Einfach Vegan - der Forscherpodcast

Carsten & Stefanie

Der Podcast rund um das vegane Leben von und mit Carsten & Stefanie, - in dem wir Dir von unserer bisherigen Forschungsreise erzählen, - Bücher, Filme, Webseiten, Aktionen und Personen vorstellen, die unseren Weg geprägt haben, - Dich einladen den weiteren Weg mit uns zu gehen immer mit dem Ziel ein neues Wohlstandsmodell zu schaffen, denn eines ist sicher: Weiter wie bisher geht es nicht!

All Episodes

Letzter Ausweg: Permakultur. So der Titel des aktuellen Buches von Jonas Gampe, welches wir in dieser Folge besprechen. Das Buch wurde uns freundlicherweise als Rezensionsexemplar vom Löwenzahn Verlag zur Verfügung gestellt und dieses Exemplar wird jetzt im Anschluss an diese Folge unter allen interessierten Zuhörer*Innen verlost. Mehr dazu findest Du unten. Carsten war ganz hin und weg, als er von diesem Buch erfahren hat und musste es unbedingt lesen. Gerade auch, weil der Untertitel sehr verheißungsvoll ist: „So krempeln wir unsere Landwirtschaft um und sichern unser Überleben. Konzepte, Pläne, Hintergrundwissen“. Jonas Gampe verspricht mit „Letzter Ausweg: Permakultur“ nicht zu wenig. Er brennt für das Thema Permakultur und zeigt anhand griffiger und leicht verständlicher Praxisbeispiele, wie Permakultur sowohl als Alternative zur industriellen Landwirtschaft auf großen Flächen, als auch auf kleineren Flächen (eigener Garten) nicht nur ökologisch, sondern auch wirtschaftlich ertragsbringend eingesetzt werden kann. Jonas Gampe geht sogar soweit, dass seiner Meinung nach durch Permakultur die gesamte Menschheit in nur wenigen Jahren klimaneutral sein kann. Was genau hinter dieser These steht und was sich hieraus für uns Klimaaktivisten ableiten lässt, erfährst Du in unserer Podcastfolge. VERLOSUNG!!! Du möchtest gerne das von uns rezensierte Buchexemplar von „Letzter Ausweg: Permakultur.“ gewinnen? Dann schreibe uns eine E-Mail an post@vonherzenvegan.de oder schreibe einen Kommentar im Von-Herzen-Vegan-Clan unter dem Post zu dieser Podcastfolge. Unter allen Einsendungen verlosen wir unser Exemplar. Teilnahmeschluss ist Montag, 20.12.2021. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-244-letzter-ausweg-permakultur Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Dec 1

41 min 12 sec

Bill Gates gehört zu den prominentesten Gesichtern auf diesem Planeten. Wenn er ein Buch über den Klimawandel schreibt, ist ihm überdurchschnittliche Aufmerksamkeit sicher. Carsten ist in den Hamburger Bücherhallen auf Bill Gates neuestes Buch „Wie wir die Klimakatastrophe verhindern – Welche Lösungen es gibt und welche Fortschritte nötig sind“ gestoßen und hat es nach anfänglichem Zögern gelesen. In dieser Folge sprechen wir weniger über das Buch als solches, sondern viel mehr über die grundlegenden Beschränkungen, die Bill Gates Weltsicht besitzt und mitunter gefährlich macht. Innerhalb unserer Betrachtung ist die Person „Bill Gates“ lediglich einer der bekanntesten und einflussreichsten Vertreter derer, die auf technische Innovationen und technologischen Fortschritt als einzig verfügbares Lösungsportfolio hinsichtlich der Klimakatastrophe setzen. Am Beispiel einzelner Argumente und Aspekte aus dem Buch, versuchen wir zu verdeutlichen, wie eingeengt, teilweise obskur und naiv diese Gedankenwelten sind. Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-243-wie-bill-gates-die-welt-retten-will Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Nov 17

50 min 10 sec

In dieser Folge stellen wir das uneingeschränkt lesenswerte Buch "Stell Dir vor - mit Mut und Fantasie die Welt verändern" von Rob Hopkins, erschienen im Löwenzahn Verlag vor. Rob Hokpins ist der Begründer von Transition Network und ein sehr charismatischer Visionär, der sich schon seit vielen Jahren für eine sozial gerechte und nachhaltige Welt einsetzt. In seinem neuen Buch, das schon 2019 im Original erschienen ist, aber erst im Herbst 2021 auf Deutsch, plädiert Rob Hopkins dafür unsere Vorstellungskraft zu kultivieren und zu nutzen, um den Klimawandel aufzuhalten. Das gesamte Buch ist eine fulminante Ode an die Vorstellungskraft, voller Vorschläge, Ideen und praktischer Beispiele, die zeigen, dass wir es gemeinsam schaffen können, die Welt zu verändern: gemeinsam, wenn wir all unseren Mut zusammennehmen und fantasievoll handeln. Carsten und ich lesen einige Passagen aus dem Buch vor und gehen auf ausgewählte Beispiele näher ein. Du hast die Möglichkeit das Rezensionsexemplar, das uns freundlicherweise kostenlos vom Verlag zur Verfügung gestellt wurde, in einer Verlosung zu gewinnen - mehr dazu hörst Du in dieser Folge. Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-242-eine-ode-an-die-vorstellungskraft Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Nov 3

1 hr 10 min

In dieser Folge möchten wir Dich einladen trotz der Tatsache, dass wir mit Veränderungen in unserem Privathaushalt die großen Probleme nicht aus der Welt schaffen können, Deinen Alltag neu zu gestalten. Wir befinden uns mitten in einem gesellschaftlichen Wandel und wir müssen unser Verhalten verändern - ob wir wollen, oder nicht. Ist es da nicht besser, wenn wir die Veränderungen selbst in die Hand nehmen und eigene Entscheidungen für unsere Zukunft treffen - soweit es uns möglich ist? Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-241-lasst-uns-einen-neuen-alltag-erproben Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Oct 20

42 min 1 sec

Verzicht hat viele Facetten. Und gerade hinsichtlich der aktuellen politischen Diskussionen in Bezug auf den Umgang mit der Klimakrise wird gerne mal die Verzichtsthematik ins Spiel gebracht. Und nicht zuletzt: Welche(r) Veganer/in kennt sie nicht, die Argumente a la "Ich könnte ja nie auf Fleisch/Eier/Milch/etc. verzichten"? Doch was den meisten von uns gar nicht bewusst ist: Wir leben bereits in einer Verzichtsgesellschaft. Stefanie und ich sprechen in dieser Folge über all die Dinge, auf welche wir bereits heute als Individuum, aber vor allem als Gesellschaft stillschweigend und bereitwillig verzichten. Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-240-ich-könnte-niemals-auf-verzichten Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Oct 6

49 min 27 sec

Immer mal wieder begegnet mir die These, dass vegan zu leben nicht die Welt retten wird. Aktuell in dem Buch "Globaler Klimanotstand" von Graeme Maxton - ein lesenswertes Buch mit vielen wichtigen Informationen. Graeme Maxton schreibt "Ich weise aber ausdrücklich darauf hin, dass wir den fortschreitenden Klimawandel nicht verhindern werden, indem wir in der westlichen Welt plötzlich alle vegan leben oder nicht mehr fliegen." und etwas später im Buch "Den Kampf gegen den Klimawandel gewinnen wir nicht, indem der Rest von uns vegan zu leben beginnt." Und in der Tat ist das auch vollkommen korrekt. Um den Klimawandel zu stoppen, müssen wir weitaus mehr tun - wir brauchen ein neues Gesellschafts- und Wirtschaftssystem und die tatsächlich Verantwortlichen müssen sich radikal ändern. Was ich aber nicht denke, ist, dass es sinnlos ist, vegan zu leben, nur weil wir damit nicht den Klimawandel aufhalten können. Denn durch das Vegan leben stoppen wir ein anderes Extrem: das unsägliche Tierleid in unserer Welt. Und dafür lohnt es sich allemal vegan zu leben - darüber diskutiere ich mit Carsten in dieser Folge. Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-239-warum-es-doch-etwas-bewirkt-wenn-alle-vegan-leben Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Sep 15

