentoring, wo ich Unternehmern dabei helfe, auf ihr nächstes Level zu kommen. Klicke hier für weitere Infos.

Mar 14

16 min 20 sec

Selbstmanagement ist ein Prozess, der nie abgeschlossen ist. Gerade wenn wir uns selbst verändern oder sich die Umstände verändern, ist es an der Zeit, auch sein Selbstmanagement anzupassen. Dieser Grundsatz gilt immer. Er zeigt sich aber besonders prägnant in Zeiten wie diesen, wenn wir mit einer Pandemie zu kämpfen haben. Ein gutes Selbstmanagement, und damit auch ein gutes Zeitmanagement, ist nie fix und starr, sondern sollte immer zur eigenen persönlichen Entwicklung und zu den Zielen passen. Diese Pandemie nun schüttelt die Welt ordentlich durch und tangiert wirklich jeden. Jeder ist in einem gewissen Maß gezwungen, sich an die neue Situation anzupassen. Bei mir selbst gab es in den letzten zwölf Monaten natürlich auch einige äußere Veränderungen, die im Zusammenhang stehen mit den äußeren Umständen. Viel wichtiger sind für mich aber die Dinge, die ich bei meinem Selbstmanagement verändert habe. Die fünf wichtigsten will ich dir hier vorstellen. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/287 nachlesen. Links: Du bekommst zum Dank eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Time Blocking, wenn du dich in meinen Newsletter einträgst. Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe. Hier findest du alle Infos.

Mar 7

29 min 12 sec

Heute unterhalte ich mich wieder mit Jörg Roos. Jörg unterstützt als Personal CFO Selbstständige und Unternehmer mit 1-150 Mitarbeitern dabei, die Liquidität und Rentabilität zu steigern. Es geht also darum, die Finanzen des Unternehmens besser zu verstehen und zu bewerten, um das Business aktiv und zielorientiert weiterzuentwickeln. Klingt trocken? Nicht bei Jörg. Denn Zahlen sind nur das Instrument - eigentlich geht es um die Weiterentwicklung des Business und von dir selbst. Und das macht er lustvoll, inspirierend und voller Energie. Hör dir jetzt mein Gespräch mit Jörg an. Dieses Gespräch kannst du auch unter https://ivanblatter.com/286 als Video anschauen. Links: Die Webseite von Jörg Roos "Habt keine Angst vor euren Zahlen" – Mein erstes Interview mit Jörg Roos "Meine Strategiesession 2019 und was Du unbedingt daraus lernen solltest" - Podcast-Folge von Jörg Roos Auf Ivanblatter.live kannst du mich wöchentlich live auf meinem YouTube-Kanal erleben.

Feb 28

40 min 9 sec

Es gibt Tipps, wie man effizient arbeitet, und es gibt Tricks, wie man möglichst effektiv arbeitet. Das sind alles wichtige Bausteine, so wichtig wie halt Bausteine sind, wenn man ein Haus bauen will. Mit Bausteinen allein ist es aber noch nicht getan. Du musst die Bausteine dann auch noch aufeinander schichten, mit Mörtel dafür sorgen, dass das Ding hält - und du musst vor allem wissen, wie das alles geht. Eine Anleitung, wie du ein Haus bauen kannst, kann ich dir nicht geben. Das ist nicht meine Expertise. Aber ich kann dir ein paar wichtige Prinzipien eines erfolgreichen Zeitmanagements zeigen und erklären, wie wir das bei uns hier umsetzen. Das will ich an einem Beispiel veranschaulichen: der Podcast-Produktion. Ich habe nach einem Beispiel gesucht, das möglichst viele wichtige Prinzipien eines erfolgreichen Zeitmanagements beinhaltet, die wir regelmäßig umsetzen. Denn handelt es sich um Aufgaben, die sich wiederholen, bildet sich mit der Zeit ein System. Das kann man sich zunutze machen. In dieser Folge erfährst du: welche Zeitmanagement-Prinzipien bei uns in welcher Phase eine wichtige Rolle spielen, an einem Beispiel aus der Praxis, wie man Prozesse effizient und effektiv gestalten kann, so dass du das leicht auf deine Themen übertragen kannst. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/285 nachlesen. Links: Mit Notion organisieren wir uns aktuell. Diese Folge wird dir präsentiert von Ivans Newsletter.Hier findest du alle Infos.

