This browser doesn't support Spotify Web Player. Switch browsers or download Spotify for your desktop.

Schreng Schreng & La La

Popular

  1. 1.
    Plastik Fressen
    2:320:30
  2. 2.
    Ekel und Abscheu
    2:230:30
  3. 3.
    Spraypaint the Walls
    2:390:30
  4. 4.
    Dschungelkoffer
    2:360:30
  5. 5.
    Arschloch Glück
    2:280:30
Was soll man schon hinter so einem, mit Verlaub, bescheuerten Namen erwarten, wenn nicht zwei Musiker, die nichts und niemanden so richtig ernst nehmen - schon gar nicht sich selbst.
Also wirklich NICHTS. Außer vielleicht ihre Musik - und ihre Texte.
Lasse Paulus und Jörkk Mechenbier fanden sich irgendwann zwischen 2006 und 2007 in der gemeinsamen Wohnung ihrer Freundinnen. Der eine schön, hoch gewachsen und mit einem richtigen Schulabschluss, der andere ein zertrümmerter Polytoxiker mit romantischer Seele. Beide fanden über ihre Liebe zur Musik zueinander - auch wenn der Lange zunächst eher die LEMONHEADS und die WEAKERTHANS favorisierte während der Kaputte mehr so der BLACK FLAG und ANGRY SAMOANS-Typ war.
Bei HÜSKER DÜ und DINOSAUR JR. war man sich dann hingegen wieder vollends einig und bei Freibier und Seifenblasen sowieso - also konnte das Unvermeidliche beginnen: Da die Gitarre sowieso immer im Wohnzimmer lag, fingen die beiden Vögel irgendwann an eigene Lieder zu schreiben. Einfache, ehrliche, au(!)thentische Songs, die manchmal traurig, manchmal deprimierend, manchmal sozialkritisch und manchmal wie ein vertonter Schildbürgerstreich klingen... Und mit den oben genannten Kapellen natürlich rein GAR NICHTS gemein haben. Aber Herrgott - lange nicht mehr so ein überzeugendes Namedropping gelesen!

4,959

Monthly Listeners

1,794

Followers

Where people listen

Albums

Singles

Discovered On

Related Artists

Listen to Schreng Schreng & La La now.

Listen to Schreng Schreng & La La in full in the Spotify app