25 min 2 sec

In dieser Folge sprechen Carsten und ich über den Film "Unser Saatgut - wir ernten, was wir sähen" und erneut über die Arbeit von Vandana Shiva. Der Film ist schon 2016 erschienen und Du solltest ihn auf jeden Fall anschauen, da er einen tieferen Einblick in die aktuellen Missstände rund um unser Wirtschaftssystem gibt. Oder wie Vandana Shiva es sagt: "If you control seed, you control life on earth." - darum ist es umso wichtiger den Handel und die Manipulation mit Saatgut zu stoppen und die Vielfalt des Saatguts zu erhalten. Wir müssen der industriellen Landwirtschaft den Rücken kehren und uns wieder der ökologischen Landwirtschaft zuwenden. Eine Form der Landwirtschaft die keineswegs nur für Hippies gedacht ist, sondern vor der Einführung der industriellen Landwirtschaft weltweit praktiziert wurde. Eine Landwirtschaft, die mit der Natur arbeitet und nicht gegen die Natur. Unser Saatgut zu schützen ist eine der wichtigsten Aufgaben unserer Zeit. Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-238-rettet-unser-saatgut Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Sep 8

48 min 22 sec

In dieser Folge spricht Carsten mit Franziska über das Bündnis Gemeinsam gegen die Tierindustrie und über das Protestcamp in Niedersachsen, das im Juli 2021 stattgefunden hat. Franziska berichtet unter anderem darüber wie das Bündnis entstanden ist und wer ein Teil davon ist,wie die Organisation des Protestcamps abgelaufen ist,welche bürokratischen Steine ihnen im Vorfeld in den Weg gelegt wurden undwelche Reaktionen das Protestcamp bei den Anwohnenden hervorgerufen hat.Gemeinsam gegen die Tierindustrie https://gemeinsam-gegen-die-tierindustrie.org/ Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Aug 25

46 min 57 sec

Wenn wir noch nachhaltiger leben wollen, ist es notwendig unsere Art zu Reisen zu überdenken, denn gerade dieser "wirklich nur eine Flug" im Jahr sorgt für einen enormen Anstieg Deines ökologischen Fußabdrucks. Da hilft dann auch kein Abwägen - ich mach doch schon so viel, da kann ich mir diesen einen Flug doch gönnen - mit dem Flugzeug reisen bleibt extrem klimaschädlich. Wir verändern mit unserem Handeln die Welt - ob wir es wollen oder nicht und ebenso auch zum Guten oder nicht... Ich denke, dass wir uns momentan in einer Epoche befinden, in der wir es uns nicht mehr leisten können, die Folgen unserers Handelns für unsere Mitwelt nicht mitzudenken. Leider ist Nachhaltigkeit noch nicht normal und dadurch teilweise sehr unbequem. Doch ich sehe uns als Pionier·innen, die in dieser wichtigen Zeit mutig neue Wege gehen und zeigen, was alles möglich ist. Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-236-das-reisen-neu-denken-wie-geht-das-enkeltauglich Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Aug 18

23 min 11 sec

Wir nehmen in dieser Folge Stellung zu dem Begriff "Querdenken", Impfungen gegen Covid-19 und dem aktuellen Vorfall im Springreiten bei Olympia in Tokio. Meiner Meinung nach ist Gewalt gegenüber den Tieren im Pferdesport keine Ausnahme, sondern die Regel - das ist zumindest die Erfahrung, die ich in den 11 Jahren gemacht habe, als ich den größten Teil meiner Freizeit in Reitställen und mit Pferden verbracht habe. Ich denke, dass hier auch wieder die Karnismus-Theorie greift, durch die wir unser Pferd gleichzeitig lieben und mit der Gerte schlagen können. Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-235-über-querdenken-impfen-und-gewalt-im-pferdesport Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Aug 11

28 min 48 sec

Diese Folge ist dem Thema Haischutz gewidmet. Carsten unterhält sich hierüber mit Nils Kluger, dem Vorstand von StopFinning EU e.V. Wir sprechen darüber, was Finning bedeutet, welche Rolle Haie für ein gesundes maritimes Ökosystem spielen und warum der Schutz der Haie gerade uns hier in Europa etwas angeht und dringend benötigt wird. Bis zum 31.01.2021 läuft auf EU-Ebene die Bürgerinitiative um den Handel mit Haiflossen aus Europa zu stoppen. Bisher sind europaweit bereits mehr als 260.000 Unterschriften gesammelt worden. Ziel ist das Knacken der 1 Millionen-Unterschriften-Grenze. Intitiative "Stop Finning" www.stop-finning-eu.org Der Link zum Welcome-Webinar: https://us02web.zoom.us/meeting/register/tZMldemurz8uHN1FIzvvSeXfAyYukO9_W9Ve Der Link zur EU-Seite der Initiative "Stop Finning": https://eci.ec.europa.eu/012/public/#/screen/home Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Jul 28

35 min 35 sec

Wenn du schon länger zuhörst, weißt du, dass ich für die Volkshochschule auch Bildungsurlaube gebe zum Thema aktiv fürs Klima und ich lese auch sehr viel zu diesem Thema und möchte wirklich unsere Zukunft aktiv mitgestalten. Ich habe jetzt letztens angefangen, ein Buch zu lesen, über Menschen, die sich Gedanken machen, wie unsere Welt 2030 aussehen kann und leider fehlt da immer in all diesen Zukunftsvisionen das Mensch-Tierverhältnis und es wird fast durchgängig aus der karnistischen Sichtweise heraus erklärt, interpretiert und die Visionen erfolgen aus dieser Sichtweise heraus. Und deswegen ist in mir der Wunsch aufgekommen alle Menschen, die schon vegan leben, zu befragen nach ihrer Vision "Wie wird unsere Welt 2030 aussehen? Und wie kann ein gutes Leben für für alle Lebewesen, also nicht nur für die Menschen auf dieser Welt, auf diesem Planeten aussehen?" Ich möchte dich mit dieser Folge dazu einladen, deine Vision von einer klimagerechten Welt und einem guten Leben für alle Lebewesen zu erträumen. Denn was wir brauchen sind diese Geschichten, diese positiven Geschichten, diese Geschichten davon wie diese Welt auch anders funktionieren kann. Bei der Art und Weise, wie wir es schaffen solche Geschichten zu erträumen, war mir jetzt Rob Hopkins, dem Begründer von Transition Network auch wieder eine große Hilfe, denn er hat ein neues Buch geschrieben, was erst im Oktober auf Deutsch erscheint, aber der englische Titel ist what if und gerade diese Frage und diese Erlaubnis uns zu erträumen, was wäre wenn, was könnte alles möglich sein und dabei auch wegzulassen, "aber das geht nicht, weil oder das haben wir schon immer so gemacht und ach, das wird nie klappen, weil" diese ganzen begrenzenden, limitierenden Gedanken wegzulassen, das finde ich so bestechend an diesem Gedanken. Und weil mich das eben so nervt, dass wir hier immer nur Visionen haben von Menschen, die gefangen sind in diesem karnistischen Weltbild und alles aus dieser karnistischen Sichtweise heraus argumentieren würde ich mich riesig darüber freuen, wenn wir eine Welle schaffen, eine Welle an Veganerinnen, die Geschichten erzählen, darüber, wie unsere Welt klimagerecht aussehen kann und wie ein gutes Leben für alle Lebewesen auf diesem Planeten aussehen kann. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Jun 16