Feb 21

23 min 3 sec

Es ist eine Krux mit dem Prioritäten setzen. Es gehört, ebenso wie „Übersicht gewinnen“ und „Unterbrechungen meistern“, zu den Haupt-Herausforderungen vieler Menschen. Und ich frage mich immer wieder: Warum eigentlich? Wird dem Thema zu viel Gewicht beigemessen oder wird es gar falsch verstanden? Erhofft man sich zu viel davon? Prioritäten zu setzen ist weitaus einfacher als der Umgang damit. In dieser Folge erfährst du, welche Fehler wir beim Prioritäten setzen machen, wo Prioritäten Sinn machen, was wir von Stephen Covey und Warren Buffett lernen können, wie ich selbst das Prioritäten setzen handhabe. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/284 nachlesen. Links: Auf ivanblatter.live kannst du mich jeden Donnerstag live zu einem bestimmten Thema sprechen sehen (und hören ;-)). Lesenswerte Lektüre zum Thema „Prioritäten setzen“ von Gary Keller und Jay Papasan: The One Thing (Affliate-Link) Mehr zum Thema Prioritäten findest du hier in meinem ausführlichen Artikel: Prioritäten setzen: Was bringt dich deinen Zielen näher? Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

Feb 14

25 min 40 sec

Wir kennen und haben sie alle, ungeliebte Aufgaben, die wir am liebsten ignorieren würden und die wir doch erledigen müssen. Sei es die Steuererklärung, sei es eine bestimmte E-Mail, die sich leider nicht von alleine schreibt. Gerade als Unternehmer hast du ja ein gewisses Maß an Gestaltungsspielraum und gerade dieser Freiraum macht es dir manchmal nicht gerade einfach, dich um diese Aufgaben auch tatsächlich zu kümmern. In dieser Folge erfährst du: wo du ansetzen kannst, wenn du merkst, dass du viele ungeliebte Aufgaben hast, welche Fragen du dir dann stellen solltest. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/283 nachlesen. Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

Feb 7

20 min 6 sec

Produktivität ist wie Zähneputzen: eine Gewohnheit. Produktivität ist aber auch ein Lifestyle. Wie passt das zusammen? Das eine ist eine Notwendigkeit, die wir uns angewöhnt haben, das andere klingt nach freiwilligem Spaß, nach etwas, das hip ist. Ja, ich finde, das passt zusammen und stimmt beides. Eine (hohe) Produktivität sollte eigentlich etwas sein, das einfach automatisch so nebenher läuft. Es sollte eine große Wirkung haben, ohne allzu viel Zeit in Anspruch zu nehmen. Insofern ist es wie Zähneputzen, eine notwendige Routine. Produktivität ist aber auch ein Lifestyle. Es ist kein Ziel, das man mal erreicht und dann einfach behält. Sondern es ist wie ein Sixpack. Das hat man ja auch nicht einfach mal erreicht und dann kann man weiterleben wie man will. Sondern hinter dem Sixpack steht ein ganzer Lifestyle, dem man gerne folgt. Hier schließt sich nun der Kreis: Gewöhnen wir uns hier eine Routine an, fällt es uns viel leichter, die Produktivität hoch zu halten. In dieser Folge erkläre ich dir diese Zusammenhänge ausführlich und ich gebe dir vier Tipps, wie du dir einen Produktivitäts-Lifestyle schaffen kannst. Links: Die Definition von "Lifestyle" nach Stefan Hradil auf Wikipedia Willst du einen produktiven Lifestyle, dann ist mein Online-Workshop "Arbeite klüger - nicht härter" wie gemacht für dich. Alle Infos findest du hier.

