This browser doesn't support Spotify Web Player. Switch browsers or download Spotify for your desktop.

Marvin Game

Popular

  1. 1.
    Keine Menschen - CE$
    3:440:30
  2. 2.
    Kleine - Bausa
    3:570:30
  3. 3.
    Zeitzonen
    3:210:30
  4. 4.
    Gehen / Bleiben
    3:330:30
  5. 5.
    Auf mein Grab - BRKN, Abba Lang
    4:000:30
20:14“, das ist der Moment, kurz bevor es losgeht, die Ruhe vor dem Sturm.
Ein Moment, der extrem schnell vorbei sein, aber auch eine gefühlte Ewigkeit dauern kann. Ein Moment, in dem es drauf ankommt. Und genau das ist das Gefühl, das Marvin Game in seinem neuen - von morten produziertem - Album einfängt.
Angesichts seiner starken Präsenz und mittlerweile zehn Jahren Erfahrung im Rap-Game klingt es beinah unglaublich: „20:14“ ist tatsächlich Marvin Games Debütalbum. Nach einer Reihe von EPs präsentiert sich der Berliner nun von einer Seite, die ihm nach seinem Hit „Kiffer“ manch einer nicht zugetraut hätte: reflektiert, nachdenklich, den essenziellen Themen des Lebens zugewandt – aber dabei so optimistisch und fokussiert wie eh und je. Musikalisch natürlich auf der Höhe der Zeit.
„Traurige Songs wird man auf meinem Album nicht finden“, erklärt Marvin seine Herangehensweise. „Meine EP ‚Hennessy & Autotune’ war stilistisch bereits ein Schritt in diese Richtung: keine Trap-Banger, sondern eher Songs in Richtung Popmusik.“ Während anstelle der üblichen Rap-Eitelkeiten also persönliche Themen die größte Rolle spielen, herrscht auf den 12 Songs dabei eine strikte Policy: Kein Rumgeheule. Nicht, wenn das Leben ihn zu hart testet wie auf „Keine Menschen“, wenn der Weg steinig ist wie auf „Kleine“ feat. Bausa. Auch nicht, wenn sie die Richtige war, aber eben die „Falsche Zeit“. Oder eben nicht die Richtige, wie auf „Kryptonit“. Egal was, Marvin bleibt seiner Philosophie treu.

Albums

Singles

Related Artists

Listen to Marvin Game now.

Listen to Marvin Game in full in the Spotify app