24 min 2 sec

Ich muss mich in dieser Folge einmal outen: ich bin ein sehr großer Fan von Vandana Shiva und ich habe ihr Wirken erst in den letzten Monaten bewusster wahrgenommen. Dabei muss ich zu meiner Schande gestehen, dass Vandana Shiva schon vor meiner Geburt eine bekannte Umweltaktivistin war und auch heute natürlich immer noch ist. Du kennst Vandana Shiva bestimmt schon aus verschiedenen Dokumentationen zum Thema Klimagerechtigkeit oder Welternährung, denn ihr Hauptthema ist vor allem der Kampf für Saatgutsouveränität und gegen Monsanto. Nun gibt es einen Film über Vandana Shivas Leben und Wirken als Wissenschaftlerin und Aktivistin und ich hatte die Chance diesen Film online über ein Festival anzuschauen. Den Film gibt es derzeit (Mai 2021) nur auf englisch ohne Untertitel und auch noch nicht offiziell zu kaufen. Melde Dich am besten auf der Filmwebseite für den Newsletter an, dann bekommst Du eine Nachricht, wenn es die Möglichkeit gibt, den Film "The seeds of Vandana Shiva" anzuschauen. Es lohnt sich uneingeschränkt, denn Vandana Shiva ist eine durch und durch inspirierende Persönlichkeit. Sie beweist einmal mehr, dass es schon immer Einzelpersonen und kleine Gruppen waren, die in unserer Historie etwas bewirkt haben. Der Film "The seeds of Vandana Shiva" [EN] https://vandanashivamovie.com/ Video: "Oneness vs. the 1%" [EN] https://www.youtube.com/watch?v=f9lq-uBdxg8 Podiumsdiskussion "SystemChange - Gegen den BurnOut des Planeten" https://www.youtube.com/watch?v=QshcBL_QQXM Von Herzen Vegan Podcast https://von-herzen-vegan.de/von-herzen-vegan-podcast Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

Jun 2

24 min 30 sec

In dieser Folge spreche ich mit Anna-Lena Klapp über ihr Buch "Food Revolte - ein vegan-feministisches Manifest", das 2020 im GrünerSinn Verlag erschienen ist. Das Buch wurde mir freundlicherweise auf Anfrage als Rezensionsexemplar vom Verlag kostenlos zur Verfügung gestellt. Ich verlose es im Rahmen dieses Interviews unter den Mitgliedern des Von Herzen Vegan Clans. Nachdem ich über eine Diskussion zum Thema "Toxische Männlichkeit in der veganen Bewegung" auf das Buch von Anna-Lena Klapp aufmerksam geworden bin, habe ich mich sehr auf die Lektüre gefreut und bin nicht enttäuscht worden. Anna-Lena Klapp hat ein ungemein wichtiges Buch zur aktuellen Debatte in unserer Gesellschaft geschrieben. Wir müssen den Blick unbedingt weiten und nicht nur die (ebenfalls sehr wichtigen) Tierrechte im Fokus behalten, sondern den gesamtgesellschaftlichen Zusammenhang, in dem wir leben. Und da finden wir Ungerechtigkeit auf allen Ebenen, das Mensch-Tier-Verhältnis ist nur ein Teil davon. Ann-Lena Klapp spricht in ihrem Buch "Food Revolte" über toxische Männlichkeit und die Macht des Patriarchats, über Rassismus und Eurozentrismus und auch über Körperformen - denn die Norm in der veganen Bewegung ist auch hier der weiße, sportlich-schlanke, junge Mann. Diesem folgt die weiße, sportlich-schlanke, junge Frau. Und alle, die in dieses Bild nicht hineinpassen, sind ungern in repräsentativen Rollen, wie als Referent·innen auf Bühnen oder als Gäste in Podcasts und anderen Shows gesehen. Eine Ausnahme ist vielleicht noch der weiße ältere Mann, der in seiner Rolle als Experte auftreten darf. In dieser Folge spreche ich mit Anna-Lena Klapp über einige Fragen, die ich zu ihrem Buch hatte und darüber, wie es überhaupt dazu kam, dass sie das Buch geschrieben hat. Buch "Food Revolte - ein vegan-feministisches Manifest" von Anna-Lena Klapp https://veganverlag.de/produkt/food-revolte/ Blog von Anna-Lena Klapp https://foodrevolte.de/ Anna-Lena Klapp in den sozialen Medien: https://www.facebook.com/foodrevolte/ https://www.instagram.com/food_revolte/ Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de

May 26

54 min 4 sec

In dieser Folge gehen wir der Frage nach, wann wir uns als Teil der veganen Bewegung fühlen. Inspiriert dazu hat mich das Buch "Food Revolte" von Anna-Lena Klapp, da sie die vegane Bewegung darin immer wieder thematisiert und ich mich gefragt habe: gibt es DIE vegane Bewegung überhaupt? Um ein breiteres Meinungsbild zu bekommen, habe ich diese Frage auch in den Von Herzen Vegan Clan gegeben, meine kostenlose Community und dort mit meinen Mitgliedern darüber diskutiert. Tatsächlich ist das Empfinden sehr unterschiedlich. Von einem klaren Zugehörigkeitsgefühl, bis hin zu dem Gefühl, erst dazuzugehören zu können, wenn mensch selbst einem bestimmten Ideal entspricht oder vegan genug ist, ist alles dabei. Ich selbst fremdele auch immer wieder mit der veganen Bewegung - zumindest mit der Bewegung, mit der ich bisher in Kontakt gekommen bin. Als dicke Veganerin entspreche ich nicht dem Ideal der schlanken, sportlichen und damit gesund scheinenden Veganerin, die ich eigentlich sein sollte. Und als solche habe ich auch zu hören bekommen, dass ich mich nicht öffentlich als vegan outen sollte, weil ich sonst der Bewegung schade. Schadet es nicht viel mehr der Bewegung sich derart exklusiv zu verhalten und sich Diversität zu verschließen? Links zur Folge:Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Von Herzen Vegan Clan https://clan.vonherzenvegan.de Von Herzen Vegan Podcast https://von-herzen-vegan.de/von-herzen-vegan-podcast Wir Konsumkinder Podcast https://wir-konsumkinder.podcaster.de/ Buch "Food Revolte" von Anna-Lena Klapp https://veganverlag.de/produkt/food-revolte/ Netflix Doku "The social dilemma" https://www.netflix.com/de/title/81254224 Folge 84 - Veganer sind immer schlank Du schadest dem Veganismus! Darf man das noch sagen? https://buuu.ch/allgemein/warum-wir-keine-indianerbucher-lesen/

Apr 28

43 min 54 sec

Wir haben uns die brandneue, kinotaugliche Dokumentation Seaspiracy angeschaut und sprechen in dieser Folge über unsere Eindrücke. Wenn Du bereits die Dokumentationen "Cowspiracy" und/oder "What the health" gesehen hast, kennst Du bereits den Aufbau dieser Art von Dokumentation. Jedoch tritt als Protagonist in diesem Fall nicht Kip Anderson vor die Kamera, sondern diese Rolle wird von Ali Tabrizi übernommen. Kip Anderson gehört allerdings als Executive Producer zur Seaspiracy-Crew. Bei Seaspiracy geht es um unser Verhältnis zu den Lebewesen der Ozeane, deren systematische Ausbeutung und welche gravierenden Folgen sich für unseren Planeten, die Ökosysteme und letztendlich auch für uns Menschen daraus ergeben. Die Dokumentation mischt dabei viele wertvolle Fakten mit einem gut ausgebauten Storytelling, gewürzt mit einer Prise Investigativjournalismus. Wenn Du mehr zum Inhalt hören möchtest, sowie was wir aus der Dokumentation mitgenommen haben und ob, bzw. für wen wir die Dokumentation empfehlen, dann höre einfach rein in diese Podcastfolge. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/folge-229-seaspiracy-ist-nachhaltiger-fischfang-möglich

Apr 7

23 min 48 sec

Am 21.3.1966 wurde von den Vereinten Nationen zum ersten Mal der internationale Tag gegen Rassismus begangen. Seither wird dieser Tag in manchem Teilen der Welt mehr und in anderen Teilen weniger gewürdigt. Deutschlandweit finden derzeit noch bis zum 28.3.2021 die internationalen Aktionswochen gegen Rassismus statt und um in diesem Rahmen ein Zeichen zu setzen, haben Carsten und ich diese Podcastfolge aufgenommen. Als weiße Biodeutsche sind wir natürlich extrem priviligiert und kommen mit dem allgegenwärtigen Rassismus, den alltäglichen Diskriminierungen und den eigenen Vorurteilen nur partiell in Kontakt. Uns geht es in dieser Folge also nicht darum aufzuklären, auf welche Art Rassismus und Diskriminierung in unserer Gesellschaft stattfindet, sondern darum Dich einzuladen, Dich mit diesem Thema zu beschäftigen. Denn egal, für wie aufgeklärt und tolerant Du Dich hältst: Rassismus steckt in uns allen. Ich habe Dir hier Literatur und Dokumentationen verlinkt, mit denen Du starten kannst und meine Bitte ist: bleib sensibel und lernbereit. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-228-rassismus-steckt-in-uns-allen