Jan 31

21 min 14 sec

Als ich mich vor vielen Jahren selbständig gemacht hatte, war mein allererstes Produkt ein Kurs zum Thema „Umgang mit E-Mails“. Das war damals ein wirklich brennendes Thema. Ich hatte viele Anfragen bekommen und viele Menschen wollten wissen, wie sie der E-Mail-Flut Herr werden können. Irgendwann hat die Nachfrage dann nachgelassen. Was war der Grund? Hatten die Leute den Umgang mit ihren E-Mails plötzlich im Griff? Haben sie resigniert? Fakt ist: E-Mails sind gekommen, um zu bleiben. Und wir tun gut daran, eine Strategie zu finden, mit den E-Mails umzugehen, anstatt zu jammern und zu schimpfen. Viele Leute wissen inzwischen tatsächlich, wie sie mit E-Mails umzugehen haben. Ich kann kaum mehr irgend jemanden hinter dem Ofen hervorlocken, indem ich ihm zeige, wie man Regeln oder Filter bei E-Mails einrichtet. Solche Dinge sind weit herum bekannt. Trotzdem kann der Umgang mit E-Mails, v.a. wenn sie in Massen auftreten, nach wie vor eine Herausforderung sein. Deshalb will ich hier einen kleinen Einblick in meine E-Mail-Welt geben mit ein paar Tipps und Tricks. In dieser Folge erfährst du: Welcher eine Grundsatz viel Druck aus der ganzen E-Mail-Diskussion nimmt, welche drei weiteren Grundsätze ich für mich daraus ableite, ob dich ein E-Mail-Tool vor dem E-Mail-Chaos retten kann, wie wir die Sache mit den E-Mails bei uns im Team handhaben. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/281 nachlesen. Links: Spark, das Mail-Programm, mit dem du Mails im Team teilen und kommentieren kannst. Superhuman erlaubt dir, deine Mails unglaublich schnell abzuarbeiten. Hey, ein E-Mail Service von den Machern von Basecamp Sanebox räumt die Inbox mit AI auf.

Jan 24

18 min 48 sec

"Neu" ist nicht immer "besser" - ich behaupte jetzt aber mal, dass mein überarbeitetes Workshop-Konzept "noch besser" geworden ist. Ich freue mich so darüber und darauf, diesen Workshop bald durchführen zu können, dass ich dir das Konzept heute unbedingt vorstellen möchte. In meinem mehrwöchigen Online-Workshop "Arbeite klüger - nicht härter" richten wir deine persönliche Arbeitsorganisation ein. Wir entwickeln eine Lösung, die für dich funktioniert – und zwar nachhaltig! Wenn du dir mehr Zeit für die wichtigen Dinge wünschst, wenn du deine Arbeit im Griff haben möchtest und am Abend das Gefühl haben willst, etwas erreicht zu haben, dann ist dieser Workshop genau für dich. Das allein ist nicht neu. Neu ist aber, dass ich das Konzept nun so ausgearbeitet habe, dass es dir die größtmögliche Flexibilität gepaart mit der größtmöglichen Verbindlichkeit zur Umsetzung bietet. Wie das? Die Podcast-Folge verrät es dir. In dieser Folge erfährst du: warum ich das Konzept geändert habe, wie der Online-Workshop abläuft, welche Vorteile dir dieses Konzept bietet. Links: Hier gibt es alle Infos zum Online-Workshop "Arbeite klüger - nicht härter" und du kannst dich auch gleich anmelden.

Jan 17

13 min 23 sec

Über die Weihnachtstage und zwischen den Jahren nehme ich mir gerne Zeit für einen kleinen Jahresrückblick und die Jahresplanung für das neue Jahr. Das war an den letzten Festtagen nicht anders - allerdings mit einem kleinen Haken: In mir hat sich alles gegen die Jahresplanung gesträubt. In dieser Folge erfährst du: wie ich meinen Jahresrückblick auf 2020 gemacht habe; wie sich in mir alles gegen die Jahresplanung 2021 gesträubt hat; wie ich damit umgegangen bin; weshalb ich jetzt trotzdem einen soliden Plan für 2021 habe. Links: The 12 Week Year (Affiliate-Link) von Brian P. Moran und Michael Lennington auf deutsch: Das 12-Wochen-Jahr (Affiliate-Link) Kostenloses Webinar "Arbeite klüger, nicht härter - der magische Dreischritt" am Donnerstag, den 14. Januar 2021 von 10:00-11:00 Uhr

