This browser doesn't support Spotify Web Player. Switch browsers or download Spotify for your desktop.

Marvin Game

Popular

  1. 1.
    Sonahamkoma
    2:370:30
  2. 2.
    2:580:30
  3. 3.
    Keine Menschen - CE$
    3:440:30
  4. 4.
    Kleine - Bausa
    3:570:30
  5. 5.
    Augen Zu - Bausa
    2:500:30
Beim letzten Album war es noch „20:14“, nun ist Marvin Game in der Primetime angekommen: „20:15“ heißt das neue Album des Berliner Rappers aus dem Immer.Ready-Camp.
„Die Zeit des Nachdenkens und der Vorbereitung ist jetzt vorbei“, erklärt Marvin den Albumtitel. „Jetzt muss abgeliefert werden.“ Und das tut er auch.
Fanden sich auf „20:14“ noch jede Menge Momentaufnahmen, ist auf „20:15“ kein Platz mehr für offene Fragen: „Ich habe keine Zeit mehr, zurückzublicken. Nun müssen Erwartungen erfüllt werden.“ Was aber natürlich nicht heißt, dass Marvin Game nun musikalisch durchgehend voll auf die Zwölf geht – dafür ist er mit seinen über zehn Jahren im Game schlicht zu vielseitig und stilistisch versiert.
Die Produktion auf „20:15“ unterstreicht, dass Marvin Game seinen Sound nicht nur gefunden, sondern mittlerweile auf den Punkt ausdefiniert hat: Kein Wunder, hat doch sein Bruder und Producer-Koryphäe morten nicht nur beinah alle Instrumentals beigesteuert, sondern komplett als Executive Producer fungiert und somit für eine stringente Handschrift gesorgt. Egal, ob es nun zur Sache geht oder einen Gang runtergeschalten wird – Marvin Game klingt auf „20:15“ in jeder Sekunde typisch nach Marvin Game. Und auch wenn Deutschrap-Schwergewichte wie Chefket und Bausa oder Lyriker vom Kaliber eines Chima Ede auf Songs zu Gast sind, bleibt der rote Faden des Albums immer ganz deutlich: Marvin Game. Und zwar im Primetime-Modus – es ist schließlich „20:15“.

Albums

Singles

Related Artists

Listen to Marvin Game now.

Listen to Marvin Game in full in the Spotify app