Mar 24

26 min 12 sec

Seit ziemlich genau fünf Jahren gibt es nun unseren Podcast. Das ist eine gute Gelegenheit diese fünf Jahre in einem persönlichen Rückblick Revue passieren zu lassen. Höre rein und feiere mit uns eine unglaublich spannende Zeitspanne, in der wir vielen unterschiedlichen Themen begegnet sind und in der wir viele inspirierende Menschen kennen gelernt haben. Schon vor fünf Jahren, mit den ersten Podcastfolgen stand für uns fest: Vegan ist erst der Anfang, und ein neues Wohlstandsmodell muss her! Diese Mottos leiten uns noch heute und haben in den vergangenen Jahren durchaus zu dem einen oder anderen weiteren Projekt geführt. Ganz besonders freuen wir uns über all jene Menschen, die uns im Laufe der Jahre durch Einmalzahlungen oder ein finanzielles Unterstützer-Abo per Steady die Übernahme der laufenden Kosten für den Podcast und alle weiteren Projekte erleichtern. Herzlichen Glückwunsch "Einfach Vegan - der Forscherpodcast" !!! Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-226-5-jahre-einfach-vegan-der-forscherpodcast

Mar 10

1 hr 9 min

Auf der Suche nach Antworten auf die Frage, wie Arbeit der/in Zukunft aussehen kann, sind wir auf zwei Bücher gestossen: "Unfuck the Economy - Eine neu Wirtschaft und ein besseres Leben für alle" von Waldemar Zeiler, einem der "Einhorn"-Firmengründer und auf das Buch "After Work - Radikale Ideen für eine Gesellschaft jenseits der Arbeit: Sinnvoll tätig sein statt sinnlos zu schuften" von Tobi Rosswog. Beide Bücher haben unser Verständnis von "Arbeit" erweitert und geben neue, gewinnbringende Impulse für eine Debatte, wie unsere Gesellschaft Arbeit zukünftig gestalten sollte. Während Waldemar Zeiler sehr ausführliche und aufschlussreiche Einblicke in alternative Unternehmenskulturen und -konzepte anhand seines eigenen Unternehmens Einhorn zeigt, sowie Forderungen und Überlegungen gegenüber Wirtschaft, Gesellschaft und Politik für ein besseres, nachhaltigeres, gleichberechtigtes Miteinander zeigt, geht Tobi Rosswog in seinem Buch deutlich weiter und plädoyiert letztendlich für eine Welt "ohne Arbeit". Zumindest ohne Arbeit in dem Sinne, wie wir als Gesellschaft Arbeit definieren und leben. Sein Buch zeigt die Historie und Hintergründe, warum Arbeit so ist, wie sie ist und stellt sehr schön klar: Es war nicht immer so. Und es muss nicht immer so bleiben. Beide Bücher empfinden wir als wichtige und unschätzbare Bereicherung in der Debatte um und über Arbeit, die bisher viel zu einseitig im Rahmen von "Erwerbs-/Lohnarbeit" und maximal noch als erstrebenswerte Selbstverwirklichungspraxis dargestellt wird. Es ist an der Zeit, das Konzept Arbeit neu zu denken. Gerade auch hin Hinblick auf die globalen Herausforderungen zur Sicherung unserer aller Lebensgrundlage, die durch die Klimakrise gefährdet ist. Ob und in wiefern wir (Carsten und Stefanie) aus den beiden Büchern umsetzbare Antworten für unser eigenes, individuelles Verhältnis zum Thema Arbeit und dessen möglicher Umgestaltung erhalten haben, wirst Du in dieser Podcastfolge erfahren. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-225-müssen-wir-überhaupt-arbeiten

E

Mar 3

1 hr

In dieser Folge lese ich zum dritten Mal Geschichten vor, in denen Clan-Mitglieder erzählen, wie sie vegan wurden. Von gesundheitlichen, über nachhaltige, bis hin zu ethischen Gründen ist alles dabei und ich finde es immer wieder inspirierend, zu hören oder zu lesen, welcher Umstände letztlich dazu geführt haben, sich für ein veganes Leben zu entscheiden. Es zeigt mir auch immer wieder wie vielfältig wir sind - wir leben alle vegan und doch bleiben wir Individuen. Es gibt unendlich viele Wege, die in ein veganes Leben münden - wie sieht Dein Weg aus? Teile gerne Deine Geschichte mit uns im Clan oder schick mir die Geschichte per E-Mail an post at vonherzenvegan punkt de. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de

Feb 17

9 min 51 sec

Unser Begriff von Arbeit entsprach bis vor Kurzem noch der allgemeinen gesellschaftlichen Bedeutung, die uns seit Kindheitsbeinen, durch unseren Schul- und Ausbildungsweg begleitet. Und weites gehend unhinterfragt blieb, sowie zudem alternativlos erschien. Schließlich müssen wir arbeiten, um unseren Lebensunterhalt zu bestreiten. Mittlerweile sehen wir das Thema Arbeit immer differenzierter, sprechen konkreter von Erwerbs- oder Lohnarbeit. Auch für uns war lange Zeit klar, dass wir gerade darin unsere Lebenserfüllung suchen und finden – zumindest einen beträchtlichen Teil. Dabei entfällt der größte Teil der geleisteten Arbeit auf Nicht-Lohnarbeit. Care-Arbeit, aber auch allgemein die Organisation des eigenen Haushalts und die Unterstützung der eigenen Kinder nehmen viel mehr Zeit in Anspruch, als das, was wir normalerweise mit „Arbeit“ beschreiben. Wir verstehen mittlerweile, dass unser Bild von Arbeit anerzogen ist und durch unsere gesellschaftlichen Strukturen aufrecht erhalten bleibt. In dieser Auftaktfolge sprechen wir über unsere ganz persönliche Sichtweise auf „Arbeit“, was Arbeit für uns bisher bedeutete und was wir heute darüber denken.

Feb 10

46 min 22 sec

In dieser Folge hat Carsten einen Gesprächsgast. Gemeinsam mit Wolfgang Reuter, Mitbegründer des Hamburger Start-ups PermaStart, unterhält er sich über Permakultur. Neben den Besonderheiten der Permakultur geht er u.a. auch der Frage nach, wie sich Permakultur von konventioneller und bio-Landwirtschaft unterscheidet. Und ob Permakultur in erster Linie etwas für die eigene Gartengestaltung ist oder auch auf landwirtschaftliche Betriebe übertragen werden kann. Kostenloser E-Mail-Kurs: "Grüner leben - Schritt für Schritt": https://von-herzen-vegan.de/grüner-leben-schritt-für-schritt Mehr Informationen zum Clan PLUS - gemeinsam nachhaltiger leben: https://von-herzen-vegan.de/clan-plus Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-222-permakultur-jetzt-einfach-machen

Feb 3

1 hr 3 min

Es ist die Aufgabe unserer Zeit unsere Lebensgrundlage zu retten und gleichzeitig ist es unsere Lebensaufgabe uns gut um uns zu kümmern. Wir werden unsere Lebensgrundlage nicht durch Kleinigkeiten retten, doch wir können jetzt mit kleinen Schritten anfangen. Ich weigere mich darauf zu warten, dass Großes passiert. Ich will zumindest bei mir schon anfangen und Verantwortung für mein Handeln zu übernehmen. Wir stecken mitten in einem gesellschaftlichen Umbruch - lasst uns handeln, lasst und für ein gutes Leben für alle Lebewesen kämpfen! In dieser Folge stellen wir Dir das Buch "Act now - Reflexionen in existenziellen Zeiten" des Festival "Lesen ohne Atomstrom" vor und weisen auf die Veranstaltung der 9. Erneuerbare Lesetage vom 8.2.-14.2.2021 hin. Kostenloser E-Mail-Kurs: "Grüner leben - Schritt für Schritt": https://von-herzen-vegan.de/grüner-leben-schritt-für-schritt Mehr Informationen zum Clan PLUS - gemeinsam nachhaltiger leben: https://von-herzen-vegan.de/clan-plus Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-221-act-now-wir-müssen-jetzt-handeln

