#69 Regeln für Holacracy: Diese konkreten Schritte und Strukturen braucht New Work in der Praxis - Interview mit Jo Aschenbrenner

By Vera Strauch | Expertin für New Work

Jo Aschenbrenner ist Rechtsanwältin und Partnerin des Start-Ups Encode.org, einem Start-Up, das aufbauend auf den Prinzipien von Holacracy arbeitet. In ihrem Buch „For Purpose: Ein neues Betriebsystem für Unternehmen“ erklärt sie, welche konkreten Ansätze und klaren Regeln dieser Ansatz von Neuem Arbeiten in der Praxis benötigt. Dabei geht sie auf drei Bereiche ein: (1) Recht, (2) Arbeitsorganisation und (3) Miteinander. Selbstführende Strukturen in einem Unternehmens stellen einen - wenn nicht sogar den entscheidenden - Aspekt von New Work dar. Anders als häufig fehlinterpretiert, bedeutet das nicht, dass es keine Hierarchien gibt. Das Gegenteil ist der Fall. Nur wird Hierarchie nicht durch die traditionelle, statische „Pyramide“ geregelt, sondern mit klaren Regeln aufgabenbezogen verteilt. Mit Jo habe ich darüber gesprochen, wie das zu einer anderen Eigenverantwortung der Einzelpersonen führt und welche Konsequenzen diese Art des Arbeitens für sie hat. Sie teilt in diesem Gespräch, wie der gelebte Sinn sowohl der gesamten Organisation als auch einer jeden Einzelperson eine zentrale Rolle in diesem Konstrukt einnimmt. „For Purpose“ heißt ihr Buch nicht ohne Grund. Jo Aschenbrenner geht in unserem Interview auch darauf ein, wie sie sich der spannenden juristischen Aufgabe gewidmet hat, die Machtabgabe vom Menschen an den Purpose auch rechtmäßig legitim zu verankern. Obwohl Jo viele konkrete Schritte und technische Aspekte von selbstführenden Organisationen teilt, geht es in diesem Gespräch auch um weiche Faktoren, denn Jo verwebt wunderbar die drei Bereiche von Recht, Arbeitsorganisation und sozialem Miteinander. Du erfährst in diesem ausführlichen Gespräch, 📌 mit welchen konkreten Regeln und Schritten Holacracy in der Praxis funktioniert. 📌 warum Holacracy nicht „keine Hierarchien“ bedeutet. 📌 warum es unverzichtbar ist, den eigenen, persönlichen Sinn zu kennen, um in einer selbstführenden Organisation zu arbeiten. Lass mich sehr gerne wissen, welche Erkenntnisse du mitgenommen hast und teile deine Gedanken mit mir - z.B. unter dem Post zu dieser Folge bei Instagram @veramariestrauch.   Links und Literatur Findest du hier im Blogbeitrag zu dieser Folge auf verastrauch.com. Links zu Jo Aschenbrenner und ihrer Arbeit 📖 "For Purpose: Ein neues Betriebsystem für Unternehmen" von Jo Aschenbrenner 🔖 Jo Aschenbrenners Website for-purpose.de. 🔖 Jo Aschenbrenner auf LinkedIn und XING. 🔖 Das Startup encode.org, in dem Jo Aschenbrenner Gesellschafterin ist. Links zu Vera Strauch und Female Leadership 🔖 Ab sofort kannst du dein eigenes gedrucktes Exemplar meines Business Journals hier online bestellen: verastrauch.com/business-journal 🔖 Im wöchentlichen Female Leadership Newsletter bleiben wir im Austausch und ich teile mit dir Inspirationen und praktische Impulse für deinen Job und Alltag. Ich freue mich, wenn auch du dabei bist! 🔖 Verbinde dich mit mir auf Instagram, XING und LinkedIn, um dich zu den Themen, die dich bewegen, auszutauschen. Danke Wenn dir der Female Leadership Podcast gefällt, freue ich mich sehr, wenn du den Podcast bei iTunes mit 5 Sternen bewertest. Danke von Herzen für deine Unterstützung! 💪🏼 Alles Liebe. ♥️ Vera

Listen to #69 Regeln für Holacracy: Diese konkreten Schritte und Strukturen braucht New Work in der Praxis - Interview mit Jo Aschenbrenner now.

Listen to #69 Regeln für Holacracy: Diese konkreten Schritte und Strukturen braucht New Work in der Praxis - Interview mit Jo Aschenbrenner in full in the Spotify app