Gerald Knaus über Migration

Friedemann &

Nov 2020

46 min 52 sec

Weltweit sind 80 Millionen Menschen unterwegs. Sie steigen in Boote, klettern über Zäune und Mauern, verbringen Jahre in Flüchtlingslagern, weil sie nicht mehr nach Hause wollen oder können. Die Frage, wie man mit ihnen umgeht, hat die Demokratien dieser Welt auf die Probe gestellt. Wie kann man all die, die auf der Flucht sind retten, ihnen Hoffnung und Zukunft geben – und wer entscheidet darüber? Migrationsforscher Gerald Knaus ist der einflussreichste Einflüsterer deutscher Flüchtlingspolitik. In den Medien wird er als „Erfinder des EU-Türkei-Deals“ betitelt. Friedemann und er sprechen über Verantwortung, Empathie, über Moria und eine mögliche Lösung. Was muss sich ändern, damit das Mittelmeer kein Massengrab bleibt? Und reicht es, Menschen kennen zu lernen, um die Angst vor ihnen zu verlieren? Kann man Solidarität lernen? Learn more about your ad choices. Visit podcastchoices.com/adchoices

Podcast Episode