Jan 27

57 min 15 sec

Was lange währt... Die Idee zum Konsumkinder Podcast ist schon mehr als zwei Jahre alt und doch haben wir es erst jetzt geschafft, sie umzusetzen. In einem Mammutakt haben wir innerhalb von zwei Wochen sämtliche Folgen aufgenommen, geschnitten und zur Veröffentlichung vorbereitet. Texte geschrieben, Bilder erstellt, ein Cover entworfen und nun in einem letzten Schritt den Prolog veröffentlicht und den Podcast damit bei den gängigen Podcastplattformen angemeldet. Der "Wir Konsumkinder" Podcast ist ein in sich abgeschlossenes Projekt mit 3 Staffeln und 14 Folgen, die in den nächsten 13 Wochen immer montags veröffentlicht werden. Wir erzählen Dir unsere Geschichte, wie wir von unmündigen Konsumkindern zu mündigen Bürger·innen wurden und wollen Dich inspirieren, Dich ebenfalls aus dem Konsumzwang zu lösen. Wenn Du keine Lust hast zu warten und alle Folgen sofort hören möchtest, kannst Du das Projekt und uns finanziell unterstützen, indem Du den gesamten Podcast als mp3 zum Download hier für 10 Euro kaufst >> Der Konsumkinder Podcast https://wir-konsumkinder.podcaster.de/ Mehr Informationen zum Clan PLUS - gemeinsam nachhaltiger leben: https://von-herzen-vegan.de/clan-plus

Jan 13

15 min 19 sec

Wir starten das Jahr 2021 mit einem wichtigen Thema und einem Kernelement, um „ein gutes Leben für Alle“ zu erreichen: Suffizienz. Carsten ist in der Vergangenheit bereits mehrmals über diesen doch sehr sperrigen Begriff gestolpert und erläutert in dieser Folge, was es damit auf sich hat. Dabei wird klar, warum Suffizienz wirklich ein Schlüsselelement für gesellschaftlichen und ökologischen Wandel darstellt und welche Konsequenzen sich daraus für unser persönliches Leben ergeben. Mehr Informationen zum Clan PLUS - gemeinsam nachhaltiger leben: https://von-herzen-vegan.de/clan-plus Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-220-mit-suffizienz-zu-mehr-nachhaltigkeit

Jan 6

28 min 58 sec

In dieser Folge blicken Carsten und ich zurück auf das Jahr 2020 und unsere To-Do-Liste, die wir Anfang des Jahres vorgestellt haben. Wie die meisten Menschen hat auch uns die Corona-Pandemie stark beeinflusst und unser Leben durcheinandergewirbelt, was sich ebenfalls auf den Einfach Vegan Podcast ausgewirkt hat. Wir hatten Anfang des Jahres viel vor und nur einen Bruchteil davon im Laufe des Jahres umgesetzt. Dafür sind viele Aspekte nach oben gespült worden, die uns ebenfalls wichtig sind. Auf einmal stand z.B. das marode Gesundheitssystem im Scheinwerferlicht und damit auch die fehlende Anerkennung der CARE-Arbeit. Das bedingungslose Grundeinkommen hat ordentlich Fahrt aufgenommen und es bis in den Bundestag geschafft. Und auch auf die Zustände in den Schlachthöfen und damit verbunden ebenfalls auf das Thema Zoonosen wurde das Scheinwerferlicht gerichtet. 2020 ist viel passiert - wir sind gespannt auf das neue Jahr 2021. Mehr Informationen zum Clan PLUS - gemeinsam nachhaltiger leben: https://von-herzen-vegan.de/clan-plus

Dec 2020

44 min 25 sec

In dieser Folge sprechen Carsten und ich darüber, ob ein gutes Leben für alle Lebewesen tatsächlich möglich ist. Die Phrase "Ein gutes Leben für alle" ist mir das erste Mal bei der Wandelwoche in Hamburg 2017 begegnet. Damals war es für mich noch etwas abstrakt. Ich hatte zwar eine vage Ahnung, was es bedeuten sollte, aber so richtig verstanden hatte ich es noch nicht. Seitdem ist mir "das gute Leben für alle" immer wieder begegnet, im "Buen vivir" sogar als Verfassungsanspruch und mittlerweile habe ich die Dringlichkeit dieser Phrase verstanden. In einem meiner Bildungsurlaube sagte eine Teilnehmerin, dass sie aber ihr Wohlbefinden nicht hinter dem anderer zurückstellen könne, nur damit diese ein gutes Leben hätten und tatsächlich ist das genau nicht damit gemeint. Ein gutes Leben für alle, soll ja genau das sein: ein gutes Leben für ALLE, also auch für die Teilnehmerin und wenn sie dabei schmerzhaft zurückstecken muss, ist es kein gutes Leben. Ein gutes Leben für alle (Lebewesen, nicht nur Menschen), kann nur gelingen, wenn wir als Angehörige der Wohlstandsländer, unseren Lebensstil ändern. Wenn wir unsere Privilegien loslassen zugunsten derer, auf deren Kosten wir diese Privilegien erworben haben. Es ist genug für alle da, es ist nur ungerecht verteilt. Mehr Informationen zum Clan PLUS - gemeinsam nachhaltiger leben: https://von-herzen-vegan.de/clan-plus

Dec 2020

30 min 48 sec

Ich habe vor einigen Monaten angefangen Episoden aus Romanen zu sammeln, die Veganer·innen bzw. Veganismus beschreiben. Mich hat interessiert, wie diese in der allgemeinen Unterhaltungsliteratur von nicht-veganen Autor·innen dargestellt werden. In dieser Folge stelle ich meine Ergebnisse vor und ziehe ein Zwischenfazit. Natürlich ist es keine wissenschaftlich repräsentative Untersuchung, sondern rein subjektiv. Clanmitglieder finden alle genannten Episoden im kostenlosen Von Herzen Vegan Clan. Mehr Informationen zum Clan PLUS - gemeinsam nachhaltiger leben: https://von-herzen-vegan.de/clan-plus

Dec 2020

58 min 21 sec

Diese Folge widmen wir dem Thema Mobilität und vereinen folgende Unterthemen: wir besprechen die Dokuserie "Eine Welt ohne" der ARDwir sprechen über unsere Erfahrung seit 6 Jahren ohne Auto zu leben (und natürlich nicht zu fliegen)Carsten stellt neue Fakten zum Flugverkehr vorich steuere Erfahrungen aus meinen beiden Bildungsurlauben bei Es gibt Themen, die wir neu denken müssen, um unseren Planeten zu erhalten. Mobilität gehört dazu. Wenn wir versuchen hier so weiterzumachen wie bisher oder vielleicht dasgleiche in grün, wird uns das nicht weiterbringen. Daher stellen wir in dieser Folge einige Fakten und Ideen vor, die Dich inspirieren sollen, auch Deine Mobilität zu überdenken. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-216-wie-funktioniert-klimafreundliche-mobilität

Dec 2020

1 hr 9 min

In dieser Folge sprechen wir über die Dokumentation über Greta Thunberg "Ich bin Greta", die Du noch bis 2030 in der ARD Mediathek anschauen kannst. Der Film ist ein unaufgeregtes Porträt einer jungen Aktivistin, die alles gibt für den Umweltschutz und dafür immer wieder über ihre persönlichen Grenzen geht. Teilweise denke ich, dass der Film sehr intime Momente zeigt, die ich persönlich über mich nicht hätte zeigen wollen - es ist ein sehr offener Film, der viel über die Person Greta Thunberg offenbart. Ein sehenswerter Film über eine Heldin unserer Zeit. Ich bin Greta - Film in der ARD Mediathek Film in der ARD Mediathek anschauen [gt][gt] Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de

Nov 2020

27 min 58 sec

Das Buch zum Film "Die grüne Lüge" habe ich schon in Folge 128 mit Svenja Sgodda besprochen. Den Film habe ich aber erst vor kurzem mit Carsten zusammen gesehen - sogar zwei mal und wir besprechen ihn für Dich in dieser Folge, weil er einfach sehenswert ist. Kathrin Hartmann und Werner Boote hatten eindeutig sehr viel Spaß beim Dreh, schon allein das macht den Film zu einem unterhaltsamen Abendprogramm. Aber natürlich ist das Thema ernst und so wird Schritt für Schritt gezeigt, wie uns große Firmen hinters Licht führen und uns mit grünen Versprechen blenden. Die Botschaft des Films ist relativ simpel: wir müssen aufwachen und für ein gerechtes und gutes Leben für alle Lebewesen auf diesem Planeten kämpfen. Gelassen vegan leben - Dein Reisebuch Alle Informationen zum Buch findest Du hier >> Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de

