This browser doesn't support Spotify Web Player. Switch browsers or download Spotify for your desktop.

YRRRE

Popular

  1. 1.
    U8
    3:380:30
  2. 2.
    5AM
    3:090:30
  3. 3.
    Dinge Die Mir Fehlen - Benno Gut
    2:540:30
  4. 4.
    Kalt - Benno Gut
    3:010:30
  5. 5.
    Kniebeugen
    1:370:30
Die Tracks des Rappers scheinen auf der einen Seite wie ein nicht enden wollender Gedankenfluss, der geradewegs auf’s Papier gesprudelt ist, andererseits so präzise und durchdacht, als hätte YRRRE jahrelang an jeder Zeile geschliffen und gefeilt.
Mal introvertiert und melancholisch, dann wieder selbstbewusst: YRRRE’s Songs wirken wie eine Art Eigentherapie, um dem unendlichen Chaos im Kopf ein Ventil zu geben - in ununterbrochener Selbstreflexion pendelnd zwischen Überhöhung und existenziellen Selbstzweifeln.
Mit dreizehn Jahren, damals noch im tiefsten Ruhrgebiet, hört Marcel die Plattensammlung seiner Eltern kurz und klein, so pendelt sein Interesse zwischen Westberlin Maskulin, Blink 182 und den Rolling Stones und es entwickelt sich schnell eine Hassliebe zum Hip Hop, die bis heute anhält. Er beginnt mit einigen Freunden selbst mit Musik zu experimentieren und nimmt erste Rapsongs auf. Nach ein paar Jahren hat er langsam genug davon, Schwachsinn auf schlechte Beats zu erzählen, der Drang nach mehr Inhalt und Ernsthaftigkeit beeinflusst immer mehr seine Musik. Schließlich wird ihm die Kleinstadt zu eng: Er zieht nach Berlin, beginnt eine Ausbildung und eilt von der Arbeit eher uninspiriert von einem Nervenzusammenbruch zum nächsten - die einzige Konstante bleibt immer die Musik.
Sein gleichnamiges Debutalbum veröffentlichte YRRRE Ende 2018 in Eigenregie, dicht gefolgt von einem erweiterten Remaster. Momentan ist er als Voract mit Goldroger auf Tour.
(Text: David Starck)

15,049

Monthly Listeners

548

Followers

Where people listen

Albums

Singles

Discovered On

Related Artists

Listen to YRRRE now.

Listen to YRRRE in full in the Spotify app