Jan 10

25 min 7 sec

Das Jahr 2020 war definitiv ein Jahr, in dem wir alle sehr viel lernen durften. Ich bin definitiv kein Anhänger des Spruches "In jeder Krise steckt eine Chance". Im Gegenteil: Ich halte diese Aussage häufig für unangebracht oder sogar zynisch. Trotzdem sind wir gut beraten, wenn wir unsere Erfahrungen auch immer als Lerngelegenheiten betrachten. Genau das habe ich mit diesem verrückten Jahr gemacht und möchte mit dir teilen, welches meine Learnings für mein Zeit- und Selbstmanagement sind. Hier sind meine Learnings auch als Zusammenfassung: Persönlichkeitsentwicklung kommt vor der Businessentwicklung. Noch mehr Druck braucht niemand - ausser du machst Espresso. Zieh den "Das weiss ich schon"-Hut aus, um wirklich vorwärts zu kommen. Pläne sind wichtig - besonders zu unplanbaren Zeiten. Defragmentiere deinen Kalender. Die beste Methode, um meine Zeit zu planen, ist Time Blocking. Achte darauf, dass du immer den Überblick hast und die Zusammenhänge erkennen kannst. Diese Folge findest du auch unter https://ivanblatter.com/278. Dort gibt es auch ein Video, in dem ich dieselben Gedanken teile. Ich habe beide Formate separat aufgenommen. Wundere dich also nicht, wenn beide nicht übereinstimmen. :-) Links: Verabrede dich mit mir in meiner Zeit-Lupe. Wer sich für meinen Newsletter anmeldet, bekommt als Dankeschön mein E-Book "Time Blocking - Eine Schritt für Schritt-Anleitung, um deine Zeit zurückzuerobern". #207 – Freiheit oder Frust – diese Methode hat’s in sich - meine Podcast-Folge übers Time Blocking #256 - Eine Schritt für Schritt-Anleitung, um deine Zeit zurückzuerobern - noch eine Podcast-Folge übers Time Blocking Mit Notion habe ich den Überblick.

Dec 2020

34 min 21 sec

Heute begrüße ich meinen lieben Freund Bernd Geropp. Mit ihm spreche ich über das Thema "Führung" - und zwar möchte ich von ihm wissen, was sich für ihn in diesem Jahr verändert hat, wie Führen auf Distanz funktioniert und wie man als Führungskraft die Mitarbeiter regelmäßig ins Boot holen kann. In dieser Folge erfährst du: weshalb Führung immer bei Selbstführung anfangen muss; welches die wichtigste Währung bei der Mitarbeiterführung ist (=Vertrauen); was man bei "schwierigen" Chefs tun kann; wie du als Führungskraft mit Veränderungen und schwierigen Themen umgehen kannst; ...und natürlich vieles mehr. Diese Folge findest du auch unter https://ivanblatter.com/277. Links: Bernd Geropps Webseite "Führung auf den Punkt gebracht" - der Podcast von Bernd Geropp Bernd Geropps YouTube-Kanal

Dec 2020

40 min 56 sec

In meinen Podcastfolgen komme ich immer mal wieder auf meine Mastermind-Gruppen zu sprechen. Das ist auf offene Ohren gestoßen. Einer meiner Hörer hat mich daraufhin gebeten, doch mal was zum Thema zu erzählen. Gute Idee! In dieser Folge beantworte ich also folgende Fragen: Was bringt mir eine Mastermind-Gruppe für mein Selbstmanagement? Wie organisiert man einen solchen geregelten Austausch? Welche Regeln helfen und welche Fehler lassen sich vermeiden? Übrigens, Hörerwünsche sind bei mir immer willkommen. Wenn du also ein Thema rund um Zeit- und Selbstmanagement sowie Team-Produktivität näher beleuchtet haben willst, dann melde dich bei mir. Wenn es sich machen lässt, dann greife ich das sehr gerne auf. Diese Folge wird dir präsentiert von Ivans Newsletter.Hier findest du alle Infos.