Nov 2020

35 min 12 sec

Für die Vorbereitung des Bildungsurlaubs, den ich für die VHS Hamburg gebe, habe ich mir die beiden Bücher "Nach Hause kommen" (in der neuen, überarbeiteten Auflage) und "Zusammen haushalten" gekauft. Durch die Lektüre der beiden Bücher hatte ich das Bedürfnis eine weitere Folge zum Thema "Nachhaltig wohnen" aufzunehmen und meine Erkenntnisse, die ich aus den beiden Büchern gewonnen habe, mit Dir zu teilen. Diese Folge schließt an die vorangegangene Folge an und beantwortet einige Fragen, die vorher noch offen blieben. So spreche ich darüber, wie das Konzept der Nachbarschaften mit unliebsamen Arbeiten, wie z.B. Putzen, umgeht und wie der Wunsch nach Privatsphäre berücksichtigt wird. Für mich ist das Konzept der Nachbarschaften, vorgestellt durch den Verein Neustart Schweiz und in der Schweiz auch schon in einigen Projekten gelebt, richtungsweisend für die Zukunft. Wirklich nachhaltig können wir nur in Gemeinschaft leben - in unseren Einzelhaushalten kommen wir sonst zu schnell an unsere Grenzen. Gelassen vegan leben - Dein Reisebuch Alle Informationen zum Buch findest Du hier >> Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-213-nachhaltige-nachbarschaften-teil-2

Oct 2020

34 min 20 sec

Diese Podcastfolge ist der Rückblick auf das Monatsthema "Wohnen in Gemeinschaft als nachhaltigste Wohnform der Zukunft" im Von Herzen Vegan Clan und auch eine Buchrezension des Buchs "Nach Hause kommen - Nachbarschaften als Commons". Wir haben schon in Folge 207 über "Anders wohnen fürs Klima" gesprochen, doch diese Folge geht tiefer. Während wir damals nur an der Oberfläche gekratzt haben, haben wir uns nun einen Monat diesem Thema gewidmet und sprechen in dieser Folge nicht nur über die Gedanken der Clanmitglieder, sondern auch über das Konzept der Nachbarschaften, das vom Verein Neustart Schweiz entwickelt wurde. Ich zitiere dabei einige Passagen aus dem Buch, damit Du einen Eindruck bekommst, was genau mit Nachbarschaften gemeint ist und wir diskutieren auch wieder über Privilegien, die uns in diesem Fall davon abhalten unsere Wohnfläche einzuschränken. Gelassen vegan leben - Dein Reisebuch Alle Informationen zum Buch findest Du hier >> Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-212-mit-nachbarschaften-der-klimakrise-begegnen

Oct 2020

1 hr 14 min

In dieser Folge spricht Carsten über das Buch "No Logo!" von Naomi Klein. Auch wenn das Buch bereits vor 20 Jahren erschienen ist, kann es noch mit vielen wichtigen Fakten und Zusammenhängen zur Wirtschaftsweise von Marken-Konzernen überzeugen. "No Logo!" beschreibt, wie Ende der 1990'er Jahre viele weltweit bekannte Firmen den Umschwung vom Produkt- zum Marken-Unternehmen durchgeführt haben. Dieser Umschwung blieb nicht ohne soziale Folgen, kostete tausende Arbeitsplätze unterfütterte die Existenz und den Ausbau von Sweatshops, in denen ArbeitseiterInnen zu unhaltbaren Arbeitsverhältnissen gezwungen und ausgenutzt werden. Gleichzeitig verbergen die Markenfirmen diese Schattenseiten hinter einer massiven Wand aus Marketingmaßnahmen, mit denen es Ihnen gelang die eigene Marke zu glorifizierten und global begehrten Symbolen aufzuladen. Naomi Klein kann durch ihre investigative journalistische Arbeitsweise die durch Markenfirmen provozierten negativen Auswirkungen auf die Ausbeutung von Arbeitskräften, Verringerung der Produkt- und Markenvielfalt, bis hin zum Demokratieverlust nachzeichnen. Gelassen vegan leben - Dein Reisebuch Alle Informationen zum Buch findest Du hier >> Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-211-no-logo-von-naomi-klein

Sep 2020

1 hr 13 min

Inspiriert durch Andrea, die im Von Herzen Vegan Clan von einem 21 Jahre zurückliegenden Erlebnis in Georgien erzählte, gehen wir in dieser Folge der Frage nach: "Gibt es Situationen/ Lebensumstände, die Tierhaltung/-nutzung rechtfertigen?"Oder anders gefragt: Dürfen wir eine vegane Welt fordern? Haben wir das Recht dazu anderen Menschen zu sagen, wie sie zu leben haben? Zu Beginn meines veganen Lebens hätte ich noch geantwortet, dass Tiere auch Rechte haben und es nicht in Ordnung ist sie zu nutzen - egal unter welchen Umständen. Mittlerweile denke ich anders: ich denke, dass wir im globalen Norden, in den reichen Staaten, wo es uns leicht fällt vegan zu leben, auch vegan leben sollten. Unsere Lebensweise verursacht schließlich die wirtschaftlich schlechtere Lage in Ländern wie Georgien und ich bin der Meinung, dass wenn wir vegan leben und auch in anderen Bereichen auf Nachhaltigkeit setzen, sich das auf die momentan benachteiligten Länder so positiv auswirkt, dass ein gutes Leben für alle möglich ist. Und das sollte dann wiederum vegan sein. Eine vegane Welt ist also meiner Meinung nach nur möglich, wenn global soziale Gerechtigkeit herrscht. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-210-ist-eine-vegane-welt-realistisch

Sep 2020

23 min 52 sec

In dieser Folge stelle ich Dir mein neues Buch vor: Das Reisebuch für ein Leben in einer nicht-veganen Welt. Ich freue mich sehr, dass es nun endlich so weit ist und ich das Buch in Händen halte. Viele Jahre habe ich nach dem richtigen Format gesucht, um Dich in Deinem Alltag zu unterstützen. Ich glaube, es mit diesem Buch gefunden zu haben. Meine Intention ist, dass Du das Reisebuch immer bei Dir tragen und im Zweifel zu Rate ziehen kannst. Es soll Dir helfen Deinen Weg in dieser nicht-veganen Welt zu finden. Deine Art vegan zu leben. Ich schreibe Dir Deinen Weg nicht vor, sondern stelle Dir mit dem Buch die Ausrüstung zur Verfügung, die Dich dabei unterstützen wird Deine Reise gut vorbereitet anzutreten. Alle Informationen zum Buch findest Du hier >>

Sep 2020

29 min 8 sec

Im August 2020 haben wir im Von Herzen Vegan Clan darüber gesprochen, wie wir unseren digitalen Fußabdruck senken können. Dieses Thema beschäftigt mich schon lange und ich wollte immer schon eine Podcastfolge zu der Frage "Wie nachhaltig ist das Internet?" machen, bin bisher aber nie dazu gekommen. Also freut es mich umso mehr, dass wir in diesem Monat darüber diskutiert haben. Nach der Schätzung dieses Artikels verbrauchen wir 0,85 Tonnen CO2 pro Mensch und Jahr in Deutschland für unseren digitalen Lebensstil. Wenn wir davon ausgehen, dass ein Verbrauch von 2 Tonnen CO2 pro Mensch und Jahr klimaverträglich wären, ist das eine ganze Menge. Natürlich ist der Wert nur eine Schätzung und kann nicht genau ermittelt werden. Mir hilft diese Grafik zum Einstieg in das Thema, um zu erkennen, welche Bereiche den meisten Einfluss auf den Fußabdruck haben. Nach dieser Statistik verursacht die Herstellung von Laptops, Fernsehern, Smartphones und Sprachassistenen den größten Teil der Treibhausgasemissionen - hier können wir demnach schon einmal ansetzen und möglichst langlebige und/oder gebrauchte Geräte kaufen oder erst gar keine besitzen... Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-209-wie-nachhaltig-ist-das-internet

