This browser doesn't support Spotify Web Player. Switch browsers or download Spotify for your desktop.

Rote Planeten

Popular

  1. 1.
    Irres Licht
    2:580:30
  2. 2.
    Überdosis Geständnis
    1:440:30
DUNKEL WIRDS
__________
Wenn die vier Planeten in das Licht der Bühnen tauchen und ihr Publikum mit viel Hall und melancholischen Liebeserklärungen an den Geist des Indiepops - im weitesten Sinne – in den Bann ziehen: „Liebe ist ein Song“.
Geschichten zwischen Irrationalität und Alltag, inspiriert von den Sternstunden der Depression mit Humor, Wortwitz und Charme auf den Punkt gebracht. Eingebettet in psychedelische Soundwalls, Shoegazer, irgendwo im Niemandsland zwischen Klängen, die an Sonic Youth erinnern könnten und das Spektrum an Paten bis zu Joy Division & co. ausweiten.
So entsteht Pop, eingängig, schön, sperrig. Indiepop – im weitesten Sinne.
„Mit „Mir geht’s zwar schon viel besser, aber ich bin noch nicht geheilt!“ kommt die passendste Überschrif aus eigener Feder und es ist eher ein Abtauchen als ein in den Himmelschauen. Soundteppiche, die verwässern und bewölken, um einen in den richtigen Momenten mit Melodien zu verwöhnen und nicht zuletzt machen Bass und Schlagzeug die Richtung klar. Es geht weiter, es geht nach vorne. Weil es das muss und weil noch lange nicht Schluss ist. Weil es gerade erst los geht. Zwischen Die Nerven und
Tocotronic passen sicher noch ein paar Rote Planeten!“
(http://www .oakfeldfestival.de)
HEADER PICTURE BY MAX HARTMANN PHOTO
<br>

41

Monthly Listeners

71

Followers

Where people listen

Singles

Discovered On

Listen to Rote Planeten now.

Listen to Rote Planeten in full in the Spotify app