Dec 2020

31 min 29 sec

Nutzt du die Mittagspause, um neue Energie zu tanken für die zweite Tageshälfte oder ist sie eine willkommene Chance, um endlich mal ungestört ein paar Dinge zu erledigen? Früher war es an vielen Orten üblich, über Mittag nachhause zu gehen und zusammen mit der Familie zu essen. Die Zeiten haben sich geändert und die Mittagspause hat an Bedeutung verloren. Den Gründen hierfür und was es für dich und deine Arbeit im Endeffekt bedeutet, wenn du eine richtige Mittagspause oder eben keine machst, gehe ich in dieser Folge nach. In dieser Folge erfährst du: Warum viele auf die Mittagspause verzichten, warum eine echte Mittagspause wichtig ist, wie du eine gute Mittagspause machen kannst - im Unternehmen und im Homeoffice, welchen Extra-Tipp für die Arbeit rund um die Mittagspause ich für dich habe. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/275 nachlesen. Links: Die Mittagspause ist eigentlich ein tägliches Mini-Wochenende: https://www.wiwo.de/erfolg/beruf/freizeit-richtig-nutzen-so-machen-sie-das-beste-aus-der-mittagspause/25801842.html Wenn sich bei dir die Arbeit stapelt und du gestresst bist, das Gefühl hast, den Überblick zu verlieren und dich fremdbestimmt fühlst, dann mach eine Zeit-Lupe mit mir aus. Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

Nov 2020

27 min 9 sec

Auch dieses Jahr ist mein digitales Bücherregal wieder um einige Werke angewachsen und ich möchte dir hier einige Lektüreperlen daraus vorstellen. Viele davon haben, wie könnte es auch anders sein, mit Zeit- und Selbstmanagement sowie Businessentwicklung zu tun. Mit dabei ist aber auch wieder ein lesenswerter Krimi. Nachfolgend findest du alle Links zu den Büchern, so dass du sie bequem direkt bestellen kannst. Vielleicht suchst du ja noch ein Weihnachtsgeschenk oder willst dir selbst eine Freude machen. Sönke Ahrens: Das Zettelkasten-Prinzip Martin J. Eppler / Sebastian Kernbach: Meet up! Nir Eyal: Die Kunst, sich nicht ablenken zu lassen Adam Grant: Geben und Nehmen Michael Hyatt: The Vision Driven Leader Alex Soojung-Kim Pang: Shorter Karsten Dusse: Achtsam morden Last but not least... Ivan Blatter: Arbeite klüger - nicht härter :-) (alles Affiliate-Links) Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/274 nachlesen. Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

Nov 2020

37 min 9 sec

Als ich vor über zehn Jahren begonnen habe, als Produktivitätscoach zu arbeiten, war ich ganz anders organisiert als heute. Es war damals eine andere Zeit, ich war ein Stück weit eine andere Person mit etwas anderen Prioritäten. Das alles hat sich selbstverständlich auch in meinem Zeit- und Selbstmanagement gespiegelt. Wir alle entwickeln uns weiter und die Zeiten und Umstände ändern sich. Deshalb ist es ja auch so wichtig, flexibel zu bleiben und sich immer wieder zu fragen, ob wir bei unserem Zeit- und Selbstmanagement nicht etwas anpassen können. Früher habe ich also ein paar Dinge anders gemacht, die ich mir heute gar nicht mehr vorstellen kann und einiges mache ich heute auf eine Art und Weise, die ich mir früher nicht im Traum hätte vorstellen können. Fünf Punkte sind dabei herausgekommen, die ich dir in dieser Folge vorstellen will. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/273 nachlesen. Links: #256 - Eine Schritt für Schritt-Anleitung, um deine Zeit zurückzuerobern Wenn du mehr übers Time Blocking erfahren möchtest, dann trage dich in meinen Newsletter ein. Zum Dank bekommst du ein E-Book zum Time Blocking. Webseite von Tiago Forte - u.a. mit Infos über sein Ordnersystem PARA Wer’s glaubt oder nicht, früher war ich analog unterwegs. Notion, die eierlegende Wollmilchsau Diese Folge wird dir präsentiert von Ivans Newsletter.Hier findest du alle Infos.