Sep 2020

58 min 40 sec

Welchen Herausforderungen unseres wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Handelns müssen wir uns aufgrund der Klimakrise stellen? Carsten hat sich im Rahmen dieser Frage mit dem Buch "Klima vs. Kapitalismus" der Bestsellerautorin Naomi Klein auseinander gesetzt. Der auf der deutschen Buchausgabe sehr prägnante Satz "Dieses Buch ändert Alles" lässt erahnen, dass es nicht mit dem Umstieg auf Elektrofahrzeuge und dem Kauf "grüner" Produkte getan ist. Wir müssen tiefer schauen und fundamentalere Strukturen hinter uns lassen. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-208-kapitalismus-vs-klima-von-naomi-klein

Aug 2020

48 min 44 sec

Im Bereich Wohnen können wir als Einzelpersonen am ehesten etwas fürs Klima tun, wenn wir unsere Wohnfläche reduzieren und weniger heizen. Die nachhaltigste Wohnform ist daher das Wohnen in Gemeinschaft, was auch allen entgegenkommt, die viel selbst herstellen, wie z.B. Wasch- und Putzmittel und natürlich Lebensmittel. Wenn Du das alles tagein - tagaus alleine tun musst, kann es Dir schnell zu viel werden. In einer Gemeinschaft würden diese Aufgaben auf vielen Schultern geteilt werden. Und nicht nur die Aufgaben, Du könntest auch Gegenstände teilen, gemeinsam z.B. ein Lastenrad anschaffen und einen Gemeinschaftsgarten anlegen. Wohnen in Gemeinschaft hat viele Vorteile - wir sprechen in dieser Folge auch über die Nachteile und freuen uns, wenn Du im Clan mit uns darüber diskutierst. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-207-anders-wohnen-fuers-klima

Aug 2020

29 min 52 sec

Kennst Du diese Momente, in denen Du Dich wunderst, was Nicht-Veganer·innen alles mit Vegan-Leben verbinden? Wenn Du gefragt wirst, ob in Deinem veganen Kuchen denn auch Zucker sei oder überlegt wird, ob Du überhaupt Plastikspielzeug besitzt oder ausschließlich Holzspielzeug, weil Du vegan lebst. Oder Dir hartnäckig Fisch oder Huhn angeboten wird, in der Annahme, das sei doch vegan... Und auch wenn Du versuchst immer nachhaltiger zu leben, wirst Du immer wieder schräge Blicke und mehr oder weniger vorsichtige Fragen ernten, was das denn sei, was man da hätte/mache. Einfach, weil wir uns schon so viele Schritte aus der Vorstellungswelt des "Normalen" und "Allgemein anerkannten" entfernt haben. Und dann ist es sinnvoll Brücken zu bauen - wenn Dir daran gelegen ist, dass Dein Gegenüber Dich versteht. Über unsere Erfahrungen damit und unsere Gedanken dazu sprechen wir in dieser Folge. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de

Aug 2020

34 min 53 sec

Wir besprechen das Buch "Wir sind das Klima" von Jonathan Safran Foer. Das Buch trägt den Untertitel: "Wie wir unseren Planeten schon beim Frühstück retten können" und wird im Klappentext unter anderem mit dieser Passage beschrieben: "Foer zeigt einen Lösungsansatz auf, der niemanden viel abverlangt, aber extrem wirkungsvoll ist: tierische Produkte nur einmal täglich zur Hauptmahlzeit." Im Grunde erklärt Jonathan Safran Foer in seinem Buch, dass eine rein pflanzliche Ernährung die wirkungsvollste Methode für Einzelpersonen ist, unseren Planeten zu retten. Da er sich selbst dazu aber nicht durchringen kann, schlägt er die im Klappentext genannte Lösung vor: vegan bis zum Abendessen und zu dieser einen Mahlzeit dann nicht-vegan. Als Zwischenschritt hin zu einer rein pflanzlichen Ernährung mag das fürs erste genügen - aber es kann einfach nicht die endgültige Lösung sein. Vor allem nicht, wenn wir den ethischen Aspekt hinzuziehen. Dieses Buch ist keine Leseempfehlung - warum erfährst Du in der Podcastfolge. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-205-wir-sind-das-klima-von-jonathan-safran-foer

Jul 2020

55 min 47 sec

In dieser Folge sprechen wir über den Dokumentarfilm "Kommen Rührgeräte in den Himmel?" von Reinhard Günzler. Ich war schon allein aufgrund des Titels sehr gespannt auf diesen Film und wurde nicht enttäuscht. Denn dieser Film hat mir noch einmal eine ganz andere Seite der Nachhaltigkeit offenbart, über die ich zuvor nicht nachgedacht hatte. Der Film hinterfragt die Art und Weise, wie wir mit Dingen umgehen. Die Protagonistin Carmen macht sich auf eine Forschungsreise über die Herkunft ihres neuen/alten Rührgeräts. Dabei trifft sie viele interessante Personen, denen sie meist auch die Frage stellt, welche Beziehung wir zu unseren Dingen und ob Dinge vielleicht auch eine Seele haben. In jedem Fall ein sehr sehenswerter Film, Du solltest aber offen für philosphische und spirituelle Gedanken sein. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-204-kommen-ruehrgeraete-in-den-himmel

Jul 2020

33 min 53 sec

In dieser Folge lese ich drei Geschichten vor, in denen Clanmitglieder erzählen, wie sie vegan geworden sind. Denn es sind die wahren Geschichten, die uns berühren und inspirieren. Ich finde es faszinierend, wie unterschiedlich die Wege sind, die zu einem veganen Leben führen. Alex war lange Zeit Vegetarierin, bevor sie vegan wurde. Sie hat aus gesundheitlichen Gründen angefangen nach pflanzlichen Alternativen zu Milchprodukten zu suchen und ist so auf vegane Webseiten und letztlich eine Broschüre gestoßen, die dann den Stein ins Rollen gebracht hat. Auch Nanine wurde zunächst Vegetarierin und hat sich dann über die Nachhaltigkeit dem veganen Leben genähert. Und Julia hat sich entschlossen vegan zu leben, nachdem sie über ihren eigenen Garten wieder einen Zugang zur Natur gefunden und später auch an den Fridays for Future Protesten teilgenommen hat. Es gibt unendlich viele Wege, die in ein veganes Leben münden - wie sieht Dein Weg aus? Teile gerne Deine Geschichte mit uns im Clan oder schick mir die Geschichte per E-Mail an post at vonherzenvegan punkt de. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-203-so-wurde-ich-vegan-teil-2

Jul 2020

15 min 39 sec

Das Thema Degrowth beschäftigt Carsten bereits seit einiger Zeit. Ungefähr zeitgleich mit der diesjährigen Degrowth- Online-Konferenz in Wien hat er mit der Lektüre des Buches „Degrowth in Bewegung(en) – 32 alternative Wege zur sozial-ökologischen Transformation“ begonnen. Dieses Buch hat ihn so inspiriert, dass wir ihm eine eigene Folge gönnen. Hinter dem Begriff Degrowth versteht sich eine Wirtschaftsweise und Gesellschaftsform, die das Wohlergehen aller zum Ziel hat und die ökologischen Lebensgrundlagen erhält. Dafür ist eine grundlegende Veränderung unserer Lebenswelt und ein umfassender kultureller Wandel notwendig. In diesem Sinne entspricht der Begriff unserer eigenen Suche nach einem neuen Wohlstandmodell. Das Buch stellt in 32 eigenständigen Essays einzelne gesellschaftliche transformative Bewegungen vor und geht der Fragen nach, wie Degrowth im Verhältnis zu diesen sozialen Bewegungen steht und was die Bewegungen voneinander lernen können. Auch wenn Carsten sich nicht als aktives Mitglied der Degrowth-Bewegung versteht, hat ihn die inhaltliche Behandlung der vielfältigen sozialen Bewegungen stark beeindruckt und motiviert. Es gibt Viele, die einen grundlegenden Wandel wollen. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-202-degrowth-in-bewegungen

