This browser doesn't support Spotify Web Player. Switch browsers or download Spotify for your desktop.

Warum es besser ist Gespräche zu führen, als Reden zu halten // Dr. Gregor Gysi

By GEDANKENtanken GmbH

Ob das Christum nun ein Mythos ist oder nicht, ob die Wissenschaft der Gesellschaft die Kirche absprechen kann oder ob im Bundestag Kommunikation tatsächlich funktioniert – all das sei mal dahin gestellt. Predigt oder Rede – vor allem muss der Inhalt, die Meinung, die Argumente, von einer Logik getragen werden, die verständlich, die greifbar ist. Gregor Gysi nutzt in seinen Vorträgen gerne das Mittel der Ironie – aber auch das der Selbstironie. In der politischen Kommunikation fällt das Zuhören oft schwer. Was genau war mit dem Gesetz gemeint? Und was war das damals mit der Veräußerung der Erlös- und Gewinnsteuer unter Helmut Kohl? Was genau war mit Wolfgang Schäuble und der Maut? Und was ist eigentlich artgerecht? In Deutschlands Politik steht oft weder Begeisterung noch Unterhaltung im Vordergrund. Natürlich gilt es, das Publikum in der Präsentation und im Gespräch zu überzeugen – verständliche, einfache Kommunikation ist nur einer vieler Tipps von Gregor Gysi. Gregor Gysi ist ein Linker und ein Ungläubiger, der trotz dessen immer wieder in Kirchen spricht – ja, sich sogar, wie er sagt, so sehr von der Atmosphäre gefangen nehmen lässt, dass seine Stimme wie die eines Predigers klingt. Die Stimmung des Redners und die des Publikums ist wichtig, damit das Gehörte ankommt, es zum mitfühlen und zum nachdenken anregt. Dass vor allem in der Politik wichtige Inhalte viel zu kompliziert vermittelt werden und die Tragweite oft nicht mal die Politiker selbst begreifen, ist ein Problem, für das es im Grunde eine einfache Lösung gibt: Einfache, klare Kommunikation. Wie das funktioniert seht ihr in unserem Video der Woche!

Listen to Warum es besser ist Gespräche zu führen, als Reden zu halten // Dr. Gregor Gysi now.

Listen to Warum es besser ist Gespräche zu führen, als Reden zu halten // Dr. Gregor Gysi in full in the Spotify app