Friedemann

Popular

  1. 1.
    Bleibt dem Frohsinn treu
    4:320:30
  2. 2.
    Wo bleiben wir - Live
    2:540:30
  3. 3.
    Gelassen - Live
    7:490:30
  4. 4.
    Gejammer
    2:580:30
  5. 5.
    Nichts können alles machen - Live
    3:050:30
Jede Zeit hat ihre Stimmen, ihre Sänger, die in Liedern ihrer Zeit eine neue Fassbarkeit verleihen, und uns erkennen lassen, was wir damit zu tun haben und dass wir alle mittendrin sind.
Wenigen, wahrhaftig guten Songwritern gelingt dieses Kunststück und sie lassen Hörer zurück, mit nichts weniger als Glück beschenkt und besser gerüstet für jene Verwerfungen, die man Alltag nennt. Dieser Alltäglichkeit gibt Friedemann eine Stimme – einfach und gerade heraus – seine Lyrik ist persönlich und direkt – und gerade deshalb politisch und sozial unterfüttert. Als Sänger der Hardcore-Band COR wütet der auf der Insel Rügen an der Ostsee lebende Pommer gegen Establishment, Missstände und Verwerfungen im sozialen Gefüge. Als Solokünstler sucht er Antworten auf die Fragen des persönlichen Anspruchs an das Leben, die Gesellschaft und an individuelle Ziele. Seine Songs sind leise in der Instrumentierung, aber inhaltlich laut und dringend. Die Artworks zu seinen Platten gestaltet Conny Ochs, dessen Illustrationen untrennbar mit Friedemanns Musik verbunden sind. Und diese Musik steht nicht allein, will nicht nur ein Schleier sein – sie ist seine Wirklichkeit, deren Alltag ein selbstbestimmtes Leben und soziales Engagement einschließt, wie z.B. in der von der Band Feine Sahne Fischfilet initiierten Kampagne ‚Noch nicht komplett im Arsch‘ zur letzten Landtagswahl in Mecklenburg-Vorpommern.

1,088

Monthly Listeners

1,143

Followers

Where people listen

Albums

Singles

Listen to Friedemann now.

Listen to Friedemann in full in the Spotify app