Jun 2020

40 min 21 sec

In dieser Folge widmen wir uns einem der Bausteine für ein neues Wohlstandsmodell: dem Thema Landwirtschaft. Konkret der Nichts-Tun-Landwirtschaft die durch Masanobu Fukuoka entwickelt und bekannt wurde. Wir besprechen dazu sein Buch „Der Große Weg hat kein[nbsp] Tor“, erklären, was die Nichts-Tun-Landwirtschaft eigentlich ist und geben natürlich auch die Antwort auf die Frage, was denn mit dem Großen Weg gemeint ist. Fukuokas Art Landwirtschaft zu betreiben steht im krassen Kontrast zur globalen industriellen Landwirtschaft und ist doch so zukunftsweisend. Die Einfachheit seiner Methode ist bestechend und überzeugend zugleich. Fukuokas Wirken war so wichtig, dass seine Erfahrungen und Erkenntnisse unbedingt in der Diskussion über landwirtschaftliche Alternativen mitgedacht werden müssen. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-201-der-grosse-weg-hat-kein-tor-von-masanobu-fukuoka

Jun 2020

30 min 7 sec

Yeah - die 200. Folge des Einfach Vegan Podcasts ist online. In dieser Folge feiern wir uns ein bisschen selbst und echauffieren uns dann über das Verhalten unserer Mitmenschen, die immer nur möglichst lustvoll und ohne Verzicht die Welt retten wollen. Wer sich vegetarisch ernährt ist schon radikal, einmal die Woche auf Fleisch und Milchprodukte verzichten ist revolutionär und manche Länder kann mensch einfach nur authentisch bereisen, wenn er·sie das Flugzeug nutzt. Willkommen im Jahr 2020. Ich habe in letzter Zeit viele Bücher zum Thema ökologischen Fußabdruck senken gelesen und auch einige Kurse zu diesem Thema für die VHS konzipiert - der Tenor war immer gleich: lustvoll muss es sein, es darf nichts mit Verzicht zu tun haben und am besten sollte mensch so weiter machen können wie bisher, nur halt grüner. Diese Erfahrungen haben mich zu der Erkenntnis gebracht: wir müssen noch einmal über Privilegien sprechen! Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de

Jun 2020

41 min 49 sec

Kathrin Hartmann spricht mir mit ihrem neuen Buch "Grüner wird's nicht" aus der Seele. Mit kleinen Schritten mal hier mal da kommen wir nicht weiter, wir müssen die Systemfrage stellen. Dabei geht es hier nicht darum Klimaschutz gegen Arbeitsplätze auszuspielen und nachhaltigen Konsum nur für Besserverdienende zu ermöglichen, sondern ein System zu schaffen, in dem es ein gutes Leben für alle gibt: global betrachtet. Denn wir im globalen Norden leben schon lange auf Kosten der Menschen im globalen Süden. Dank unserer Privilegien haben wir uns in den letzten 30 Jahren ein derart bequemes Leben aufgebaut, dass wir es nun nicht mehr darauf verzichten wollen. Und dieses bequeme Leben gibt es dann auch nicht für alle Menschen im globalen Norden, sondern auch dort klafft eine immer größer werdende Lücke zwischen Arm und Reich. Kathrin Hartmann schreibt: "Die Gewalt, die dem Klimawandel eingeschrieben ist, war nie nur ein Verbrechen gegen die Natur, sondern immer auch gegen Menschen. Daher ist es wichtig, den Klimaschutz nicht isoliert zu betrachten, nicht als >Generationenfrage: Auslöschung der Menschheit< sondern als Frage der globalen Gerechtigkeit heute hier und jetzt. Dafür müssen wir die soziale Machtfragen miteinander verbinden." Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgenfolge-199-gruener-wirds-nicht-von-kathrin-hartmann

May 2020

37 min 1 sec

Hilal Sezgin hat einen Tierrechtsroman geschrieben und Du kannst ihn als Dankeschön für ihre Crowdfundingkampagne als ebook oder in gedruckter Form erwerben. Mit der Crowdfundingkampagne, die noch bis zum 30.06.2020 läuft, sammelt Hilal Sezgin Geld für ihre alten Schafe und Ziegen. Die Kosten für deren Unterhalt sind in den letzten Jahren exponentiell zum Alter der Tiere gestiegen und so braucht Hilal Sezgin nun unsere Unterstützung. Ich hätte ihr auch ohne Gegenleistung Geld für ihre Schafe und Ziegen gegeben, aber die Gelegenheit diesen Tierrechtsroman zu erwerben, wollte ich mir nicht entgehen lassen und so habe ich unter anderem das Ebook zum Sofortlesen als Unterstützung gewählt. Damit ich das Buch möglichst schnell rezensieren konnte, war ich zwei Tage quasi nicht ansprechbar und habe mich in den Roman zurückgezogen - eine Leseerlebnis, das ich nicht bereut habe und von dem ich in dieser Folge berichten möchte. *Noch eine kleine Korrektur:* Während der Folge sage ich, dass von den 15 Euro für das Ebook zum Sofortlesen 1 Euro für Hilals Extraaufwand uns das Ebook bereitzustellen abgeht. Das ist so nicht korrekt. Der eine Euro geht für die Gebühren an Startnext ab. Hilal berechnet ihren Extraaufwand nicht, sondern investiert das komplette Geld, das ihr abzüglich der Gebühren bleibt in die Versorgung der Schafe und Ziegen. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-198-feuerfieber-von-hilal-sezgin

May 2020

24 min 10 sec

Im Von Herzen Vegan Clan haben wir im März über das Thema "Vegane und nachhaltige Vorratshaltung" gesprochen. Gerade in der Zeit von Hamsterkäufen ist eine sinnvolle Vorratshaltung sehr wichtig. Im Laufe des Monats haben wir über folgende Punkte gesprochen: OrganisatorischesWas gehört in den veganen Vorratsschrank?Welche Nahrungsmittel sollte mensch als Veganer·in immer im Haus haben, um auch spontan etwas Feines zu essen zaubern zu können?Erfahrungen mit einem WochenspeiseplanWie organisiere ich meinen Vorrat so, dass ich nicht ständig spontan einkaufen muss?HaltbarmachenErfahrungen zum Einfrieren, Einkochen und FermentierenLagerung von frischem Obst und GemüseAußerdem habe ich noch zwei Kochbücher vorgestellt, die sich mit Vorratshaltung beschäftigen. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-197-sinnvolle-und-nachhaltige-vorratshaltung

May 2020

38 min 15 sec

Momentan spreche ich in verschiedenen Online-Formaten für die VHS Hamburg darüber, wie Du jetzt aktiv fürs Klima werden kannst. Nach einer dieser Veranstaltungen habe ich über eine Begebenheit im Von Herzen Vegan Clan berichtet und daraufhin entbrannte eine Diskussion um die Annahme, dass die Rolle einer veganen Ernährung für den Klimaschutz in der Öffentlichkeit eigentlich überhaupt nicht thematisiert wird. In meiner Wahrnehmung war das bisher nicht so, doch Carsten hat die Annahme bestätigt und so haben wir diese Folge aufgenommen, um Dich darin zu unterstützen ein·e Botschafter·in für das Klima zu werden. Statistiken bestätigen: der Bereich Ernährung macht einen Drittel des ökologischen Fußabdrucks aus und eine vegane Ernährung senkt diesen Teil um mehr als die Hälfte. Wenn Du Dich dann noch bio, regional und saisonal ernährst, kannst Du Deinen ökologischen Fußabdruck schon wesentlich senken. Wenn irgend möglich, bitte ich Dich dieses Wissen mit Deinen Mitmenschen zu teilen und ihnen vorzuleben, wie einfach es ist, vegan zu leben. Klimaschutz hat momentan höchste Priorität und eine vegane Ernährung leistet einen großen Beitrag dazu. Von Herzen Vegan unterstützen https://von-herzen-vegan.de/unterstuetzen Komm in den Von Herzen Vegan Clan: clan.vonherzenvegan.de Die Links zur Folge findest Du hier: https://von-herzen-vegan.de/podcastfolgen/folge-196-werde-klimabotschafterin

Apr 2020

30 min 35 sec