Frankfurt: Wie kann Klimaschutz sozial gerecht gestaltet werden?

Deutschland Solidarisch

Aug 30

34 min 20 sec

Nach diesem Katastrophen-Sommer zeigt sich: Die Einhaltung der Klimaziele ist wichtiger denn je. Aber wie geht Klimaschutz global, wie geht er lokal – und wie gerecht? Diesen Fragen gehen wir nach – in der fünften Folge unseres Podcasts. Hören Sie rein!Klimaschutz ist der Begriff der Stunde. Wenige Themen eignen sich so gut für den Wahlkampf 2021 – und werden von den Parteien selbst doch eher schwammig umrissen. Vor allem, wenn es um die sozial gerechte Ausprägung von Klimaschutz geht. Mit der Journalistin Susanne Arlt haben wir den Realitätscheck gemacht: beim Stromspar-Check der Caritas.Strom sparen, Klima schützenDass Klimaschutz sozial verträglich sein kann, erfahren wir von Marlene Potthoff. Sie ist Projektleiterin vom Stromspar-Check, dem Energiesparberatung der Caritas für Haushalte mit niedrigem Einkommen. Hier wird Klimaschutz ganz praktisch: Wir begleiten Antonio Lopez, einen Stromspar-Checker, beim Hausbesuch. In der Wohnung von Rüdiger Grams geht es um Einsparpotenziale, Kilowattstunden – und am Ende sogar um ein Jobangebot.Theorie und Praxis Energiesparen ist gut für den Geldbeutel, für die Umwelt und auch fürs Klima. Wenn wir die drohende Klimakatastrophe aber abwenden wollen, braucht es mehr. Über die großen Versprechen und die zu kleinen Maßnahmen spricht Susanne Arlt außerdem mit dem bekannten Klimaforscher Prof. Dr. Mojib Latif. Warum wir nicht da sind, wo wir hinwollen – und weshalb soziale Gerechtigkeit immer mitgedacht werden muss, erfahren Sie in der fünften Folge unseres Podcasts. Viel Spaß beim Hören! 

Podcast Episode