30 Jahre zusammen: Das deutsch-polnische Barometer

By Goethe-Institut Warschau

Dr. Agnieszka Łada, stellvertretende Leiterin des Deutschen Polen-Instituts in Darmstadt, spricht darüber, wie Polen und Deutsche sich gegenseitig wahrnehmen, welche Stereotypen auf beiden Seiten der Grenze vorherrschen und über die schwierige Vergangenheit, die in den bilateralen Beziehungen immer noch eine große Rolle spielt. „Wir sind uns näher, als viele denken“, sagt Dr. Agnieszka Łada, die seit vielen Jahren das „Deutsch-Polnische Barometer“ erstellt. „Der direkte Kontakt hat den größten Einfluss auf die Meinung über das Nachbarland. Je mehr Kontakte, desto mehr Vertrauen und Sympathie“, fügt sie hinzu. Im Podcast sprechen wir auch darüber, wie sich der deutsche Multikulturalismus auf die Entwicklung der deutsch-polnischen Beziehungen auswirkt und wie die Medien in beiden Ländern über die Coronavirus-Pandemie berichteten. Partner der Folge sind Goethe-Institute und Konrad-Adenauer-Stiftung.

Listen to 30 Jahre zusammen: Das deutsch-polnische Barometer now.

Listen to 30 Jahre zusammen: Das deutsch-polnische Barometer in full in the Spotify app