Söhne Mannheims Jazz Department

Söhne Mannheims Jazz Department

Popular

Popular releases

Albums

Singles and EPs

Fans also like

About

1,876 monthly listeners

Intensiv, emotional, strahlend, eigen, voller Seele und Kraft: Söhne Mannheims-Songs neu interpretiert – vom Söhne Mannheims Jazz Department! „Unsere Vision war Jazz, der im Pop Anker wirft“ sagt Söhne-Bassist Edward Maclean, bekannt unter anderem durch seine Arbeit mit Adoque oder Jazz-Trompeter Nils Wülker. Mit ihm, Söhne-Gitarrist Michael „Kosho“ Koschorreck (u.a. Joo Kraus, Les McCann, Bill Summers, Alphonse Mouzon) und Weltklasse-Schlagzeuger Ralf Gustke (u.a. Chaka Khan, Joo Kraus) spielen drei Vertreter des neueren deutschen Jazz bei den Söhnen Mannheims. Gemeinsam mit Söhne-Sänger und Produzent Michael Klimas, Rapper Metaphysics und Ulf Kleiner als Gast an Piano, Wurlitzer und Orgel, wurde ein Debütalbum produziert, das überrascht, fasziniert und verzaubert. Klassiker wie „Das hat die Welt noch nicht gesehen“ oder „Geh davon aus“ in filigranen, sensiblen Jazz-Versionen – gesungen von der Kölner Sängerin Phallée, der ersten Tochter Mannheims in der Geschichte der Söhne. Eine Hommage an die Originale und gleichzeitig eine Neudefinition im Hier und Jetzt des zeitgenössischen Jazz. „Die Energie war im Raum und wir haben sie genutzt“, sagt Söhne-Sänger Michael Klimas. Die Liebe für die Musik und den Spirit der Söhne Mannheims verbindet dieses Department mit den kreativen Qualitäten des zeitgenössischen Jazz – natürlich, organisch und gefühlvoll. So überrascht das Debütalbum auch mit zwei Eigenkompositionen, die auf ihre eigene Art und Weise strahlen.

184

Followers