Nov 2020

30 min 25 sec

Manchmal lohnt sich ein Blick zurück in die Vergangenheit, um in der Zukunft die richtigen Dinge zu tun. Wer sich bereits mit Zeitmanagement beschäftigt hat, kennt ihn, den „Review“ oder „Rückblick“. In der Praxis ist es jedoch häufig so, dass dieses Zurückblicken einfach vergessen geht. Man weiß eigentlich schon, dass es wichtig wäre - so wie regelmäßiger Sport und gesunde Ernährung - aber oft muss das Thema dann halt doch hinten anstehen. Vielleicht kann ich dich mit meinen Ausführungen aber davon überzeugen, dass es sich wirklich lohnt, einen regelmäßigen Review zu machen. Es gibt ja auch verschiedene Formen und ich bin überzeugt, eine davon wird auch für dich gut passen. In dieser Folge erfährst du: warum sich ein Review lohnt, welche Formen es gibt, welches die wichtigsten Reviews sind, wie du einen Review machst, wie wir die Reviews bei uns im Team umsetzen, und wie ich das persönlich mache. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/272 nachlesen. Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

Nov 2020

34 min 18 sec

In meinem YouTube-Live-Format hatte ich letzthin Anke Lambrecht zu Gast und konnte mit ihr ein spannendes Interview führen. Anke Lambrecht hilft Unternehmern, ihren eigenen Weg zu finden und zu gehen, so dass sie langfristig und finanziell erfolgreich sind. Dreh- und Angelpunkt ist dabei die Strategie. Das ganze Interview kannst du dir hier anschauen. In unserem Gespräch habe ich grundlegende Parallelen zwischen Ankes und meinen Themen entdeckt, die ich mit dir in dieser Podcast-Folge teilen will. Das ist nicht einfach die Tonspur des Videos, sondern vielmehr die Aufbereitung der Inputs von Anke und ich übertrage meine Learnings auf ein gutes Zeit- und Selbstmanagement. In dieser Podcast-Folge erfährst du: was das Strategie-Thema und Zeitmanagement gemeinsam haben, was man aus der Strategieentwicklung fürs Zeitmanagement lernen kann. Diese Folge kannst du auch unter https://ivanblatter.com/271 nachlesen. Links: Auf Ivanblatter.live kannst du mich wöchentlich live auf meinem YouTube-Kanal erleben Mehr über Anke Lambrecht findest du auf ihrer Webseite: Greifwerk Wie dich die ideale Woche proaktiv macht Der Rückblick, der dir in Zukunft was bringt - warum sich Reviews lohnen (Back to the Roots) Verabrede dich mit mir in meiner Zeit-Lupe Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

Nov 2020

35 min 20 sec

Immer wieder werde ich gefragt: "Kann man bei dir auch ein Coaching machen? Gibt es eigentlich auch Workshops bei dir? Kann ich dich auch für einen Vortrag holen?" Die kurze Antwort: Ja, ja und ja. :-) Die ausführlichere Antwort hörst du in dieser Folge. Dort zeige ich dir, was ich eigentlich für wen anbiete. Viel Spaß! Links: Hier findest du die Übersicht über mein aktuelles Angebot.  Damit du den Start all meiner Live-Angebote nicht verpasst, solltest du dich unbedingt in meinen Newsletter eintragen. Dort bekommst du auch regelmäßig meine besten Tipps und Impulse rund um Zeit-/Selbstmanagement und eine höhere Team-Produktivität. Probiere es aus - ist der Newsletter nichts für dich, kannst du dich einfach wieder austragen. Du meinst es ernst und willst deine Herausforderungen im Zeit-/Selbstmanagement endlich angehen? Oder du willst die Produktivität deines Teams erhöhen? Dann lass uns darüber sprechen. Diese Folge wird dir präsentiert von der Zeit-Lupe.Hier findest du alle Infos.

Oct 2020

20 min 9 sec