30: Schlechtes Benehmen ist ansteckend

By Birte Steinkamp

Eins ist klar – wer erkältet ist, wirkt ansteckend. Noch nie war uns so bewusst wie jetzt, dass Händeschütteln, Niesen – sogar Atmen gefährlich sein können und damit Viren übertragen werden. Und seit einigen Jahren haben auch Psychologen und Sozialwissenschaftler das Thema Ansteckungsgefahr für sich entdeckt. Ihre Erkenntnis: eine Ansteckungsgefahr gibt es auch, wenn es um unsere Eigenschaften und Verhaltensweisen geht: Gefühlsansteckung Vera Birkenbihl hat uns bereits erzählt: Wie ein Chamäleon passen wir uns unserer Umgebung an und nehmen – unbewusst – das Verhalten, sogar Denkweisen und Ansichten von anderen Menschen an. Da wir Menschen die Mimik und Gestik unserer Mitmenschen spiegeln, passiert es, dass wir mit der Mimik und Gestik eines mürrischen Menschen auch sein mürrisches Gefühle übernehmen – übrigens ganz besonders, wenn wir uns diesen Personen nahe fühlen. Eine gute Medizin gegen die Ansteckung von negativen Schwingungen ist, an den Grundpfeilern eines guten Miteinanders festzuhalten. Wenn Höflichkeit, Respekt und Wertschätzung gepaart mit Rücksichtnahme und Empathie so wichtig sind, dann versuche, Dich in jeder Situation daran zu erinnern und wenigstens ein bisschen aufrecht zu erhalten. Wir können uns gegenseitig motivieren, aber eben auch lähmen. Und schade an der gesamten Thematik ist: Negative Emotionen sind ansteckender als positive. Mehr von mir und über mich INSTAGRAM @birtesteinkamp FACEBOOK @diekniggetrainerin TWITTER @DieKniggeBirte LINKEDIN @diekniggetrainerin

Listen to 30: Schlechtes Benehmen ist ansteckend now.

Listen to 30: Schlechtes Benehmen ist ansteckend in full in the Spotify app