Vom 5-Stunden-Tag zum Glücks-Index: Warum dieser Chef Arbeit nicht mehr in Zeit misst

By NEW WORK SE

Flexible Arbeitszeit-Modelle, oder sogar die Einführung einer Vier-Tage-Woche, werden immer wieder diskutiert. Auch Lasse Rheingans ist davon überzeugt, dass Unternehmen mutiger in der Gestaltung neuer Modelle sein müssen und es höchste Zeit ist, die Debatte über den Kulturwandel in der Gesellschaft anzuregen und ein Umdenken zu erreichen. 2017 hat er in seiner Bielefelder Digital-Agentur die 25-Stunden-Woche bei gleichem Gehalt und Urlaubsanspruch für alle Mitarbeiter eingeführt und hat mit der Umsetzung des 5-Stunden-Tages bundesweit und auch international einen Nerv getroffen. Als Haupt-Learning haben er und sein Team simplifiziert ein Modell abgeleitet und vor kurzem auch komplett auf ortsunabhängiges Arbeiten umgestellt. Jetzt will er dem Glück im Job weiter auf den Grund gehen - mit einem Glücksindex, der messen soll, wie zufrieden die Mitarbeiter sind. In unserer heutigen Podcast-Folge fühlen wir dem NEW WORK AWARD 2019 Gewinner auf den Zahn und sprechen darüber, warum Glück und Zufriedenheit im Job so essentiell sind.

Listen to Vom 5-Stunden-Tag zum Glücks-Index: Warum dieser Chef Arbeit nicht mehr in Zeit misst now.

Listen to Vom 5-Stunden-Tag zum Glücks-Index: Warum dieser Chef Arbeit nicht mehr in Zeit misst in full in the Spotify app