RAKETEREI

By Imke Machura

Ich bin Imke Machura und als Bookerin, Promoterin, Produkt- und Labelmanagerin seit fast einem Jahrzehnt Teil der Musikbranche. Im November 2017 habe ich dann RAKETEREI gegründet. RAKETEREI ist eine Community für Musikerinnen. Als Mentorin unterstütze ich Künstlerinnen dabei eine profitable musikalische Karriere aufzubauen, in dem wir uns mit Themen rund um Künstlerinnen-Identität finden sowie schärfen, individuelle Arbeits- und Selbstvermarktungsstruktur, Positionierung im Musikmarkt, Reichweitenaufbau und Wachstum auseinandersetzen. Ziel ist es den Musikerinnen mit einem unternehmerischen Mindset auszustatten, damit sie sich erfolgreich im Musikmarkt positionieren können. RAKETEREI ist die Räuberleiter für Musikerinnen in die Musikbranche. www.raketerei.com imke@raketerei.com

  1. 1.
    #91 Was braucht ein erfolgreicher Patreon-Kanal?
    26:55
  2. 2.
    #90 Warum brauche ich eine Zielgruppe (und wie finde ich diese?)
    19:34
  3. 3.
    #89 So baust du dir Reichweite auf
    27:43
  4. 4.
    So schulst du deine Körperwahrnehmung beim Singen.
    33:48
  5. 5.
    So nimmst du deine Musik radiotauglich selbst auf
    31:49
  6. 6.
    So überwindest du deine Selbstzweifel
    43:48
  7. 7.
    Wie du Schreibblockaden überwindest
    43:11
  8. 8.
    So sagst du der Angst vor Technik den Kampf an
    42:57
  1. 9.
    Booking heißt vor allem, nicht aufzugeben
    34:25
  2. 10.
    Wie du Showmusikerin wirst
    26:38
  3. 11.
    Performance auf der Bühne ist mehr als »nett aussehen«
    45:42
  4. 12.
    Such dir Menschen, die den professionellen Presserahmen abdecken.
    34:03
  5. 13.
    Line-ups entstehen nicht willkürlich. Sie erzählen Geschichten. (Teil VI)
    20:11
  6. 14.
    So füllst du Wissenslücken (Teil V)
    15:41
  7. 15.
    Vermeide diese drei Fehler (Teil 4)
    20:14
  8. 16.
    Die 5-Schritte-Promo-Strategie (Teil 3)
    20:46
  9. 17.
    Fan = Fan? (Teil 2)
    13:14
  10. 18.
    Musik hat den Wert, den du ihr gibst. (Teil 1)
    13:16
  11. 19.
    Rockmusik war früher Jugendkultur
    32:23
  12. 20.
    Im Hip-Hop kommunizieren die Boys mit den Boys.
    58:34
  13. 21.
    Ihr seid eure eigenen Heldinnen.
    39:12
  14. 22.
    Es gibt kein Geheimrezept für einen erfolgreichen Song.
    27:47
  15. 23.
    Scheitern heißt lernen.
    55:49
  16. 24.
    Ich habe nur auf gute Note studiert, hatte sonst keine Perspektive
    25:17
  17. 25.
    Niemand wartete auf meine Musik. Ich musste mich sichtbar machen.
    19:52
  18. 26.
    Ich habe meinen Erfolg selbst in der Hand
    24:13
  19. 27.
    Meine Musik allein entscheidet nicht über meinen Erfolg.
    28:19
  20. 28.
    Ohne Social-Media-Profil keine Karriere als Musikerin
    33:10
  21. 29.
    Rapper sind Popstars wie Helene Fischer
    34:19
  22. 30.
    Plötzlich war ich Online-Gesangslehrerin.
    25:47
  23. 31.
    Jede dritte Musikerin bzw. jeder dritte Musiker erkrankt an einer Depression.
    1:00:54
  24. 32.
    Corona hat mir geholfen, mein passives Einkommen zu steigern.
    34:52
  25. 33.
    Ich kam von heute auf morgen in Existenznot
    21:12
  26. 34.
    Corona heißt für mich einen Rückfall in 100%ige Care-Tätigkeit.
    29:54
  27. 35.
    Null Auftritte, null Umsatz und null Anspruch auf Corona-Gelder
    28:23
  28. 36.
    Alles abgesagt. Nach einer Zeit der Traurigkeit musste ich aber wieder ins Handeln kommen.
    32:05
  29. 37.
    Ich putze, damit es meine Band nach Corona noch gibt.
    24:07
  30. 38.
    Lass diese drei Hürden hinter dir und du wirst mit deiner Musik Geld verdienen.
    19:08
  31. 39.
    Konzerte nachholen? Wir brauchen weitreichendere Lösungen.
    33:07
  32. 40.
    Corona hat meine Jahresplanung auf den Kopf gestellt.
    23:37
  33. 41.
    Netzwerke brauchen Struktur
    32:13
  34. 42.
    Die Musikredaktion entscheidet, was im Radio gespielt wird, nicht ich als Moderatorin.
    28:21
  35. 43.
    Wenn du aktiv bist, dann bekommt die Musikindustrie das auch mit.
    42:09
  36. 44.
    Brandenburg ist bunt. Nicht braun.
    24:42
  37. 45.
    Gesang wird in der Öffentlichkeit nur im Wettbewerb gesehen.
    32:48
  38. 46.
    Für einen Plattenvertrag reicht gute Musik allein nicht aus.
    34:19
  39. 47.
    Als Indie-Label kannst du nicht an allen Enden Aufbauarbeit leisten.
    30:24
  40. 48.
    Arbeitest du noch oder lebst du schon?
    10:45
  41. 49.
    Die GEMA hat einen eigenen Tarif für Sex-Kabinen.
    38:26
  42. 50.
    „Extreme Singing“ ist lernbar.
    29:35

Listen to RAKETEREI now.

Listen to RAKETEREI in full in the Spotify app