Mut zur Sichtbarkeit: Wie baut man seine Personal Brand auf?

By NEW WORK SE

Der digitale Wandel eröffnet neue Möglichkeiten der Positionierung als Meinungsbildner: Heute lassen sich Expertenstatus und Meinungsführerschaft nur durch den Aufbau einer Online-Reputation erreichen. Der Mensch rückt in den Vordergrund. Genau darum geht es bei Personal Branding. Es wird zu einem unerlässlichen Werkzeug für die Karriere. Eine, die sich mit der Positionierung der eigenen Marke auskennt, ist Marina Zayats. „Personal Branding ist kein neuer Marketing Trend, sondern eine handfeste Strategie“, so die Beraterin für Corporate Communication und Digital Personal Branding. Erst vor kurzem hat sie ein Buch veröffentlicht, in welchem sie entlang einer Roadmap erklärt, wie man seine Positionierung erarbeitet und diese anschließend durch vielfältige Möglichkeiten sichtbar macht. Anstatt einer reinen Selbstdarstellung liegt der Fokus jedoch immer auf dem eigenen Wertbeitrag. In unserer aktuellen New Work Stories Folge erklärt Marina, warum die persönliche Marke in der neuen Arbeitswelt zur wichtigsten Kompetenz wird und wie man durch die Kontinuität der Themen und Botschaften, die man sendet, eine Positionierung aufbaut, die sich auch in den Köpfen der relevanten Zielgruppe verankert.

Listen to Mut zur Sichtbarkeit: Wie baut man seine Personal Brand auf? now.

Listen to Mut zur Sichtbarkeit: Wie baut man seine Personal Brand auf? in full in the Spotify app