Im Treff - Trierer rechtspolitische Gespräche

Institut für Rechtspolitik (IRP)

Wie soll unser Recht künftig aussehen? Mit dem Podcast „Im Treff – Trierer rechtspolitische Gespräche“ möchten wir aktuelle rechtspolitische Fragen und Entwicklungen aus Gesellschaft, Rechtsprechung und Gesetzgebung aufgreifen. Produziert wird der Podcast vom Institut für Rechtspolitik an der Universität Trier.

All Episodes

Das Berliner Volksbegehren „Deutsche Wohnen & Co enteignen“ fordert eine Vergesellschaftung privat organisierter Wohnungsunternehmen, die mehr als 3000 Wohnungen vermieten. Bei einem Volksentscheid unterstützten nun ca. 60 % der Berlinerinnen und Berliner die Initiative. Thomas Kemper spricht mit Prof. Dr. Dr. Wolfgang Durner, LL.M. von der Universität Bonn über die verfassungsrechtlichen Folgefragen eines solchen Vorhabens. Sie diskutieren u.a., ob die geplante Enteignung auf Art. 14 oder 15 GG zu stützen ist, ob ihre Gemeinwohlziele dauerhaft gesichert werden können und nach welchen Kriterien eine Entschädigung für die betroffenen Wohnungsunternehmen zu bestimmen ist.

Nov 22

23 min 21 sec

Sind Staaten im Rahmen von militärischen Auslandseinsätzen an die Grund- und Menschenrechte gebunden? Können zivile Opfer von Auslandseinsätzen der Bundeswehr Amtshaftungsansprüche gegen die Bundesrepublik Deutschland geltend machen? Thomas Kemper spricht mit Prof. Dr. Paulina Starski über das Urteil des EGMR in der Rechtssache „Hanan v. Germany“ sowie die vorangegangenen Schadensersatzklagen vor der deutschen Gerichtsbarkeit. Hierbei diskutieren sie u.a. die rechtlichen Folgefragen einer Anwendbarkeit der Grund- und Menschenrechte im Rahmen militärischer Auslandseinsätze und die Problematik, ob und inwiefern die Grundrechte neben dem humanitären Völkerrecht greifen. 

Jul 26

35 min 20 sec

Die Covid-19-Pandemie hat in vielen Bereichen zu einem Digitalisierungsschub geführt. Virtuelle Sitzungen und Abstimmungen sind Teil des Arbeitslebens geworden. Anlässlich dieser Veränderung unterhält sich Eduard Wegner mit Prof. Dr. Thomas Raab über die rechtlichen Herausforderungen, die sich bei der Durchführung virtueller Betriebsratssitzungen ergeben und diskutiert die Frage, ob und inwieweit die virtuelle Betriebsratssitzung ein zukunftsfähiges Modell ist. 

Mar 9

36 min 16 sec

In welche Richtung steuert der Grundrechtsschutz in Europa? Thomas Kemper spricht mit Prof. Dr. Antje von Ungern-Sternberg  über die „Recht auf Vergessen I und II“- Entscheidungen des Bundesverfassungsgerichts sowie den derzeit dort anhängigen „Fall Egenberger“. Die Verfahren beleuchten den Trend zur Vereinheitlichung des europäischen Grundrechtsschutzes und die möglichen Reaktionen nationaler Gerichte hierauf. 

Dec 2020

26 min 26 sec