This browser doesn't support Spotify Web Player. Switch browsers or download Spotify for your desktop.

Odeville

Popular

  1. 1.
    Leuchtreklamenpoesie
    3:520:30
  2. 2.
    Königreich
    2:580:30
  3. 3.
    Lichtblick
    4:090:30
  4. 4.
    Bitte ja bitte gleich
    3:010:30
  5. 5.
    Die Letzte deiner Art
    3:570:30
<div>„ROM“ ist das nunmehr fünfte Album von Odeville, der Hamburger Indie-Rock-Band mit Händchen für großes Popappeal.
Seit 2006 unterwegs und mit viel Erfahrung bestückt, gibt das Quintett mit "Bitte Ja Bitte Gleich" einen ersten Vorgeschmack auf ihr neues Album, das am 19. Oktober erscheinen wird. Harte Riffs aber auch weiche und einfühlsame Pop-Songs treffen hier auf große Melodien und starke Hooks, die von eingängigen wie angriffslustigen und emotionalen Texten befeuert werden. <br></div><div>Odeville verschreiben sich einer Musik, die sich in ihrer stilistischen Breite auf herrliche Weise eigentlich jeder klassischen Kategorisierung entzieht und vor höchst angriffslustiger Verzerrung ebenso wenig zurück schreckt wie vor balladesken Momenten von großer Intimität. Das einzig Beständige ist der Wandel, und gerade dafür kann und muss man diese Band so schätzen. Eine Band, die den ursprünglich aus dem US-Punk stammenden DIY-Gedanken bis heute und in aller Konsequenz weiter trägt. Damit gehen die Hamburger sicher nicht den leichtesten Weg, aber das haben sie noch nie getan. Viel wichtiger sind all die Aspekte, die wahre Kunst letztlich auszeichnen: Glaubwürdigkeit. Substanzielle Tiefe und interpretatorischer Raum. Keine Begrenzungen, die der Markt oder ein aktueller Trend vorgeben würden. „ROM“ liegt zwischen Melodiosität und kompositorischer Konfrontation, zwischen Eingängigkeit und eruptiver Roughness, zwischen dem Feiern des Moments und dem Erzeugen von etwas zeitlos Großartigem. </div>

4,767

Monthly Listeners

2,186

Followers

Where people listen

Albums

Singles

Discovered On

Related Artists

Listen to Odeville now.

Listen to Odeville in full in the Spotify app